Sie sind nicht angemeldet.

Johnny

Fortgeschrittener

  • »Johnny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Oberrot

Beruf: Baumpfleger - Seilklettertechnik

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

21

Montag, 4. Juni 2018, 21:34

Der Motor wird ausgebaut, ein Tauschmotor den Sie bereits da hatten wird eingebaut(reparatur wäre teurer), in die Ölwanne kommt ein Ölschwallblech und ein Öl/wasser Wärmetauscher wird installiert.
Da der Motor vermutlich noch nicht geöffnet wurde, weiss ich noch nichts genaues.
Hört sich aber sehr nach Pleullagerschaden an.

Schadensgrund kann man natürlich nicht genau sagen, gibt aber paar punkte die dazu beigetragen haben könnten.

1. Ölwechsel sollte man lieber öfter machen. Alle 7,5k km empfehlung von GP.
Da ich erst umgezogen bin hatte ich leider wenig Zeit und war jetzt bei ca. 17k km (Standart inspektion wäre ja 15k)

2. ist ein Ansaugrohr installiert das keine Software anpassung hat.

3. war einmal relativ wenig Öl drin nach dem Ölwechsel (schon noch über minimum) habe ich aber nach ein paar fahrten bemerkt und aufgefüllt.
Erklärung von GP: Wenn man schnell in eine Kurve fährt schwappt das Öl raus und der Schnorchel saugt Luft (dagegen Ölschwallblech)

4. Öl zu heiss (war bei mir aber eher nicht, fahre fast nie Autobahn, aber dagegen Wärmetauscher ^^ )

Von meinem K&N Tauschluftfilter waren Sie auch nicht begeistert :rolleyes: also kommt da mal ein anderer rein.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Johnny« (4. Juni 2018, 21:41)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EX - G Fahrer (09.06.2018)

Master Olf

Anfänger

Beiträge: 27

Fahrzeuge: Gt86

Wohnort: Schwäbisch Hall

Beruf: Industriemachaniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 5. Juni 2018, 23:28

Hey!

Tut mir leid mit deinem Motor!
Um die Lagerschalen mach ich mir, auf Grund der Häufigkeit langsam echt ein wenig Sorgen ( wann es bei meinem soweit ist),
auch wenn man bei meinem glaub noch nichts hört.
Würde mich interessieren, ob dadurch noch was anderes in Mitleidenschaft gezogen wurde. Hoffe es natürlich nicht!
Wenn bei euch wieder alles in Butter ist sollten wir mal wieder ne Runde drehen!
Grüße Flo
Steter Hopfen schönt das Sein!

Beiträge: 996

Fahrzeuge: Ford Focus 2 Titanium 2.0i 145PS / Toyota GT 86 Aero

Wohnort: Kreis Böblingen

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Juni 2018, 00:32

Wow das ist interessant zu wissen.


Das mit dem Schwallenbach hab ich auch schon gehört.

Hmm... dann wohl doch lieber öfters Ölwechsel machen und den stand kontrollieren.

Welches Ansaugrohr hast du drin?

Wieso waren sie vom K&N nicht begeistert?

Sorry das ich dich so Löcher :pinch:




Gut das bei dir jetzt alle geklärt ist dann läuft dein GT ja bald wieder :thumbup:

Wenn du kein Brot zu essen hast,....
...iss Kuchen!!!
8|


Beiträge: 1 558

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 6. Juni 2018, 07:39

Ich hatte mich beim vorletzten Track Day mit Patrick über das thema Saugertuning unterhalten, dabei kam auch die Filtermatte zur Sprache.

Es gibt ja im Netz Verfechter und Gegner, der höhere Luftdurchsatz und der Mehrlärm des K&N sind wohl unbestritten, gestritten wird über das Filtermedium
Baumwolle mit ÖL!

Patrick steht dem Öl kritisch gegenüber wg der Verschmutzungsproblematik für den Luftmassenmesser.
Da sich diese Einschätzung mit meiner eigenen (gefühlsmässigen, keine praktische Erfahrung!!) deckt, habe ich danach die trockene HKS Filtermatte verbaut.

