Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marius#1

Anfänger

Beiträge: 44

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 23. Januar 2018, 18:18

Zitat

Post 102
Perfekt. Danke dir

Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk

tuni

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

182

Samstag, 24. Februar 2018, 18:35

Hallöchen

Wie funktioniert das mit der Reifenluftdruckkontrollsystemtaste(unten links nähe Lenkrad),wenn man auf die vorhandenen Reifen Luft aufpumpen will?
Muss man da zuerst die Taste drücken und dann Luft auf die Reifen aufpumpen,oder muss man die Taste erst später drücken,wenn man die Luft aufgepumpt hat?

Beiträge: 153

Fahrzeuge: Lotus Seven S2, 1964 / Toyota GT86 Pure, 2016

Wohnort: Soest

Beruf: IT, Dozent

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

183

Samstag, 24. Februar 2018, 18:54

Für das Füllen der Reifen im Normalbereich ist weder vor dem Füllen, noch hinterher ein Drücken der Taste nötig, füllen und gut.

Im RDKS sind Sollwerte hinterlegt und zudem eine Temperaturkompensation (kalte Reifen haben geringeren Druck, als warme).

Trotzdem geht gelegentlich im Winter die Kontrolleuchte an und nach geringer Erwärmung des Reifens durch Walkarbeit und Bremsen-Abwärme wieder aus.

Für den Fall, dass man dauerhaft andere Drücke ausserhalb der Sollwerte fahren möchte, kann durch Drücken der Taste eine Neuspeicherung ausgelöst werden. Dazu musst Du nur den RTFM-Prozess initialisieren ... ;)

RTFM = Read the f..reaking manual :thumbsup: ... will sagen ... im Bordbuch ist diese Thematik ausführlich behandelt.
Grüße aus Soest
Frank
------------------------------------------------------------------------------
My cars are family members accidently living in the garage ;)
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

yoman111

Schüler

Beiträge: 107

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

184

Sonntag, 18. März 2018, 14:09

Also ich habe jetzt die 10 Seiten überflogen und möchte wissen, ob ich das zusammenfassend so richtig verstanden habe: Ich fahre einen 2017er BRZ und kaufe mir jetzt neue Felgen und Reifen für den Sommer. Die originalen Sensoren sind in den jetzt noch montierten Originalfelgen auf Winterreifen. Ich fahre also zu irgendeiner Werkstatt und lasse mir die ID's aus diesen Sensoren auslesen. Dann kaufe ich z.B. dieseSensoren und teile dem Verkäufer mit, dass er die neuen Sensoren klonen soll. Die Sensoren lasse ich dann in die neuen Felgen bauen und sollte dann keine weiteren Probleme haben und muss nach dem Reifenwechsel nicht immer zum Händler. Stimmt das jetzt zusammenfassend so, oder habe ich etwas übersehen?
LG Manu

doerfleser

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Coburg

Beruf: Systembetreuer

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

185

Sonntag, 18. März 2018, 14:23

Also ich habe jetzt die 10 Seiten überflogen und möchte wissen, ob ich das zusammenfassend so richtig verstanden habe: Ich fahre einen 2017er BRZ und kaufe mir jetzt neue Felgen und Reifen für den Sommer. Die originalen Sensoren sind in den jetzt noch montierten Originalfelgen auf Winterreifen. Ich fahre also zu irgendeiner Werkstatt und lasse mir die ID's aus diesen Sensoren auslesen. Dann kaufe ich z.B. dieseSensoren und teile dem Verkäufer mit, dass er die neuen Sensoren klonen soll. Die Sensoren lasse ich dann in die neuen Felgen bauen und sollte dann keine weiteren Probleme haben und muss nach dem Reifenwechsel nicht immer zum Händler. Stimmt das jetzt zusammenfassend so, oder habe ich etwas übersehen?
LG Manu


Also meine Werkstatt konnte mir die Sensoren auslesen und direkt die neuen klonen. Preis pro Sensor lag so bei knapp 50€. Also ruhig die Werkstatt mal fragen. Oftmals können die das selber klonen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yoman111 (19.03.2018)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 658

