Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 141

Fahrzeuge: Lotus Seven S2, 1964 / Toyota GT86 Pure, 2016

Wohnort: Soest

Beruf: IT, Dozent

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

21

Samstag, 9. Dezember 2017, 08:40

Das Bild vom Kolben erinnert mich am Kolbenboden doch stark an Kolben, die gelegentlich in der Lotus-Seven-Szene gezeigt werden. Insbesondere der alte Ford OHV (Kent) ist zwar ein liebenswert unkultivierter Schreihals mit Sound zum Niederknien, der in Ford-Serienkonfiguration quasi unkaputtbar ist, in Sport-Applikationen auch unerhört aufgeblasen werden kann. Der Motor reagiert aber auf falsches (speziell auf zu mageres) Gemisch und falsche Vorzündungswerte schnell mit massivem Klopfen/ Glühzündungen.
Die massiven Druckspitzen lassen dabei selbst Kolbenstege zwischen den Ringen brechen. 8|

Erich, interpretiere ich die gezeigten Schäden dabei richtig mit Klopf-/Glühzündungsschäden?

Immerhin sehr beruhigend, dass die MKL das Problem frühzeitig anzeigt. Wer kein Feingefühl hat und dann noch weiterholzt, muss sich dann natürlich nicht wundern/beklagen. ;)
Grüße aus Soest
Frank
------------------------------------------------------------------------------
My cars are family members accidently living in the garage ;)
Die schönste Verbindung zwischen zwei Punkten ist eine Kurve

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 909

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

22

Samstag, 9. Dezember 2017, 13:00

Unter Klopfen versteht man etwas anderes. Das berechnete Gemisch war ja in Ordnung.
Es gab "nur" Fehlzündungen (ist vermutlich auch ein eher unpassender Begriff für das, was im Motor abgelaufen ist) wegen der defekten Einspritzdüsen-Dichtung.
Wie ganz genau dieser Schaden entsteht, müsste mit Riesenaufwand in einem Labor erkundet werden. Zumindest haben Hochtemperaturnester in einem sehr begrenzten Bereich um die Einspritzdüse gebildet, wie man sieht.
Mir reicht aus zu wissen, wie ich den Schaden verhindern kann.
Wichtig ist auch, dass durch die Klopferkennung sehr frühzeitig Alarm geschlagen wird.
Mit einer kaputten Dichtung bin ich selbst im Wettbewerb zuende gefahren (sorry, ging um die Wurst, hörte sich grausam an), ca. 3 km unter Volllast und Maximaldrehzahlen. Da ist nix passiert.
Daraus kann man aber Schlüsse ziehen, wie lange die MKL vermutlich ignoriert worden ist.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Suicide Jockey (09.12.2017)

Boergy

Anfänger

Beiträge: 6

Fahrzeuge: SC400 MT

  • Nachricht senden

23

Samstag, 9. Dezember 2017, 19:00

@chireb...

kann man die Dichtkegel der Düsen selber tauschen? Ist das die Dichtung was zwischen dem Injector und dem Block montiert ist?



Wurde das Update einfach bei nem Service mitgemacht oder sollte man da nachhaken? Ein Freund hat einen 2012er und ich glaub kaum das da was gemacht wurde vom Freundlichen.

Danke!

Tom

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 277

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 583

  • Nachricht senden

24

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:10

War klar, dass dies am Ende raus kommt. Fahrt den Wagen wie bisher und macht euch nicht so nen Kopf.
Ihr zieht im normalen Straßenverkehr auch keinen Helm auf und nen Brustpanzer an weil ihr permanent Angst vor nem Unfall habt.
Und dieser Unfall ist wahrscheinlicher wie nen kaputter Motor, also kommt wieder runter.

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 909

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 427

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:40

Die Dichtung kann man tauschen, wenn man die nötigen Spezialwerkzeuge und etwas Übung hat.
Wir haben beides.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG