Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danny95

Schüler

Beiträge: 157

Fahrzeuge: 2012 GT86 in Orange "Toyota is love, Toyota is life."

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 19. September 2017, 00:47

Sry das ich hier kurz reingrätsche.

Der Felgen und Reifenkalkulator zeigt mir an, dass wenn ich von 215 / 45R17 (OEM Reifen) auf 225/45r17 --> 0,5cm mehr Bodemfreiheit habe. Sprich ich bin (noch) höher. Wird dann aber auch automatisch die Luft / Platz im Reifenkasten weniger, weil dementsprechend mehr Gummi auf dem Reifen ist? Oder verschiebt sich das 1zu1 um 0,5cm nach oben und ich bin nur insgesamt einfach höher?!

Weil dann sollte ich mir fast überlegen zu versuchen einen 225/40 Reifen zu suchen (möchte den Michelin Pilot Sport 4).

@Crimsi, schönes KFZ um das Fahrwerk beneide ich dich. Ich habe Eibach Federn 25mm da ich nicht schleifen wollte. Mache ich ihn tiefer habe ich ein Problem mit de Einfahrt. Aber wie du siehst, musst eventuell nur einen 45er Reifen nehmen und du musst dann insgesamt mit dem Fahrwerk garnicht all zu hoch gehen! Das "Problem" mit der Lippe habe ich auch! Von vorne ist er einiges tiefer und sieht auch top aus, seitlich ist noch "Luft nach unten" aber geht man tiefer wirds mit vorne schwierig :D .


Grüße


der_baum

Fortgeschrittener

Beiträge: 427

Fahrzeuge: BRZ Sport (06.2012)

Wohnort: Karlsruhe

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 19. September 2017, 07:34

Da du dann mehr Gummi auf dem Reifen hast, verringert sich der Abstand zwischen Reifen und kotflügel.
BRZ Feeling ist, wenn man als Leihwagen nen tiefergelegten A1 bekommt und denkt, man sitzt im SUV :thumbsup:

Mein Autole

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (19.09.2017)

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 19. September 2017, 10:51

Vielmehr ist die Frontlippe das "Problem" diese ist schon nochmals 2-3 cm tiefer als die Originale Lippe. Dadurch ist vorallem Vorne wo es eh schon eng ist nochmals tiefer im Vergleich zum rest des Autos. ;(
Wie ist der Abstand von der Radhauskannte bis Mitte Rad?
Und wie ist die Höhe vom Boden bis zur Karosse (Schürze, Holm am Radkasten zur Tür)?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 19. September 2017, 14:21




@NullAhnung
Hier zwei Bilder von den Radhäusern. Leider kann ich dir momentan keine Abmessungen angeben, da ich das Auto zuhause habe. Aber denke man sieht auf den Bildern ganz gut was für Abstände es sind.

@Danny95
Vielen Dank. Ja bei mir ist genau die selbe Situation. Fahrt kein Problem; Einfahrten oder Randsteine kratz kratz ; :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (19.09.2017)

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 19. September 2017, 15:20

@NullAhnung
Hier zwei Bilder von den Radhäusern. Leider kann ich dir momentan keine Abmessungen angeben, da ich das Auto zuhause habe. Aber denke man sieht auf den Bildern ganz gut was für Abstände es sind.
Dank Dir für die Bilder. Es ging mir nicht um die Optik. Es ging mir um die Maße um einmal ein Eindruck zu bekommen.

Du schreibst ja das Du regelmäßig hängen bleibst und Bilder können täuschen, insbesondere wenn bei der Aufnahme Winkel im Spiel sind. Dann ist nix mehr mit "sieht man doch" :)

Mein Vergleichsobjekt hat (aus dem Kopf) 350mm von Radhauskannte bis Mitte Rad.
Ergab mit derzeitiger Einstellung ~11 cm Bodenfreiheit an der Radhauskante Holm/Tür und mit der Abgasanlage am tiefsten Punkt ~8 cm.

Bisherige Probleme waren eher miese Landstraße bei hohem Tempo oder richtig miese, wellige Straße. Beides am tiefsten Punkt. Parkhäuser sind eh kein Thema mehr :D und die Höhe an der Schürze müsste ich noch mal nachmessen, aber sonst gab es noch keine Probleme im Alltag.

Dabei möchte ich meinen, mehr Tieferlegung zu haben als Du. Aber, Fotos können da täuschen... :)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Danny95 (19.09.2017)

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 20. September 2017, 08:14





Zitat von »Crimsii«



@NullAhnung
Hier zwei Bilder von den Radhäusern. Leider kann ich dir momentan keine Abmessungen angeben, da ich das Auto zuhause habe. Aber denke man sieht auf den Bildern ganz gut was für Abstände es sind.
Dank Dir für die Bilder. Es ging mir nicht um die Optik. Es ging mir um die Maße um einmal ein Eindruck zu bekommen.

Du schreibst ja das Du regelmäßig hängen bleibst und Bilder können täuschen, insbesondere wenn bei der Aufnahme Winkel im Spiel sind. Dann ist nix mehr mit "sieht man doch" :)

Mein Vergleichsobjekt hat (aus dem Kopf) 350mm von Radhauskannte bis Mitte Rad.
Ergab mit derzeitiger Einstellung ~11 cm Bodenfreiheit an der Radhauskante Holm/Tür und mit der Abgasanlage am tiefsten Punkt ~8 cm.

Bisherige Probleme waren eher miese Landstraße bei hohem Tempo oder richtig miese, wellige Straße. Beides am tiefsten Punkt. Parkhäuser sind eh kein Thema mehr :D und die Höhe an der Schürze müsste ich noch mal nachmessen, aber sonst gab es noch keine Probleme im Alltag.

Dabei möchte ich meinen, mehr Tieferlegung zu haben als Du. Aber, Fotos können da täuschen... :)

So habe soeben mal die Abstände ausgemessen.

Radmitte - Radhausunterkannte VA 33.5 cm
Radmitte - Radhausunterkannte HA 32.5 cm
Frontlippe - Boden 7 cm

GT_86

Profi

Beiträge: 874

Fahrzeuge: NSU 1000C, VW Derby, Opel Ascona Sport 2.0 E, VW Corrado G60 Exklusiv, Opel Corsa C 1,2, BRZ

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 20. September 2017, 12:02

Nicht bös gemeint Crimsii (fahre selbst mit dem OEM Fahrwerk rum), aber was ist denn das für ein Tuner, den Du da an der Hand hast ?
Für mich sieht das so aus, als ob Du mit Notlaufrädern unterwegs bist. Fahreigenschaften mögen ja toll sein, obwohl ich das auch nicht so recht glauben kann. :S
3 : 3 ;)

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 20. September 2017, 14:02

Radmitte - Radhausunterkannte VA 33.5 cm
Radmitte - Radhausunterkannte HA 32.5 cm
Frontlippe - Boden 7 cm
Dank Dir für die Werte. Holm wäre noch interessant gewesen. Diese Höhe wird sich vermutlich im Bereich von 11 cm bewegen.

Bei netto 7 cm an der Front ist allerdings klar das Du überall hängen bleibst :rolleyes: Dann hast Du vermutlich aber das Prinzip "Katze" gewählt – passt der Kopf durch, dann passt der Rest auch. Sprich, kommst Du mit der Front über das "Hindernis" dann setzt Du auch nicht mehr mit der AGA auf ^^

Nach den Werten liegst Du noch 15mm tiefer als das Vergleichsobjekt von mir. Trotzdem sieht es – ich zitiere mal den Nedash :D – hoch wie ein Bus aus. Und bei den sich daraus ergebenden Einschränkungen erschließt sich mir noch viel weniger die Zielsetzung Deines Tuners. Die Kombination ist für mich weder Fisch noch Fleisch und vermutlich fehlt mir die Phantasie dieser Kombi entsprechende Fahreigenschaften zuzugestehen. So bleibt die schöne Felge für mich ebenso klar unter Wert wie das Paket insgesamt. Vielleicht bin ich auch nur zu alt dafür ^^

