Sie sind nicht angemeldet.

Kris

Anfänger

Beiträge: 43

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Essen

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

41

Freitag, 12. August 2016, 13:40



[...]

sorry wenn es nicht klappt es ist das erste mal quasi :whistling:


Du hast eigentlich alles richtig gemacht. Nur 3 von den 4 Links zu den Bildern führen ins Leere. Die solltest Du nochmal checken.

Sobald Du die richtigen Links eingefügt hast, müsste es gehen :).


Hallo Aristokrat
ich habe alle Bilder auf die gleiche weise eingefügt. ..warum es nicht klappt versteh ich leider auch nicht so ganz.
vlt habe ich aber auch was falsch gemacht. Wie gesagt es war mein erster Versuch mit den Bildern

Ok nu ging es .....habe es auf einer anderen seite geuploaded

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kris« (12. August 2016, 14:56)


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 950

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

42

Freitag, 12. August 2016, 22:04

Bei directupload klappt das hochladen nicht immer. Bevor man da verlinkt, sollte man oben links erst schauen ob das Bild zu sehen ist, wenn nicht gibts auch keins.

Lakeville

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

43

Montag, 15. August 2016, 12:05

Hey Leute.

Seit ein Paar Wochen habe ich mit meinen Kumpels ein altes Hobby wiedergefunden. Man kann erahnen, dass es sich um Fahrräder handelt. :D
Meine Kumpels fahren Fullys und ich noch mein altes Dirtbike aus früheren "Halfpipe-Generationen".
Nun möchte ich auf ein Fully umsteigen, da wir ja doch über Stock und Stein fahren. Mein Dirt mit Singlespeed macht sich da nicht so besonders. Habe mich schon ein wenig eingelesen, doch gibt es einen Haufen an guten Bikes.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir vielleicht sogar den ein oder anderen Rat geben und mir bei meiner Entscheidung helfen. Möchte aber dazu sagen, dass ich mir nur ein gebrauchtes kaufen kann und werde. Ich studiere noch und eine solch teure Anschaffung möchte dann doch gut überlegt sein. Bis 750-800€ könnte ich wohl mitgehen.
Zum Verständnis: ich möchte es für Fahrradtouren im Gelände nutzen, aber auch im Alltag (zur Arbeit und wieder zurück - anstatt immer den GT anzufeuern) oder halt auch mal etwas Downhill. :love:

Habe einige Modelle gefunden die mir zusagen:
- Scott Genius
- Scott Voltage FR
- Scott Gambler
- Giant Trance
- Giant Glory
- Specialized Camber
- Specialized Stumpjumper

Mein Favorit wäre bisher jedoch das YT Industries Tues.
Ich hoffe es ist nicht zu viel verlangt, aber ich freue mich auf eure Antworten. :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lakeville« (15. August 2016, 13:51)


860

Meister

Beiträge: 2 321

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

44

Montag, 15. August 2016, 14:16

Bei einem Kaufpreis von 750 - 800 € werden wohl die meisten der präferierten höherpreisigen Modelle ziemlich abgerockt sein. Lediglich bei den beiden preisgünstigeren Modellen könnte ich mir vorstellen, einigermaßen gepflegtes Gebrauchtmaterial am Markt zu finden. Andererseits sind es genau diese Modelle, die von der Dorfjugend zu Tode geritten werden.

Bei so einem begrenzten Budget würde ich über ein HT nachdenken. Wieder Erwarten gelingt es mir seit mehr als 15 Jahren, mit den jungen vollgefederten Hunden im Gelände mitzuhalten, obwohl ich "nur" ein Ti-Hardtail nutze.

Viel Glück!
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Lakeville

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Fahrzeuge: GT86

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

45

Montag, 15. August 2016, 14:31

Ein HT kommt nicht mehr in Frage für mich, aber dennoch Danke für deine Antwort. :)

Gestern ist mir leider ein Specialized Camber FSR Comp durch die Lappen gegangen. Entsprach all meinen Anforderungen und lag sogar im Budget.. :(

jenson14

Anfänger

Beiträge: 17

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Esslingen

  • Nachricht senden

46

Montag, 15. August 2016, 22:49

Hey Jenson,
ich habe sehr gute erfahrungen mit YT Industries gemacht dort stimmt das Preis / Leistungs verhältnis.
Guck einfach mal dort auf der Seite vlt findest du ja was ?!
Gruß Kris
Danke, ich bin jetzt bei Radon fündig geworden :)
http://www.radon-bikes.de/bikes-2016/urb…cross/scart-70/

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 16. August 2016, 07:10

Radon ist vom Preis/Leistungsverhältnis kaum zu schlagen. Ich bin ein Fan von CUBE aber selbst mit sehr hohem Preisnachlass wäre ein gleichwertiges Radon Bike günstiger gewesen wie mein CUBE Stereo.
Berichte doch dann mal wie das Bike so ist :)
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 388

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 17. August 2016, 23:28

Ich brauch mal eure Hilfe.