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 673

  • Nachricht senden

186

Sonntag, 18. März 2018, 14:33

Also ich habe jetzt die 10 Seiten überflogen und möchte wissen, ob ich das zusammenfassend so richtig verstanden habe: Ich fahre einen 2017er BRZ und kaufe mir jetzt neue Felgen und Reifen für den Sommer. Die originalen Sensoren sind in den jetzt noch montierten Originalfelgen auf Winterreifen. Ich fahre also zu irgendeiner Werkstatt und lasse mir die ID's aus diesen Sensoren auslesen. Dann kaufe ich z.B. dieseSensoren und teile dem Verkäufer mit, dass er die neuen Sensoren klonen soll. Die Sensoren lasse ich dann in die neuen Felgen bauen und sollte dann keine weiteren Probleme haben und muss nach dem Reifenwechsel nicht immer zum Händler. Stimmt das jetzt zusammenfassend so, oder habe ich etwas übersehen?
LG Manu


Hört sich gut an.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yoman111 (19.03.2018)

Apoc991

Schüler

Beiträge: 125

Fahrzeuge: Toyota GT86 Pure in Rot

Wohnort: Sonnenwald

Beruf: Process Engineering + Development

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

187

Sonntag, 18. März 2018, 16:52

Alles soweit richtig.
Jedoch vorab mit der Werkstatt klären, ob sie die angedachten Sensoren "bearbeiten" können.
Grüße aus dem Sonnenwald

Apoc991


Toyota GT86 Pure (rot), Bastuck resonated Catback, OZ Ultraleggera 8x18" ET43 mit Michelin Pilot Sport 4 in 225/40, Enkei OEM 16" mit Michelin Alpin A5 in 205/55

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yoman111 (19.03.2018)

dave_man

Fortgeschrittener

Beiträge: 491

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

188

Montag, 19. März 2018, 17:01

Das ist soweit richtig....ich habe das so machen lassen...
___________________________________________
1. Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter Ziernaht rot -
Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace

2. Dacia Logan II MCV - Bj. 2015 - Familienkutsche

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

yoman111 (19.03.2018)

Beiträge: 153

Fahrzeuge: Lotus Seven S2, 1964 / Toyota GT86 Pure, 2016

Wohnort: Soest

Beruf: IT, Dozent

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 20. März 2018, 20:08

Die handelsüblichen MINI-VCI Kabel gibt es für rund 15-25€ in verschiedenen Firmwareversionen, wobei die 1.4.x-Versionen nicht einmal updatefähig sind. Die Firmwareversionen ab 2.0.x sollen upgradefähig sein, bei einem von mir getesteten Gerät war das allerdings nicht erfolgreich. Was diese Dinger alle gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass schreibender Zugriff auf die RDKS-ECU nicht gelingt. Zwar kann die Software die Rad-IDs angeblich einlesen, die OBD2-Adressleitungen werden aber nicht angesteuert, weil sie schlicht nicht herausgeführt werden. Damit wird nichts in die ECU geschrieben.

Heute bekam ich die Gelegenheit, ein VXDIAG VCX NANO zu testen. Es wird von ALLSCANNER in China gebaut und z.B. HIER angeboten. Die Preise liegen für in D lagernde Geräte zwischen 80€ und weit über 120€, der Verkäufer des getesteten Gerätes akzeptierte 75E inkl. Versand.

Das Gerät präsentiert sich als recht robustes, längliches Kunststoffgehäuse mit dem OBD-Stecker (16-polig) auf einer Schmalseite und zwei LED und einem Mini-USB Anschluß gegenüber. Das dazugehörige Kabel ist mit gut 2m angenehm lang und hinreichend flexibel.

Auf einem Laptop mit installierter TIS-Software wurde das Gerät ohne zusätzliche, manuelle Installationsarbeiten einwandfrei erkannt und baute auch zuverlässig Verbindung zum Auto auf.

Die RDKS-ID-Eingabe war in einer knappen Minute erledigt. Die Software meldete dann, wie zuvor bei den Billigkabeln auch, einen "Verlust der Kommunikation mit der ECU" und forderte zum Kurzschließen zweier Kontakte der OBD-Buchse für 30 Sekunden auf.

Völlig ohne weiteres Zutun blinkte dann allerdings das RDKS-Symbol auf und eine sofortige Datenkontrolle zeigte die schon erfolgte Übernahme der IDs an.

Mehrere Motorstarts und eine ca. 25km lange Probefahrt zeigten keine Probleme mehr. Weitere Tests der Software werden folgen ...

