Sie sind nicht angemeldet.

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 315

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

21

Montag, 20. November 2017, 13:18

Du hast immer coole Infos, aber bitte:

Godby = Goodbye
Godys = sing. Goody, plu. Goodies

Vor allem im Threadtitel fällt das sehr auf m.E... nicht böse gemeint! :)
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (21.11.2017)

McDux

Profi

Beiträge: 1 029

Fahrzeuge: Pearl White GT86

Beruf: IT Typ

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

22

Montag, 20. November 2017, 13:50

Diese Nachricht ist nach der FWD BMW Plattform die wohl schlimmste Info seit knapp 10 Jahren :O ich bin völlig entsetzt. Das aktuelle Thema bei mir daheim (Cupra 300) wollte ich auf Eis legen bis die neue STI Generation kommt. Schade :(

Zitat

"If you see a photo of a Scion FR-S that isn't sideways, the picture is fake or the car is parked."

Beiträge: 1 535

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

23

Montag, 20. November 2017, 14:54

Hier das offizielle Statement:

http://www.subaru-presse.de/pressemittei…edstournee.html

Es ist schon schwierig bei den Verlaufszahlen und den in Zukunft noch strengeren Abgaswerten einen STI auf dem europäischen Markt bwstehen zu lassen. So weit ich weiss sind die Abgastests für Nicht -EU Hersteller anders abgewickelt wie die für EU-Hersteller. Da sind wohl Manipulationen so gut wie ausgeschlossen, zumal das SUBARU auch gar nicht nötig hätte.

Ich hatte das eigentlich erwartet, SUBARU ist nicht mehr aktiv im Rallye Geschäft, nur prodrive hält die "PR Fahne" hoch. Der Motor wird seit 12 Jahren nahezu unverändert gebaut. In Japan gibts den WRX / STI nur mit EJ20 Motor, dem besseren Sprit und den weniger restriktiven Abgasvorschriften sei Dank. Wenn ich denn mal einen Nachfolger für meinen brauche, so kommt halt nur ein Import in Frage :whistling:. Also ganz aus der Welt ist der STI dann doch nicht. Bin nächstes Frühjahr wieder in Japan, ich hoffe da bekommt man ein paar mehr Infos dazu.....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (21.11.2017)

eyedol

Schüler

Beiträge: 140

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: An der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. November 2017, 17:18

Das liest sich gleich wieder ganz anders. Eigentlich stand der WRX 2019 auf der Interessensliste... hoffentlich kommt da wieder einer nach, sonst beiß ich mich in Hintern >.<
Gruß Christian


  • »katty262« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 671

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 21. November 2017, 09:55

Danke patx,

geändert (ich liebe meine Apple Auto Korrektur)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

  • »katty262« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 671

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 846

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 21. November 2017, 10:11

Wie Ghostrider schon sagte sind nicht EU Autos leider im Nachteil bei den Emissionseinmstufungen. BMW, Audi, Mercedes sind Strafzahlungen an die EU relativ wurst. Die Stückzahlen sind hoch genug, da fallen die 500 € pro Fahrzeug nicht so in´s Gewicht und können auch Problemlos auf den Neupreis drauf kalkuliert werden. Für so klein Stückzahlen in Europa ist das für Subaru nicht stemmbar. Bin gespannt was in der Schweiz passiert (ist nicht EU). Vielleicht muss man gar nicht so weit reisen für einen Import.

Umschauen werden sich die Kunden wenn ab 01.01.2018 die neuen Verbrauchsmessungen zur KFZ Steuer Einordnung in Kraft tritt. Brancheninsider gehen von bis zu 20% Verbrauchssteigerung aus und die KFZ Steuer steigt entsprechend. Dann hat die Mogelei unserer Premiummarken erstmal ein Ende.

Bei Subaru und auch Toyota wird sich dahingehend nichts groß verändern, da die Angaben auch praktisch eh erreichbar waren und der neue Testzyklus keine großen Veränderungen herbei führt. Großer Verlierer dürften die kleinen hochaufgeladenen 3 Zylinder werden, denn das neue Testverfahren verlangt den Motoren mehr Leistung ab (Anhebung der max. Geschwindigkeit, Verkürzung der Stop Phasen und die mindestens Motorleistung mit der gefahren werden muss hat sich fast verdoppelt).

Ach ja, der Forrester XT steht leider auch auf der roten Liste :-(((((
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

eyedol

Schüler

Beiträge: 140

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: An der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 21. November 2017, 16:51

Ich hoffe dann einfach mal, dass die neue Plattform mit Hybrid die Werte wieder erreichen kann und uns dann wieder zur mehr Leistung zur Verfügung steht. *Daumen drück*

Was für Varianten geplant sind, steht bestimmt noch nicht fest, oder?
Gruß Christian


Wretch

Meister

Beiträge: 2 167

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 21. November 2017, 21:53

Echt schade das der STI vom Markt genommen wird. Habe aber ehrlich gesagt schon mehr oder weniger damit gerechnet. Die Verkaufszahlen sind ja recht niedrig bei uns und die Emissionsvorgaben werden immer strenger.

Umso schöner das ich noch in den Genuss komme so ein coolen Wagen zu fahren :thumbsup:

Bin gespannt was an den Gerüchten dran ist mit WRX und Hybrid. Mal schauen was und ob da was kommt.