Sie sind nicht angemeldet.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 216

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 566

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 30. Juli 2014, 19:32

Strecke ist tatsächlich schön aber mit max. 80 km/h und Blitzern vermint macht das ganze keinen Spaß.


Dem wiederspreche ich Dir vehement ?( .

rst

Meister

Beiträge: 2 915

Fahrzeuge: Toyota GT86, Skoda Octavia Combi II 1.8 TSI, Toyota Yaris 3 1.33

Wohnort: Bayern

Beruf: IT

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 30. Juli 2014, 19:58

Strecke ist tatsächlich schön aber mit max. 80 km/h und Blitzern vermint macht das ganze keinen Spaß.


Dem wiederspreche ich Dir vehement ?( .

Das sehe ich ebenso. Ich habe keinerlei Blitzer in den Pässen in meiner 3-Tage-Tour bemerkt und 80 muss man an vielen Stellen in den Serpentinen erstmal fahren.
Und im Gegenteil - gerade in Baden-Württemberg stehen ja, nach meinem Empfinden, verhältnismäßig viele - in jedem kleinen Ort und überall die Kameras.

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 30. Juli 2014, 20:23

Strecke ist tatsächlich schön aber mit max. 80 km/h und Blitzern vermint macht das ganze keinen Spaß.


Dem wiederspreche ich Dir vehement ?( .

Das sehe ich ebenso. Ich habe keinerlei Blitzer in den Pässen in meiner 3-Tage-Tour bemerkt und 80 muss man an vielen Stellen in den Serpentinen erstmal fahren.
Und im Gegenteil - gerade in Baden-Württemberg stehen ja, nach meinem Empfinden, verhältnismäßig viele - in jedem kleinen Ort und überall die Kameras.


Ich kenne in der Gegend keine einzige Strecke mit Blitzern, aber sei es drum - es spielt ja auch keine Rolle, weil man eh selten über 100 km/h fährt. Wenn du in der Schweiz aus eine Kurve rausbeschleunigt und mal auf 85 km/h bist, wirst du gleich als Raser beschimpft und wie ein Krimineller behandelt. Nö danke - das tu ich mir nicht an.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

GTom

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Fahrzeuge: GT86, Corsa C 1.4

Wohnort: Denzlingen (bei Freiburg)

Beruf: Konstrukteur

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

24

Freitag, 22. August 2014, 15:33

bin die Tour Gesten bei perfektem sonnigem Wetter gefahren. Tempo 80 war kein Problem und für die meisten Serpentinen ist 60 schon zu schnell. Außerdem man hat mehr Zeit zum die Landschaft zu genießen, was man in dieser herrlichen Gegend echt tun sollte. Kann diese Tour echt jedem empfehlen! :thumbup:





"Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GTom« (22. August 2014, 15:43)


Breeze

Fortgeschrittener

Beiträge: 574

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Subaru Legacy 3.0R AWD Executive S

Wohnort: Raum Luzern, Schweiz

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

25

Freitag, 22. August 2014, 16:23

Die Schweizer Pässe wären theoretisch das reinste Paradies für unser Auto, aber:
Noch schlimmer als die unmögliche Geschwindigkeitsbegrenzung und die übrigens gelegentlich durchaus vorhandenen Wegelagerer (manchmal legt sich die Polizei gezielt zu Unzeiten auf die Lauer!) sind meines Erachtens die unglaublichen Schleicher und Penner auf unseren Schweizer Strassen. "Komatös" wäre noch ein Kompliment dafür.

Am Wochenende, oder auch nur sonst an einem schönen Tag über einen Pass, das ist der blanke Horror. Es gibt Leute, die fahren so langsam, das hält man gar nicht für möglich. Oder es zuckelt ein Reisebus daher, oder ein Wohnwagengespann, dahinter eine Schlange, keiner traut sich zu überholen. Dann hast verloren und kannst gleich heim gehen.

Wenn man was vom Fahren haben will, sehr früh morgens, und am besten werktags. Und wenn es sonst zufällig geklappt hat, hat man einfach Glück gehabt und mal einen guten Slot erwischt. Das ist aber fast wie im Lotto. Ich tue mir das schon lange nicht mehr an, und am Sonntag schlafe ich lieber aus.
Call me the Breeze..
Subaru BRZ MY13 Crystal Black Silica

GTom

Fortgeschrittener

Beiträge: 170

Fahrzeuge: GT86, Corsa C 1.4

Wohnort: Denzlingen (bei Freiburg)

Beruf: Konstrukteur

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

26

Freitag, 22. August 2014, 17:40

Da hatte ich wohl Glück gestern, die paar Schleicher waren gut zu überholen und im Gegensatz zum Schwarzwald haben echt viele Platz gemacht zum überholen.
"Es ist mir egal, dass ein Ford Focus RS mit seinen über 300 PS ab Werk bessere Rundenzeiten stanzt, das hier macht einfach so viel mehr Spaß! Wenn der RS eine Flasche Tequila ist, wäre der GT86 Single Malt Scotch Whisky. Klar eignet sich der Tequila besser dazu, möglichst schnell für möglichst wenig Geld betrunken zu werden, aber Gentlemen und Genießer greifen aus Gründen der Trinkkultur dennoch lieber zum Whisky." (Heise.de Fahrmaschinenbau)

Lesnar

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 4. Juni 2017, 09:44

Klopfsteinpflasterstrasse?