Mein Fahrrad wurde geklaut (verrecke, du Mistkerl :cursing: ), daher brauch ich ein neues.
Ich kenne mich NULL aus mit Fahrrädern und kann nur sagen: Ich möchte ein Rad, was mich täglich mit einigermaßen Fahrkomfort von A nach B bringt. Es soll aber auch mal die ein oder andere Radtour mitmachen können. Mit Radabdeckung gegen Spritzwasser und einer vernünftigen Gangschaltung, die nicht ständig hakt.

Hab mir jetzt mal die Angebote auf fahrrad.de durchgeschaut und bin auf das hier gekommen: http://www.fahrrad.de/ortler-mainau-herr…att-406602.html

Was ist eure Meinung zu der Marke und dem Rad?
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

860

Meister

Beiträge: 2 321

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 18. August 2016, 08:27

Was ist eure Meinung zu der Marke und dem Rad?

Das Rad hat Potenzial. Wenn dieses Rad vom Fachmann eine penible Endmontage (Laufräder nachzentrieren, Konuslager Bremsen und Schaltung feineinstellen, Fett an die richtigen Stellen, alle Schraubverbindungen kontrollieren) bekommt, kannst Du lange Zeit Freude an dem Rad haben. Auch wenn die Schaltung aus den einfacheren Baureihen von Shimano stammt, wird die problemlos und präzise ihren Dienst tun.
Dieses Rad ist im Wortsinn preiswert.

Viel Spass!
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

GT86Olli (18.08.2016)

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 388

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 18. August 2016, 12:15

Hey, das klingt ja super.
Danke für die Einschätzung! :)
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

860

Meister

Beiträge: 2 321

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 18. August 2016, 12:19

Hey, das klingt ja super

Du hast meinen Hinweis auf die zwingend notwendige penible Einstellung (könnte ich auch machen) aber schon gelesen!?
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 388

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 18. August 2016, 12:41

Ja klar habe ich das gelesen. :)
Das kann ich natürlich nicht selbst machen, aber ich habe hier einen Fahrradladen um die Ecke, bei dem ich das sicher machen lassen kann.
Danke für dein Angebot!
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 950

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl IT-Hardware.

Danksagungen: 516

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 18. August 2016, 12:45

Das Bergische Land ist immer ne Reise wert :D

pony.car

Schüler

Beiträge: 60

Fahrzeuge: honda crx & toyota gt86

Wohnort: Gladbeck

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 18. August 2016, 12:48

Hi GT86Olii,

persönlich bin ich bei Internetkäufen eher skeptisch und würde den Fachhändler (vor Ort) bevorzugen.
Nachmontage / Feinjustierung bei Versand- und Discounterrädern stößt bei Fachhändlern in der Regel nicht auf Begeisterung und kostenlos wird es auch nicht sein, möglicherweise lehnt er eine Nachbearbeitung ganz ab und schickt Dich in die Wüste (kenne da so ein Exemplar :wacko: ).

Bezüglich der Ausstattung, ist halt die Frage, wofür Du das Rad gebrauchst:
ist es hügelig bei Dir – gute Schaltung
fährst Du nur glatte Straßen oder auch unebene Wege – Federung
brauchst du das Rad nur um 2x2 km am Tag zufahren, oder bist Du längere Strecken unterwegs – bei mehr Fahrspaß machst Du vielleicht auch die eine oder andere Extratour (ach ne, das war ja das Auto :rolleyes: )

Bei der Schaltung würde ich nicht unter Shimano Deore gehen, (Alivio und Acera sind die Einsteigergruppen), eine komplette Gruppe arbeitet sauberer zusammen, als Zusammengewürfeltes.
Für Fahrkomfort sind eine Federgabel und gefederte Sattelstütze von Vorteil.
Bei besserer Ausstattung steigt logischerweise der Preis und leider auch die Diebstahlgefahr.

Ganz daneben scheint mir dieses Exemplar nicht: verstellbarer Vorbau, Nabendynamo, Licht, Schweißnähte sehen ok aus - also kein Kernschrott - aber halt "nur" ein Seat Ibiza und kein GT86.

Und immer bedenken: Niemand hat etwas zu verschenken, der Händler vor Ort muss von seinen Umsätzen leben, der Internet-Händler will auch nur an Dir verdienen!
LG
Carola
my Fury.ous Black Beauty

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 388

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 18. August 2016, 12:57

Bei den Bedenken bzgl. Händlerproblemen gebe ich dir grundsätzlich Recht.
Nur bisher war ich mit meinem jetzigen Rad auch immer bei diesem Händler, bin also schon Kunde dort. Und das Rad hatte ich damals auch nicht dort gekauft.
Ich kann ja mal anfragen, ob die die Endmontage durchführen wollen. Dann weiß ich es sicher.
Ich unterstütze an sich auch lieber den Einzelhandel als den Discounter im Internet.
Wenn allerdings der Preisunterschied so groß ist wie hier, überlege ich mir das ehrlich gesagt drei Mal. Geld zu verschenken habe ich ja auch nicht.

Ich brauche das Rad, um jeden Tag zur Arbeit zu Fahren. Habe einen Weg von 15 min Fahrt pro Strecke. Hauptsächlich topfeben, natürlich hier und da mit ein paar kleineren Bordsteinkanten. Aber das Rad soll auch die ein oder andere Fahrradtour am Wochenende mitmachen können (bis zu 80km Länge und hügelig).
Eine gute Gangschaltung und Komfort sind mir also auch sehr wichtig.
Ich brauche definitiv kein Premiumprodukt, ein "Seat Ibiza" auf der Fahrradebene würde mir vollkommen genügen.
Fahre als Gebrauchsauto schließlich auch 'nen UP!. Das ist noch nichtmal auf Ibiza Niveau :D
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

860

Meister

Beiträge: 2 321

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 314

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 18. August 2016, 14:42

Bei der Schaltung würde ich nicht unter Shimano Deore gehen

Tja, liebe Carola, das ist eine persönliche Vorliebe Deinerseits, die kaum etwas mit den Eigenschaften des hier zur Diskussion gestellten Rades zu tun hat.
Alivio und Acera sind die Einsteigergruppen

An dieser Feststellung ist prinzipiell nichts falsches, aber wo ist hier eine Aussage zu Funktion und Qualität?
eine komplette Gruppe arbeitet sauberer zusammen, als Zusammengewürfeltes

Auch diese Aussage ist richtig, wenn "Zusammengewürfeltes" sich auf zusammenarbeitende Komponenten bezieht, die Differenzen in der Funktionsweise und Geometrie haben. Wenn jedoch wie hier, ein ST-EF51 Schaltbremshebel mit einem Alivio Schaltwerk, einem Acera Umwerfer, einer KMC Kette und Promax Bremsen zusammenarbeiten muss, wird das (ordentliche Einstellung vorausgesetzt) sauber funktionieren.
Selbstverständlich wird ein Rad mit Deore oder besserer Komplettgruppe einen anderen Eindruck machen, und selbstverständlich wird ein Rad mit einer hochwertigen Federung komfortabler rollen. Doch ebenso selbstverständlich muss man bei einem solchen Qualitätsfahrrad mit dem dreifachen Preis im Vergleich zu dem hier diskutierten Rad rechnen.
Um die Qualität von sogenannten "Einsteigergruppen" mal einzuordnen gebe ich hier einfach mal die Information heraus, dass in unserem Haushalt immer noch ein Rad von 1988 mit der damals billigsten GS200 Schaltgruppe voll funktionsfähig im (zugegeben schonenden) Einsatz ist.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 345

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:44

Wollte den Thread mal wieder beleben.
Vor kurzem habe ich mir zu meinem Cube Stereo Super HPC 160 noch ein Cube AMS 100 SLT 29 gekauft.


Wollte zu meinem Enduro noch ein leichteres Mountainbike mit 29" Reifen haben um ordentlich Strecke zu machen. Und das funktioniert sehr gut. Vor kurzem 100km und 1300hm durchs Allgäu gefahren und das ging gut. Eine ähnliche Tour mit meinem Enduro musste ich nach 80km abbrechen. Allerdings warens da auch noch mehr Höhenmeter und ich musste das Bike oft tragen.
Auf jeden Fall bin ich sehr zufrieden weil ich auch mit dem neuen Bike so gut wie alle Trails fahren kann und trotzdem ordentlich Strecke gut machen kann.
Umgebaut habe ich noch den Sattel auf den aktuellen Carbon Sattel C:68 vom Cube Teambike und die Pedale sind die genialen HT Evo Mag Ti mit gemessenen 218g pro Paar. (habe ich auch auf dem anderen Bike). Farblich passende Griffe von Ergon sind auch auf beiden Fahrrädern.
Beide Bikes habe ich noch auf Tubeless umgerüstet. Das hat auch noch mal gut Fahrdynamik und etwas weniger Gewicht gebracht :)
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Ähnliche Themen