Sie sind nicht angemeldet.

GT_Marc

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 6. November 2014, 11:25

Kann jemand mehr darüber sagen, wie sich das Kupplungspedal im Ruhezustand ohne Feder verhält? Inwiefern schwabbelig? Klackert es rum etc.?
Habe nämlich auch überlegt den Mod zu machen aber das hat mich etwas verunsichert!

Danke und viele Grüße

Marc

DeShanok

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: vorher: Toyota Starlet P9, Peugeot 206cc, Toyota Yaris, JETZT Toyota GT86

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Food-Designer

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 6. November 2014, 11:54

Ohne Feder und mit der nachjustierung des Schalters (glaub der unterbrecher für den Tempomat) der mit an dem Pedal gegengeschraubt ist, ist es weder schwabbelig oder wackelig. Kann dem Mod nur empfehlen!

Gruß
DeShanok

GTChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 321

Fahrzeuge: Toyota GT86 / Aprilia Dorsoduro 750

Wohnort: Münsterland

Beruf: Kabelaffe

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 6. November 2014, 12:10

Also wenn du mit deiner Kupplung momentan nicht glücklich bist, würd ich die Feder erstmal ausbauen und so ein bisschen testen. Wenn dir das zu wackelig oder
zu spartanisch ist, kannst dir immernoch eine dünnere Feder besorgen und die reinmachen. Spätestens dann ist dir sicherlich geholfen
"Is DER Geil! Junge ich sach Dir,da trittste nur einmal gaanz vorsichtig aufs Gas und: Bäng -Hasse die Schallmauer gebrochen!
Das ist wie mit ner Olle,man kann mal dieses Modell fahren,oder mal jenes,maln sportliches oder nen Oldtimer,
kannste dir auch mal nen Fahrzeug ausleihen, scheiß egal,
oder vielleicht benötigt man ja auch mal einen Kleinbus,für nen Umzug oder so. Aber...!
Du brauchst ein Fahrzeug,was zu Dir passt...Mit Stil,eins mit Charakter.Ein Baby.Zum liebhaben... "

Flo.C

Schüler

Beiträge: 128

Fahrzeuge: GT86, Honda CB 1000R

Wohnort: Dinslaken

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 6. November 2014, 12:53

Alles klar, werde die Feder erstmal ausbauen und schau dann mal wie es sich verhält. So wie hier alle davon begeistert sind muss ich das einfach mal ausprobieren :)
Fährste Quer siehste mehr :thumbsup:

GT_Marc

Fortgeschrittener

Beiträge: 436

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 11:48

Nur zur Info, falls noch nicht thematisiert:

Zum Thema "Schleifpunkt Einstellen"

Man muss nichts an der U-förmigen Druckstangennase abmontieren.
Man kann, sobald man die 12er Mutter gelöst hat, die Kupplungstange selbst einfach drehen! Dazu mit der Hand das Kupplungspedal ganz leicht reindrücken und einen Punkt suchen, bei welchem sich die Stange direkt per Hand drehen lässt.

Spart sehr viel Arbeit und geht sehr schnell. Hier ein Link mit Beschreibung samt Video:
http://www.ft86club.com/forums/showthread.php?t=8040

Ich habe es selbst soeben ausprobiert und es funktioniert.

Gruß, Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GT_Marc« (25. Dezember 2014, 22:03)


Master Olf

Anfänger

Beiträge: 20

Fahrzeuge: Gt86

Wohnort: Schwäbisch Hall

Beruf: Industriemachaniker

  • Nachricht senden

106

Donnerstag, 22. September 2016, 09:05

Also ich habe mich mal rangemacht und hab die standartfeder
Durch eine mit ca. Einem Viertel der druckkraft ersetzt.
Den schleifpunkt habe ich nicht verstellt
Jetzt geht's bis zum schleifpunkt recht leicht, dann kommt schön Gegendruck.

Auch wenn's kurz ein übelstes gefummel ist kann ich's jedem empfehlen, dem die kupplung zu weich ist :thumbsup:
Steter Hopfen schönt das Sein!

Andruy09

Anfänger

Beiträge: 9

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Zürich

Beruf: Konstrukteur / Technischer Einkäufer

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

107

Montag, 6. März 2017, 08:54

Hab die Feder an der Kuppung auch mal herausgenommen und bin sehr positiv überrascht! (:

Ich bin handwerklich wirklich nicht gross begabt, aber neben dem Seegerring, der mir versprungen ist, hat es tip top funktioniert.
Kann es nur weiterempfehlen, wenn man mit dem leichten Gegendruck der Kupplung momentan unzufrieden ist. Der Wagen
schaltet sich meiner Ansicht nach, nun viel angenehmer. Jetzt bringt mein Beintraining im Fitness endlich was :P

Boergy

Anfänger

Beiträge: 4

Fahrzeuge: SC400 MT

  • Nachricht senden

108

Samstag, 19. August 2017, 17:05

Von MTEC gibts jetzt eine Upgradefeder, die was gegen das wackeln des Pedals was unternimmt, aber dennoch das bessere Gefühl wie mit ohne Feder ermöglicht. Grad vorher gefunden.

links MTEC, rechts Original


ohne Feder


mit MTEC Feder


Ich hab das mal aus dem FT86 Club kopiert :D

greets

Boergsn

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 475

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

109

Samstag, 19. August 2017, 23:54

Gibt´s dazu vielleicht ein paar mehr Infos ?
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Nedash

Profi

Beiträge: 728

Fahrzeuge: Subaru BRZ 2.0 Sport

Wohnort: Hamburg

Beruf: Schiffahrtskaufmann

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

110

Gestern, 10:50

Hier ist die Verkaufsseite.

Mehr Infos (aus dem Gedächtnis - also korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege):

Es gibt die Möglichkeit, die Feder am Kupplungspedal zu entfernen.
Da die serienmäßige Feder in Richtung "vorne" arbeitet, ist sie dafür verantwortlich, dass unser Kupplungspedal sich -im Vergleich zu anderen Sportwagen- relativ leicht drücken lässt.

Im US-Forum haben viele Benutzer daher einfach diese Feder entfernt - das ist relativ einfach selbst zu bewerkstelligen.
Dadurch wird das Pedal schwerer (da die Feder ja nicht mehr beim Treten hilft), aber verliert in 0-Position an Festigkeit.

Die Feder soll dem entgegenwirken.

Ist schon ein bisschen her, dass ich mich damit beschäftigt habe, da mir die Lösung "Feder weg, fertig" nicht gefallen hat.
Die MTEC-Feder werde ich mir bei Gelegenheit wohl mal gönnen.
満月-86

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nedash« (Gestern, 11:02)


Boergy

Anfänger

Beiträge: 4

Fahrzeuge: SC400 MT

  • Nachricht senden

111

Gestern, 10:52

HI!

Hier ein link zum Einbau-PDF http://www.billswebspace.com/Scion%20FRS…ch%20Spring.pdf

Preislich wohl um die 40 Euro herum, je nachdem wo man sie bezieht.

greets

Tom

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 475

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

112

Gestern, 11:49

Hier ist die Verkaufsseite.
Danke, ich hatte auf die Schnelle nur die Schaltfedern gefunden.


Die MTEC-Feder werde ich mir bei Gelegenheit wohl mal gönnen.
Da würde ich mich wohl einklinken.


Danke für den Link.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover