Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

willson343

Anfänger

  • »willson343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2018, 19:45

US-Import Subaru BRZ Fragen zum Fahrzeug

Abend liebe Community,

hab mich eben mal angemeldet. Bin momentan noch ein Toyota MR2 W3 Fahrer, möchte aber jetzt gern umsatteln.
Wollte mir morgen daher mal einen Subaru BRZ anschauen und spontan mal noch kurz bei euch nachfragen was ihr vom folgenden Angebot haltet:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai…f7-2c5289184b51


Meine Fragen speziell sind:
Meint ihr er hat ne Sperre? Die war ja nicht Serienmäßig bei Subaru
Allgemeine Bewertung des Angebots oder vllt kennt jemand ja das Fahrzeug.
Und vllt habt ihr ja noch spontan 3 wichtige Punkte auf die ich achten sollte bei der Besichtigung. (morgen)

Vielen lieben dank und beste Grüße ans Forum

Willi

GT197

Anfänger

Beiträge: 48

Fahrzeuge: GT86 (AT), Hyundai Santa Fe DM, Citroen C2 VTR, Yamaha MT-07

Wohnort: Prignitz

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2018, 20:01

Hallo Willi,
bei US-Import fällt mir spontan das hier ein:

https://www.carfax.eu/de

Kostet zwar ein bisschen Geld, aber dafür weißt du dann, was der Wagen für 'ne Vorgeschichte hat. Zumindest als er noch dort unterwegs war.

Gesendet von meinem Aquaris X Pro mit Tapatalk

willson343

Anfänger

  • »willson343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2018, 20:08

Okay Ich dank dir schon mal.
Werde mir mal die Daten dann morgen geben lassen und eventuell mal eine Prüfung dort beantragen.

Liebe Grüße & besten Dank

Willi

Horror

Super Moderator

Beiträge: 8 590

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 420

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. März 2018, 20:44

In der Anzeige steht "TÜV Datenblatt".

Verstehe ich das richtig, dass die Vollabnahme noch nicht erfolgt ist, also an Dir hängenbleiben würde?

willson343

Anfänger

  • »willson343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. März 2018, 21:09

Kann ich dir leider nicht beantworten.
Werde morgen erst mit dem Händler in Kontakt treten.
Aber ich werde in diesbezüglich befragen.

Dank dir.

Beiträge: 1 531

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. März 2018, 22:12

Ich hab mal mit einem User beim Biere erzählt, der sich einen US Import selbst legalisiert hat.( Einen FR-S)

Das war so aufwendig und teuer, dass es sich nur als absolute Liebhaberei lohnt.

ICH würde den Import NUR mit deutschem Brief übernehmen.

Leder /Alcantara,Heckspoiler und die Klima Automatik sprechen für die höherwertige Ausstattungsvariante,
also (hoffentlich) mit Sperre. Das würde ich mir im Kaufvertrag schriftlich geben lassen?!

Das Radio von Subaru kenne ich nicht, ist das Europa tauglich?

Die fehlenden Endrohrblenden sind Geschmackssache.

Der CAI (Cold Air Intake) geht ja mal gar nicht.
Selbst wenn der eingetragen sein sollte, das Geräusch und der Leistungsverlust wäre für mich das AUS!
Und wenn er ein Software(Chip) Tuning hätte, damit der CAI was bringt, wäre das Endergebnis auch wieder illegal.

Mit der Laufleistung sollte zu dem Preis auch ein deutsches Modell zu kriegen sein, das wäre auch wertstabiler beim Wiederverkauf.

VIel Erfog Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Copperhead« (11. März 2018, 22:26)


willson343

Anfänger

  • »willson343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. März 2018, 22:55

Dank dir Carsten.

Ich werde das Auto morgen einfach mal Probefahren um erstmal überhaupt einen Eindruck von dem BRZ zu bekommen.
Kommen auf jeden Fall einige Fragen auf den Händler zu.
Aber sonst hast du wahrscheinlich recht. Gekauft wird morgen aber eh nichts.

