Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Brainyyy

Anfänger

  • »Brainyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Lörrach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. August 2017, 20:19

Tips zum Kleben von Seitenschweller?

Hallo liebe Gemeinde,
schon länger habe ich vor mir endlich einen Showroom für meinen Flitzer einzurichten. Allerdings gibts es zunächst ein paar Baustellen am Auto, die ich behoben habeb möchte.

Mein größtes Probelm, dass ich zu erst lösen möchte sind die verfl****en Seitenschweller von RDX Racedesign.
Zur Geschichte:
Ich habe Sie auf der offiziellen Website bestellt und sogar günster bekommen. Dafür musste ich RDX im montierten Zustand ein paar Bilder zukommen lassen. (Wenn ihr nun auf rdx.de auf die Seitenschweller für den BRZ geht findet ihr ein Bild von mir :D) Klick
Naja sie kamen an und sollten als erstes mal zum Lackierer. Bei Lackierer 1 durfte ich sie wieder abholen er meinte nur da hält kein Lack drauf... vllt ein Anfänger? :D Jedenfalls bringen wir unsere Dienstfahrzeuge immer zu ihm und er leistet eigentlich gute Arbeit... Naja. Der 2. Lackierer hat es dann hinbekommen. Er meinte zwar schlechte Qualität und er musste 4-5x drüber lackieren aber es hält.
Danach habe ich sie mal aus Spaß ans Auto gehalten und festgestellt, dass sie ca. 2cm zu kurz sined ?! Wie kann das passieren?
Zum Glück ist ein Ende der Schweller nicht in einem Guss sondern verklebt. Habe das Ende abgelöst und 2cm versetzt wieder verklebt. Hält super.
Laut Anleitung soll man die Schweller Vorne und Hinten mit je 2 Schrauben in den Radkästen sowie mit dem Kleber über die ganze Länge des Autos befestigen.
Also mein 1. Problem war wo soll ich die Schrauben reinhauen? Hinter den Radkästen ist alles hohl... die Radkästen selbst tauben wohl nicht um eine Schraube ordentlich zu halten. Da habe ich kurzer Hand (ich hoffe das war kein großer Fehler zwecks Rost etc.) die original Schweller des BRZ mit Bauschaum ausgefüllt und dort Dübel für die Schrauben reingejagt.
Das hält so naja. 1. Frage kann der Bauschaum den Lack vom Auto angreifen? Bzw. Wasser sollte der Bauschaum ja keins aufsaugen?!

Naja jedenfalls dann zum kleben.
Beim 1. Versuch habe ich den gelieferten Kleber benutzt. Das war so eine ca. 300ml Kartusche. Habe sie auf beide Schweller im Wellenmuster verteilt und das ganze ans Auto gepresst. Diverse gegenstände (Winterreifen, Werkzeugkoffer...) haben das ganze fixiert. Bin damit so 1-2 Monate gefahren, danach hatte sich der Kleber schon wieder gelöst. Meine Vermutung war, dass es einfach viel zu wenig Material war.
Also habe ich 3 neue Kleberkartuschen bestellt. Die Schweller wieder abgerissen (vorne und hinten hat der Kleber noch echt gut gehalten aber die Mitte hing halt "durch"), den alten Kleber mit Plastigspachtel entfernt. Dazu die 2. Frage: Kann man den Kleber auch irgendwie anders entfernen? Das ist EXTREM mühselig.
Anschließend habe ich pro Schweller ca. 1,5 Kartuschen Kleber aufgetragen (das war richtig viel Material) und mit extra Saugnäpfent, die ich mir dafür bestellt hatte fixiert. Die hielten auch wirklich gut.
Habe jeden Schweller jeweils 24h austrocknen lassen.
Mit dem Ergebnis war ich wirklich zufrieden hab etwas dran gerüttelt und das ganze schien sehr stabiel.
Anschließend war ich ne Woche im Urlaub und die 1. Inspektion stand an... habe das Auto für die Woche Urlaub in der Werkstatt stehen gelassen. Als ich wieder kam und das Auto holte hatten sich die Schweller leicht gelöst... an der Karosserie hält der Kleber nur vom Schweller hat er sich gelöst :bang: ... 3. Frage: Wie schaff ich es ,dass die Teile endlich halten ?!<.<
Habe mir vorgenommen noch einen Versuch zu starten ... sonst landen sie im Müll ...


