Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bunsi

Anfänger

  • »Bunsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. November 2017, 20:57

Infos/Meinungen/Empfehlungen zum BRZ/GT86 ab Modelljahr 2017

Da ich bei meiner Suche nach einem passenden gebrauchten BRZ bisher nicht erfolgreich war, habe ich nun auch die neueren Modelljahre, also ab 10/16, mit auf meine Suchliste genommen. Auch den Kauf eines GT86, den ich bisher wegen der kürzeren Werksgarantie ausgeschlossen​ hatte, ziehe ich nun in Betracht.

Bei den Modellen ab 10/16 gefällt mir besonders das Info-Display mit der Öltemperaturanzeige. Die äußeren Unterschiede zum Vorgänger sind für mich ok, ich finde Facelift sowie Vor-Facelift optisch ansprechend.

Allerdings konnte ich das neuere Modell noch nicht live erleben, da die Händler in meiner Umgebung keine im Bestand haben. Kenne sie also nur aus den Prospekten...

Deswegen bitte ich mal um euer Feedback, z.B.:
- wie sieht's aus mit den "Kinderkrankheiten", die sind doch mit der Zeit sicherlich ausgemerzt worden, oder?
- gibt es "Verschlimmbesserungen"?
- die Audiosysteme sollten nun auch in der Standardversion über BT verfügen, funktioniert die Kopplung mit Android zuverlässig? (hab da mal was von Problemen gelesen!?!)
- gab es sonst noch signifikante Änderungen (unter der Motorhaube oder Fahrwerk??)

Ich bin für alle Infos dankbar!

VG Bunsi


Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bunsi« (8. November 2017, 21:34)


JMO

Anfänger

Beiträge: 40

Fahrzeuge: Z.Z. BMW E91, BRZ bestellt

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. November 2017, 22:23

Hallo Bunsi,

vermutlich kennst Du schon das interne PDF von Subaru, das alle Änderungen zum Modelljahr 2017 dokumentiert und im Internet herumfleucht, falls nicht: http://s000.tinyupload.com/index.php?fil…550881788294299 . Die Änderungen dürften zum größten Teil auch auf den GT86 zutreffen.

Bis dann, J.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 217

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. November 2017, 22:40

Die Änderungen dürften zum größten Teil auch auf den GT86 zutreffen.


Da der Toyota GT86 immer noch von Subaru gebaut wird, sind 100% anzunehmen ;)

QuamWave

Schüler

Beiträge: 66

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: NRW

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. November 2017, 23:49

- die Audiosysteme sollten nun auch in der Standardversion über BT verfügen, funktioniert die Kopplung mit Android zuverlässig? (hab da mal was von Problemen gelesen!?!)
Bei meinem GT86 FL habe ich mit meinem Android Smartphone keinerlei wirklichen Probleme mit der Bluetoothverbindung feststellen können.
Freisprecheinrichtung und Musikwidergabe funktionierten bis jetzt einwandfrei. Nutze hautpsächlich Spotify damit geht es wunderbar.

Außnahme: Wenn man zwei Personen im Auto hat die beide ein Smartphone haben welches schonmal mit dem Audiosystem über Bluetooth verbunden waren dann spielt er manchmal vom falschen Smartphone die Musik ab. Man gibt dann das andere Smartphone an und die Musik wird ganz deaktiviert dann aktiviert man wieder dann spielt er Radio ab dann wählt man das gewünschte Smartphone wieder aus und erst dann spielt er wenn man Glück hat vom richtigen Gerät ab. Das ist aber ein leicht vermeidbarer Fehler in dem man bei einem Handy z.B. das Bluetooth deaktiviert oder eins komplett dauerhaft aus der Geräteliste raus löscht.

Das schomal zu dem Punkt.

Bunsi

Anfänger

  • »Bunsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. November 2017, 11:23

@JMO:
Der Link funktioniert bei mir leider nicht, habe mal gegoogelt und bin in Subarus Presseabteilung fündig geworden. Pressemappe zum MJ 2017, das meintest du sicher!? Danke für den Hinweis!

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bunsi« (9. November 2017, 11:31)


Bunsi

Anfänger

  • »Bunsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. November 2017, 11:30

@QamWave:
Ok, prima! Danke für deine Einschätzung!

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

JMO

Anfänger

Beiträge: 40

Fahrzeuge: Z.Z. BMW E91, BRZ bestellt

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. November 2017, 11:40

Die Änderungen dürften zum größten Teil auch auf den GT86 zutreffen.
Da der Toyota GT86 immer noch von Subaru gebaut wird, sind 100% anzunehmen ;)
Bis auf das Audiosystem ^^

@JMO:
Der Link funktioniert bei mir leider nicht, habe mal gegoogelt und bin in Subarus Presseabteilung fündig geworden. Pressemappe zum MJ 2017, das meintest du sicher!? Danke für den Hinweis!
Nein, die meinte ich nicht. Gestern ging der Link noch... Naja, hier sind zwei andere, müßte die gleiche Datei sein:
http://filehorst.de/download.php?file=bdDyBkHa
https://cloud.tapatalk.com/s/58234f68e18db/17MY_BRZ_1.pdf

Bis dann, J.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JMO« (9. November 2017, 11:45)


Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 9. November 2017, 12:12

Deswegen bitte ich mal um euer Feedback, z.B.:
- wie sieht's aus mit den "Kinderkrankheiten", die sind doch mit der Zeit sicherlich ausgemerzt worden, oder?
Kinderkrankheiten sind bei uns bisher keine aufgetreten, auch keine der bekannten.