Grüße Willi

katty262

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2018, 09:13

willson,

warum möchtest Du einen US Import BRZ haben???? Wegen des Preises? Überlege einmal. Diese Autos die hier unter 15.000 € kosten sollen, darf nach Abzug von Marge, Zoll, USt, Verschiffung, Handlingkosten, Abnahme, im Einkauf in den USA max. 8.000 Dollar gekostet haben (sonst ist es ein Minus Geschäfft). Erwartest Du dafür wirklich einen BRZ mit akzeptabler Historie und ein schnäppchen?????

Finde doch erstmal heraus um welches BRZ US Modell es sich handelt (da gibt es mehrere Ausstattungslinien). Sperre ist bei EU Modellen (mit Ausnahme der Handvoll Activ Modelle der ersten Baujahre) beim BRZ immer Serie, in anderen Märkten sieht das anders aus. Die US Radios funktionieren hier nicht.

Alternativ fahre mal nach nach Bremen, der Hof ist voll von solchen Autos die dann nach Osteuropa zur Instandsetzung gehen und hier zurück bei Händlern landen.

Der Händler wird dir zur Historie vermutlich nicht viel sagen können, da er mit Sicherheit das Auto gar nicht selber rübergeholt hat. Das sind Aufkäufer die das abwickeln und nach Rückkehr aus dem Osten verkaufen diese Gewerblichen Händler "nur" an Gewerbetreibende weiter (damit sie aus der Gewährleistung sind). Natürlich sagt der eine Händler zum anderen Händler "Unfallfrei und nie Rennstrecke", denn das lügen hat hier keine juristische Konsequenz für den Verkäufer.

Du wirst hier für das Auto auch keine Kulanz- oder Serviceleistungen oder gar Rückruf Aktionen erhalten, da die VIN hier bei Subaru nicht existent ist.

Alte Weisheit: wer zu billig einkauft, muss ein reicher Mann sein :-)))
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jenson (12.03.2018), AnPe (15.03.2018)

bdn

Fortgeschrittener

Beiträge: 231

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2018, 11:11

Ich muss nochmal nachlegen, auch wenn schon mindestens zwei Posts dazu existieren und katty den Hintergrund bereits erklärt hat. Man kann es nämlich nicht deutlich genug sagen:

Such mal bei google nach "us salvage cars".

Ich habe mich, allerdings im Kontext BMW 2er / 4er, mal mit dem Thema US Importe beschäftigt und ich kann nur sagen, es wird einem schlecht. Wir reden hier nicht von Einzelfällen. Wenn ich mich richtig erinnere, liegt die Statistik irgendwo im soliden zweistelligen Prozentbereich und wir reden da auch nicht vom Hinterhofkrauter, sondern zum Teil von großen Autohäusern die irgendwie daran gekommmen sind (und nein, ich behaupte nicht dass alle Importe und Händler illegal sind).

Ohne sehr solide Historie (carfax wurde genannt) und sehr gute Gründe... lass es.

Grüße,
bastian

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (12.03.2018)

katty262

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2018, 12:12

Leider ist das nicht nur auf Importe beschränkt. Der größere Teil des Gebrauchtwagenhandels lauft so ab (völlig legal). Siehe www.wir-kaufen-dein Auto.de. Wenn die verkaufende Privatperson unfallfrei angibt, dann landet das so in der Datenbank der Händler und Zwischenhändler. Die aufgekauften Autos werden aufbereitet (oder auch nicht) und i.d.R. an Händler (ohne Gewährleistung) weiter verkauft. Futsch ist die Historie.

bzgl. Carfax muss man aber auch sagen das dass keine Garantie ist. So ein US Exporteur kann die Unfallautos auch aus Kanada oder sonst wo her kaufen, dann gibt es keine Nachweise. Wenn Du kein Experte in der Sache bist, Finger weg.

