Sie sind nicht angemeldet.

eddie389

Fortgeschrittener

  • »eddie389« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Fahrzeuge: GT86, Infiniti FX, Dodge Neon, Bmw e46, Golf 3

Wohnort: Südlich von München

Beruf: Industriemachaniker, CNC Programmierer.

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Juli 2017, 12:40

HOW TO: Klappern, klackern im Kofferraum und Hutablage.

Wie der Titel schon sagt, hat man es bei mir im Autohaus nicht beheben können.
Nach mehreren Tagen suchen und aufgebens habe ich es dann so gelassen.
Gestern wurde ich jedoch wütend und habe mal die Rückenlehne zerlegt.
Dieser "Frosch" kommt wenn man mit umgeklappten Sitzen was transportiert oder sich abstüzt. Einmal eingedrückt und schon hat man den Salat.
Ich denke es wird sehr viele Betreffen.
Laut meiner VIN wurde die Hutablage schon überarbeitet, dieses klackern war aber dennoch zu hören.
Das ganze nimmt ca. 1 Std in Anspruch.
Viel Erfolg


[video]youtube.com/watch?v=IgvbgRlGDBk[/video]

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »eddie389« (5. Juli 2017, 12:48)


Beiträge: 666

Fahrzeuge: BRZ Sport Autom. Opel Calibra 2L16V Autom.

Wohnort: im Speck

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Juli 2017, 13:16

Ich habe hier keine Lautsprecher...
Meinst du das metallische "Knallen"?
Also es geht mit richtig Einsatz defnitiv weg. Aber wenn die Werkstatt sich nicht reinhängt, dann nicht.
Hattest du denen das PDF ausgedruckt und gegeben?
Und das mit der VIN kannste vergessen. Bei mir hätte es auch schon nicht mehr sein dürfen. War aber.
Und ja, wenn es weg ist, ist das sehr angenehm.
"Der BRZ ist ein Auto, dass es nicht nötig hat, aller Welt zu verkünden, wie gut es ist."

BRandenburger Zweitürer mit Automatik zum Wohlfühlen. - Wozu gibt es viertürige Autos?

Wegen des Genitivs heißt es WEGEN DES - nicht(!) "wegen dem" .

eddie389

Fortgeschrittener

  • »eddie389« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Fahrzeuge: GT86, Infiniti FX, Dodge Neon, Bmw e46, Golf 3

Wohnort: Südlich von München

Beruf: Industriemachaniker, CNC Programmierer.

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. Juli 2017, 13:19

Ja. PDF habe ich mitgebracht.
Hatte nur versauten Innenraum und diverse Kratzer an deb c Säulen.
Hab AH gewechselt. Jetzt nach der Garantie darf eh keiner mehr ran :D

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

eyedol

Schüler

Beiträge: 127

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: An der Spree

Beruf: Prüfingenieur

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:22

Habe bei mir gestern auch mal die Rückbank zerlegt auf der Suche nach dem klappern.

Schon interessant, wie sie den Bezug befestigt haben. Aber wenn man weiß wie, geht der relativ fix runter und lässt sich wieder normal draufziehen danach.

Jedenfalls konnte ich bei mir trotz größerer Belastung der Rückbankwand nicht das klappern aus dem Video vorfinden. Es war ein bisschen klapprig, aber nichts, was mit Bezug und Polster noch störend wäre. Habe aber dennoch gleich das Blech ein bisschen mit Alubutyl beklebt. So wird es zukünftig auch nicht anfangen zu rasseln :rolleyes:

Ich vermute mal, dass im Video vom TE einige Schweißpunkte gebrochen waren. Jedenfalls ist an dem Blech nichts entgratet, weder Blechkanten noch Schweißpunkte. Hier also Vorsicht walten lassen!

Ansonsten noch die Kofferraum-Umklapp-Strappse nachgerüstet. Laschen von Maßbändern haben sich dafür als sehr tauglich erwiesen :D

Auch wenn ich das ursprüngliche Problem mit der Aktion nicht behoben bekommen habe, so war es zumindest lehrreich :D

Der Vollständigkeit halber: Bei mir kam das Klappern einerseits von den Plaste-Befestigungs-Stöpseln unter den Styropor-Einlagen im Kofferraum. Abgebaut, sehr dünnen Filz hingeklebt und wieder drauf. Klappern weg.
Blieb nur noch ein Knäckern von der Rückbank... und die Lösung dafür war noch viel simpler: 2 Kunststoffklippse der Hutablage haben am Leder der Rückbank gerieben. Da auch Filz drauf und Ruhe... endlich :love:
Gruß Christian