Sie sind nicht angemeldet.

katty262

Meister

Beiträge: 1 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS,

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

4 341

Sonntag, 15. April 2018, 21:15

keiner ne idee????
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

bdn

Schüler

Beiträge: 119

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

4 342

Sonntag, 15. April 2018, 21:31

BMW 507, aber irgendwie passen die Proportionen nicht...

katty262

Meister

Beiträge: 1 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS,

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

4 343

Gestern, 09:18

bin gerade irritiert, weil ich hatte vorgestern bereits das nächste Bild importiert, aber es ist futsch...

Okay neuer Versuch



Einen Hinweis gibt es auch noch. Das Fahrzeug ist ein Kind der 1950er und in rund 2 Jahren entstanden auch nur rund 50 Stk. davon.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

ectabane

Fortgeschrittener

Beiträge: 514

Fahrzeuge: NX 300h

Beruf: Irgendwas mit Feuer

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

4 344

Gestern, 12:35

Hat ein wenig was vom P50.

MfG

Lars

katty262

Meister

Beiträge: 1 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS,

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

4 345

Gestern, 16:05

stimmt, jetzt wo Du es sagst..., aber nö, der hier ist komplett aus Metall.



So jetzt aber mal lösen und es gibt noch einen ultimativen Hinweis von mir:

"ich kann auch anders" heisst nicht, das ich auch anders muss. Also ich könnte, aber.... :-))) (siehe mein Kommentar in meinem ersten Bild)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

HolgMan

Fortgeschrittener

Beiträge: 441

Fahrzeuge: Subaru BRZ Sport, Renault Twingo 3, Simson S 51

Wohnort: Rotenburg an der Fulda

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

4 346

Gestern, 19:17

P-1 (Subaru 1500)

Ich habe am Anfang tatsächlich geglaubt du kannst auch anders. :rolleyes:

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 207

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 343

  • Nachricht senden

4 347

Gestern, 19:42

Schickes kleines Auto. 8)


Ich habe am Anfang tatsächlich geglaubt du kannst auch anders :rolleyes: .
Der war gut. :thumbsup:
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

katty262

Meister

Beiträge: 1 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS,

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

4 348

Gestern, 21:43

And the Winner ist HolgMan...,

der Hinweis war wohl zu konkret.

Der Subaru P-1 war Subarus erstes Auto von dem aber nur eine Kleinserie gefertigt wurde (lt. Auskunft Subaru Visitor Center in Gunma knapp 50 Stk).
So klein war der gar nicht. Der P-1 entsprach in etwa den Abmessungen eines Mercedes W121 (Ponton) und war auch mit rund 1.250 Kg genau so schwer. Der Mercedes W 121 Ponton war der erste Mercedes mit einer selbsttragenden Ganzstahkarosserie, der Subaru P-1 war soagr das erste Japanische Auto überhaupt das eine solche Karosserie hatte. Besonderheit an dem P-1 war noch das sich die Ingenieure bei Ihrem Erstlingswerk und dem neuen Karosseriebauverfahren schon ernsthaft Gedanken um die Insassensicherheit machten. Die Vorderen Langslträger dienten als Sollbruchstelle um Aufprallenergie auf zu nehmen und die Lenksäule besaß ein Knickgelenk. Bei Mercedes dauerte es noch bis zur Heckflosse bis diese Features in Serie eingeführt wurde.

Der P-1 war zur damaligen Zeit also ein Auto der gehobenen Mittelklasse (wie die Maßstäbe sich verändern)

Anfänglich kaufte Subaru Motoren bei Peugeot (4 Zyl. Reihe, OHV mit 1,5 Ltr. Hubraum und 35 Kw (48 PS). Subaru entwickelte auf Basis dieses Motors ein eigenes Triebwerk, das rund 20% leichter geriet und ebenfalls 1,5 Ltr. mit nunmehr 40 KW (55 PS) hatte.

Der P-1 wurde nicht an Private Kunden ausgeliefert (einen Vertrieb von Automobilen gab es bei Subaru noch nicht). Die meisten gingen an Gewerbetreibende (vorrangig Taxibetriebe) welche gleichzeitig Testfahrer waren um die Karosseriefestigkeit zu erproben. Ein P-1 soll bis Anfang der 1980er im Taxi dienst geblieben sein. Test Bestanden. Ein weiterer steht im Visitor Center im Subaru Werk in Gunma. Das Projekt geriet den FHI Managern aber zu teuer und man beschloss mit einem PKW in die Autobranche ein zu steigen welches in die gerade neu geschaffene Kei-Car Klasse passt. Wie sich später herausstellte eine richtige Entscheidung.

Das Foto habe ich 2016 gemacht. Nächste Woche bin ich wieder da, mal sehen ob er noch da steht und ich ein paar weitere Detailbilder machen darf.

und weiter geht´s

P.S: das nächste mal wird´s wirklich kein Subaru, versprochen :-)))
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Bom

Meister

Beiträge: 2 291

Fahrzeuge: GT86 MPS

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

4 349

Gestern, 21:44

Arbeitest Du eigentlich für Subaru @ katty?
:P by Turbo-Bom :)

katty262

Meister

Beiträge: 1 966

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS,

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 975

  • Nachricht senden

4 350

Gestern, 22:02

Du meinst ob ich bei denen auf dem Lohnzettel stehe?

Ne Born, dann hätte ich wohl wenig Lust mich in meiner Freizeit damit zu beschäftigen :-))))
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bom (19.04.2018)