Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spawn225

Fortgeschrittener

Beiträge: 303

Fahrzeuge: GT86 Aeronaut in rot, mit roter Innenausstattung.

Wohnort: Krefeld

Beruf: Kfz-Mechatroniker für Nfz Technik

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. Juni 2017, 18:36

Bei mir läuft auch alles supi. 1x Zündspule defekt gewesen. Wenn man nicht das 0W20 Motoröl hat, kann man auch mit erhöhten Verschmutzungsbild an der Heckstoßstange weiter angasen. :thumbup:
Toyota GT86 seit März 2013 :love:

Wer anderen eine Bratwurst brät,hat selbst ein Bratwurst brat Gerät :D

Jango

Erleuchteter

Beiträge: 3 088

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

22

Montag, 12. Juni 2017, 09:50

Bei mir war die Zündspuhle vor dem ersten richtigen Rennstreckeneinsatz, habe mir deswegen mal die erste Auswahlmöglichkeit gegönnt.

Aber es stimmt, da fehlen ein paar Antwortmöglichkeiten, ob mit oder ohne Öl-Kühler oder doch nur Wärmetauscher und welches Öl und ob man jetzt auf jeder graden Vollgas gegeben hat..... :whistling:
:!: "If the GT86 in standard isnt fast enough, then the roads youre driving on are too straight" Masaya Yumeda :!:

https://www.youtube.com/watch?v=tLOBOgu4Rkk

満月-86

chireb

Meister

Beiträge: 1 897

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

23

Montag, 12. Juni 2017, 10:05

Mechanisch ist der Motor sehr belastbar, wenn man bestimmte Grenzen nicht überschreitet.
Schwachpunkt ist der Ventiltrieb. Je mehr Teile verbaut sind, desto mehr Teile können einen Defekt produzieren.
Beim FA20 sind es die leidigen Rollenschlepphebel. Ich würde mit den Dingern nicht gerne über 8000 U drehen lassen.
Aber auch bei kleinen Drehzahlen sind die Teile extrem belastet und können sich gerne einmal verabschieden. Manchmal ohne, aber oft genug mit mehr oder weniger großen Folgeschäden: Gehäuse, Ventildeckel, Nockenwellen zerkloppt....)
Manchmal fallen dann auch Teile oder Späne bis kurz vor die Ölwanne und bleiben irgendwo davor liegen.
In jedem Fall sollte man nach einem Schlepphebelschaden den Motor restlos zerlegen und genauestens reinigen, sonst ist der nächste Schaden garantiert nur eine Frage der Zeit.

Es geht nichts über einfache Tassenstößelmotoren. Zusammenbauen und Ventiltrieb vergessen.

Wenn ein FA20 ständig extremen Querbeschleunigungen oder Bremsungen ausgesetzt ist, kann es vorkommen, dass kurzzeitig von der Ölpumpe Luft angesaugt wird, weil das heiße, extrem dünnflüssige Öl senkrecht an der Seite der Ölwanne zu finden ist anstatt ordentlich unten drin zu schwimmen. In diesem Moment ist dann schnell mal der Öldruck für Sekundenbruchteile weg. Passiert das öfter, stellt sich schnell an Pleuel 1 extremer Verschleiß ein. Offensichtlich suchen sich hier die kleinen Luftblasen den Weg in die Ölwanne zurück. Hauptlager 1 bekommt zwar auch etwas Luft ab, ist aber lange nicht so empfindlich wie ein Pleuellager, weil es recht breit ist. Das schmalere Hauptlager 2 zeigt da schon eher starke Verschleißspuren.
Irgendwann einmal ist es dann so weit, dass das Pleuellager 1 schlagartig aufgibt.