- gibt es "Verschlimmbesserungen"?
Die Knöpfe am Lenkrad finde ich immer noch überflüssig. :D Er braucht etwas mehr Sprit als der VFL.

- die Audiosysteme sollten nun auch in der Standardversion über BT verfügen, funktioniert die Kopplung mit Android zuverlässig? (hab da mal was von Problemen gelesen!?!)
Beim VFL Toyota ist das Navi für mich das schlechteste was mir bisher untergekommen ist und wurde daher nicht wieder gekauft. BT Probleme hingen dort immer vom Gerät auf der Gegenseite ab. Mit meinen Telefonen gab es keine Probleme, andere haben das Teil verflucht. Ist bei Toyota aber auch bekannt. Beim FL BRZ hatten wir daher bereits ein "ordentliches Gerät" und das Original ist direkt rausgeflogen. Somit keine Ahnung was BT mit dem BRZ OEM angeht.

- gab es sonst noch signifikante Änderungen (unter der Motorhaube oder Fahrwerk??)
Was signifikant ist, liegt im Auge des Betrachters. ;) Es hat Änderungen an Motor, Fahrwerk und Karosse gegeben. So hat das FL eine leicht höhere Verdichtung, bzw. erreicht wohl jetzt die angegebene Verdichtung die er vorher nicht ganz erreicht hat. Dieses war beim Umstieg vom VFL zum FL auch spürbar - es sind aber absolut keine Welten. Er kommt unten rum ein wenig mehr aus dem Quark. Nagel mich nicht fest, ich meine es wurden Kolben, Ventile und Ölpumpe geändert (Vereinheitlichung).

Das Fahrverhalten fand ich spürbar besser. Aber auch hier: keine Welten, aber klar und deutlich spürbar. Ebenso ist die Schaltung beim FL besser geworden (Seitenführung und Leichtgängigkeit 1ter zu 2ter). Zumindest ist es bei unserem und bei dem, den ich bei einer Probefahrt hatte so.

Meiner Meinung nach ist das Gesamtpaket in Summe eine spürbare Verbesserung zum VFL, auch im Fahrverhalten. Kein Grund ein VFL zu verkaufen und ein FL zu kaufen. Vor der Wahl stehend würde ich in Summe immer noch das FL dem VFL vorziehen. Trotz dieser blöden Lenkradtasten (und an das Display habe ich mich inzwischen so gewöhnt das ist das auch nicht mehr bemängle ;) )

Einige Punkte sind wie immer subjektiv und müssen ggf. selber bewertet werden. ;) Ich hoffe das es trotzdem weiter hilft.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JMO (09.11.2017)

Nickmann

Anfänger

Beiträge: 44

Fahrzeuge: Ab 12/2017 endlich ein Subaru BRZ Facelift in DGM

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Fahrzeugvisualisierungen und CGI

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. November 2017, 17:16

Es hat Änderungen an Motor, Fahrwerk und Karosse gegeben. So hat das FL eine leicht höhere Verdichtung, bzw. erreicht wohl jetzt die angegebene Verdichtung die er vorher nicht ganz erreicht hat. Dieses war beim Umstieg vom VFL zum FL auch spürbar - es sind aber absolut keine Welten. Er kommt unten rum ein wenig mehr aus dem Quark. Nagel mich nicht fest, ich meine es wurden Kolben, Ventile und Ölpumpe geändert (Vereinheitlichung).

Ohne deine Kompetenzen anzweifeln zu wollen, aber gelten alle Änderungen am Motor nicht ausschließlich für Nordamerika, Australien und Japan? Ich meine dort hat das FL auch nun 5 PS mehr, aber das in Europa der Motor immer noch der gleiche wie vom vFL ist, weil die Mehrleistung nicht mit irgendeiner europäischen Abgasrichtlinie konform war. Somit dürfte eine Mehrleistung im FL eigentlich nicht vorhanden sein - ich lasse mich da aber gerne korrigieren.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 217

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. November 2017, 17:33

Es geht um technische Änderungen im Motor und nicht um die Leistungssteigerung (geänderte Ansaugbrücke).

Das FL hat bis 3000 U/min mehr Power, dafür ist das Drehmomentloch leicht größer. Ja, bedingt durch die neue Abgaseinstufung.

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. November 2017, 19:35

Es hat Änderungen an Motor, Fahrwerk und Karosse gegeben. So hat das FL eine leicht höhere Verdichtung, bzw. erreicht wohl jetzt die angegebene Verdichtung die er vorher nicht ganz erreicht hat. Dieses war beim Umstieg vom VFL zum FL auch spürbar - es sind aber absolut keine Welten. Er kommt unten rum ein wenig mehr aus dem Quark. Nagel mich nicht fest, ich meine es wurden Kolben, Ventile und Ölpumpe geändert (Vereinheitlichung).

