Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 061

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 19. September 2017, 22:17

Es wäre ja wünschenswert, dass Toyota die Liste rausrückt.

Allerdings auch eine klare Geschäftsschädigung. Wer gibt schon Firmenunterlagen heraus, damit andere Kasse machen können?
Auch wenn´s der Erbauer des Autos ist.

Die Sperrung der Toyota Nummern im Subaru System ist höchstwahrscheinlich ja auch nicht auf Subarus Mist gewachsen.

Deshalb glaub ich da leider nicht dran.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Beiträge: 1 659

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 21. September 2017, 10:45

Leider hat Subaru mit den Toyota ET Nr. nichts zu tun (sonst hätten wir schon solch eine Liste). Es ist nur immer lustig (und gleichzeitig auch traurig), das zum bsp. in Subaru Service Anweisungen Toyota Fahrgestell-Nr. auftauchen hinter denen dann in Fetten Lettern steht "No Service" Witzigerweise funzt es manchmal wenn man statt der JF1ZNXXXXXX (GT86) einfach ein JF1ZCXXXXXXX draus macht und schon erkennt das Subaru System das Auto (funktioniert aber nur sehr lückenhaft ohne erkennbare Logik).

Bei Subaru ist blöd, das man ohne FIN leider nicht ohne weiteres in das ET Programm hinein kommt. Daher ist es für die Subaru Leute auch nicht immer motivierend Teile für den GT86 zu besorgen. Am einfachsten für den Subaru Händler ist es, wenn Ihr von dem betreffende Teil das am GT 86 getauscht werden soll die Subaru Artikel Nr. aufschreibt (die steht auf den meisten Bauteilen drauf). Z.B. im GT86 einfach mal die Gummimatte aus der mittleren Ablage nehmen und umdrehen.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 69

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

83

Samstag, 30. September 2017, 10:55

Hab nochmal was gesucht. Die Teilenummer für den Doppelkolbenmonoblock für vorne müsste SU00306071 lauten. Kosten für einen Sattel 657,48 EU incl. Mwst.
Man braucht noch den Halter für 72,99 EU.
Jetzt wäre noch schön zu wissen ob man eine andere Bremsscheibe und den Spritzschutz benötigt oder ob der Sattel auf die "normalen" Scheibendurchmesser passt?

Wenn man sich hier anmeldet

https://www.online-teile.com/toyota-ersa…ef3c973114b173a

kommt man in den Teilekatalog. Auf der Seite unten findet man dann den Sattel illustriert. Mit Preisen.

https://www.online-teile.com/oem-katalog…kMFXHwGBA1iGEQ$

Beiträge: 1 659

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

84

Samstag, 30. September 2017, 12:19

Hi Speedcommander,

die Teile Nr. SU00306071 ist die Toyota Teile Nr. des ganz normalen Schwimmsattel der im GT86 verbaut ist. Guckst Du.



Hier noch mal konkret benannt.

https://www.parts.com/index.cfm?fuseacti…PENSION&Title=-

Was Du Suchst heist 4 Kolben Festsattel Bremszange. Diese Bezeichnung Monoblock ist eine Marketingbezeichnung.

Ich versteh auch noch nicht ganz warum Du versuchst ein Subaru ET bei Toyota zu finden???? In Japan wirst Du da eine Teile Nr. von Toyota finden, da es den GT86 dort mittlerweile auch mit der Brembo WRX STI Bremse gibt. Die ist bei Toyota aber um einiges teurer als wenn Du sie bei Subaru kaufst (wo die auch schon nicht billig ist).
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Beiträge: 69

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

85

Samstag, 30. September 2017, 13:06

Ich hab halt gesehen das es bei den neuen GT86 Face-Lift-Modellen (z.B. beim Tiger Sondermodell serienmäßig) diese Festsattelbremse für vorne und hinten als Option zu kaufen gibt.
Und wenn sich die Scheibendimensionen nicht ändern könnte man die vielleicht Plug und Play wechseln. Und da es ja Serie ist brauch ich keine ABE oder muss irgendwas eintragen lassen (mal
so ganz einfach gedacht).

Beiträge: 69

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

86

Samstag, 30. September 2017, 13:18

Screenshot vom Katalog



Beiträge: 1 659

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

87

Samstag, 30. September 2017, 15:34

Das Habe ich schon verstanden, aber die Angaben (Bild) auf dieser freien Zubehörteile Seite stimmen nicht (was bei Subaru Teilen leider zu 50% der Fall ist). Die von Dir genannte Artikel Nr. ist der Schwimmsattel. Der Tiger hat auch nur die OEM Schwimmsattelbremse (hatte ich gepostet mit link zur Toyota Website) Kannst Deine Artikel Nr. ja mal bei Google eingeben und du bekommst die OEM Subaru Schwimmsättel angezeigt Bis auf die wenigen Ausnahmen von fehlerhaft gepflegten, freien Teilehändler Seiten. Die Bilder (eher Skizzen) die dort angegeben werden haben auch keinen Bezug zum tatsächlichem Aussehen der Artikel (das ist auch OEM im Teileprogramm so).