Die Höhe hast Du eingetragen bekommen? Mir wurde von dem Kfz-Mechaniker meines Vertrauens vor kurzem was von einer Mindestbodenfreiheit erläutert. Die wäre bei diesen Werten unterschritten ;)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 20. September 2017, 14:40

@GT_86
Ist eigentlich ein super Tuner, welcher schon einige Toyobarus gemacht hat und auch andere Subies.
Warum meinst du, sieht es aus wie mit Notlaufrädern? Wegen den schmalen Reifen / Reifenhöhe?

@NullAhnung
Ja das stimmt, dadurch das die Reifen den Radkasten nicht so ausfüllen schaut es opisch schon nicht so tief aus. Dadurch das die Frontlippe nur unten angeschraubt wurde lies sich diese "Tieferlegung" vorne halt nicht verhindern.
Was meinst du genau mit "So bleibt die schöne Felge für mich ebenso klar unter Wert wie das Paket insgesamt"? Meinst du es ist schlecht umgesetzt, oder dass es für das was verbaut wurde nicht optimal ausschaut?
Und nein die ganze Geschichte ist noch nicht eingetragen. Sollte aber den Rampentest bestehen. Vorführung ist nächsten Mittwoch. Danach weiss ich mehr.

Beiträge: 1 323

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 20. September 2017, 15:34

Ich finde das die Felge sehr gut zu dem WRB des BRZ passt. Durch den gezogenen Reifen sowie der daraus entstandenen Optik (Gummihöhe like a Fahrradschlauch ^^) verliert sie aber von ihren optischen Eigenschaften, da mein Auge Reifen und Felge als Einheit betrachtet. Für mich ist das disharmonisch.

Auf diesem Foto sieht man es ganz gut. Die Felge steht fast alleine dar. Sogar der Felgen Schutz liegt hinter der Kannte der Felge.


Und in der seitlichen Ansicht verschwindet der Reifen noch deutlicher und wird fast „unsichtbar“ (und das Foto hast Du aus Deiner Standhöhe aufgenommen. Von weiter weg oder etwas tiefer aufgenommen wird der Effekt noch deutlicher):


wodurch der Zusammenhang zwischen Karosserie und Reifen/Felge verloren geht. Ebenso sieht man die Tiefe nicht mehr als Tiefe, da das Auge für die Tiefe auch den Abstand vom Rad/Reifen zur Karosserie mit einbezieht (und sich da einfach täuschen lässt)

Als Vergleich mal ein anderer GT, welcher mit mehr Gummi unterwegs ist und etwas weniger Tieferlegung als Deiner haben müsste.



Für mich sieht das trotz mehr Gummi in der Höhe tiefer/sportlicher aus. Daher verliert für mich die Felge in der Betrachtung Felge/Reifen und das Gesamtpaket aus der Formgebung insgesamt.

Am Ende sind die Geschmäcker halt verschieden, das ist klar. Es fehlt mir nur der rote Faden zum besseren Verständnis ;)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

GT_86

Profi

Beiträge: 874

Fahrzeuge: NSU 1000C, VW Derby, Opel Ascona Sport 2.0 E, VW Corrado G60 Exklusiv, Opel Corsa C 1,2, BRZ

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 20. September 2017, 16:36

@GT_86
Ist eigentlich ein super Tuner, welcher schon einige Toyobarus gemacht hat und auch andere Subies.
Warum meinst du, sieht es aus wie mit Notlaufrädern? Wegen den schmalen Reifen / Reifenhöhe?

ja, klar, nur auf die - kaum vorhandene - Reifenhöhe bezogen, die Felge steht ihm gut !
3 : 3 ;)

