Sie sind nicht angemeldet.

chireb

Meister

  • »chireb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 844

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 407

  • Nachricht senden

421

Freitag, 2. Juni 2017, 10:21

Ein Krümmer ist immer ein Kompromiss, speziell beim GT86.
Genau genomme muss der Krümmer anhand der Steuerzeiten entworfen werden.
Beim GT86 werden aber die Steuerzeiten durch die Nockenwellenverstellung verändert.

Bei meinen Nockenwellen sind die Öffnungszeiten länger.
Da ich aber auf einen serienmäßig produzierten Krümmer zurückgreifen möchte, habe ich den ACE-Krümmer gewählt, der von den Abmessungen optimiert ist.
Ob er auch mit meinen Motoränderungen harmoniert, werden die Versuche ergeben.
Mein aus einem Chinateil umgearbeiteter bisheriger Krümmer hat schon recht gut im oberen Drehbereich gearbeitet, hatte aber Schwächen zwischen 3000 und 5000 U.
Bei mir war das wurscht, denn im Rennen kam ich fast nie unter 5000 U (siehe Datenaufzeichnung im Ölkühler-Beitrag).
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

nomatter

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

422

Freitag, 2. Juni 2017, 11:08

Verstehe. Danke. Zwischen 3k und 4k reicht mir die OEM-Leistung inkl. Drehmomentdelle auch aus...