Auto: EZ 03/2016 GT86 PURE
TIS-Software 10.10.xxx
Tester: ALLSCANNER VXDIAG VCX NANO (für Toyota)

Warum der Aufwand?
Von Lösungen wie Hardwaremodifikationen am Auto, Totlegen von ECUs oder Lampen, o.ä. halte ich nicht viel und das Ignorieren des gelben Mäusekinos führt nach meinen Erfahrungen zu allgemein reduzierter Aufmerksamkeit bzgl. Signalleuchten im Cockpit. Obwohl die RDKS-Vorschriften ein typisch europäischer, bürokratischer Geniestreich sondergleichen sind, wollte ich nicht die Legalität verlassen und habe die vollumfängliche Funktion als Lösung gesucht.
Am meisten ärgerte dabei nicht die zu bezahlende Dienstleistung, schließlich will der Freundliche ja auch was zu beißen haben ... Der zusätzliche Aufwand zweimalig im Jahr (mindestens) gab für mich den Ausschlag, mich näher mit dem System zu beschäftigen.
Grüße aus Soest
Frank
------------------------------------------------------------------------------
My cars are family members accidently living in the garage ;)
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Suicide Jockey« (20. März 2018, 20:14)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Natz (20.03.2018), bossi (20.03.2018), kohlenstoff (21.03.2018)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 658

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 673

  • Nachricht senden

190

Dienstag, 20. März 2018, 21:39

Mehrere Motorstarts und eine ca. 25km lange Probefahrt zeigten keine Probleme mehr. Weitere Tests der Software werden folgen ...


Ich kann über 40 km mit Felgen/ Reifen ohne RDKS fahren ohne das eine Anzeige an geht, also sollten wir mindestens 50 km für Test's als Minimum heran ziehen um aussagekräftige Daten hier anzubringen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kohlenstoff (21.03.2018)

dave_man

Fortgeschrittener

Beiträge: 491

Fahrzeuge: Toyota GT86 - Bj 2016 - inferno orange metallic

Wohnort: Meinersen

Beruf: Kommunalbeamter

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

191

Dienstag, 20. März 2018, 21:57

Mit den geklonten Sensoren, die die selbe ID (oder die gleiche?) haben, bin ich auf Winterreifen bereits rund 6000 km gefahren.
Die Besonderheit dabei ist, dass die Sommerreifen direkt neben dem GT in der Garage lagern...bisher keine Fehlfunktionen. Lediglich beim Wechsel hat er gemeckert....weil der Druck nicht passte...war ja klar, dass kann man aber gut selbst lösen
___________________________________________
1. Toyota GT86 - Bj. 2016 - inferno orange metallic
Centerplate "86"-Emblem - Pivot Dual Gauge DXW-W - Weathertech Kofferraumschale - Tachoabdeckung Leder mit doppelter Ziernaht rot -
Soundtube-Stopfen "86" - Subaru Öl-/Wasser-Wärmetauscher - Radium Brake Master Cylinder Brace

2. Dacia Logan II MCV - Bj. 2015 - Familienkutsche

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 463

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

192

Dienstag, 20. März 2018, 23:31

Halte das Klonen für die sinnvollste Lösung. Günstiger und praktikabler geht es nicht. Sensoren muss man eh kaufen, daher am besten gleich geklonte; dafür muss man die verbauten Sensoren nur einmalig auslesen und man benötigt kein teureres Kabel oder Gerät um auch Daten im Steuergerät hinterlegen zu können.
Auch das Programmieren entfällt beim Räderwechsel.

Beiträge: 153

Fahrzeuge: Lotus Seven S2, 1964 / Toyota GT86 Pure, 2016

Wohnort: Soest

Beruf: IT, Dozent

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

193

Mittwoch, 21. März 2018, 07:10

Ich kann über 40 km mit Felgen/ Reifen ohne RDKS fahren ohne das eine Anzeige an geht, also sollten wir mindestens 50 km für Test's als Minimum heran ziehen um aussagekräftige Daten hier anzubringen.
Danke Herr Doktor, das ist interessant ... Das RDKS-Geblinke geht bei mir beim Motorstart für etwa 2 Minuten los, wenn die ECU keine IDs findet. Danach leuchtet die LED permanent und nach etwa 10km ununterbrochener Fahrtstrecke blinkt sie erneut für einige Minuten. Danach bleibt sie für die Fahrt permanent an.
Mit bekannten und vorhandenen IDs ist die LED beim Start etwa 2 Sekunden an und dann aus, wenn die Drücke i.O. sind.

Die Fahrt gestern war für etwa etwa 25km ununterbrochen, danach hab ich das Auto für etwa 15min geparkt und bin dann nochmals etwa 20km nach Hause gefahren. Jeweils 2 Sekunden nach dem Motorstart war die LED aus und blieb auch aus. Leider war keine Zeit für längere Fahrten, obwohl ich alle Register der Selbstmotivation gezogen hab ... :thumbsup:

Das Argument der geklonten Sensoren ist natürlich ein starkes, allerdings war mir die zu erwartende "Lebensdauer" der vorhandenen zwei Sätze fürs Aussitzen des Problems zu lang.

Das "Kabel" ist übrigens nicht exklusiv für RDKS, sondern kann gem. Hersteller den gesamten Umfang der TIS-Software nutzen.
Grüße aus Soest
Frank
------------------------------------------------------------------------------
My cars are family members accidently living in the garage ;)
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

doerfleser

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Coburg

Beruf: Systembetreuer

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

194

Mittwoch, 21. März 2018, 08:15

Batterielebensdauer

Gibt es schon Erfahrungswerte wie lange die Batterien der Sensoren halten? Ich nehme fast an noch nicht, denn den RDKS-Quatsch gibts ja erst seit 2014/15? Im Internet liest man von Zeiträumen von 5-7 Jahren. Bei zwei Radsätzen sind das ja dann Zusatzkosten von 400€ (wenn manvon einem Preis von 50€ je Sensor ausgeht) alle 5-7 Jahre. Schon echt viel.

Wenn man sich wenigstens im Auto irgendwo den Reifendruck anzeigen lassen könnte...

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 202

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 343

  • Nachricht senden

195

Mittwoch, 21. März 2018, 12:02

Bei meinem GT sollten ja die RDKS-Sensoren bei den Motec Nitros eingesetzt werden.
War mit GME und dem Reifenfritzen lang und breit und immer wieder besprochen worden.
Leider hatte man dann bei GME vergessen, die RDKS-Sensoren zum Reifenfritzen zu geben. :wacko:

Ich fuhr nach Abholung in Richtung Darmstadt und war schon ein ganzes Stück unterwegs, als mir die leuchtende Warnlampe auffiel.
Ich hätte schwören können, dass die Lampe anfänglich nicht an war.

Der Luftdruck wurde überprüft und war korrekt, ich bekam diese verdammte Lampe aber nicht aus.

Erst später stellte ich fest, dass die RDKS-Sensoren gar nicht verbaut waren.


Ich kann über 40 km mit Felgen/ Reifen ohne RDKS fahren ohne das eine Anzeige an geht, ...
Jetzt wird da ein Schuh draus.

Dann hatte die Lampe also gar nicht von Anfang an geleuchtet.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Beiträge: 1 582

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 191

  • Nachricht senden

196

Mittwoch, 21. März 2018, 12:27

Dann hatte die Lampe also gar nicht von Anfang an geleuchtet.
Jo ist bei meinem Subi auch so, habe im zweiten Satz zwar Sensoren drin aber kein Bock die anlernen zu lassen (Wechsel ca. 20 mal/Jahr Reifen). Lampe blinkt erst nach einigen km.

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 202

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 343

  • Nachricht senden

197

Mittwoch, 21. März 2018, 12:30

Ich hatte damals echt an mir gezweifelt ... :S
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Hennes

Fortgeschrittener

Beiträge: 463

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Köln

Beruf: Irgendwas mit Medien

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

198

Mittwoch, 21. März 2018, 12:51

Ja, das ist anfangs so. Ich hatte mich auch darüber gewundert, als ich einen Satz ohne Sensoren montiert hatte und die Lampe aus blieb - die ging erst nach ca. einer halben Stunde an.

Wenn das System aber einmal gemerkt hat, dass keine oder nicht angelernte Sensoren verbaut sind, verhält es sich bei jedem Start wie von Suicide Jockey beschrieben.

Chris.K

Fortgeschrittener

Beiträge: 463

Fahrzeuge: Gt86

Beruf: ZTM

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

199

Mittwoch, 4. April 2018, 08:24

Wieviele Radsätze kann man den hinterlegen?
Mein toyotahändler meinte nur einen. kann das sein?! Das würde ja bedeuten das ich nach jedem umstecken in die Werkstatt muss zum einlesen...

Beiträge: 1 559

Danksagungen: 318

  • Nachricht senden

200

Mittwoch, 4. April 2018, 08:31

So ist es. Oder clonen.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chris.K (04.04.2018)