Sie sind nicht angemeldet.

insomnia

Fortgeschrittener

  • »insomnia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Fahrzeuge: GT86 HKS SC v2

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Ing.

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:16

Kupplung rutscht nur bei heißem Auto?

Moin,

hab ein Problemchen auf der Rundstrecke: wenn das Auto richtig warm wird rutscht mir die Kupplung (so vermute ich) beim Hochschalten, gelegentlich auch beim scharfen angasen wenn direkt viel Drehmoment anliegt (fahre den HKS, knapp 40.000km gesamt, so 16-17.000km aufgeladen).

Dazu muss ich sagen dass ich vor 2-3 Wochen einiges an Öl im Motorraum verteilt habe (Deckel vergessen, zum Glück fast nur rollen lassen), vorher ist es mir nicht aufgefallen. Der Riemen wird auf jeden Fall was abbekommen haben, wenn der Riemen rutscht dürfte aber ja nicht die Drehzahl hüpfen nachdem eingekuppelt wurde. Gegen die Kupplung spricht, dass ich nix rieche. Kann da Öl drangekommen sein und sich das so verhalten? Vielleicht ist es auch Zufall und das sind einfach die ersten Verschleißerscheinungen.

Ich kann das Verhalten nicht auf der Landstraße oder Autobahn reproduzieren, nur auf der Rennstrecke (deswegen halte ich es für temperaturabhängig).

Hat jemand zufällig schon was Ähnliches erlebt oder sonstigen produktiven Input? :)

VG, Michael

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 351

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:32

Ich kann nur soviel beitragen: Als die (organische, aber verstärkte und nicht mehr OEM) Kupplung von meinem Turboumbau (kein GT) angefangen hat aufzugeben hat es sich ähnlich verhalten. Zuerst war was beim schnellen einkuppeln während Phasen höherer Beanspruchung "anders", dann hat sie angefangen auch bei normalem anfahren zu rucken. Dh gegen Ende des Einschleifens gab es plötzlich nen verfrühten BitePoint, danach ein kurzes (gefühlte eine Motordrehung) rutschen. Gerochen hat man nichts.

Meine Meinung: Weiterfahren beobachten. Wenn es schlimmer wird irgendwabn wechseln. Ist halt ein Verschleif-Teil... ;)

PS: Ausgesehen hat mein Exemplar nach dem Ausbau wie Dresden 45. Allerdings war noch ausgeprägter als die Abnutzung der Scheibe eine extreme unebenheit auf der Schwungscheibe.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

insomnia (16.05.2017)

Jeryko

Profi

Beiträge: 1 592

Fahrzeuge: GT 86 ( Celica t23, civic eg3...war mal )

Wohnort: Pinneberg

Beruf: Käpt'n Karacho

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:45

Bei mir hat es sich nach ca15-20tkm angefangen (mitTurboaufladung). Bei mir ist einfach der 6 Gang durchgerutscht.

Ich schlage Geldsparen vor und demnächst eine verstärkte einbauen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

insomnia (17.05.2017)

chireb

Meister

Beiträge: 1 798

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 388

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Mai 2017, 13:21

Wenn eine Kupplung an der Verschleißgrenze anlangt, rutscht zuerst der höchste Gang durch. Je höher die Temperatur, desto schneller rutscht sie.
Man sollte dann zeitnah wechseln. Der weitere Verschleiß erfolgt dann sehr viel schneller als vorher.
Fährt man längere Zeit weiter, dann kommen die Nieten auf die Schwungscheibe. Wenn die dadurch Riefen bekommt, ist sie auch fällig.

Öl kann normalerweise nicht an die Kupplung herankommen, wenn man ma Motor etwas verschüttet oder undicht wird mit Ausnahme des KW-Simmerringes.
Selbst bei einem defekten Simmerring bleibt die Kupplung meistens trocken.

Bei halbwegs normaler Belastung sollte die Kupplung um 150.000 km halten. Öfter mal stehende Starts kosten richtig Lebensdauer!
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

insomnia (17.05.2017)

insomnia

Fortgeschrittener

  • »insomnia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 291

Fahrzeuge: GT86 HKS SC v2

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Ing.

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:13

Danke für eure Antworten und den Schmunzler für Dresden 45 :D

Stehende Starts mache ich nicht :) In der Tat hatte ich die Probleme zunächst nur beim hochschalten von 4 nach 5 - jetzt schlittert es sich nach unten.

Kennst du das Phänomen der temperaturabhängigkeit, Erich? Kann gut sein, dass ich mich für Sachs-Kupplung und leichte Schwungscheibe bei dir melde.

chireb

Meister

Beiträge: 1 798

Fahrzeuge: GT86, RX8, MX5, MR2 AW11, SL350 R107, Carrera GTS 3.0 Biturbo

Wohnort: Warstein

Beruf: Automobilkaufmann (selbständig)

Danksagungen: 388

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Mai 2017, 15:07

Das Problem haben wir beim Gruppe G - Mazda MX5, wenn mehrere Fahrer hintereinander starten. So ein Fahrzeug haben wir als Sponsorfahrzeug an den ADAC Niedersachsen für die Nachwuchsförderung herausgegeben. 3 Fahrer fahren kurz nacheinander.
Die haben die Anweisung, kupplungsschonend zu starten, ansonsten könnte es wegen temperaturbedingt durchrutschender Kupplung einen Ausfall geben.
Bei den ersten Wettbewerben haben sie sich dran gehalten und Platz 1,2,3 geholt gegen starke Konkurrenten 8o
"Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit, die Lehrfreiheit, die Versammlungsfreiheit, die Vereinigungsfreiheit, das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis, das Eigentum oder das Asylrecht zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte...." Art 18 GG