Schonmal vielen Dank an jeden, der sich die Mühe gemacht hat den Text zu lesen und natürlich an jeden, der irgend einen guten Tip für mich hat.
:thx:

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. August 2017, 20:32

Viele sagen Scheibenkleber hält am besten bei Seitenschwellern

JDM_12

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. August 2017, 20:33

Und die Schrauben im "Radhaus"

Skorpion

Schüler

Beiträge: 134

Fahrzeuge: Gt86

Wohnort: Berlin

Beruf: Fachkraft für Schutz und Sicherheit (Wachmann)

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. August 2017, 20:44

Also ich habe auch die RDX Seitenschweller für meinen und da hält bis jetzt alles tip top (Anbau Ende Mai).
Habe das allerdings von meinem Toyota Menschen machen lassen, da ich keine Garage oder so habe, wo der mal in Ruhe hätte aushärten können.
Nur meinte besagter Schrauber auch das die etwas mehr Karosseriekleber verwendet hätten und auch die Aushärtezeit, welche angegeben ist, wurde verlängert.

Wegen der Schrauben kann ich mal nachsehen ob ich da nen vernünftiges Foto hinbekomme.
Mit freundlichem Gruß

Skorpion / Carsten

-------------------------
Toyobaru GT86 Inferno Orange non Aero EZ 09/12 meiner seid 04/16
Felgen: Oxigin Concave 18 in 18x8,5 et35, Valenti smoked, Bastuck Catback, Edelbrock Kompressor (Juni '17)

Micha

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Ilmenau

Beruf: baue Rettungsfahrzeuge

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. August 2017, 20:46

Das Wichtigste beim Kleben ist immer Sauberkeit! Die Oberfläche muss natürlich frei von Fett und Staub sein (ich hoffe das war so)
hast du bei deinem Kleber auch einen dementsprechenden Reiniger/Primer dabei gehabt?

Spiller

Profi

Beiträge: 617

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mazda MX-3 V6, Mazda MX-5 NA, Mitsubishi 3000GT, Subaru Impreza

Wohnort: 94089 Neureichenau

Beruf: Bauzeichner

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. August 2017, 20:58

Versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte dich nicht beleidigen oder sonst was. Aber um Himmels Willen, bring das Auto zu jemanden der sich damit auskennt. Die Schweller mit Bauschaum auffüllen und Dübel einsetzen? Ernsthaft, was hast du dir davon erwartet? Ich verfluche heute noch Ford, dass sie vor 30 Jahren im Capri die Endspitzen mit Bauschaum aufgefüllt haben und die Autos da alle rosten wie Sau.
Drei Kartuschen Kleber für Seitenschweller? Mit der Menge klebst ein ganzes Auto an die Decke. Und warum werden die Teile vor dem lackieren nicht probe montiert?

Also wenn du es wirklich nochmal versuchen solltest... Besorg dir als erstes mal nen guten Scheibenkleber und reinige die Karosserie gründlich an den Stellen wo der Kleber dann rauf soll. Reinige es am besten zum Schluss mit Silikonentferner. An den Stellen wo bereits der Kleber drauf ist, wirst den auch so leicht nicht mehr abbekommen. Zumindest nicht komplett und ohne den Lack zu beschädigen. Streiche anschließend die Karosserie mit Aktivator ein. Aber nur an den Stellen an denen der Kleber rauf kommt und die vom Schweller abgedeckt werden.

Ich kenne die Schweller nicht. Aber ich würde sie mal anschleifen, z.B. mit 80er Körnung und wieder gründlich reinigen. Dann müsste auch der Kleber halten. Zum fixieren reicht eigentlich wenn du die Schweller mit Panzertape während des aushärten vom Kleber an die Karosserie klebst. Kannst aber natürlich auch wieder Winterreifen oder was du sonst noch alles findest dran stellen, deine Entscheidung.