Und weiter vorne steht von mir beschrieben was Deine Fragen alle beantwortet: ja Du brauchst komplett andere Bremsscheiben (mit anderen Dimensionen) und Anbauteile wie bei der OEM Bremse. Die vorhanden Handbremse muss auf die neue, größere Ankerplatte umgebaut werden (weil auch die hinteren Bremsscheiben bei der STI Anlage ganz andere Dimensionen haben. Der von Dir genannte Preis i.H.v. 647 € ist der Toyota Preis für den OEM Schwimmsattel. Ganz wichtig sind die Befestigungsschrauben. Die Schrauben für die STI Sättel haben eine andere Gewindesteigung wie die OEM Sättel.

Die Notwenigen Teile kannst Du (leider recht teuer) alle beim Subaru Händler in D Kaufen (auch wenn es diese Bremse bei den Modellen in D nicht gibt). Alternative hatte ich Dir auch schon genannt "USA Bestellung". Wenn Du da OEM, TRD Toyota drauf stehen haben möchtest, frage bei Deinem Toyota Händler nach. Nur selbst wenn dieser Dir die Teile bestellen kann, wirst Du bei den Preisen (die noch mal über Subaru Niveau liegen) umfallen. Die TRD Bremse die Toyota zu beginn angeboten hatte lag glaube ich bei rund 9.000 € (bei Subaru kosten die Komponenten ca. rund 6.000 €).

Die alten STI Sättel (die Subaru seit 1992 bis ca. 2005 verbaut hat) passen Plug an Play auf die OEM Scheiben des BRZ/86. Die Bremsen aber schlechter als unser OEM Schwimmsattel, sind aber Billig. Da ist aber Subaru im Gehäuse eingegossen.


Ich denke das sich einige von dem Toyota Konfigurator bei den Ausstattungsmerkmalen der GT 86 Tiger haben verwirren lassen. Da steht "Hochleistungsbremsanlage" :coffee:
Das steht aber auch beim ganz normalen GT 86, nur der Pure hat die leider nicht (der hat die kleine Subaru Bremse die es auf einzelnen Märkten früher für die Aktiv Modell gab mit (277mm Scheiben vorne und massive Scheiben hinten). Die Bremssättel sind übrigen bei beiden Bremsen identisch (egal ob 294mm oder 277mm oder gar nur 260mm). Lediglich der Bremssattelhalter ist ein anderer. Kannst auch den Bremssattelhalter vom Forester XT nehmen (hat auch den selben Bremssattel) aber 312er Bremsscheiben.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Copperhead (30.09.2017)

Beiträge: 1 061

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

88

Samstag, 30. September 2017, 16:02

Ist schon wieder Murmeltiertag?

Danke für deine Geduld, Katty :thumbup:

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (30.09.2017)

Beiträge: 69

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 1. Oktober 2017, 11:30

Blöderweise finde ich die Seite jetzt nicht mehr in der das mit der Bremsanlage beschrieben war.

Auf jeden fall hab ich dann in dem Katalog 2 Teilenummern und unterschiedliche Bremszangenabbildungen gefunden von daher hab ich blöderweise gedacht das es die Festsattelbremse jetzt auch gibt.

Sorry und Danke für die endgültige Aufklärung und Zusammenfassung!



Mr.Joe

Schüler

Beiträge: 51

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI (Race+Rally), Subaru BRZ (Drift), Ford Ka (Drag+Alltag), Chevrolet Camaro (Show)

Wohnort: Bietigheim (Baden)

Beruf: Eletromeister

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:34



Die alten STI Sättel (die Subaru seit 1992 bis ca. 2005 verbaut hat) passen Plug an Play auf die OEM Scheiben des BRZ/86. Die Bremsen aber schlechter als unser OEM Schwimmsattel, sind aber Billig. Da ist aber Subaru im Gehäuse eingegossen.


Das sind doch die WRX Sättel, die STI's habe doch die Brembo Anlage.

Beiträge: 1 659

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:03

Die alten STI hatten auch diese Bremssättel, Z.B. der 22b, Die alten WRX STI hiessen früher (vor 2001) auch GT in einzelnen Märkten (sind aber STI Modelle). Die WRX Varianten hatten diese Bremssättel bis ca. 2005 (bei uns in D)
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)