Sie sind nicht angemeldet.

limitedgt86

Anfänger

  • »limitedgt86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Fahrzeuge: Toyota GT86 "Tiger"

Wohnort: Dortmund

Beruf: Bundeswehr

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:46

Toyota Händler, Werkstattqualität ?

Hallo Community,

habe heute das bittere Erlebnis gehabt das meine Dreiecksscheibe an der Fahrerseite bei der Kälte ( -10/11 Grad) beim zumachen der Tür gesprungen ist ! :cursing: Da frage ich mich ob das überhaupt passieren kann oder ob dies ein Produktionsfehler sein muss, ich habe daraufhin meinen Toyota Händler kontaktiert und es wurde alles vorbildlichst (da nochmal ein großes Dankeschön) gelöst, mit Leihwagen ausgabe etc... Das Teil kommt morgen und soll morgen Mittag fertig sein sodass ich wieder losfahren kann. Da dies aber mein erstes Auto für ca. 30.000€ ist wollte ich mal fragen wie denn die Qualität der Originalteile bei Toyota und vorallem ob alles fachgerecht und wie vom Werk montiert wird, bin wenn es um sowas geht sehr pingelig und hatte auch sonst nie so einen Vorfall. :wacko: Da würde ich gerne mal eure Vorfälle beziehungsweise eure Erfahrungen hören da mir mein GT86 schon sehr ans Herz gewachsen ist.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 918

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 764

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Februar 2018, 20:14

Wenn in einer Werkstatt etwas nicht fachgerecht erledigt werden sollte, dann gehört diese geschlossen. Jeder Mechaniker bekommt Lehrgänge vom Hersteller, da diese verpflichtend sind, ob zeitlich oder bei Neuerungen, ist unterschiedlich bei den einzelnen Marken.

Und ob nun ein Mechaniker was fachgerecht macht, dass kann man nur hinter beurteilen. Wennst es genau wissen und gemacht haben willst, musst es selber machen und die Lehrgänge besuchen ;)

Aeronaut

Schüler

Beiträge: 137

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Zürich/ Schweiz

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Februar 2018, 20:59

Das ist ja echt Komisch.
Ich würde fragen ob das auf Kulanz geht
und den Schaden nicht selbst Zahlen wollen.

Beiträge: 1 055

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:06

Die Karre wurde von Subaru fuer eine Fremdfirma zusammengeschmissen..was erwartest du? :D ;)

Aeronaut

Schüler

Beiträge: 137

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Zürich/ Schweiz

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:54

Zu erwarten ist mindestens Kulanz.
Ich hatte ein 6 Jahre altes BMW Z4 Coupé
mit 180.000 KM als es minimalsten Kantenrost
an der Heckklappe und den Türen gab.
Letzter Eintrag im Serviceheft war bei 100.000 KM.
Es gab alles auf Kulanz Neu ;-)

BRZlover

Schüler

Beiträge: 92

Fahrzeuge: Celica t23 TS , BRZ

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Sanitär und Heizung

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Februar 2018, 22:20

Zu erwarten ist mindestens Kulanz.
Ich hatte ein 6 Jahre altes BMW Z4 Coupé
mit 180.000 KM als es minimalsten Kantenrost
an der Heckklappe und den Türen gab.
Letzter Eintrag im Serviceheft war bei 100.000 KM.
Es gab alles auf Kulanz Neu ;-)
Es ist schon interessant, das BMW in der Schweiz so kulant ist.

BMW ist der einzige Hersteller der in Deutschland keine Garantie gibt sondern Gewährleistung.

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: Soldat

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Februar 2018, 06:28

Hatte noch nie so was, und auch noch nie von gehört.

Hast du die Türe zugemacht oder ZUGEMACHT?

limitedgt86

Anfänger

  • »limitedgt86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Fahrzeuge: Toyota GT86 "Tiger"

Wohnort: Dortmund

Beruf: Bundeswehr

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:04

Hatte noch nie so was, und auch noch nie von gehört.

Hast du die Türe zugemacht oder ZUGEMACHT?
Ganz normal zugemacht. Also nicht zugeknallt oder so, und ja ich habe sowas auch zum ersten mal in meinem Leben erlebt.

JMO

Schüler

Beiträge: 121

Fahrzeuge: BRZ (WR Blue, 2018), BMW E91 (2007)

Wohnort: OWL

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:19

Zu erwarten ist mindestens Kulanz.
Da es sich um den GT86 "Tiger" handelt, der weniger als ein Jahr alt ist, greifen Gewährleistung und/oder Garantie, deshalb hat der TE sicher nichts bezahlt.

