Sie sind nicht angemeldet.

patx

Erleuchteter

  • »patx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 169

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

141

Montag, 18. September 2017, 08:18

Jo, das hatte ich ja schon, weil's nicht meine erste Android-HU ist. Ext. Mic habe ich nicht angeschlossen, ist ja eins eingebaut und im GT versteht einen - wenn man alles richtig macht - sowieso keiner am Telefon :D RFK müsste ja insofern einfacher sein, weil's ein simpler Cinch-Eingang ist, oder?
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

GT86

Fortgeschrittener

Beiträge: 431

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

142

Montag, 18. September 2017, 08:58

Mikrofon hab ich keines gebraucht. Über das Builtin Mic funktioniert das ganze ganz gut. Etwas lauter reden muss zwar sein, war mit dem alten Mikrofon aber auch so. Da ist eher die Abgasanlage schuld :)

kevinq

Schüler

Beiträge: 82

Fahrzeuge: Hyundai Getz, Toyota GT86

Wohnort: Rellingen

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

143

Montag, 18. September 2017, 22:03

Was müsste man denn am Mikrofon basteln? Freisprechfunktion wollte ich behalten, und ich habe ja schon ein Mikrofon ab Werk in meinem GT86
Bilder von meinem GT86 | YouTube Kanal

Verbrauch:
Hyundai Getz: , Toyota GT86

patx

Erleuchteter

  • »patx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 169

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 19. September 2017, 09:12

Wie jeder andere auch :D Kabel müsste man irgendwie auf Klinke umbasteln ;) Und wie gesagt, die HUs haben immer ein internes Mic.
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

ExKnightRider

Anfänger

Beiträge: 37

Fahrzeuge: Toyota GT86, raicing red, innen mit racing red Applikationen

Wohnort: Landkreis Starnberg

Beruf: IT Trainer

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 19. September 2017, 17:47

Wenn wir schon bei Kabelbasteleien sind: Ich habe einen Antenne auf Toyota-Adapter mit installiert, trotzdem finde ich das Radio überempfindlich in Sachen "Kanal stabil halten". Ich vermute, dass dieser Zusatzdraht, der beim Adapter unmotiviert absteht, doch irgendeinen Nutzen hat und vielleicht damit etwas zu tun hat. Bloß: Was mach ich damit? Zu Zeiten der Schallplatten-Spieler hatte jede Stereoanlage ein Schräubchen, an der man so einen Draht, der lose vom Plattenspieler hing, befestigen musste (Erdung?). Unsere xtrons haben diesen Luxus natürlich nicht, aber wie und wo montier ich dieses Ding und was ist der Nutzen?

Wenn ich da jetzt - aus eigener Blödheit - schon wieder an die Demontage gehen muss, will ich´s gleich zu Ende bringen. Also muss auch dem USB-Anschluss hinter dem Schalthebel wieder Leben eingehaucht werden. Soweit kein Problem, wieder Adapter kaufen, diesmal USB (xtrons, hinten) auf Toyota-Anschluss. Nur: auch DAB+ soll laufen, falls UKW weiterhin kracht oder doch mal zentral abgeschaltet wird. Wenn ich dazu den gleichen hinteren xtrons-USB-Anschluss verwenden will, den ich nun für die Aktivierung des Amaturenbrett-USBs verwende, könnte ich das physich mit einem Y-USB-Kabel umsetzen. Bloß: Wie sieht es da mit den Elektroströmen aus: Zuwenig für die DAB-Antenne? Zuviel Input fürs xtrons wenn Strom/Daten von 2 Quellen auf ein USB geschickt werden? Steuergerät flippt aus weil Stromflüsse nicht mehr innerhalb der Normen? Batterie geht leer wg. Kriechstrom durch Y-Kabel? Wir Ihr seht, wenig Ahnung aber viel Motivation und keinen Bock auf "Lernen durch kaputt machen".
Und nein, den vorderen xtrons USB-Anschluss will ich aus ästhetischen Gründen nicht dafür verwenden.

Ansonsten: diese xtrons sind echt geil, sogar mir mit 2 linken Händen ist der Austausch gelungen :-)

HHAlex

Anfänger

Beiträge: 30

Fahrzeuge: GT86 white perl

Wohnort: Hamburg

Beruf: Codemonkey

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 19. September 2017, 18:50

Zitat

Ich vermute, dass dieser Zusatzdraht, der beim Adapter unmotiviert absteht, doch irgendeinen Nutzen hat und vielleicht damit etwas zu tun hat.


Dieser Zusatzdraht ist für Antennenverstärker +12V und ja muss angeschlossen werden ;)

Zitat

RFK müsste ja insofern einfacher sein, weil's ein simpler Cinch-Eingang ist, oder?


Ich muss bei mir die Stromversorgung für die Kamera umstellen.