Um dieses Problem abzustellen, haben wir ein Schwallblech zur nachträglichen Montage angefertigt und werden es zukünftig in jedem Motor verwenden, der bei uns aufgebaut wird. Auch in die ganz normalen Austauschmotoren, die wir meistens am Lager haben. Es verhindert zuverlässig, dass Öl aus der unteren Ölwanne sich den Weg nach oben suchen kann. Luft ansaugen geht dann nicht mehr.
Die Teile werden grade in Serie gefertigt und Lasergeschnitten. Sie sollen in ca 14 Tagen fertig sein.
Wir hoffen, damit Lagerschäden weitgehend vermeiden zu können.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kvitta (12.06.2017), fadester (12.06.2017)

Beiträge: 1 640

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

24

Montag, 12. Juni 2017, 16:18

Der FA 20 hat OEM ein horizontales Schwallblech verbaut mit dem es bei korrektem Ölstand nicht ohne weiteres möglich ist, das durch Fliehkräfte das Öl seitlich an der Ölwanne mal eben hochsteigen kann und das Sieb Luft ansaugt. Vorausgesetzt der Motor wird OEM Betrieben.
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fadester (12.06.2017)

chireb

Meister

Beiträge: 1 897

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. Juni 2017, 08:10

Genau deshalb ist TMG zum gleichen Ergebnis gekommen und baut ein zusätzliches Schwallblech in die Cup-Fahrzeuge.
Sieht fast so aus wie unseres und sitzt an genau derselben Stelle.

Das originale Blech ist ziemlich klein und sitzt ganz oben in der Mitte der oberen Ölwanne.
Was es da macht, darüber habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht, es ist einfach da.
Was es aber NICHT macht, das ist das Verhindern des Hochschwappens des Motoröls bei extremer Querbeschleunigung.

´Tschuldigung Katty, wenn ich ganz direkte Frage.
Deine Beiträge finde ich schon sehr interessant, aber manchmal keimt in mir der Verdacht, als seien deine ganzen Kenntnisse über den Motor angelesen und weniger eigene Praxiserfahrung.
Wieviel FA20 hast du schon zerlegt und wieder zusammengesetzt?
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (13.06.2017)

Beiträge: 1 640

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 13. Juni 2017, 10:35

Hallo Chireb,

hab Dir eine PN geschickt, macht hier öffentlich glaube ich wenig Sinn (für Dich und mich :-))))

LG
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:16

hab Dir eine PN geschickt, macht hier öffentlich glaube ich wenig Sinn (für Dich und mich :-))))
Auf einmal. Wozu dann der vorherige Post? Für mich ist in der Summe, dh. nicht nur aufgrund dieses Threads, immer schwerer nachvollziehbar, wer hier welche Interessen verfolgt. Brauche ich einen Ölkühler? Brauche ich einen Öl-Wärmetauscher? Geht es auch anders? Welchen thermischen Einfluss hat der Krümmer? Warum wird am Wasserkreislauf nichts verbessert und ist im Cup verboten? Und was ist nun mit dem Schwallblech? Ist die Lösung zu einfach und günstig oder gibt es das Problem nicht? Das Forum wird es überleben, wenn Ihr beide dazu unterschiedliche Standpunkte habt.

...Wenn die Aussage stimmt, dass mit 0W20 die OEM-Dreiecksplatte an *jedem* Motor dicht zu bekommen ist, wenn man es nur richtig macht, so müssen sehr viele, auch große Autohäuser vollkommene Idioten in den Werkstätten haben. Kann gar nicht hier schreiben, was ich damit durch habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nomatter« (13. Juni 2017, 12:30)


chireb

Meister

Beiträge: 1 897

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:40

Ein Forum lebt von Diskussionen und Meinungsaustausch, ansonsten könnte man es lassen.
Wenn es keine kontroversen Meinungen gäbe, dann gäbe es auch keine Weiterentwicklung.
Ich habe mir mal eben das originale Blech in der oberen Ölwanne angeschaut. Ich kann spontan nur einen Sinn erkennen: Panschverluste unterbinden, die enstehen, wenn ein Ölschwall durch die Wanne schwappt und die Kurbelwelle da durch panschen muss.


Meine Beschäftigung grade in der Mittagspause: Kolben und Pleuel vormontieren, damit der nächste Rennmotor fertig wird.





Update: ein verlorenes "p" nachgeliefert :rolleyes:
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chireb« (13. Juni 2017, 13:25)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (13.06.2017), simdiem (13.06.2017)

3liter

Profi

Beiträge: 1 758

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 198

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:56

Auf einmal. Wozu dann der vorherige Post? Für mich ist in der Summe, dh. nicht nur aufgrund dieses Threads, immer schwerer nachvollziehbar, wer hier welche Interessen verfolgt. Brauche ich einen Ölkühler? Brauche ich einen Öl-Wärmetauscher? Geht es auch anders? Welchen thermischen Einfluss hat der Krümmer? Warum wird am Wasserkreislauf nichts verbessert und ist im Cup verboten? Und was ist nun mit dem Schwallblech? Ist die Lösung zu einfach und günstig oder gibt es das Problem nicht? Das Forum wird es überleben, wenn Ihr beide dazu unterschiedliche Standpunkte habt.