Egal. Schau Dir das Datenblatt an ob das auch von Subaru Deutschland abgestempelt ist. Es gib nämlich auch einen gewerblichen Handel mit Datenblättern von freien Anbietern. Die sind leider kein Garant für eine sorgenfreie Vollabnahme. Ohne Rückbau der Ansaugung und Ergänzung einer Batteriepol Abdeckung wird das eh nichts. Und besorge Dir den US Felgenschloss Schlüssel sonst kriegst Du die Räder nicht mal runter, die Antenne musst Du bei den US Autos auch noch tauschen. Die Auspuffendrohrblenden verschwinden meisten auf dem Seetransport (von irgendwas müssen die Phillipinos ja auch leben) :-)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Nedash

Profi

Beiträge: 1 065

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. März 2018, 12:32

Die Auspuffendrohrblenden verschwinden meisten auf dem Seetransport (von irgendwas müssen die Phillipinos ja auch leben) :-)


Auspuffblenden, Wischerblätter, Waschdüsen, ...aber pssst!


Es ist reiner Zufall, dass das Ersatzteileangebot in General Santos uns Davao eines der größten im Land ist ?(
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (12.03.2018)

McDux

Profi

Beiträge: 1 112

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. März 2018, 12:43

Ich stoße bei mobile auch immer wieder auf einen Händler der sich darauf wohl schon nahezu "spezialisiert" hat. Viele sportliche Modelle mit US typischer Ausstattung, alle werden als importierter Unfallwagen angegeben und sind preislich immer im unteren Bereich angesiedelt. Wenn man da mal recherchiert in welchem Zustand die Dinger hier teilweise rüberkamen und dann aufbereitet wurde, wird dem Germanen schlecht. Teils abgerissene Achsen und ähnliches :ugly:
Im KfZ Bereich ist es aber so wie überall anders auch im Leben: Kaufst du billig, kaufst du zweimal. Natürlich kannst du Glück haben und das Schnäppchen deines Lebens machen. Hast du kein Glück, hast du einen überteuerten Haufen Altmetal gekauft.

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (12.03.2018)

willson343

Anfänger

  • »willson343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. März 2018, 15:14

Ich dank euch allen für die Antwort. Geiles Forum!
Ja hab da heute auch mal angerufen. Der Wagen befindet sich noch in der Aufarbeitung.
Wäre ja eh erstmal nur eine Probefahrt geworden.
Sonst werde ich wohl, gerade der Komentare wegen, die Finger von der Karre lassen.
Vielen Dank euch und beste Grüße

Willi

3liter

Meister

Beiträge: 1 951

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: zu Hause

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 279

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. März 2018, 15:21

Ich hab mal mit einem User beim Biere erzählt, der sich einen US Import selbst legalisiert hat.( Einen FR-S)

Das war so aufwendig und teuer, dass es sich nur als absolute Liebhaberei lohnt.

ICH würde den Import NUR mit deutschem Brief übernehmen.


VIel Erfog Carsten


Da hat der Carsten vollkommen Recht. In dem Fall hat demjenigen das Auto schon vor dem Import gehört und er wollte es einfach nur "mitnehmen".

Ich würde sagen: Finger weg.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 369

Fahrzeuge: Toyota GT86 mit vielen Mods

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. März 2018, 15:22

Ich würde den auch nicht kaufen wenn man die Historie nicht kennt :(

willson343

Anfänger

  • »willson343« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

  • Nachricht senden

16

Montag, 12. März 2018, 15:34

Mal eine andere Frage, bekommt man überhaupt für max 17.000€ einen anständigen BRZ oder GT 86?
Oder sollte ich mich eher von der Idee im Allgemeinen erstmal verabschieden?