Ohne deine Kompetenzen anzweifeln zu wollen, aber gelten alle Änderungen am Motor nicht ausschließlich für Nordamerika, Australien und Japan?
Kein Problem. Wie allgemein bekannt habe ich mein Nick passend gewählt :D von daher vergiss alles was ich mir da zusammen phantasiert habe. Im realen Leben habe ich auch noch nie im GT oder BRZ gesessen, aber das bleibt bitte unter uns ;)

Natürlich ist es völlig legitim zu hinterfragen :), aber mal Hand aufs Herz, wie sollte ich die geschilderten Eindrücke für Dich glaubhaft(er) machen? Dass aus meiner Sicht Wesentliche habe ich geschrieben. Ich könnte Dir jetzt noch aufgeben das sich meine Wahrnehmung (nach ursächlicher Anzweiflung :P an selber Stelle) messtechnisch bestätigt haben. Da mir diese Daten aber nicht, bzw. nicht so vorliegen das Du es nachvollziehen könntest, wäre auch dieses vergebens und in Frage zu stellen. Von daher, sei mir bitte nicht böse das ich mir nicht die Mühe mache das Geschilderte weiter auszuführen. Wenn Du meine Ausführungen deswegen in Frage stellst kann ich aber damit leben ;)

Btw., wie der Doktor schon angemerkt hat war von Leistungssteigerung keine Rede.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Nickmann

Anfänger

Beiträge: 44

Fahrzeuge: Ab 12/2017 endlich ein Subaru BRZ Facelift in DGM

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Fahrzeugvisualisierungen und CGI

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 10. November 2017, 17:08

Okay, jetzt habt ihr beiden wohl meinen Kommentar etwas zu persönlich verstanden, so war's nicht gemeint :D

Ich bin immer davon ausgegangen, dass auch im Facelift in Europa der Motor des Vorfacelifts steckt, da war ich dann wohl falsch informiert. Sollte nicht so wirken, als wäre ich ein unbelehrbarer Besserwisser, auch wenn ich das manchmal tatsächlich bin :thumbsup:

Wahrscheinlich gibt's da dazu schon Threads wie Sand am Meer, aber kann man diese geänderte Ansaugbrücke dann in Europa (ohne TÜV versteht sich) auch verbauen und hat dann diese unglaublichen 5 PS mehr auch? Oder ist da noch eine Anpassung am Steuergerät o.ä. notwendig? Ich weiß, dafür gibt's die Suche, aber vielleicht kann das ja mit einem Halbsatz schon beantwortet werden :)

Vielen Dank Euch!

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 217

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 567

  • Nachricht senden

13

Freitag, 10. November 2017, 17:28

Mit der anderen Ansaugbrücke erlischt die ABE des Wagens und das wars. Die Abgaswerte sind einzuhalten und dies ging wohl mit der geänderten Ansaugbrücke nicht, daher gibt es die in der EU nicht.

Und der Motor ist immer noch der Gleiche wie im VFL, es wurden diverse Teile verbessert (im Motor sowie bei Anbauteilen etc.) und dies passiert stets und ständig und hat jetzt mit FL oder VFL nix zu tun.

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

14

Freitag, 10. November 2017, 18:42

Okay, jetzt habt ihr beiden wohl meinen Kommentar etwas zu persönlich verstanden, so war's nicht gemeint :D
Nö, habe ich überhaupt nicht persönlich genommen. :) Es ist legitim zu hinterfragen und mit ein wenig Ironie musst Du bei mir leben :D

Der Doktor hat es bereits erklärt. Diese Änderungen sind halt zu bemerken.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Nickmann

Anfänger

Beiträge: 44

Fahrzeuge: Ab 12/2017 endlich ein Subaru BRZ Facelift in DGM

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Fahrzeugvisualisierungen und CGI

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. November 2017, 13:42

Okay, dann freut mich das natürlich auch erstmal, dass der "neue" BRZ untenrum etwas mehr Dampf hat, wobei mir ein linearer Drehmomentverlauf eigentlich lieber gewesen wäre.
Naja, hat beides seine Vor- und Nachteile :)

Regierung

Schüler

Beiträge: 137

Fahrzeuge: Blaue Flunder

Wohnort: Dorf

Beruf: Zahlenverdreherin

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. November 2017, 12:06

Okay, dann freut mich das natürlich auch erstmal, dass der "neue" BRZ untenrum etwas mehr Dampf hat, wobei mir ein linearer Drehmomentverlauf eigentlich lieber gewesen wäre.
Naja, hat beides seine Vor- und Nachteile :)


Da gibt es doch eine ganz einfache Lösung: Kompressor rein und dem linearen Drehmomentverlauf steht nichts mehr im Wege :D
満月-86 in der schönsten Stadt der Welt!

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. November 2017, 14:08

Den linearen Verlauf meinte er vermutlich etwas anders linear :D
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Ähnliche Themen

Thema bewerten