BMW ist der einzige Hersteller der in Deutschland keine Garantie gibt sondern Gewährleistung.
Das sind zwei verschiedene Dinge: Gewährleistung muß vom Händler gewährt werden, Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers: http://www.meinauto.de/neuwagen-garantie/ BMW verwendet den Begriff "Gewährleistung" falsch (https://www.bmw.de/de/topics/service-zub…hrleistung.html).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nedash (28.02.2018)

mb100

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Fahrzeuge: GT86, Smart Roadster

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Wirtschaftsjurist

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Februar 2018, 07:32

Wenn in einer Werkstatt etwas nicht fachgerecht erledigt werden sollte, dann gehört diese geschlossen. Jeder Mechaniker bekommt Lehrgänge vom Hersteller, da diese verpflichtend sind, ob zeitlich oder bei Neuerungen, ist unterschiedlich bei den einzelnen Marken.

Und ob nun ein Mechaniker was fachgerecht macht, dass kann man nur hinter beurteilen. Wennst es genau wissen und gemacht haben willst, musst es selber machen und die Lehrgänge besuchen ;)


... wobei es ja - wenn ein Fehler bei der Montage vorliegt - um die Frage geht, ob der im Werk passiert ist.

Und ja, Fehler passieren. Überall sind Menschen an der Arbeit. Gerade auch Garantie- und Gewährleistungsansprüche sollen ja die Fehler für den Kunden kostenfrei ersetzen, die im Werk passiert sind. Blöd is natürlich, dass gerade bei Autos so ein Fehler wirklich dumm ausgehen und Menschenleben kosten kann.

Mal zwei Fälle aus meiner Familie:

1. Deutscher Hersteller, gehobene Preisklasse; das Fahrzeug irgendwo zwischen Mittelklasse und oberer Mittelklasse; damals ca. 50.000 Euro teuer: im Werk wurde im Bereich der Radaufhängung eine verrostete Schraube eingebaut. Diese ist im Betrieb (konkret: beim Befahren einer Kurve) durchgebrochen; das Fahrzeug ist vorne links abgesackt, das Rad hat sofort blockiert.

2. Das Fahrzeug (ebenfalls deutscher Hersteller, gehobene Preisklasse - "Golfklasse") war zur Reparatur in einer Markenwerkstatt. Nach dem Abholen wurde während der Fahrt ein Klappern aus dem Motorraum und später ein Sauggeräusch festgestellt. Eine Prüfung durch eine andere Werkstatt brachte einen Schraubenzieher in der Rinne zwischen Windschutzscheibe und Motorraum zutage (= das Klappergeräusch) - und außerdem wurde festgestellt, dass der Unterbodenschutz vergessen wurde zu montieren. Dadurch verlor ein anderes Teil an Festigkeit und musste getauscht werden.


Zum konkreten Fall: ja, ich sehs auch nicht als "normal" an - und würde auch primär über die Gewährleistung gehen.
Hilfsweise wärs natürlich auch ein Teilkasko-Fall..
Signaturen sind überflüssig, verschwenden Speicherplatz, machen Arbeit und kosten Geld

860

Meister

Beiträge: 2 814

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 517

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. Februar 2018, 08:20

Also, auch wenn du es nicht direkt geschrieben hast, nimm ich mal an, du hattest keine Kosten für den Austausch der Scheibe. Das " :cursing: " kann ich daher nicht richtig einordnen.
bin wenn es um sowas geht sehr pingelig

In diesem Fall solltest Du auf Autofahren ganz verzichten und statt dessen Taschenuhren sammeln.

Viel Glück!
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: Soldat

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Februar 2018, 08:50

. Das " :cursing: " kann ich daher nicht richtig einordnen.


Also ich wäre :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: wenn mir einfach so die Scheibe springt, wenn ich ne Tür zu mache.

Du nicht Oo ?

Beiträge: 799

Fahrzeuge: BRZ Sport Autom.

Wohnort: im Speck

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:02

Finde ein :cursing: auch berechtigt, einfach weil es brutal ärgerlich ist.
Aber von sooo einem Defekt hab ich allerdings noch nie was gehört/gelesen.
Von der Wahrscheinlichkeit her, dass es einen trifft vielelicht so wie 6 Richtige im Lotto :D

Qualität von Werkstätten? Ja mei. War früher mit meinen alten Autos oft bei einem freien Meister mit einem Gesellen. Alles top. Dann wechselte der Geselle und ich daraufhin die Werkstatt...
"Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."

BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?

Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

Nedash

Profi

Beiträge: 1 065

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:13

Zitat

Also ich wäre :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: wenn mir einfach so die Scheibe springt, wenn ich ne Tür zu mache.

Du nicht Oo ?


Ich zumindest nicht, nö. In dem Moment habe ich ja noch keinen Grund dazu.

Der Japaner im Subaru-Werk, der die Qualitätskontrolle macht, wollte dir persönlich ja sicher nichts Böses.
Hoffentlich liest er das hier nicht, sonst stürzt er sich gleich ins Schwert ;(

In der Konsequenz stelle ich das Auto zum Händler, bzw. zur Vertragswerkstatt, schildere kurz freundlich der Fall und weise darauf hin, dass ich eine angemessene Lösung erwarte.
Je nach Alter des Fahrzeugs kann die unterschiedlich aussehen. Bei der Lösung, die der TE erhalten hat, wäre ich schon sehr zufrieden gewesen.


Kleiner Exkurs nebenbei; Gerade bei tiefen Temperaturen haben solche dünnen Scheiben extreme Temperaturunterschiede auszuhalten.
Da sind es draußen -15 Grad, das Herrchen friert, steigt schnell ins Auto und stellt die Lüftung innen erst mal auf "Hi" (das sind um die 35°C, +-)

Also ein Unterschied von 50°C, teils über Wochen und Monate immer wieder.
Wenn da irgendwo ein kleiner Defekt in der Scheibe ist, kann das durch die internen Spannungen schon "einfach so" zum Knall führen.
Kommt dann noch eine Erschütterung dazu...


Für den TE ist es doch super gelaufen, und es ist der erste Fall, über den man hier liest - also: Alles halb so wild.
満月-86

tobikf

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: München

Beruf: Soldat

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:19

Es geht ja gar nicht um den Händler oder das Werk - Das :cursing: soll ja lediglich die spontane Reaktion auf das Ereignis ausdrücken. Ich mein "JUHUU" schreien und Cotton Eye Joe tanzen würde ich jetzt nicht anfangen wenn ein doch "nicht so tolles" Eriegnis eintritt.

Ich hab das Gefühl wir reden ein wenig aneinander vorbei ^^.

Nochmal zum Thema. Die Qualität bei Toyota ist (was ich bisher mitbekommen habe) überdurchschnittlich

katty262

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:22

interessanter Beitrag der beim Thread Steller viele Fragen aufwirft (ärgerliches Ereignis, Frage nach OEM Toyota Ersatzteilen, bedenken über die Werkstatt, frage nach konstruktiven Mangel) die nicht richtig verstanden werden. Ich versuchs mal

01) Echt ärgerlich, aber kein bekannter Mangel an der Baureihe. Ursachen können vielfältig sein, da wird Dir Deine Werkstatt schon Auskunft geben (Frost, Eisstücke in Dichtung, Fenstereinstellung, etc.)., Das "Dünnglas" in unseren Schätzchen (wofür Porsche Kunden Aufpreis bezahlen) ist halt etwas weniger Robust als bei den anderen Subis mit Rahmenlosen Scheiben (da ca. 1 mm dünner).

02) Warum hast Du bedenken bzgl. Deiner Toyota Werkstatt? Ist doch bisher (wie Du schreibst) super gelaufen (sofort Termin, Leihwagen, etc.). Warte die Reparatur doch erst einmal ab bevor Du Dir sorgen machst (kann jetzt keinen Grund erkennen warum).

03) Zu der Qualität von Toyota OEM Ersatzteilen kann ich mangels Erfahrung leider keine Aussage treffen, denke aber die werden genauso gut sein wie die Toyotas selber. In Deinem Falle sind es aber Subaru Ersatzteile und da gibt´s nichts negatives zu berichten (ausser das manche Teile recht teuer sind).

04) Ob das nun Garantie, Kulanz oder Eigenkosten sind, wirst Du doch geklärt haben als Du das Auto dort abgegeben hast (hast Du leider nichts zu geschrieben).

Also beide Daumen hoch und Berichte gerne wenn alles gelaufen ist.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

limitedgt86

Anfänger

  • »limitedgt86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Fahrzeuge: Toyota GT86 "Tiger"

Wohnort: Dortmund

Beruf: Bundeswehr

  • Nachricht senden

17

Freitag, 2. März 2018, 23:51

Ich melde mich dann mal wieder zu Wort, war die letzten Tage etwas mehr als normal beschäftigt. Ich muss sagen Toyota hat meiner Meinung nach einen klasse Job gemacht! Das Ersatzteil sitzt fest, wackelt nix, fühlt sich einfach richtig sicher an. Den Fehler hat der Meister auch ausfindig gemacht, die Spaltmaße in der Scheibe waren anscheinend nicht so wie vorgeschrieben, das Teil sollte am nächsten Tage nach dem „Unfall“ repariert werden, da erst dann die Scheibe eintreffen sollte und ich habe um circa 11:30 einen Anruf bekommen, Auto ist fertig! :thumbsup: Geguckt alles sehr sauber und wie vom Werk eingebaut. Es wurde auf Garantie erneuert. Also war meine Angst absolut unbegründet. :whistling:

katty262

Meister

Beiträge: 2 213

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Impreza STW, Subaru Impreza RS, Subaru R 1S

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 1100

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. März 2018, 09:25

Na siehst Du, alles gut :thumbup:
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)