Sie sind nicht angemeldet.

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 20. Juni 2017, 11:12

Relativ viel Sturz hinten. Vorne fahre ich ähnliche Werte und Spur habe ich in etwa auch gleich. Fährt sich sehr gut. Bist du bewusst auf mehr Sicherheit gegangen bei dem Sturz hinten?
Dürfte sich aber auf jeden Fall fahrdynamisch gut auswirken. Ich hab meinen Wagen nach der Einstellung auf der Radlastwage nicht wiedererkannt :)
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JanyM (21.06.2017)

JanyM

Schüler

  • »JanyM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Alzenau

Beruf: Ausbildung Einzelhandelskaufman

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 21. Juni 2017, 23:35

Servus,

Die Genauen gründe für den Sturz auf der Hinterachse sind, das nicht weniger ging zu dem Zeitpunkt.
Habe anfangs irgendwas um die 3 grad an sturz drin gehabt und wollte nun eigentlich auf -1,5 grad sturz hinten
Da allerdings noch 22mm Spur platten verbaut sind Konten die nicht weniger hinschrauben.
(ein wenig knapp am Radlauf...)

Nun aber noch kleines bischen hochgeschraubt und etwas härter gestellt.


Werde das ganze so erstmal bis zum Forumstreffen Fahren und eben testen.
und gegebenenfalls mit spur platten noch etwas ausgleichen.

Nach dem Forumstreffen geht es gegen mitte der Woche richtung Alpen :)

Grüße Jany