An meinem getunten BMW Motorrad hatte ich mit dem K&N auf 20 Jahre und 50+ tkm nie Probleme.
(Allerdings haben DellOrto Vergaser keinerlei elektronische Bauteile :rolleyes: , der Vergleich hinkt also auf allen Beinen :D )

Jetzt werden sich wieder viele melden die schon seit sechs Wochen und 475 km keine Probleme haben, deshalb wirds in einem Forum keine statistisch belastbare Aussage dazu geben.
Letztendlich muss man sich entscheiden, welchem realen oder Internetexperten man die höhere Kompetenz/Erfahrung zutraut.
Ich schenke mein Vertrauen dem erfahren Tuner, der im persönlichen Gespräch überzeugend argumentiert hat.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EX - G Fahrer (09.06.2018)

Johnny

Fortgeschrittener

  • »Johnny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Oberrot

Beruf: Baumpfleger - Seilklettertechnik

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. Juni 2018, 20:50

Ich hab ein Ansaugrohr von Perrin drin, was ja auch nicht schlecht ist, sollte aber mit Software abgestimmt werden.
Mit dem K&N Filter wie zuvor gesagt ist das Problem das Öl, das den Luftmassenmesser verschmutzt und der dann nicht mehr richtig messen kann.
Hört sich für mich schon logisch an ;)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rahmolus (09.06.2018), EX - G Fahrer (09.06.2018)

Beiträge: 996

Fahrzeuge: Ford Focus 2 Titanium 2.0i 145PS / Toyota GT 86 Aero

Wohnort: Kreis Böblingen

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

26

Samstag, 9. Juni 2018, 03:23

:thx:
Wenn du kein Brot zu essen hast,....
...iss Kuchen!!!
8|


Tor

Profi

Beiträge: 656

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

27

Samstag, 9. Juni 2018, 04:00

gestritten wird über das Filtermedium Baumwolle mit ÖL!

Patrick steht dem Öl kritisch gegenüber wg der Verschmutzungsproblematik für den Luftmassenmesser.


Habe 2 Jahre keine probleme mit K&N...

Zitat

Jetzt werden sich wieder viele melden die schon seit sechs Wochen und 475 km keine Probleme haben, deshalb wirds in einem Forum keine statistisch belastbare Aussage dazu geben.

...30.000 km und ein mal sauber gemacht/wieder eingeölt. Man sollte das filter natürlich nicht durchweichen sondern leicht einsprühen (sowie wenn neu).

Der MAF sensor misst das selbe wie Ecutek standard speed/density (tabelwerte von rpm/manifold pressure). Also, ist der sensor wahrscheinlich immer noch genau so sauber wie vor 2 Jahren.

Beiträge: 1 558

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

28

Samstag, 9. Juni 2018, 08:42

Moin Tor,

deiner Aussage kann ich da viel eher vertrauen, weil du dein Auto ja selber abgestimmt hast und auch ständig mitlogst.

Somit haben wir eine (verifizierbare !!) Positiv Erfahrung zum K&N .

Hattest du auch gemessen welche Veränderung in der Leistung die Matte gebracht hat?

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

chireb

Meister

Beiträge: 2 004

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Danksagungen: 459

  • Nachricht senden

29

Samstag, 9. Juni 2018, 09:56

Ich verwende den K&N-Filter seit Jahrzehnten bei etlichen Fahrzeugen und habe deshalb noch nie auch nur die Andeutung eines Problems mit einem Luftmassenmesser gehabt.
Wenn der LMM verschmutz wurde, dann kam es ausschließlich bei Fahrzeugen vor, die eine Abgasrückführung sehr ungünstig eingebaut hatten (z.B ganz extrem bei den alten VW TDI, da haben wir eine Schraube in den AGR-Schlauch gesteckt, Schlauchschelle drum, neuen LMM rein und danach war IMMER Ruhe!). Die Autos hatten ALLE einen Serienfilter drin.
Auch der Einfluss einer ungünstig eingebauten Kurbelgehäuse-Entlüftung wurde öfter als Problem identifiziert.
Ich möchte mal spekulieren, dass ein Vielfaches an Ölnebel von außen durch Abgase anderer Fahrzeuge angesaugt wird als durch die 3 Gramm Öl, die sich im Filterelement befinden und auch da drinbleiben.
Mein K&N-Filter bleibt drin.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jan B (10.06.2018)

