Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

281

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:07

Da ist er mir 2x ausgegangen also abgewürgt. Jetzt wollte ich wissen wie schlimm das für die Kupplung bzw. Getriebe war ?

Ist das Dein erstes Auto?
Zwei mal abwürgen auf Schnee- die Kupplung ist höchstwahrscheinlich hoffnungslos verglüht, im Getriebe sind sämtliche Zahnräder rundgeschliffen, die Kardanwelle gleicht einem Korkenzieher und der Motor hat einen irreparablen Würgeschock.
Die Karre ist Schrott, schick sie mir zur Entsorgung.

;)
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Zylone69

Fortgeschrittener

Beiträge: 314

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0i Sport, Yamaha XJ 900F

Wohnort: Königreich Württemberg

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

282

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:16

@Hummels

Na, wie du an 860s Smilie erkennen kannst, verhält es sich nicht ganz so dramatisch. Nichtsdestotrotz würde ich unverzüglich eine Werkstatt aufsuchen, schliesslich
fährst du einen GT86 ! 8) ^^
Information verwirrt - Kommunikation beruhigt !

Beiträge: 1 492

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 316

  • Nachricht senden

283

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:20

860, lieb sein;-)

Hummels, gib ihm nicht gleich den Gnadenschuss.

Das hält dein Liebling schonmal aus, da haben andere Exemplare deutlich mehr leiden müssen, zb beim Renne fahren oder Driften.
Die fahren auch noch prima ;-)

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

284

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:42

860, lieb sein;-)

Das fällt mir manchmal schwer.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

285

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:58

Wäre das so schlimm, würden Fahrschulautos keine 2 Tage durchhalten. :P
-----Ideen!?------

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

286

Dienstag, 17. Januar 2017, 11:13

Uih! Welche Fahrschule benutzt GT86? 8o

Beiträge: 1 492

Fahrzeuge: A reasonably fast Car

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 316

  • Nachricht senden

287

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:42

HIHIHI, ich hätte ja gerne gesehen, wie sich ein Prüfer hinter den Fahrlehrer in den Kindersitz zwängt/quetscht/würgt!?!

Aber leider sind die Herren etwas bequem und haben deshalb in die Prüfungsordnung reingeschrieben, dass ein prüfungstaugliches Auto
mindestens DREI Türen haben muss.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

288

Mittwoch, 18. Januar 2017, 11:00

HIHIHI, ich hätte ja gerne gesehen, wie sich ein Prüfer hinter den Fahrlehrer in den Kindersitz zwängt/quetscht/würgt!?!

Aber leider sind die Herren etwas bequem und haben deshalb in die Prüfungsordnung reingeschrieben, dass ein prüfungstaugliches Auto
mindestens DREI Türen haben muss.

MFG Carsten


...Kofferraum....3. Türe
Der soll gefälligst da rein.
-----Ideen!?------

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

289

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 20:30

Aus gegebenem Anlass grab ich diesen Thread hier nochmals aus.
Ich bin heute mit dem normal winterbereiften GT auf 5-10 cm Neuschnee und ungeräumter/ungesalzener Fahrbahn ohne besondere Ambition (also nur langsam von A nach B) unterwegs gewesen. Alle Kontrollampen aus, d.h. alle Systeme im Normalmodus. Es war schweineglatt, so dass selbst bei zartestem Gasbefehl und sanftesten Lenkbewegungen gelegentlich Systemeingriffe vorkamen. An der ersten nenneswerten Steigung blieb das System dann im permanenten Regelmodus. Das Auto wurde immer langsamer, bis die Fuhre dann endlich am steilsten Stück stand.
Zurückfahren war keine Option, ein Wendemanöver auf der sehr schmalen Fahrbahn bei dieser Glätte mit einem hohen Festfahrrisiko verbunden. Was also tun? Ein wenig Grip war wohl noch vorhanden, in der Antriebsachse ein Torsen-Diff und die Möglichkeit des "linke-Taste->5s-alle-Systeme-aus" Modus war ja auch noch verfügbar.
Was soll ich sagen, 2. Gang-schnell einkuppeln-Gas und die Fuhre setzte sich mit "alle-Systeme-aus" an der Stelle wo die Karre zuvor mit "alle-Systeme-an" stehen geblieben ist, zwar quertreibend und mit beiden Antriebsrädern wühlend aber dennoch zielstrebig in Bewegung.
Sobald die Fuhre wieder vernünftig in Fahrt war, wieder alle System an. Ich hatte keine Lust den GT auf der schmalen leitbeplankten Unnenbergstraße zu verlieren.

Fahrt vorsichtig!
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Beiträge: 1 525

Fahrzeuge: '01 Honda Transalp 650, Porsche 928 S4 Schalter

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

290

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 20:43

Die vsc sport Taste ist meiner Meinung für den Wintereinsatz im steileren Bereich optimal!
:D :D :D

eyedol

Fortgeschrittener

Beiträge: 318

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

291

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 21:43

Hatte am WE auch meine ersten echten Wintererfahrungen mit dem GT und dann auch gleich bisschen Dicke (für Flachlandverhälnisse ;P)
Vereiste Straßen mit mehreren Millimetern dicke Eisschichten führten zu zum Teil seitlich wegrutschende LKWs/Busse in geneigten Kurven.
Anfangs ziemlichen Schiss gehabt, da das Heck doch recht flügge ist. Aber nach einigen Kilometern gings gut, nur dass das ESP häufig zuspät eingegriffen hätte. Man merkt zum Glück sehr früh, wenn das Heck quer treiben möchte. Das Popo-Meter hatte den Tag mal seine Vorzeigemomente. Habe mich dann doch nach und nach wieder recht sicher gefühlt :)