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

52

Samstag, 7. Oktober 2017, 22:50

So neues Update:
Ich habe mir hier über das Forum 2 P3 Performance Displays bestellt. Diese wurden schnell geliefert, und direkt eingebaut. Perfekte Passform und echt einfach zum machen.
Dazu habe ich mit neue Seitenblinker bestellen müssen, da mir die eine Klammer beim demontieren der Front leider verbogen wurden. Somit hatte ich eine passende Ausrede um mir direkt auch die Seitenblinker in Smoked zu bestellen. Hier war ich sehr überrascht darüber, dass die Blinker 3 Anschlusskabel hatten. jenach dem welches man anschloss blinke das weisse Licht, oder das orange an der Seite. Ich habe mich nun für das Weisse Licht entschieden.
Am nächsten Wocheendende kommt noch die N1 silenced drunter. Mal hoffen die macht klanglich was her.

Bilder im ersten Post erneuert.

Brainyyy

Anfänger

Beiträge: 34

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Lörrach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

53

Samstag, 7. Oktober 2017, 23:46

Hey, wo hast du dir die N1 bestellt? :D
Ich habe sie am 01.08. bei 86racing.de bestellt und sie ist immer noch nicht da :-(
Aber musste dort auch 6 Monate auf meine Valentis warten!!!
Naja denke die können auch nix für ihre Lieferanten :D

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:11

Hab die N1 von einem occassion abgekauft. Ist keine neue N1. :-)

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 11:12

So... Nach etlichen Kilometer mit der N1 ohne Silencer bin ich immernoch sehr damit zufrieden. Man kann die Anlage sehr laut und bassig fahren, jedoch auch bei hohen Geschwindigkeiten (Autobahn Schweiz) angenehm ruhig. Ich möchte die Anlage nicht mehr missen wollen. Sogar die Nachbarn haben freude an dem nun brummigen kleinen Flitzer. War darüber sehr erstaunt, aber alls die nachbarin gemeint hatte dass das Auto nun auch klingt wie es sollte waren bei mir alle Bedenken einer Reklamation weg. :D

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 14. November 2017, 18:04

Ich bins mal wieder.
So nach langen hin- und her und langen Gesprächen mit meinem Tuner bin ich nahe dran, mir mein Turboupgrade zu gönnen.
Jedoch noch unschlüssig was es genau wird. Entweder das MPS Turbokit mit Stage 3
oder ein neuer Motorblock 2.1l mit Turbokit von Chip Racing.
Vorteil von MPS ist die hohe erfahrung, welche Sie mitbringen. Nachteil dafür dass ich in der Schweiz wohne mit den ganzen Eintragungen etc.
Das wiederum ist der Vorteil von Chip Racing, dass diese ein Turbokit in der Schweiz eingetragen bekommen. Jedoch hört man von denen nicht immer gutes.
Bin mir echt unschlüssig was es werden sollte.

Klar ist, dass im Januar / Februar der kleine unter den Schraubschlüssel darf.
Für eure Erfahrungen oder Anregungen wäre ich sehr froh.
oder am besten, falls jemand in der Nähe wohnt ( Bodensee) mit einem Turbokit für eine Probefahrt?

Jeryko

Profi

Beiträge: 1 672

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 122

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 14. November 2017, 21:48

Hmmm, das mit dem Schweizer TÜV ist das kräftigste Argument.
Trotzdem würde ich mal bei MPS Anfragen, vielleicht haben sie auch Erfahrungen damit.
Jedenfalls bin ich mehr als begeistert vom Turboumbau. Da du gleich mit Stage 3 loslegen willst, empfehle ich Dir, gleich das GT500 Packet von MPS. Ist ein größerer Lader uvm.

Gern würde ich Dich auf ne Fahrt einladen, kannst ja mal ein Abstecher in den Norden machen.

