Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danny95

Fortgeschrittener

Beiträge: 344

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, GT86 is life."

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 30. Mai 2018, 12:59

Einfach Hammer was man mit dem Kollegen anstellen kann :love:


@Basti, nein wenn dann um den GT86 im Winter zu schonen, aber niemals würde ich den GT86 abgeben :)

kosh

Meister

Beiträge: 2 134

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:23

Würde wirklich ernsthaft jemand mit Toyobaru überlegen auf diesen Wagen umzusteigen? Jetzt nicht als daily sondern so richtig, mit GT Verkauf usw.
Ich kann mir das nicht vorstellen... Coupe mit heckantrieb, emotion und schlankem aussehen gegen hochbeinige kompakte geradeausfrontkratzende Ecobox auf (wenigen) Steroiden?



kann ich mir auch nicht vorstellen.

Allerdings muss ich mal Folgendes einwerfen: Hatte den CH-R mit 130PS als Werkstattwagen. Der E-Antrieb zieht bein anfahren echt krass. Als ich dann wieder im GT86 saß, kam er mir an der Ampel echt lahm vor...
Der neue Auris mit 180PS-Hybrid wird vlt interessant.

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 283

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 30. Mai 2018, 15:34

Habe den C-HR mal im Gebirge gefahren und ja, die Beschleunigung unten raus ist hybridtypisch wirklich gut. Allerdings habe ich mir an dem Tag die Aufgabe gegeben so sportlich wie möglich zu fahren. Der Drehzahlmesser ist keiner und ist äußerst komisch, das Auto liegt besser als ein Golf aber vom Benziner merkt man weniger als man hört denn er ist sag Laut. Bis auf den guten Zug durch e-motor den alle hybriden in ähnlicher Form aufweisen bin ich aber nicht so beeindruckt. Schön sieht er wenigstens innen aus, wenn auch zu sehr nach Plastik.

Meine Statistik mit etwas sportlicherer Fahrweise :
Anteil der gefahrenen Strecke mit nur Elektromotor 12%
Anteil see gefahrenen Zeit rein elektrisch: 16%


Ist es nicht besonders schlecht für aktuelle hybriden im Winter gefahren zu werden?

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 809

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 30. Mai 2018, 16:25

Was soll im Winter schlecht sein?

Ich habe mir im Dezember der RAV 4 HSD 4WD mit dem 2.5 Liter Hybridsystem gekauft.
Das beste und angenehmste Fahrzeug für den Alltag das ich bisher gehabt habe.

Allrad funktioniert sehr gut, wird sehr schnell warm, Bremsen sind sehr gut, und wenn man sich einmal an die andere Geräuschkulisse gewöhnt hat ist die stufenlose Automatik sowas von angenehm, ich möchte es nicht mehr missen.

Der Power-Hybrid verspricht ähnliche Fahrwerte wie das 2.5er System vom RAV, und meiner schafft 0-100 in 8.0 sek mit GPS gemessen.
Das ist nicht weit vom GT entfernt, mit weniger Gewicht und geringerer Stirnfläche geht der C_HR sicher auch nach 100km/h noch recht gut.

Mein Händlerfreund meint der Auris und C_HR kommen Ende des Jahres in die Schauräume.

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 283

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 108

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 30. Mai 2018, 21:16

Habe gehört das die Batterien aktuell ihr größtes Manko haben was die Haltbarkeit bei niedrigen Temperaturen angeht. Genau das ist das Thema beim Winterbetrieb.

bdn

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 30. Mai 2018, 22:30

Hatte letztes Jahr den CH-R drei Tage als Benziner und vor zwei Wochen dann als Hybrid. Finde das Auto an sich sehr spannend. Etwas "verwaschen", aber eigentlich sehr nett.
Leider wurde meine Hoffnung in den Hybrid im Vergleich zum Benziner nicht wirklich erfüllt. Vielleicht ist es fehlende Gewohnheit, aber das CVT machte den Spaß irgendwie zu nichte. Man hatte immer das Gefühl, dass er nicht richtig aus sich raus kommt.

Falls wirklich Ende diesen Jahres eine ~180ps Version kommt, welche vllt noch etwas schärfer abgestimmt ist und über ein geändertes CVT verfügt (was wohl geplant ist), wäre das mehr als spannend. Auch Preislich finde ich das Teil nicht verkehrt. Der Team-D Hybrid den ich hatte, sollte unter 30k kosten. Für Hybrid imo in Ordnung.

bewusst

Profi

  • »bewusst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 870

Wohnort: Wien

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 31. Mai 2018, 12:15

Hallo,
Mein Händlerfreund meint der Auris und C_HR kommen Ende des Jahres in die Schauräume.

Super!
Das Auto muss ich jedenfalls Probe fahren.
Danke für die Info.
Gruß