Was mich aber nur sehr erschrocken hat: teilweise reicht gefühlt 1mm mehr Gaspedalweg Richtung Bodenblech aus, damit das Heck zügig quer kommt. 8|
Die Kennlinie ist für Eis wirklich nicht zuträglich. Aber gut, dass wird sich mit zunehmender Übung schon von selbst regulieren ^^

Und trotz allem Stress mit dem Eis: in der folgenden Nacht, bei frischer Schneedecke und ohne Verkehr... ach war das ein Spaß :thumbsup:

Jedenfalls bemerkt man die glatten Verhältnisse scheinbar merklich zeitiger, als die frontgetriebenen Verkehrsteilnehmer (Beobachtung der anderen Fahrzeuge). Ist sicherlich nicht zum Nachteil, wenn man frühzeitig die eigene Fahrweise anpassen kann. Spätestens beim Bremsen sind alle wieder im gleichen Boot.

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 539

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

292

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 22:20

Spätestens beim Bremsen sind alle wieder im gleichen Boot.
Dumm nur, dass die mit guter Traktion das meist nicht raffen.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Doc

Profi

Beiträge: 796

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

293

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 22:22

Deswegen mache ich immer direkt nach dem losfahren einen "Bremsentest"
Anfahren im Sportmodus klappt aber wirklich recht gut. Das Heck rutscht dann zwar immer 30cm nach rechts für ein paar Sekunden, dann geht es aber gut vorwärts. :)

Habe mit dem Gt hier bei uns im Flachland noch keine Probleme gehabt.


€: naja die Quattro-Fahrer bremsen ja natürlich mit mehr Achsen als unsere Heckangetrieben Autos :whistling:

Speedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 430

Fahrzeuge: Celica ST205, Sienna, GT86

Wohnort: CH

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

294

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:39

Danke für den Tip, hatte heute fast dieselben Probleme wie 860, nur bin ich nicht stehen geblieben. Aber später an leicht steigender Kreuzung fast nicht weggekommen, zum Glück hat der von links kommende dies sofort erkannt und rechtzeitig verlangsamt. Werde das mit dem "Sport" mal ausprobieren

Am Abend dann wieder den Hügel runter mit 35 - 40 ..war etwas peinlich, aber die hinter mir waren auch nicht schneller....heute wars sowas von arschglatt....
Gruss Speedy

Beiträge: 1 525

Fahrzeuge: '01 Honda Transalp 650, Porsche 928 S4 Schalter

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

295

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 22:24

Sport taste hilft... Denn die Elektronik regelt bei gripverlust sonst den Antrieb weg und man kommt nicht vom fleck, weil der ecu denkt, man driftet.
:D :D :D

ToyoFerno

Anfänger

Beiträge: 9

  • Nachricht senden

296

Freitag, 15. Dezember 2017, 15:18

Bin die letzte Woche auch viel im Schnee unterwegs gewesen und vor allem übern Brennerpass waren sehr winterliche Bedingungen mit schneebedeckter Fahrbahn.
Hatte grundsätzlich gar keine Probleme zu Fahren, fühlte mich sogar sehr sicher im GT im Gegensatz zu vielen anderen Autofahren ^^ Es gilt: alles sanft bedienen - Gaspedal, Lenkung...
Sehr vorsichtig und großen Respekt habe ich zudem bei engeren Kurven - da heißt so langsam wie möglich reinfahren.
Habe schon bei nasser Fahrbahn und einer unerwartet engen Kurve einen ungewollten Drift hingelegt, zwar noch einfangen können, schön wars trotzdem nicht :rolleyes:

Johnny

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Oberrot

Beruf: Baumpfleger - Seilklettertechnik

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

297

Freitag, 15. Dezember 2017, 20:13

Im Winter hab ich immer 2x 25kg Salzsäcke jeweils einen auf einer Seite als Gewicht hinten drin. Das macht wirklich nen sehr merkbaren Unterschied.
Ohne das Gewicht bin ich auf Schnee bei gerader Strecke fast nicht von der Ampel weggekommen :D
Ich fahre jeden Tag zur Arbeit ne sehr hügelige und kurvige Strecke. Da bin ich letztes Jahr (ohne Gewicht) festgesteckt und nur seitlich driftend hochgekommen.
Immer wieder driften und dann wieder zurück rollen lassen da ich fast im graben war. War aber lustig :whistling:
Seit ich Gewicht reinlade alles easy auf Schnee. Eis merkt man aber schon noch.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 862

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 752

  • Nachricht senden

298

Freitag, 15. Dezember 2017, 20:40

Dann drücke ich die Daumen, dass die Säcke zu bleiben und sich der Inhalt nicht im Wagen verteilt ;)

Johnny

Fortgeschrittener

Beiträge: 251

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Oberrot

Beruf: Baumpfleger - Seilklettertechnik

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

299

Samstag, 16. Dezember 2017, 12:43

Dann drücke ich die Daumen, dass die Säcke zu bleiben und sich der Inhalt nicht im Wagen verteilt ;)


Hab die Säcke extra nochmal in andere Säcke gesteckt. War aber eher ne notlösung, ne verschliessbare Box wäre schon cooler, oder besser 2 damit ich nicht 50kg rausheben muss ;)

Ubertuner

Schüler

Beiträge: 117

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Passau

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

300

Sonntag, 17. Dezember 2017, 12:24

Ich habe 2x25kg Hanteln in den Kofferraum gepackt. In Verbindung mit Schneeketten (kein Witz!) komme ich jetzt überall hin :thumbsup:
GT86 Dynamic White Pearl + Aero + Leder (anthrazit) + Eibach Federn 20/25 + Brock B30 (GT86 Version) + Mittelkonsole-Abdeckung + Carbon Spiegelkappen
Member of 峠社会 TougeSociety