Tor

Profi

Beiträge: 656

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

30

Samstag, 9. Juni 2018, 13:33


Hattest du auch gemessen welche Veränderung in der Leistung die Matte gebracht hat?


Der filter war bereits drin vor ich angefangen habe zu tunen, so ich habe keine vergleich. Ich könnte damals keine gefühlte unterschied feststellen.

Ob das ohne Abstimmung wirklich was bringt bezweifle ich ganz ehrlich. Mit Abstimmung ist der unterschied wahrscheinlich auch sehr geringe.

Es ist aber wiederverwendbar und sehr einfach zu reinigen. Das ist für mich als DIY'er ein plus. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Multi (09.06.2018)

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

31

Samstag, 9. Juni 2018, 13:46

Wenn jemand einer Sache kritisch gegenüber steht und auf der Sachebene erklären kann warum, dann ist er offensichtlich in der Lage zu differenzieren und die Welt ist nicht nur in s/w zu betrachten.
Aber einfache Wahrheiten liegen ja im Trend.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Johnny

Fortgeschrittener

  • »Johnny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Oberrot

Beruf: Baumpfleger - Seilklettertechnik

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

32

Samstag, 9. Juni 2018, 18:41

So, Schätzchen heute abgeholt und schnurrt wie neu :D
Das mit dem Filter kann natürlich jeder handhaben wie er will. Hatte in den Fahrzeugen davor auch überall einen drin und nie Probleme (auch nicht nach 200.000km).
Den Ansaugtrakt habe ich jedenfalls rückgebaut.

katty262

Meister

Beiträge: 2 233

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1108

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Juni 2018, 13:22

Lieber Johnny,

erstmal danke, es gibt wenige die nach solch einem Schadensbild auch ehrlich sagen, das und dieses habe ich evtl. wohl dazu beigetragen. Finde ich Super von Dir. Die meisten aussagen die ich kenne "immer schön warmgefahren, und, und, und.... Wenn man sich das dann später anschaut, herjeh.

Vielleicht noch mal zusammenfassend (was ich bei Motorschäden häufig aus Gesprächen realisiert habe).

01) Bei Subi Boxern ist der Richtige Ölstand existenziell. Einen Subi Boxer mit Ölstand von unter 1/3 bis min. bewegt man nicht mehr im Track Modus (das ist fahrlässig). Im Normalem Fahrbetrieb kein Problem. Das sollte man auch nicht mit anderen Motoren machen. Man kann das durch eine Schwallplatte lösen und kann dann auch mit abgesenktem Ölstand Touristen Tracks fahren. Mann kann aber auch einfach vorher auf Max. auffüllen und ist Safe.

02) Ölwechselintervall. Wer seinen Subi nur unter normalen Einsatzbedingungen Fährt ist mit dem Werksintervall bestens bedient. Wer Trackmäßig unterwegs ist (erschwerte Einsatzbedingungen, siehe Handbuch) sollte tunlichst den Intervall anpassen. Faustformel; 1 Km Rennstrecke = min. 25 Km normaler Betrieb. (gilt auch für andere Motoren). Da machen 5 runden Nordschleife mal eben rund 2.500 Km realbetrieb aus.

03) Geölte Filter (egal welcher Hersteller); Auf die richtige Dosierung des Öl kommt es an. Richtig dosiert gibts keine Probleme, zu viel des guten und der LMM macht Probleme. Ganz einfach.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)