Sie sind nicht angemeldet.

r4Th

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Fahrzeuge: Toyota GT86

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:40

1.9kH/s
Mit meinem Game-PC komme ich auf 2.4-2.5
Je nach dem wie oft und lange ich halt auch zocke...
So schaffe ich ca. 1.15ZEC pro Monat, tendenziell etwas mehr....


Denk dran das ordentlich zu versteuern wenn du es hier schon öffentlich postest.

derhlr

Fortgeschrittener

Beiträge: 501

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

82

Freitag, 12. Januar 2018, 14:39

Januar war und bleibt ein spannender Monat.
BTC dominance auf 38% gefallen, ETH/BTC auf 0.1 angestiegen inklusive neuem ATH. Ab dem 15. werden die Wall Street Boni fällig, Ende Januar soll es (Gerüchten zufolge) mit der H.Res. 835 in den USA weitergehen, die die Entwicklung der Cryptos vorantreiben soll. ;)
Evos are red, Subies are blue,
but both make braaaaaap-stutututu

sxe

Profi

Beiträge: 607

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 17. Januar 2018, 15:35

Mit sämtlichen Kryptowährungen geht's steil bergab. So schnell wie es vorher rauf ging, geht's jetzt halt in die andere Richtung.

chris_83

Fortgeschrittener

Beiträge: 373

Fahrzeuge: Toyota GT 86, asphalt grey

Wohnort: Hamburg

Beruf: IT

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 17. Januar 2018, 15:37

Mit sämtlichen Kryptowährungen geht's steil bergab. So schnell wie es vorher rauf ging, geht's jetzt halt in die andere Richtung.


Bloß ne Korrektur, paar Tage warten und dann einsteigen (wer mag).

sxe

Profi

Beiträge: 607

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:17

Ne Halbierung innerhalb weniger Tage ist eigentlich keine Korrektur mehr.

Wieviele Tage meinst du muss man noch warten und wie tief wird es deiner Meinung nach fallen? Ich glaube, diesmal geht es nicht sofort wieder hoch und noch höher. Meiner Meinung nach wird da grad der Stecker gezogen. Über 1000 Kryptowährungen sind deutlich zu viele. :D

chris_83

Fortgeschrittener

Beiträge: 373

Fahrzeuge: Toyota GT 86, asphalt grey

Wohnort: Hamburg

Beruf: IT

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:32

Keine Ahnung, so tief stecke ich da auch nicht drin.
Ich habe nur mal mit 500 Eur vor 4 Wochen einen Ethereum ETF gekauft und dann die hälfte mit 110% Gewinn verkauft. Daher sehe ich meinen restlichen 6 Anteilen trotz nur noch 30% statt 140% entspannt entgegen, weil ich keinen Verlust mehr einfahren kann. ;)

r4Th

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Fahrzeuge: Toyota GT86

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:35

Wenn man sich die historischen Charts vom Januar anschaut sieht man, dass es im Januar immer Verkäufe gegeben hat. (Chinesisches Neujahrsfest)
Dieses mal wird wohl auch noch etwas mehr korrigiert, weil der Markt über die letzten Monate viel zu heiß gelaufen ist.

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 597

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 18. Januar 2018, 06:28

Im Moment scheint es mir noch als "normale" Korrektur zu laufen. In der Grössenordnung gab es das ja auch schon...
Ich bin allerdings auch froh nicht in diesem Sinne investiert zu sein. Das würde mich wohl arg nerven. Habe da andere mitbekommen die auch unbedingt einsteigen wollten und dementsprechend gerade (etwas) ernüchtert sind welche Wege solche "Börsen-"Kryptokurse nehmen können. Charttechnisch soll ja der Aufwärtstrend noch in Ordnung sein :huh:
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

sxe

Profi

Beiträge: 607

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

89

Freitag, 2. Februar 2018, 13:26

Na die "Korrektur" geht wohl auch im Februar weiter. Die angebliche "Wall of Buyers" auf der 8000 war dann wohl nur ne Rigips-Wand.
Alle großen Kryptos fallen wie ein Stein....

Für die Charttechniker: Die 200-Tage-Linie im Bitcoin ist bei gut 6200. Wenn's in dem Tempo weiter geht, fällt die nächste Woche. 8|

Beiträge: 704

Fahrzeuge: BRZ Sport Autom. Opel Calibra 2L16V Autom.

