Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tobikf

Fortgeschrittener

  • »tobikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 385

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: ITyp

Danksagungen: 64

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Mai 2018, 10:48

[Entscheidungshilfe] Fahrwerk/Tieferlegung

Guten Morgen,

da mir die Karre auch ein bisschen zu hoch aussieht vom Look, habe ich mich natürlich durch die endlosen Forenthemen, die für Neulinge schon mal sehr informativ waren, gewälzt - nichts desto trotz sind ein paar Sachen offen gelieben. Vorneweg, ich plane das nicht kurzfristig zu machen, hat schon noch paar Monate Zeit, aber ich wollte dann doch jetzt auchmal in nem persönlichen Thread Meinungen einholen. Ich hoffe das ist erlaubt - hab zumin. in den Regeln nichts direkt gefunden was dagegen spricht. Das alles is natürlich nach besten Wissen (mehr Gewissen ^^) geschrieben und wär möglich, dass ich iwo kompletten Müll erzähle. Der Wagen fährt sich ja mit Serienfahrwerk/-einstellung schon sehr gut, deswegen habe ich bei dem Thema Schiss mehr zu verhauen als zu verbesseren.

Vorstellungen: Optisch sollte klar sein, ausgefüllter Radkasten. Vom Fahrverhalten erwarte ich, dass er besser auf der Straße klebt. Speziell bei Ausfahrten aus Kreisverkehren ist mir aufgefallen, dass das ESP häufiger mal eingreift. Da würde ich mir mehr Stabilität erhoffen, sprich in engen Kurven.

Einsatz: zu 98% ist das Alltagsgebrauch sprich im ganz normalen Straßenverkehr. Eventuell mal paar Drift-Trainings Tage, aber sicher kein Rennstreckenbetrieb.

Zu meinen favorisierten Möglichkeiten:

Mein 1) Gedanke war

... Eibach Pro Kit (VA25, HA20): Durch "nur" die Tieferlegung hab ich ja generell mehr Sturz, was dementsprechend auch das Fahrverhalten verschlechtert. Wenn ich Sturzkorrekturschrauben vorne / Querlenker hinten zzgl. verbaue, um den Sturzgrad in die Nähe der Orginalwerte zurückzustellen, dürfte das Fahrverhalten sich ja nicht verschlechtern richtig? Weil das wäre die kostengünstigste Alternative nach aktuellem Stand. Natürlich erwarte ich dann aber auch nicht die stärkste Verbesserung - das is klar.

2) Gedanke:

ST XTA - hat für mich nach Recherche den besten Kosten-/Leistungsfaktor. Sturzkorrekturschrauben vorne entfallen ja, da durch das Fahrwerk eine Sturzverstellung (vorne) möglich ist. + Querlenker an der Hinterachse, sollte es das Fahrverhalten deutlich verbessern.

3) Gedanke: Bilstein B14 / B16 +Domlager vorne & Querlenker hinten. Das wäre so nach meinen Rechnungen das teuerste.


Preisfaktor will ich jetzt vorerst mal außen vorlassen außer dass mir ein KW 3 zu teuer ist. Nur mal eure Meinung zu den bisherigen Vorstellungen - v. a. zu Variante 1) abgewogen gegen 2) & 3), da dort preislich einfach der größte Unterschied vorliegt.

Einen schönten Sonntag & Pfingstferien ggfs

Tobi

Sollte es wirklich iwo genau mit diesen Fragen/Vorstellungen doppellt behandelt worden sein, tschuldigung meinerseits, dann löschen mit ner kleinen nachricht - dann finde ich das schon ;)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 996

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 789

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Mai 2018, 11:14

Ich habe Schritt 1 vor Schritt 2 gemacht und ich sage nur:

Leg noch die 500 € vom XTA zum KW V3 drauf und du erhälst nen vernüftiges Fahrwerk, welches man auch einstellen kann. Im Juni/ Juli sind evtl. wieder KW-Wochen und da kann man nochmal sparen (ich warte derzeit drauf und werde dann das KW V3 holen). Lass es nicht an den wenige Euro scheitern und du ägerst dich dann die nächsten Jahre.