Sie sind nicht angemeldet.

der_baum

Fortgeschrittener

Beiträge: 446

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 21. November 2017, 07:36

Nur weil das eine Öl höhere Temperaturen hat als das andere muss das nichts heißen. Durch die niedrigere Viskosität des 0w20 dürfte der Ölfilm auch bei einer niedrigeren Temperatur reißen als bei höher viskosen Ölen. Da wird jedes öl sein eigenes "Lieblings-Temperaturfenster" haben... und die höher viskosen Öle brauchen einfach mehr Temperatur für die gleiche Viskosität.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Beiträge: 1 675

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 21. November 2017, 09:52

Dickeres Öl = höherer Widerstand = höhere Temperatur, Normal. Durch bestimmte Additive kann das aber auch wieder vermieden werden und der Effekt tritt nicht ein. Leider schweigen sich die Hersteller darüber aus und es helfen nur praktische Erfahrungen. Z.B. in den aufgeladenen EJ Motoren sorgt ein Motul V 300 15W50 für deutlich niedrigere Temperaturen als ein Castrol 10W60.

Einen Ölfilmabriss, der durch die Eigenschaften des Öls hervorgetreten ist, habe ich noch niemals erlebt oder gehört. Schmiermangel liegt nie am Öl (wenn welches im Motor ist), sondern durch den Zusammenbruch des Ölkreislaufes (wofür das Öl aber selber nichts kann).

Einzige mir bekannte Ausnahme; Div. BMW und VAG Motoren die über Plasma beschichtete Zylinderlaufbahnen verfügen. Da gab es über Jahre Probleme mit bestimmten Ölen (die anfangs auch für die Modelle frei gegeben waren), welche die Beschichtung angegriffen haben. Daher hat BMW und VW zig mal für den selben Motor die Spezifikation geändert bis es passte. Darüber brauchen wir uns hier aber keine sorgen machen.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 1 361

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 21. November 2017, 10:02

Mein Wagen bekommt demnächst die große Wartung ... welches Öl soll ich denn nun nehmen?




Ne ... nur Spass ... bei mir wird es wieder ein 0W30 oder 0W40 ... hat bisher gut gepasst.

Rle

Fortgeschrittener

Beiträge: 483

Fahrzeuge: GT86 AT, Rapid Blue Mica , Yaris 1,0-l-VVT-i 51kW (69PS)

Wohnort: Norderstedt , Kreis Segeberg

Beruf: Privatus :-))

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

204

Dienstag, 21. November 2017, 10:06

:sleeping: "The Neverending Story"
Warum haben Querulanten immer so ein fettes Grinsen im Gesicht?

AT, Rapid Blue Mica, Leder-Alcantara, JBL Soundsystem, Navigation Toyota Touch & Go, Einparkhilfe, Mittelkonsolen-Abdeckung
;( etliche Steinschläge Windschutzscheibe X(
:cursing: + Dank eines " lieben unbekannten Mitmenschen " eine erbsengroße Delle hinter der Beifahrertür . :cursing:

Beiträge: 1 675

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 21. November 2017, 13:16

Lustig finde ich diese Öldiskussion weil.....

Ich brauchte für einen AISIN AMR500 Kompressor neues Öl. Was da rein kommt ist scheinbar AISIN´s best gehütetes Geheimnis. Denn in den Foren dieser Welt findest Du Mio Spezialisten die Dir ganz klare Antworten geben (viel besser als hier):

Das fängt an bei a) ATF Dexron III, geht über b) Gearbox Oil 75W90 GL 5 bis zu c) Engine Oil 5W30 ist Spitze. Am besten fand ich aber die Hilfestellung eines Amerikaners der sagte "boh katty, da kommt ganz normales Supercharger Öl rein". Danke.

Das gibts tatsächlich auch bei uns (Mercedes oder VW, denn die hatten auch mal Kompressoren verbaut) Fazit: 38,00 eine Flasche! Damit wir uns nicht falsch verstehen, eine Flasche hat den Inhalt von 112 ml !!!!! (macht schlappe 339 € der Liter). OK, was da aber nun an (acht) Kostbarkeiten drin ist in dieser Flasche...., keiner weiß es. Ich finde, das sind mal spannende Öldiskussionen :-)))
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 270

Fahrzeuge: Toyota GT86 mit vielen Mods

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

206

Dienstag, 21. November 2017, 13:20

Eindeutige Klärung und schon wieder über 200 Beiträge :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PadyKuma (21.11.2017), dave_man (21.11.2017)

Beiträge: 1 343

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 21. November 2017, 13:30

Ich könnte jetzt noch ein Foto vom ersten Ölwechsel posten, wo das Öl nach ca 5.000 Km schwarz wie die Nacht war. Aufgabe wäre dann zu erraten um welches Öl es sich handelt und wie es Beansprucht wurde (und vermutlich werden alle falsch liegen :D) Ansonsten halte ich es wie unser lieber Natz es geschrieben hat. :)

Jeder füllt das seiner Meinung/Gefühl nach richtige Öl ein, dann wird er alleine durch die positiven Gedanken, die er dann durch diese Entscheidung hat, alles Unbill von seinem Motor fernhalten und gut ist!
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 320

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

208

Dienstag, 21. November 2017, 13:45

Unbestritten auch nach wie vor die Werksangabe... wird schon nicht eine komplette Katastrophenempfehlung sein :D Ansonsten kann doch jeder reinkippen, womit er/sie sich am wohlsten fühlt, sehe ich auch so ;)
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white