Crimsii

Schüler

  • »Crimsii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0

Wohnort: Thayngen / Schweiz

Beruf: HLKSE Projektleiter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 15. November 2017, 11:05

Ja ich hab mit IHnen beriets gesprochen, und wir würden es dann so machen, dass ich Ihnen das Auto verkaufen werde. Anschliessend bauen Sie es um, lassen es Tüv'en und ich werd das Auto darauf wieder abkaufen und improteieren. Dadurch fallen halt einige Kosten seitens Verzollen, Neueinlösen etc an.
Ok Vielen Dank für den Tipp mit dem GT5xx Packet. Weisst du per Zufall ob das Preislich ein grossen Unterschied macht, oder sind die auf der gleichen Leistungsstufe ungefähr gleich?
Denn ich möchte eigentlich nicht viel mehr als 400PS fahren, da es auf der einen Seite nicht mehr fahrbar ist für mich, und auf der anderen Seite es auch Umbauten am ganzen Antriebsstrang benötigt, soviel ich weiss.

Ist schon ziemlich weit im Norden, mal sehen vielleicht verirre ich mich mal da hoch ;)

Jeryko

Profi

Beiträge: 1 672

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 122

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 15. November 2017, 21:03

Ich muss mal den Size hierher holen, der weiß mehr.
Also ich denke, dan solltest Du eher bei dem Gt400 Packet bleiben, dort können mit den richtigen Mods schon 450Ps rausgeholt werden. Ich denke auch das bis 400Nm soweit alles andere wie Getriebe etc. nicht unbedingt sein muss. Ich selber bin bei 311Ps/330Nm und da geht die Kiste schon ordentlich, 400PS sind da brachial und kratzt ordentlich an der Traktionsgrenze.
Ich würde in Deinem Fall beim GT400 bleiben, mal sein was mein Size dazu sagt!

Size

Profi

Beiträge: 909

Fahrzeuge: Turbo RocketBunny / GT86GT400

Wohnort: Hamburg / Herford

Beruf: Soldat, RocketBunny Deutschland

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 15. November 2017, 21:14

Moin, ich wurde bestellt und hier bin ich :D

Hi Crimsii,

wie du schon erwähnt hast ist das mit der Schweiz immer so eine Sache...leider. Naja.

Preislich liegen die Stage 3 GT400 und die Stage 1 GT500 gute 5-7k€ auseinander. Je nachdem was man sonst noch so mit machen möchte. Ab über 400PS sollte man sich Gedanken um Antriebswellen und Getriebe machen. Diese Bauteile limitieren einen von noch mehr Leistung. Der GT500 bewegt deutlich mehr Luft bei gleichem Ladedruck dafür ist der GT400 agiler. Ich würde die empfehlen zunächst Stage 1 oder 2 vom GT400 zu verbauen und dann bei bedarf den Motor i.wann machen lassen und somit auf Stage 3 aufrüsten. Ist Natürlich etwas kosten intensiver aber das warten lohnt sich. Man verliebt sich immer mehr in das Auto.

Wenn man aber ernsthaft über 400 PS fahren will sollte man gleich alle Schwachstellen mit machen und dann vllt. nach und nach den Ladedruck anheben (geht zb. auch per Fernwartung). Das GT500 Kit ist für über 500PS gedacht.

Das GT400 Kit kann man mit vielen Motormods etc. auch gut auf 4xx PS bringen. Der Lader muss dann halt etwas mehr arbeiten. Die Stopf-grenze sollte da bei ca. 450-500PS liegen.

Aber du kannst dich diesbezüglich auch an MPS wenden. Die Helfen dir da sicher auch gerne.

Leider bin ich auch im hohen Norden. Sonst hätte ich dich gerne mal eine Runde mitgenommen.


Zum "Ruf" von ChipRacing kann ich nicht beurteilen. Den von MPS hingegen schon. Es gibt ein paar Leute die hier und da Probleme mit MPS hatten. Was aber meist an der Situation oder an den Leuten selbst lag. Ich selber und auch alle bekannten die bei MPS umgebaut haben, sind vollends zufrieden mit MPS. Ich selber habe gut ein duzend Leute zum Kit "verholfen" und keiner hatte bisher i.welche Probleme.

MfG

Size