Und die Löcher die du vermutlich umsonst gebohrt hast... schau dass du sie irgendwie versiegeln kannst. Den Bauschaum bekommst jetzt eh nicht mehr raus.
Neuer Nickname. DanielGSRX hat kaum jemand richtig buchstabiert. :P :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spiller« (11. August 2017, 21:19)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael (11.08.2017), NullAhnung (11.08.2017), Nedash (11.08.2017), katty262 (12.08.2017)

Brainyyy

Anfänger

  • »Brainyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Lörrach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. August 2017, 22:11

Also danke erstmal. Den Bauschaum hol ich dann die Tage wieder raus. Das ist kein Problem da der Schweller an den stellen komplett offen ist wenn man das Radhaus abmontiert.
Die Schweller waren beim 2. Versuch abgeschliffen (so habe ich den Kleber vom 1. Versuch entfernt). Gereinigt hab ich das ganze sehr pingelig zunächst mit Wasser und kurz vor dem Aufbringen des Klebers mit Bremsen-/Teilereiniger.

Also schrauben sollte ich sie dann garnicht mehr? Einfach kleben und gut?

Und ich werde das schon weiter selbst machen ;D dafür hab ich mir das Auto ja gekauft. Mir ist durchaus bewusst, dass dann nicht alles perfekt wird aber juckt mich auch nicht. Will nur sagen können ich hab es selbst gemacht. Auch wenn ich am Ende sagen muss den Rost hab ich ganz alleine verursacht^^.

Das Problem bei den Schwellern ist halt, dass die garnicht vernünftig den Konturen vom Auto folgen... um das auszugleichen braucht man halt viel Kleber ... sag ich mal als Leihe.

Den Kleber hab ich schon restlos abbekommen. Der Lack sah danach mit dem bloßen Auge aus wie neu... kann natürlich trotzdem sein, dass da kleine Kratzer reingekommen sind... müsst ich halt polieren. Aber das ganze halt so um die 3 Tage à 4h gedauert. Also seeehr mühselig.

Zitat

Also ich habe auch die RDX Seitenschweller für meinen
könntest du mir bitte mal den Gefallen tun und ein Bild von vorne/oben machen? Ich häng gleich eins von mir mit der Perspektive an... und erläutere mal das Prob. was ich da habe.

Spiller

Profi

Beiträge: 617

Fahrzeuge: Toyota GT86, Mazda MX-3 V6, Mazda MX-5 NA, Mitsubishi 3000GT, Subaru Impreza

Wohnort: 94089 Neureichenau

Beruf: Bauzeichner

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. August 2017, 22:46

Wo hast du dann den Bauschaum reingesprüht? Ich hab es so gelesen, als hättest du die Schwellerbereiche damit aufgefüllt? Wie dem auch sei. Gut dass du es nicht gemacht hast.

Aber wenn die Schweller schon von Haus aus nicht wirklich passen, dann lasse sie doch gleich herunten. Kauf dir statt dessen welche von TRD oder die vom Aero Paket. Die passen natürlich perfekt und es brauchen keine Löcher gebohrt oder irgendwas mit Scheibenkleber befestigt werden. Und wenn wir schon beim Kleber sind, verwundert es mich, dass du den restlos runter bekommen hast? Das bedeutet für mich nur, dass der Kleber eigentlich nicht unbedingt viel taugt. Oder der Untergrund nicht sauber genug war. ;) Ich verwende zum reinigen bzw. entfetten Isopropylalkohol oder Silikonentferner, je nach Einsatzzweck.

Und schrauben brauchst die Schweller eigentlich nicht mehr. Der Scheibenkleber hält die Teile fest genug. Es ist sowieso zu empfehlen, so wenig Löcher wie möglich zu machen. Jedes nachträglich gebohrte Loch birgt ein Rostrisiko. An Teilen die man einfach tauschen kann (z.B. Kotflügel, Heckklappe, usw.) nicht so das Problem. Aber bei Einstiegen oder Seitenteilen ist die spätere Rostentfernung eine aufwendige Sache. ;)
Neuer Nickname. DanielGSRX hat kaum jemand richtig buchstabiert. :P :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (12.08.2017)

Brainyyy

Anfänger

  • »Brainyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Lörrach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. August 2017, 23:00

Habe schon an diverse andere Schweller gedacht... aber wie gesagt einen Versuch mag ich noch starten.
Doch ich habe die Schweller damit aufgefüllt aber nur gaaanz wenig vorne und hinten ... nicht komplett oder so und die sind ja vorne/hinten komplett offen wenn man das Radhaus entfernt. Also da kommt man super bei...

Oke also ich werde für den letzten Versuch mal von Karosseriekleber auf Scheibenkleber und von Bremsen-/Teilereiniger auf Silikonentferner umsteigen und dann mal hoffen.
Am Lack hat der Kleber schon bombe gehalten war wirklich ein mega Aufwand den abzubekommen.
Die Löcher der Schrauben muss ich dann vorher auch stopfen... jemand dafür nen Tip? Füllspachtel oder sowas? Die Löcher sind ja nur in die Radhäuser gebort (Plastik) da rostet nix ^^

dro

Anfänger

Beiträge: 30

Fahrzeuge: GT86 ZN6 / Celica T23 S

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. August 2017, 10:53

Ich hatte letzte Saison ebenfalls die RDX-Schweller verbaut. Der mitgelieferte Karosseriekleber ist wirklich nicht besonders toll. Nach entfernen der Schrauben im Radhaus konnte ich die Schweller einfach so abziehen, obwohl ich sie innen verklebt und oben auf kompletter Länge abgedichtet habe. Und ja, ich habe vor dem montieren alles mit Silikonentferner gereinigt 8) An meiner Celica z.B. habe ich für solche Arbeiten Sikaflex verwendet, kann ich nur empfehlen!

Die Schweller von RDX haben mir aber nie so wirklich gefallen, da sie von der Seite betrachtet vorne tiefer sind als hinten. Außerdem habe ich sie mir durch tieferlegung des Fahrzeugs sowieso ständig beschädigt. Bin dann auf TRD umgestiegen und bisher voll zufrieden damit.

Wretch

Meister

Beiträge: 2 167

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. August 2017, 10:56

Klingt für mich nach sehr schlechter Passgenaugikeit gepaart mit Unwissenheit. Der Ablauf war von vorneherein schonmal total falsch.

Wenn man so neue Karroserieteile wie Stoßstangen, Schweller, Spoiler usw. an ein Auto anbringen will dann baut man diese zunächst mal dran und passt alles an. Erst wenn alles 100% passt gehen die Teile zum Lackierer.
Hinterher merken das die 2 cm zu kurz sind ist einfach Fail :thumbdown: Genauso wie irgendwie in den Hohlräumen am Auto mit Bauschaum rum zu hantieren. Absolutes No Go. Damit sorgst dafür das sich irgendwo Wasser und Schmutz sammeln kann und dir der Schweller ratz fatz unterm Arsch wegrostet.

Auch das der Kleber nicht hält erklärt sich mir in keinster Weise. So richtiger Karroserie/ Scheiben Kleber hält normalerweise so krass fest das du die Teile nie im Leben wieder ab bekommst oder nur mit extremster Mühe. Ich schätze mal das die Anwendung da auch irgendwie fehlerhaft war.

Mein Tip. Bring die Teile zu jemand der sich damit auskennt und lass dir dir anbauen. Kostet net die Welt und du hast es hinterher wenigstens gescheit. Ist ja auch ein Sicherheitsrisiko. Stell dir vor deine Seitenschweller fallen dir auf der Autobahn ab weil du zu unfähig warst sie zu montieren und fliegen dem hinter die fahrenden vor die Räder... Nicht auszudenken was da passieren kann... :thumbdown:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (12.08.2017), NullAhnung (12.08.2017), Suicide Jockey (12.08.2017), Natz (16.08.2017)

Beiträge: 1 657

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 840

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. August 2017, 11:09

Was man da so liest tut manchmal in der Seele weh.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

insomnia

Fortgeschrittener

Beiträge: 407

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Ing.

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

13

Samstag, 12. August 2017, 11:19

Deshalb Augen auf beim Gebrauchtkauf :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (13.08.2017)

Beiträge: 1 006

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. August 2017, 18:34

Diesen Fred zu verfolgen bringt einen einerseits herrlich zum Lachen, aber andererseits könnte ich heulen.

Bauschaum? ernsthaft?
Das Fehler aus den 70ern wiederholt werden....tss,tss
Aber so ist das wohl, jede Generation muss lernen, aber bitte sich nie was sagen lassen, die Alten habe eh keine Ahnung.
Hmm, woher kenne ich das nur???? :whistling:
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rle (13.08.2017)

Brainyyy

Anfänger

  • »Brainyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Lörrach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. August 2017, 15:53

Obwohl ich doch offensichtlich die "Lacher" auch meiner Seite hatte, möchte ich mich doch nochmal aufraffen und euch mitteilen wie ich das Ganze nun zu einem Ende bringen möchte.

Erstmal danke an die, die sich produktiv geäußert haben.

Zitat

Aber so ist das wohl, jede Generation muss lernen, aber bitte sich nie was sagen lassen, die Alten habe eh keine Ahnung.

Aber gerade weil ich etwas lernen will habe ich doch die Frage gestellt ?! ?(

Jedenfalls bin ich gerade dabei die Seitenschweller wieder abzumontieren... eine Seite ist bereits ab, Bauschaum (ja war ein Fehler) RESTLOS entfernt. An der einen Seite fummel ich gerade den Kleber ab soweit es geht...
Anschließend die gleiche Prozedur mit der anderen Seite. Da ich viel Arbeite und der Kleber sehr störrig ist wird das aber noch ein paar Tage dauern. :wacko:

Habe mich entschieden, dass ich den RDX Kram ablasse. Der Frontspoiler wird dann auch wieder abmontiert.
Werde mir dann bei gelegenheit das STI "Bodykit" importieren. Habe schonmal bei RHD angefragt eintragung dafür komplett würde bei 350€ liegen. Find ich i.O. Der schicke Carbon-Flügel geht natürlich nicht. :thumbdown:

Das einzige über das ich mir zur Zeit Gedanken mache ist, ob ich den kram so einzeln für mich importiere oder ob ich auf eine Sammelbestellung bei Japanparts warte oder ob ich gar selbst eine starten sollte. Das zollrechtliche im Voraus klären um die Kosten abzuschätzen wäre kein Problem (Arbeitskollegen) gg. Allerdings habe ich sonst noch nie eine Sammelbestellung selbst durchgeführt.

Aber das ist dann wohl ein anderes Thema ^^

Hoffe ihr denkt jetz nicht ich sei der absolute Volldepp :D Wollte halt selbst ein wenig basteln...

Achso fast vergessen:
Leider ist ein Teil des Klebers auch auf den - ich nenn es mal Steinschlagschutz (unterer Rand ca 3cm breit entlang des gesamten Schwellers) - des Schwellers gekommen . Beim entfernen des Klebers hat es an diesen Stellen den Lack und Teile vom Schutz mit abgerissen. Kann ich da zu jedem Lackierer um die Ecke gehen und das erneuern lassen? Oder ist das nich so einfach? ?(

Beiträge: 1 006

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. August 2017, 16:14

OK,
schon mal klasse das der Bauschaum weg ist, das wäre wirklich mit eine der schlechtesten Lösungen.

Entfernen von Kleber und den anderen Resten, take your time, je besser das jetzt wird, umso weniger Ärger dann später beim kleben.

Zum Stenschlagschutz, das könntest du auch selber machen, aber da gehen die Meinungen auseinander.
Wie auch immer du das machen wirst, schon mal viel Erfolg.

Und: Bilder ;-) Wir wollen Bilder sehen :thumbup:
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem:

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 445

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. August 2017, 17:13

Nichts für ungut, aber so wie fie Oberflächen schon vergewaltigt sind, nach dem was man hier liest, BITTE bring den Wagen in eine Werkstatt die sich damit auskennt!

Wenn der Grund unverändert, also im ausliefulerungszustand, ist, gibt es Kleber inklusive entsprechender Reiniger mit denen man direkt auf den Lack kleben kann. Eine ordentliche (OEM) Lackierung vorausgesetzt hält das so gut das die angeklebten Teile kaum ohne Zerstörung abgehen. Auch Karroseriekleber und bedingt Scheibenkleber funktionieren ähnlich gut. Bei korrekter Verwendung kann man den Kleber mit GLÜCK nach dem abreisen der Teile sogar spurlos entfernen.