Beste Grüße

Willi

Beiträge: 121

Fahrzeuge: Toyota GT86, raicing red, innen mit racing red Applikationen

Wohnort: Landkreis Starnberg

Beruf: IT Trainer

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

17

Montag, 12. März 2018, 15:48

Mal eine andere Frage, bekommt man überhaupt für max 17.000€ einen anständigen BRZ oder GT 86?
Oder sollte ich mich eher von der Idee im Allgemeinen erstmal verabschieden?
Willi


Ich wüsste nicht, was an dem Wunsch unrealistisch sein sollte. Zum einen werden auch immer wieder hier im Forum Autos angeboten und "da kennt man sich", zumindest teilweise, ob das Auto was taugt oder nicht.
Zum andern finde mit einer einzigen mobile-Abfrage schon (auf den ersten Blick) brauchbare Exemplare. Brauchbar heißt für mich: Unfallfrei, idealerweise vom Markenhändler, Bilder erkennbar weitgehend unverbastelt - man weiß nie, wie gut oder gepfuscht Änderungen am Auto durchgeführt werden, von daher würd ich persönlich immer mit Stock beginnen. In Sachen Ausstattungsvarianten meint es Subaru/Toyota ja ziemlich gut mit uns was die Übersichtlichkeit betrifft...
Nur notgeil sollte man nicht sein, so á la: Ich will einen BRZ hier, jetzt, sofort.

katty262

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

18

Montag, 12. März 2018, 16:05

Hi Willi,

mit etwas Suchen bestimmt, wobei es natürlich einfacher wird in der Preisklasse einen GT86 zu finden weil es die einfach Häufiger gibt. Und Du musst Dir halt überlegen was Du unter anständig verstehst (wievielte Hand, Kilometer, Scheckheft, Unfallfrei, Historie bekannt, etc.). Wenn bestimmte Ausstattung und Farben ein muss sind, wird es natürlich auch beim GT86 eng.

Gute BRZ aus 1. Hand (kein Vorführer) mit lückenlosem Scheckheft, unfallfrei, belegbare Historie bis rund 60.000 Km fangen derzeit bei rund 18.000 erst an. Das groh an gepflegten Fahrzeugen liegt derzeit bei um die 20.000 €.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

GT197

Anfänger

Beiträge: 48

Fahrzeuge: GT86 (AT), Hyundai Santa Fe DM, Citroen C2 VTR, Yamaha MT-07

Wohnort: Prignitz

  • Nachricht senden

19

Montag, 12. März 2018, 17:31

...und für ca. 6T€ mehr bekommst du einen (quasi) Neuwagen mit 550km und 5 Jahren Herstellergarantie vom Subaru-Händler:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=254016857&utm_source=sharedAd&utm_medium=android

Subaru BRZ 2.0i Sport
Erstzulassung: 06/2017
Kilometerstand: 550 km
Kraftstoffart: Benzin
Leistung: 147 kW (200 PS)
Preis: 25.980 €

Gesendet von meinem Aquaris X Pro mit Tapatalk

Slide

Fortgeschrittener

Beiträge: 561

Fahrzeuge: GT 86 03/13 - 03/18 BRZ seit 15.03.18

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. März 2018, 17:44

Mein GT geht morgen als Inzahlungnahme zu einem Subaru-Händler nach Duisburg. Hat noch keine 47.000 gelaufen, kein Track, unfallfrei. WR auf den Serienfelgen. Bis auf Eibach-Federn und Circuit Sports AGA, Querlenkerbuchsen von Budde und Sturzeinstellschrauben VA keine Umbauten.
Erstbesitz, EZ: 03/13
Bekommt nach meinem Wissensstand noch nagelneue SR, TÜV und Inspektion.

Natürlich weiß ich nicht, zu welchem Kurs der Händler den Wagen anbieten wird. Käme aber vermutlich günstiger als der US-Import.
Zu viel Leistung verdirbt nur den Fahrstil 8)



BRZ Sport+ / OZ Ultraleggera 8x17 ET35 / ST XTA / AGA: GTSPEC, Budde Overpipe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (12.03.2018)

Thema bewerten