Sie sind nicht angemeldet.

JDM_12

Fortgeschrittener

  • »JDM_12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Mai 2017, 13:20

Wer hat seine Motorhaube folieren lassen ?

Hi

Wer hat es gemacht ? :) Und habt ihr Bilder :)

Kann man eigentlich auch glänzende Carbon Folie nehmen ? ( weil irgendwie alle Matt haben )

Welche ist am besten ?

Liebe Grüße

Doc

Profi

Beiträge: 676

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. Mai 2017, 13:57

Ich habe sogar mein ganzes Auto folieren lassen :)
Bilder gibt's in meinem Showthread (Link in der Signatur)

Klar kannst du auch glänzende Folien nehmen. Alle Farben und Effekte gehen.

Ich habe gute Erfahrungen mit Folien von 3M und Oracal bzw. orafol gemacht.
Von China-billig-Folien würde ich abraten.

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Mai 2017, 21:10

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der 1080 von 3m gemacht. Allerdings matt carbon. Habe mein Bottomline Bodykit damit foliert. (S. Showroom Link unten) Leider gab es etwas Probleme mit dem Kunststoff und daher etwas Blasenbildung. Da kann aber die Folie nichts für. Bin bewusst ein Risiko eingegangen direkt auf Kunststoff ohne Primer oder Lack zu folieren. War für mich ein Test. Hat aber bis jetzt dennoch gehalten und sich sogar großteils wieder gegeben.
Der Grund aufs Lackieren zu verzichten, nämlich die exponierte Lage der Lippe die es sehr wahrscheinlich macht das ein sinnlos teures Verschleif-Teil daraus wird hat sich auch bestätigt. Wenn auch etwas extremer als gedacht. Eine komplette Ersatzlippe ist grad unterwegs. Die #1 habe ich am WE wegen einer Meinungsverschiedenheiten mit einem Bordstein infolge eines verrissenen Drift im Schnellverfahren abgebaut und entsorgungsgerecht zerkleinert. X(

Verarbeitung der Folie war jedenfalls super. Auf einer Haube ist die garantiert genial zu verarbeiten. Ich werds demnächst ja wieder testen können.

Falls du nicht die 1080 nimmst, achte besonders bei so großen Teilen darauf das du eine Folie mit Luftkanälen nimmst. Ansonsten ist blasenfrei folieren fast nur vom Vollprofi möglich. Und selbst bei dem gehts mit Luftkanälen weit schneller...

Alles andere ist schon gesagt. Kann ich nur zustimmen. Billig Folien sind keine gute Idee. Allein durch die deutlich einfachere Verarbeitung lohnt eine hochwertige Folie. Der Haltbarkeit wegen sowieso.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »TRS« (15. Mai 2017, 21:32)


JDM_12

Fortgeschrittener

  • »JDM_12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Mai 2017, 07:24

Dankeschön :)

Weiß jemand wo ich wirklich so eine 5D Carbon Folie glänzend von einer guten Marke herbekomme ?
Finde nur Billig Zeug :(
Und alle Folierer sagen, sie hätten nur die Matten Folien da ?( Glänzend muss ich selber kaufen und dann ohne Garantie

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 084

Danksagungen: 219

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Mai 2017, 08:15

Du hast die Aufkleber doch grad abgefummelt :D
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Mai 2017, 08:27

Ich habe bei ebb-folien.de gekauft. War der beste Preis. Die Seite ist IMHO etwas umständlich, das Sortiment war aber OK. Ob es natürlich grad das gibt was du haben willst musst du mal selbst nachschauen...

Beiträge: 750

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: Lokführer / Werbetechniker

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Mai 2017, 09:57

Moooojen. Also diese sogenannten 4/5D Folien sind nichts anderes als gedruckte weiße Folien mit einem carbon Muster drauf und das ganze wird dann mit ner glänzenden transparenten Folie überzogen. Wenn du da was richtig anständiges haben möchtest gehst du am besten zum örtlichen werbetechniker der nen eigenen Drucker hat und Dir das ganze herstellen kann. Rechnen musst du da definitiv mit ca. 50€\qm eventuell auch mehr und eventuell kommen da nich Grafikerstunden drauf.
Gruß Thorsten

Apro

Anfänger

Beiträge: 55

Fahrzeuge: GT86, Yaris TS Turbo

Wohnort: Traunstein

Beruf: Mediendesigner

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Mai 2017, 12:26

3M Structurfolien


http://www.plotterinsel.de/folien-papier/3m-di-noc







gängige vollverklebungsfolien


http://www.plotterinsel.de/folien-papier/vollverklebungsfolien









eine richtig gute 3d-carbonfolie, habe ich noch keine gesehen. was ich mal bei spiegelkappen gemacht habe war folgendes.
kappen foliert und dann mit harz einem carbongewebe drauflaminiert. gibt einen schönen drycarboneffekt.
man könnte noch klarlack drauf machen, dazu habe ich aber keine erfahrungswerte.



https://www.phd-24.de/fasern/carbongewebe/

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 389

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:08

Also die 4D/5D Sache ist nicht so meins. Ich finde das Optisch weniger toll. Mein Favorit rein optisch ist 3D. Ist aber alles Geschmackssache. 3D hat natürlich ein größeres Risiko das aufgrund der Struktur mal Schäden entstehen.

Die 3M 1080 SF12 (ehem CF12) ist super zu verarbeiten. Ich hane damit ohne Einleger/Ansetzen am Stück meinen HT Autos Splitter bezogen. Lediglich zwei minimale Entlastungsschnitte im Halb-Sichtbereich, qausi auf der Fläche die Richtung Vorderräder zeigt. Extreme 3D Formen auf engstem Raum:



Ich kann mir nicht vorstellen das man noch mehr aus einer Folie raus holen kann, egal ob Carbon oder X D. Bin natürlich kein Profi Folierer, aber noch besser würde für mich bedeuten das ich nahezu jedes Auto am Stück mit drauf werfen aus 3 Meter Entfernung beziehen kann.

Meinr Erfahrungen stützen sich mehr auf Leder und Textil, da ich als Student eine ganze Zeit im Prototypenbau Innenraumteile verschiedenster Modelle mit Leder und Stoffen kaschiert habe. Im Endeffekt ist das nichts anderes. Folieren fand ich sogar noch einfacher weil sich die Folie mit Hitze nicht nur wieder lösen sondern (das ist der Unterschied) auch in die Ursprungsform zurück bringen lässt. Das geht bei Leder und Textilien nicht. Wenn dir einmal überdehnt sind heißt es neu anfangen. Bei Leder geht das schon los wenn man nur ein wenig zu viel gezogen hat und die Narbung heraus gezogen hat. Außerdem lassen sich viele Textilien zB nur in eine Richtung und nicht Zweidimensional strecken. Entlastubgsschnitte im Sichtbereich oder Einleger sind auch keine Option aufgrund der Materialstärken im Vergleich zu Folie. Dann geht es nur mit einer Naht weiter.

Diese Einschränkung machen IMHO das Kaschieren im Vergleich weit schwieriger, bzw das Folieren vergleichsweise einfach...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TRS« (17. Mai 2017, 23:14)


JDM_12

Fortgeschrittener

  • »JDM_12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 18. Mai 2017, 08:37

Sehr schön die hol ich mir :)

Ähnliche Themen