Persönlich bin ich, wo es Sinn macht und möglich ist, aber immer ein Fan von Scjraubverbindungen. Damit meine ich aber NICHT einfach eine Spax durchzujagen! Einziehmuttern Stahl verzinkt und gute Versiegelung sind das Mittel der Wahl.

In diesem Fall hier ist schon so viel schief gegangen, was die ganze Sache massiv verkompliziert, das ich ich dir nur dringend raten kann es NICHT weiter selbst zu versuchen!

Das ist nicht böse gemeint oder abwertend zu verstehen, bitte nicht den Fehler machen und es so auffassen. Ich würde lügen wenn ich behaupten würde nicht vor Jahren ähnliche Fehler gemacht zu haben. Umsomehr: Nimm den Rat an wenn dir was an dem Wagen liegt!

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 228

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 570

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. August 2017, 17:15

Hoffe ihr denkt jetz nicht ich sei der absolute Volldepp Wollte halt selbst ein wenig basteln...


Keine Angst, hier wollte dich niemand als Volldepp hinstellen, eher als Nichtwisser (der erst was macht und dann fragt, normal machen das die Meisten anders herum ;) ) und Tipps gab es ja zu Hauf :)

Brainyyy

Anfänger

  • »Brainyyy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Lörrach

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

19

Samstag, 30. September 2017, 07:14

Soooo mal ein Update. Habe jetz alles soweit zum Ausgangszustand zurückgesetzt... hat viel Zeit/Mühe/Geld gekostet :D ich hoffe ich habe meine Lehre daraus gezogen!
Habe mich jetzt dazu entschieden das STI Bodykit zu installieren und die finger von allem anderen zu lassen.

Zunächst einmal der montierte Status:


Hat mir eigentlich sehr gut gefallen mit der Außnahme, dass sich die Schweller gelöst haben:

... wahrscheinlich mein Fehler :P

Habe dann begonnen die Schweller zu demontieren:

Das ging wirklich nur mit sehr viel Kraftaufwand... also abgefallen wären sie mir wohl so leicht nicht!

Den Kleber habe ich dann so gut es ging abgefummelt (in der MItte schon fertig):



Da wo der Kleber über den Unterbodenschutz kam hat sich dieser natürlich mit abgelöst:


Achja den Bauschaum :S habe ich natürlich auch entfernt:



Da wo der Bauschaum war ist leider eine dünne Schicht geblieben... was sagt ihr unkritisch oder sollte ich die entfernen? Habe schon alles mögliche versucht... würde wohl auf schleifen und lackieren hinauslaufen...

Neue Radhäuser gab es dann auch die alten hatten ja Löcher von den Schrauben bzw musste ich Teile sogar etwas bescheiden, da die Schweller sonst nicht weit genug unter das Auto geragt hätten:


Anschließend ging das ganze zum Lackierer... der Unterbodenschutz wurde erneuert, die Schwellerbereiche leicht abgeschliffen, da dort noch ein Schleier vom Kleber zu sehen war und neuer Klarlack kam drüber. Sieht aus wie neu! Beide Seiten haben mich 300€ gekostet... egal jetzt fahre ich wieder mit einem guten Gefühl. Vom jetzigen Zustand habe ich leider noch keine Bilder gemacht. Aber wird wohl noch ein als kleiner Nachtrag folgen.

Den RDX Frotspoiler habe ich auch direkt abmontiert, da er alleine nicht so toll aussieht. Werde das ganze wohl günstig zum Verkauf anbieten. Vllt mag sich ja jemand mit mehr KnowHow versuchen. Der Kleber hat Bombenfest am Auto gehalten aber die Schweller hätte ich wohl irgendwie vorbehandeln sollen. Fettfrei machen hat da nicht ganz gereicht.

Beiträge: 1 006

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. September 2017, 20:46

Super.
Gut das du so konsequent da dran gehst und die Baustellen rückgängig machst.
Respekt, das machen die wenigsten.

Die Reste vom Bauschaum halte ich für unbedenklich, möchte da aber nur mit Halbwissen glänzen.
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe und Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 430PSund 500Nm derzeit....also bis Winter...
Hier direkt zu meinem: