Sie sind nicht angemeldet.

der_baum

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 21. November 2017, 07:36

Nur weil das eine Öl höhere Temperaturen hat als das andere muss das nichts heißen. Durch die niedrigere Viskosität des 0w20 dürfte der Ölfilm auch bei einer niedrigeren Temperatur reißen als bei höher viskosen Ölen. Da wird jedes öl sein eigenes "Lieblings-Temperaturfenster" haben... und die höher viskosen Öle brauchen einfach mehr Temperatur für die gleiche Viskosität.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dave_man (16.04.2018)

katty262

Meister

Beiträge: 2 010

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 21. November 2017, 09:52

Dickeres Öl = höherer Widerstand = höhere Temperatur, Normal. Durch bestimmte Additive kann das aber auch wieder vermieden werden und der Effekt tritt nicht ein. Leider schweigen sich die Hersteller darüber aus und es helfen nur praktische Erfahrungen. Z.B. in den aufgeladenen EJ Motoren sorgt ein Motul V 300 15W50 für deutlich niedrigere Temperaturen als ein Castrol 10W60.

Einen Ölfilmabriss, der durch die Eigenschaften des Öls hervorgetreten ist, habe ich noch niemals erlebt oder gehört. Schmiermangel liegt nie am Öl (wenn welches im Motor ist), sondern durch den Zusammenbruch des Ölkreislaufes (wofür das Öl aber selber nichts kann).

Einzige mir bekannte Ausnahme; Div. BMW und VAG Motoren die über Plasma beschichtete Zylinderlaufbahnen verfügen. Da gab es über Jahre Probleme mit bestimmten Ölen (die anfangs auch für die Modelle frei gegeben waren), welche die Beschichtung angegriffen haben. Daher hat BMW und VW zig mal für den selben Motor die Spezifikation geändert bis es passte. Darüber brauchen wir uns hier aber keine sorgen machen.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 21. November 2017, 10:02

Mein Wagen bekommt demnächst die große Wartung ... welches Öl soll ich denn nun nehmen?




Ne ... nur Spass ... bei mir wird es wieder ein 0W30 oder 0W40 ... hat bisher gut gepasst.

Rle

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Fahrzeuge: GT86 AT, Rapid Blue Mica , Yaris 1,0-l-VVT-i 51kW (69PS)

Wohnort: Norderstedt , Kreis Segeberg

Beruf: Privatus :-))

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 21. November 2017, 10:06

:sleeping: "The Neverending Story"
Warum haben Querulanten immer so ein fettes Grinsen im Gesicht?

AT, Rapid Blue Mica, Leder-Alcantara, JBL Soundsystem, Navigation Toyota Touch & Go, Einparkhilfe, Mittelkonsolen-Abdeckung
;( etliche Steinschläge Windschutzscheibe X(
:cursing: + Dank eines " lieben unbekannten Mitmenschen " eine erbsengroße Delle hinter der Beifahrertür . :cursing:

katty262

Meister

Beiträge: 2 010

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 997

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 21. November 2017, 13:16

Lustig finde ich diese Öldiskussion weil.....

Ich brauchte für einen AISIN AMR500 Kompressor neues Öl. Was da rein kommt ist scheinbar AISIN´s best gehütetes Geheimnis. Denn in den Foren dieser Welt findest Du Mio Spezialisten die Dir ganz klare Antworten geben (viel besser als hier):

Das fängt an bei a) ATF Dexron III, geht über b) Gearbox Oil 75W90 GL 5 bis zu c) Engine Oil 5W30 ist Spitze. Am besten fand ich aber die Hilfestellung eines Amerikaners der sagte "boh katty, da kommt ganz normales Supercharger Öl rein". Danke.

Das gibts tatsächlich auch bei uns (Mercedes oder VW, denn die hatten auch mal Kompressoren verbaut) Fazit: 38,00 eine Flasche! Damit wir uns nicht falsch verstehen, eine Flasche hat den Inhalt von 112 ml !!!!! (macht schlappe 339 € der Liter). OK, was da aber nun an (acht) Kostbarkeiten drin ist in dieser Flasche...., keiner weiß es. Ich finde, das sind mal spannende Öldiskussionen :-)))
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Fahrzeuge: Toyota GT86 mit vielen Mods

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 21. November 2017, 13:20

Eindeutige Klärung und schon wieder über 200 Beiträge :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Shirokuma (21.11.2017), dave_man (21.11.2017)

Beiträge: 1 652

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 21. November 2017, 13:30

Ich könnte jetzt noch ein Foto vom ersten Ölwechsel posten, wo das Öl nach ca 5.000 Km schwarz wie die Nacht war. Aufgabe wäre dann zu erraten um welches Öl es sich handelt und wie es Beansprucht wurde (und vermutlich werden alle falsch liegen :D) Ansonsten halte ich es wie unser lieber Natz es geschrieben hat. :)