Lass die beiden das doch per PN klären. Vielleicht gibt's ja im Anschluss eine gemeinsame Presseerklärung :)
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (13.06.2017), simdiem (13.06.2017)

Beiträge: 1 640

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 13. Juni 2017, 15:13

Nomatter,

nein, die Wahrheit würde dieses Forum leider nicht überleben :-))))

Als die Ing. bei Subaru den BRZ, später auch Alias GT86, entwickelt haben, hatten sie das Ziel einen Kompakten, preiswerten "fun to drive" "Einstiegssportwagen" zu kreieren (So wie Lotus damals die Idee zur Elise hatte). Die Zielgruppe "wie lange V-Max kann über deutsche Autobahnen geballert werden " hatte man nicht im Visier (Dafür gibt und gab es andere Produkte aus dem Hause Subaru). Um die Kosten in der Entwicklung gering zu halten wurde technisch größtenteils auf bewährte, vorhandene Subaru Komponenten (dessen Ursprung bis ins Jahre 1993 zurück reichen) zurück gegriffen.

Wer das Auto als solches verstanden hat (kein Hochleistungsupersportwagen mit dem ich auf der Autobahn alles Wegblinken kann) und auch entsprechend benutzt, braucht technisch gar nichts daran zu verändern. Es wird anstandslos mehrere 100.000 glückliche Kilometer damit fahren können. Und ja, auch bei Subaru (kochen auch nur mit Wasser) kommt es sehr, sehr selten vor, das Produktionsbedingt mal etwas schief gehen kann (wie bei allen anderen auch). Dafür gibts 5 Jahre und 160.000 Km Herstellergarantie.

Und wer etwas optimieren möchte (ist ja auch ein Hobby), der Subaru Modellbaukasten hält ein riesiges Angebot bewährter Produkte parat um sein Schätzchen zu "personalisieren". Der freie Teilehandel hält ein noch größeres (oft kurioses) Angebot Parat. Notwendig ist das natürlich nicht, mach aber auch spass.

Und das sich Personen aus der Branche oder Fachleute aus der Subi Szene gerne mal unter 4 Augen unterhalten statt in einem öffentlichem Forum ist doch auch verständlich, oder? Ich hoffe ich konnte Deine Fragen abschließend klären.

LG
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

chireb

Meister

Beiträge: 1 897

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 13. Juni 2017, 16:46

Kaffeepause.
Shortblock zwischendurch zusammengesetzt.
Kolbenmontage dank Spezialwerkzeug ein Kinderspiel, keine gebrochenen Ringe, kein Fluchen, dafür vorher 2 Stunden an der Drehbank für 86,0, 86,25 und 86,50. Das sollte reichen.
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:30

Es wird anstandslos mehrere 100.000 glückliche Kilometer damit fahren können.
So äußerst Du Dich sonst nicht, beispielsweise im Wärmetauscher-Thread. Entsprechend der Durchschnittsverbräuche müsste die überwältigende Mehrheit der Forenmitglieder in diese Kategorie fallen.

Ich denke nicht, dass Schadensfälle hier im Forum wesentlich überrepräsentiert sind, weil sich Leute nicht extra hier anmelden um ihre zufriedenstellend gelösten Probleme zu schildern. Es heult sich auch nicht jeder zu allem hier aus.

Der berichtete Öldruck bei 7000RPM wirft Fragen auf. Die Öltemperaturen werfen Fragen auf. Wenn jemand 600RPM in den roten Bereich dreht und innerhalb von ein paar km den Motor tot bringt, so wirft das Fragen auf.


[...] Ziel einen Kompakten, preiswerten "fun to drive" "Einstiegssportwagen" zu kreieren. Die Zielgruppe "wie lange V-Max kann über deutsche Autobahnen geballert werden " hatte man nicht im Visier (Dafür gibt und gab es andere Produkte aus dem Hause Subaru).[...]
Wer das Auto als solches verstanden hat [...] und auch entsprechend benutzt, braucht technisch gar nichts daran zu verändern.
Davon stand bei mir nichts im Prospekt und auch nichts im Kaufvertrag. Ich denke, Deine Darstellung ist kein offizieller Standpunkt, denn sonst würde ich mich ein wenig betrogen fühlen.
Die gesamte Konstruktion hat Schwierigkeiten mit der Dichtigkeit von Öl bis Klima und Probleme mit Rost, die bei deutschen Herstellern eventuell bereits zum Rückruf geführt hätten (vielleicht abgesehen von VW). Folgt hierauf das Argument, dass das FZ nun einmal nicht für jede jahreszeitliche, in Deutschland vorkommende Temperaturdifferenz konstruiert wurde?
Soweit ich es nun verstehe, war das ursprüngliche Entwicklungsziel 160...170 Sauger-PS. Mit einer solchen Leistung wäre es bei mir nicht dieses FZ geworden.
Ich habe mir nicht ohne Grund einen Sauger und keinen downgesizten Turbobenziner gekauft. Noch nie hatte ich einen Sauger, der thermisch derart ungeschickt konstruiert wurde. Ganz allgemein gilt dies auch für die Aerodynamik und den ESP-Sportmodus.
Jeder billige, nicht all zu neue 70PS-Franzose hält im Hochsommer tagsüber stundenlange Belastung bei peak-Leistung aus. Nun gibt es Öl-Kühler und Wärmetauscher für einen 2L-Sauger mit 200PS. Gedanklich komme ich da noch nicht ganz mit. Ist da konstruktiv bereits alles ausgeschöpft, dass man in einem solchen Fall als nächstes schon zu diesen Maßnahmen greift?
Der GT86 hätte IMHO keine thermischen Probleme, wenn man den Krümmer ab Werk nach hinten weg gestaltet hätte. Es ist mir völlig unverständlich, warum man sich bei einer Neukonstruktion ohne existierende Plattformzwänge derart ungeschickt anstellt. Der nächste logische Schritt für diese Plattform wäre dann auch keine Turbovariante sondern mehr Hubraum gewesen.

katty262, was ist nach Deinen Informationen der nächste Schritt für die BRZ-Plattform? Dead End wegen zu vieler Konstruktionsfehler in der Abgasführung?


Und wer etwas optimieren möchte (ist ja auch ein Hobby), der Subaru Modellbaukasten hält ein riesiges Angebot bewährter Produkte parat um sein Schätzchen zu "personalisieren". Der freie Teilehandel hält ein noch größeres (oft kurioses) Angebot Parat. Notwendig ist das natürlich nicht, mach aber auch spass.
Ich hätte gern weniger Hitze im Motorraum und peak-Leistung bei niedrigerer RPM.

Ich hoffe ich konnte Deine Fragen abschließend klären.
Was sagst Du zum Krümmer? Was kann man aus dem Wasserkreislauf heraus holen (anders angesteuertes Thermostat, anderer Kühler)? Welche Leistung bringt die Wasserpumpe bei welcher Motor-RPM?

Danke, nomatter.

Beiträge: 1 321

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 13. Juni 2017, 18:57

Ganz ehrlich, wenn ich Deinen Beitrag lese, dann habe ich den Eindruck alle Ing. bei Subaru müssen Vollpfosten sein… :(

Ein Wunder das der Toyubaru überhaupt fährt! ^^
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (13.06.2017), DaDaDaDammm (14.06.2017), dave_man (14.06.2017)

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 13. Juni 2017, 19:07

Vielleicht war es am Ende sogar alles so gewollt, gerade zum Schutz der eigenen Modellpalette. Damit man nicht so einfach standfeste 240PS heraus holen kann.
Jeder muss sehen wo er bleibt. Prinzipiell könnte ich eine solche Denkweise nicht einmal kritisieren.

Ganz ehrlich, wenn ich Deinen Beitrag lese, dann habe ich den Eindruck alle Ing. bei Subaru müssen Vollpfosten sein… :(

Ein Wunder das der Toyubaru überhaupt fährt! ^^


Ist Dir schon aufgefallen, dass in Relation zu anderen Autoforen hier besonders viele Gefühle geäußert werden, anstatt auf sachliche dargestellte Argumente konstruktiv einzugehen? Ich erwarte jetzt mindestens 10 Beiträge dazu, ganz ehrlich. Da müssen doch mindestens 10 Leute irgend einen Quatsch dazu zu sagen haben, wie sonst auch.

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 278

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 13. Juni 2017, 19:15

Es ist schon lustig, wie ernsthafte Threads irgendwann (also eigentlich quasi fast immer) in's Laecherliche abdriften. Andererseits versuchen manche in bewusst aus Jux angelegten Threads mit ernsten Argumenten zu kommen. Ich liebe dieses Forum :love:
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hennes (13.06.2017), katty262 (13.06.2017), Multi (13.06.2017)

Beiträge: 1 321

Danksagungen: 250

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 13. Juni 2017, 19:46

Ist Dir schon aufgefallen, dass in Relation zu anderen Autoforen hier besonders viele Gefühle geäußert werden, anstatt auf sachliche dargestellte Argumente konstruktiv einzugehen?
Wo war ich emotional oder unsachlich?

Du triffst Feststellungen, die Du (auf Sachebene) nicht halten kannst, zählst jede Menge Mängel auf, sprichst von offensichtlichen Konstruktionsfehlern und ziehst Pauschalvergleich zu nicht vergleichbaren Konstruktionen.

Wo ist das sachlich?
Warum sollte man darüber diskutieren (wollen)?
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

katty262 (13.06.2017)

Beiträge: 1 640

Fahrzeuge: Mercedes W 123, 230E, Polo 86c, Peugeot 206 CC, Mazda MX 3, Subaru BRZ, Subaru Impreza STW

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Privatier

Danksagungen: 812

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 13. Juni 2017, 20:03

Nomatter,

was fährst Du denn? Einen Subaru BRZ, einen Toyota GT 86? Welches Baujahr?, Laufleistung? und was für Probleme hast Du mit Deinem Auto?

Es Grüßt der

Katty262
:whistling: Man ist entweder Teil der Lösung oder Teil des Problems (M.Gorbatschow)

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 250

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 13. Juni 2017, 22:03

Wo war ich emotional oder unsachlich?
"Ein Wunder das der Toyubaru überhaupt fährt". Aus anderen Threads spare ich mir.
Du triffst Feststellungen, die Du (auf Sachebene) nicht halten kannst, zählst jede Menge Mängel auf, sprichst von offensichtlichen Konstruktionsfehlern und ziehst Pauschalvergleich zu nicht vergleichbaren Konstruktionen.
Gegenargumente willkommen. Ich habe meine Punkte belegt. Davon hast Du aufgegriffen: Null.
Warum sollte man darüber diskutieren (wollen)?
Eben. Auf das Niveau der Gegenargumentation lässt Du Dich nicht herab.



was fährst Du denn? Einen Subaru BRZ, einen Toyota GT 86? Welches Baujahr?, Laufleistung? und was für Probleme hast Du mit Deinem Auto?
Toyota GT86, 2012, ca. 50000km, ECU Update von vielleicht 2014. Probleme: Rost, Dreieckplatte, Klima, kleinere Dinge und die Leistungsrücknahme, die für meinen Geschmack für einem Sauger zu intensiv ausfällt. Ich habe das Auto auch nie quält, man "merkt" ja, dass es 200PS nur kurz "möchte". Bei Bedarf mache ich für meine Probleme einen eigenen Thread auf.

Mich interessieren die oben angerissenen Punkte; dh Krümmer, Wasserkreislauf, Thermostat-Regelung, Wasserpumpe, Öldruck bei hohen RPM.

Viele Grüße,
nomatter

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 278

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 13. Juni 2017, 22:15

man "merkt" ja, dass es 200PS nur kurz "möchte"
Echt? Ist mir noch nicht aufgefallen. Weder auf der Rennstrecke noch auf der BAB. Mein Dreiecksplatte ist auch dicht, und das ECU Update hab ich nie bekommen, Zuendspulen sind noch immer die ersten drin.

Nachtrag: Klima funktionierte beim letzten Mal auch noch tadellos.
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Beiträge: 1 060

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 13. Juni 2017, 22:28

Twinguin, nicht füttern!!

Ist warscheinlich nur ein raffinerter Versuch Rabbirobert das Auto endgültig abspenstig zu machen.

Gute nacht, Carsten.
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Twinguin (13.06.2017)