Ich fahre dann wieder Richtung Gotthard, aber wichtig: Die alte Kopfsteinpflasterstraße nehmen. Ist etwas versteckt und die Schilder zum Pass führen nur zur neuen Straße, aber man findet sie.
Hallö, muss den Thread wieder auskramen: Ist es wirklich so klug, eine lange Kopfsteinpflasterstrasse zu fahren mit dem GT86? Ich fahre täglich so ne kurze Strecke (ca. 200m) und habe schon da häufig das Gefühl, dass der GT bald auseinanderfällt. ?(

Speedy

Fortgeschrittener

Beiträge: 412

Fahrzeuge: Celica ST205, Sienna, GT86

Wohnort: CH

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 4. Juni 2017, 11:45

Kopfstein ist nicht Kopfstein....das musst du selber ausprobieren, da ist jeder anders. Zur Not kannst du ja die paar km zurück und die andere Strasse nehmen (ergibt n paar Kurven mehr :D )
Gruss Speedy

Twinguin

Erleuchteter

Beiträge: 4 279

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 4. Juni 2017, 17:41

Die alte Gotthard Passstrasse geht sehr gut mit dem GT. Und ab 70km/h merkt man auch kaum was von den Steinchen ... Ishiro kann das bestätigen, aber Kojak fand die Idee irgendwie nicht so gut damals :-)
"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!"
Ich bin dann mal weg.

Twins Traum--Bilder

Lesnar

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 6. Juni 2017, 08:06

Okay. Sind im Juni die Strassen dort noch mit Schnee bedeckt oder kommt man mit Sommerreifen gut voran?

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 216

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 566

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 6. Juni 2017, 08:11

Also Ende Juni is da alles frei, ab Anfang Juni klappt das eigentlich gut.

Lesnar

Schüler

Beiträge: 61

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Schweiz

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 7. Juni 2017, 18:23

So, hab heute Grimsel-, Nufenen-, Furka- und Gotthardpass gemacht. Der Sustenpass ist leider noch geschlossen, aber den hole ich im August noch nach. Wunderbares Wetter und vor allem sehr wenig Verkehr - ich konnte den GT so richtig durchtreten heute. Auf den Passhöhen ist die Umgebung noch voller Schnee, aber die Strassen sind frei, trocken und gut befahrbar. Zum Gotthardpass: die Kopfsteinstrasse würde ich persönlich meiden. Bin die Stecke von der Passhöhe bis Richtung Furka/Andermatt auf dieser Strasse gefahren und konnte so gut wie nie mehr wie 60 km/h fahren, bzw. wollte ich es meinem GT nicht antun. Nehmt die neue Strasse, ist zwar weniger kurvenreich, dafür kommt ihr bei wenig Verkehr sehr schnell und knackiger voran.

Hab ne GoPro 5 an das Armaturenbrett gemacht. Hab somit noch ca 2 Stunden UHD-Aufnahmen der Fahrt. Hier ein kleiner Eindruck, bei dem super Wetter: http://sendvid.com/zedbhzbk (sorry, das mit dem Video einfügen klappt irgendwie nicht)...

Iron Mike

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

33

Montag, 12. Juni 2017, 10:11

Die alte Tremolastrasse am Gotthard macht man auch nicht um zu fahren sondern des Erlebnisses wegen :D
Der Gotthard ist sowieso kein Fahrerpass.

Susten / Grimsel / Furka / Nufenen / Julier / Bernina / Klausenpass (achtung Gefährlich) sind top.
Zwischen 10:00 und 18:00 Uhr hat es am Weekend einfach viel Verkehr, da lohnt es sich unter der Woche.

Ich gehe jetzt auch wieder regelmässig da rauf. Der Suten ist seit Freitag 15:00 Uhr offen :thumbsup:
Demokratie ist, wenn 10 Wölfe und 1 Hase über die nächste Mahlzeit abstimmen.
Freiheit ist, wenn der Hase wenigstens eine Schrotflinte hat.



Liebe Grüsse aus der Schweiz

Ähnliche Themen