Jeder füllt das seiner Meinung/Gefühl nach richtige Öl ein, dann wird er alleine durch die positiven Gedanken, die er dann durch diese Entscheidung hat, alles Unbill von seinem Motor fernhalten und gut ist!
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

CTO79

Fortgeschrittener

Beiträge: 580

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

208

Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:26

schaut mal was das neue C3 Handbuch zum Thema Öl sagt:
"Lassen Sie die Motor in jedem Fall vor dem Renneinsatz immer warm laufen auf eine Öltemperatur von min. 65°C, andernfalls haben Sie mit Leistungseinbußen zu rechnen (keine Schädigung des Motors möglich).
 Voraussetzung für volle Leistung ist eine Öltemperatur von 65°C und eine Leerlaufdrehzahl (<1000 1/min) von etwa 3-5 Sekunden."
8o

Beiträge: 1 409

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 275

  • Nachricht senden

209

Sonntag, 17. Dezember 2017, 18:31

Ist jetzt aber nicht gaaanz das gleiche Einsatzprofil, oder?? :whistling:

Abgesehen davon, dass der V3/C3 15w50 mit Ölkühler fahren, kann man im Fahrerlager/ auf der Einführungsrunde das Auto nicht warmfahren.

Warmlaufenlassen ohne Last verlängert die Warmlaufphase, erhöht!! damit den Verschleiss und ist verboten.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

CTO79

Fortgeschrittener

Beiträge: 580

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

210

Montag, 18. Dezember 2017, 10:18

Klar, ohne Frage!! Ich fahr immer direkt los. Wozu warten?!?! Wir haben doch keine Zeit...

Mir gings eher um den Punkt, dass 65° Grad genügen für volle Leistung und dass keine Schädigung des Motors möglich ist, falls das Öl noch nicht ganz die Temperatur erreicht hat.

Beiträge: 990

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

211

Montag, 18. Dezember 2017, 12:45

..und was sagt Subaru dazu? :D

Rle

Fortgeschrittener

Beiträge: 533

Fahrzeuge: GT86 AT, Rapid Blue Mica , Yaris 1,0-l-VVT-i 51kW (69PS)

Wohnort: Norderstedt , Kreis Segeberg

Beruf: Privatus :-))

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

212

Dienstag, 19. Dezember 2017, 03:57

+
Warum haben Querulanten immer so ein fettes Grinsen im Gesicht?

AT, Rapid Blue Mica, Leder-Alcantara, JBL Soundsystem, Navigation Toyota Touch & Go, Einparkhilfe, Mittelkonsolen-Abdeckung
;( etliche Steinschläge Windschutzscheibe X(
:cursing: + Dank eines " lieben unbekannten Mitmenschen " eine erbsengroße Delle hinter der Beifahrertür . :cursing:

Beiträge: 1 095

Fahrzeuge: Sommer: GT86 - Winter: OutlanderII

Wohnort: Moorenweis

Beruf: ITler / aktiver Reservist

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

213

Dienstag, 19. Dezember 2017, 08:15

Klar, ohne Frage!! Ich fahr immer direkt los. Wozu warten?!?! Wir haben doch keine Zeit...

Mir gings eher um den Punkt, dass 65° Grad genügen für volle Leistung und dass keine Schädigung des Motors möglich ist, falls das Öl noch nicht ganz die Temperatur erreicht hat.


Eigentlich wollte ich auch Popcorn holen...

Mal ernsthaft, solhe Aussagen finde ich super:
65° und Vollgas - da passiert schon nix.

Also ich habe im Strassenverkehr besseres zu tun als immer darauf zu achten ob mein Öl 65° hat und ich endlich Gas geben darf....
Mal abgesehen davon das ich unter warmfahren etwas ganz was anderes verstehe..... :wacko:
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem:

CTO79

Fortgeschrittener

Beiträge: 580

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

214

Dienstag, 19. Dezember 2017, 10:39

come on, es ist Winter, da ist nix los, da kann man schon mal Öl zitieren. Im Übrigen hat das 2017er C3 Handbuch nix mit Popcorn zu tun, sondern ist außerordentlich informativ. Kann ich jeden empfehlen! Die neue Krümmer Overpipe Kombi des C3 zB sieht richtig klasse aus mit Zusammenführung in der Overpipe ala ACE.

Beiträge: 1 652

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

215

Samstag, 14. April 2018, 22:03

Ganze Diskussion umsonst. Egal was Ihr fahrt, einfach nur drin lassen ^^

Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Moerserlex

Schüler

Beiträge: 77

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

216

Samstag, 14. April 2018, 23:08

Ich möchte mal sehen was sich bei denen im Ölfilter schon gesammelt hat. Das meiste wird sowieso am Bypass vorbei gehen weil das Ding dicht ist. Lagerschalen sehen sicher auch gut aus.
Sollte mal bei uns vorschlagen das Öl immer drin zu lassen. Bei 600-1200 Liter pro Turbine plus hunderte Pumpen in allen Größenordnungen ergibt das einiges Einsparpotenzial. Hat ganz bestimmt noch niemand drüber nachgedacht ...