Sie sind nicht angemeldet.

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 244

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

81

Samstag, 6. Januar 2018, 15:51

Oder fahren lernen. Dieser Einfluss ist nämlich auch nicht zu verachten.Eigene Erfahrung

Ach jetzt komm doch nicht mit Dingen die Zeit und Diziplin benötigen, so ein Quatsch, das macht man heute doch anders, man wirft Geld auf eine Aufgabenstellung ;).
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (06.01.2018)

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bald nicht mehr an der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

82

Samstag, 6. Januar 2018, 21:01

Da hier Temperaturen genannt wurden:
Mit was wurden die Temperaturen ermittelt und an welcher Stelle gemessen (Reibfläche Bremsscheibe, Nabenbereich, Rückseite Bremsbelag)?

Die Frage kam mir in den Sinn, da ich noch aus vergangenen Tagen zu glauben weiß, dass Messungen von (unbeschichteten/blanken) Metallen mit Infrarotthermometern in der Genauigkeit irgendwo zwischen "schlecht geschätzt" und "grober Unfug" anzusiedeln sind.

Oder wurden die Werte mit Kontaktthermometer gemessen?
Gruß Christian


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 368

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

83

Samstag, 6. Januar 2018, 21:40

Mit Infrarotthermometern ist die Messung immer noch genauer wie die Temperatur mit den Augen zu schätzen ;)

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bald nicht mehr an der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

84

Samstag, 6. Januar 2018, 21:53

Das mag sein. Hilft mir aber trotzdem nicht, die genannten Zahlen zuordnen zu können. Und das ich Messvorgänge mit vielleicht zuviel Haarspalterei betrachte, ist wohl eine Art Berufskrankheit :whistling:
Gruß Christian


Beiträge: 1 149

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

85

Samstag, 6. Januar 2018, 22:56

Hast du Samstag Abend nix besseres zu tun? ;-)

IR Thermometer auf der Bremsscheibe, verschiedene Messpunkte vermittelt.

Ausser DTC30 vorne, da hat das Thermometer getiltet., über 600°, Messbereich überschritten.

Selbst wenn die Messung keine DIN ISO erfüllt, als Vergleich zwischen verschiedenen Belägen mit und ohne Belüftung
taugt es mir. Bei Unterschieden von mehreren 100° finnde ich das Ergebnis valide

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bald nicht mehr an der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

86

Samstag, 6. Januar 2018, 23:29

Ach plane nur Umzug, lackiere nebenbei bisschen Innenraumteilchen und stelle seltsame Fragen hier :D

Also die mehr oder weniger blanken Metallflächen. Hui... da dürften so einige Kelvin fehlen (wohl >100). Danke für die Info :)
Gruß Christian


Jan B

Anfänger

Beiträge: 56

Fahrzeuge: GT86 Pure schwarz, hinten leergeräumt

Wohnort: Hamburger Umland

Beruf: Stu.dent

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

87

Samstag, 6. Januar 2018, 23:36

Oder fahren lernen. Dieser Einfluss ist nämlich auch nicht zu verachten.Eigene Erfahrung

Ach jetzt komm doch nicht mit Dingen die Zeit und Diziplin benötigen, so ein Quatsch, das macht man heute doch anders, man wirft Geld auf eine Aufgabenstellung ;).
Dafür bräuchte ich Geld, womit ich werfen könnte :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jan B« (6. Januar 2018, 23:44)


Max

Profi

Beiträge: 1 050

Fahrzeuge: Toyota Aygo, Toyota GT86 Clubsport, Audi 3.0 TDI

Wohnort: Köln

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

88

Samstag, 13. Januar 2018, 08:04

Ich würde da auch mit Carsten gehen. OEM Anlage mit besseren Belägen. Ich würde allerdings DTC60 nehmen. Die sind nochmal bissiger. Für längere Stints als 10 min ist eine gescheite Bremskühlung Pflicht. Gemessen aber an den Kosten immer noch günstiger als eine Bremsanlage für 2000 euro und mehr.

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bald nicht mehr an der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 16. Januar 2018, 22:44

Bin beim abendlichen stöbern auf ein Video gestoßen, zwar alt und japanisch, aber die Bilder sagen genug aus über erreichte Temperaturen :D
Die Messmethode für die Temperaturen finde ich auch gelungen. Sollten ziemlich verlässliche Werte bei rumkommen. (Vermutlich Ni-Cr-Ni Thermoelemente)

Ab 10:30 in etwa geht es um das Messverfahren und kurz darauf die Testfahrt. Schade dass ich kein japanisch kann. :|

Gruß Christian