Wohnort: im Speck

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

90

Freitag, 2. Februar 2018, 13:57

Kennt ihr den schon, aus der Kaspersky-Ecke:
Die doppelte Bitcoin-Lüge

Abgesehen davon: Müßte man als Bitcoin-Besitzer nicht einen Stromausfall herbei sehnen? Denn der würde zu einer "Verknappung" des Nachschubs führen, den Kurs steigen lassen, aber die vorhandenen wären gut gehütet, weil unauffindbar auf stromlosen Festplatten gespeichert.
"Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."

BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?

Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

Devilx

Fortgeschrittener

Beiträge: 449

Fahrzeuge: GT86 MPS Turboumbau GT400

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

91

Freitag, 2. Februar 2018, 13:58

Ob es so sinnvoll ist, den Bitcoin im speziellen und Kryptos allgemein mit den klassischen Werkzeugen zu betrachten, halte ich ohnehin für fraglich.
Diese Werkzeuge sind ohnehin schon nicht ganz einfach und geben bestenfalls Anhaltspunkte. Bei den Kryptos und vor allem beim Bitcoin sind zudem die kursrelevanten Einflussfaktoren dann doch noch ein Stück weit anders, als bei "klassischen" Währungen oder Aktien. Deshalb halte ich mich da auch raus. Was ich nich tzumindest ansatzweise einschätzen kann, da lass ich lieber die Finger weg, obwohl der Gedanke, dass ich mal bei 600€ Kurs über nen Invest nachgedacht hab, dann bei der Hochrechnung zwischendurch doch sehr geschmerzt hat. Aber auch die Sache hätte man perfekt abgreifen müssen und da scheitert es ja dann doch. Bei dem Hoch, da ist dann die Gier oft so groß, dass man mit dem Verkauf zu lange wartet.
Wo es jetzt hingeht, ich denke noch weiter runter. Sind zu viele drin, die auf schnelles Geld gehofft haben und jetzt nervös werden. Die "klassischen" Profis sind da eher dünner involviert und die "Heuschrecken" neigen zu Panikverkäufen. Das ist dann jetzt doch eher "klassisches" Verhalten aber wo sich nen Boden bildet oder was ein "fairer" Kurs wäre, keine Ahnung.
Toyota GT86
(Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara-Ausstattung (anthrazit), Navigationssystem, OZ Ultraleggera LM Graphit 8x18, JBL)
Umbauten: MPS TurboKIt (300PS/329NM), Ölkühler, MPS Downpipe (HJS Kat), Perrin Overpipe, Invidia catless non resonated Frontpipe, Invida N1 Catback, GrimmSpeed Strut Tower Brace, GrimmSpeed Hood Struts, Valenti smoked, KW V3, 4.44er Achsübersetzung

Swyt

Profi

  • »Swyt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 597

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Cadillac Eldorado Convertible 1973

Wohnort: Schweiz

Beruf: Raumschiffmechaniker / Spaceship Mechanic

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

92

Freitag, 2. Februar 2018, 15:25

Im Januar wurden noch öfters Grafiken rumgereicht die von dem drohenden Absturz warnten und die Kurve auch relativ deckungsgleich darstellte… Allerdings gabs das auch bei tieferen Kursen immer wieder. Langsam denke ich aber dass es durchaus der befürchtete «Crash» sein könnte… Es wurden ja viele (gierige) Leute angelockt die auch bei hohen Kursen noch rein sind…
Ich finde es aber auch erschreckend wieviele Leute immer noch von nachkaufen reden… Die Chancen liegen wohl bei 50:50 für die weitere Entwicklung aber die Staatlichen Vorzeichen zur Regulierung lassen nicht gerade von hohen Kursen träumen…
Wer das träumen verlernt, hat seine Kindheit begraben...

sxe

Profi

Beiträge: 607

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 6. Februar 2018, 11:19

Na die "Korrektur" geht wohl auch im Februar weiter. Die angebliche "Wall of Buyers" auf der 8000 war dann wohl nur ne Rigips-Wand.
Alle großen Kryptos fallen wie ein Stein....

Für die Charttechniker: Die 200-Tage-Linie im Bitcoin ist bei gut 6200. Wenn's in dem Tempo weiter geht, fällt die nächste Woche. 8|


done

War schon unter 6000, aber wie fast immer eine Erholung danach. Reicht aber bisher nicht, den Abwärtstrend zu stoppen....