Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 348

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 24. November 2016, 16:16

Die Frage ist eigentlich, wer braucht das?

Wenn ich ein Tracktool habe, macht das Sinn die Kilos einzusparen.

Für Car Hifi gibt auch einen entsprechenden Bedarf, allerdings gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten das Geld "Gewinnbringender" einzusetzen.

Ich liebe Highend Produkte aus Deutschland, aber es muss auch ein Nutzwert entstehen der den Preis rechtfertigt.

Was ist also der Vorteil eine LiFePo Batterie einzusetzen? Ich spare 15kg Gewicht, hoher Strom (den ich nur beim Starten brauche)

Nachteil? Geringere Kapazität und (soweit ich mich erinnere) Probleme mit Kälte

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 390

Fahrzeuge: GT86, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 24. November 2016, 16:56

Im Prinzip hast du dir die Frage selbst schon beantwortet.
Wenn jemand z.B. seinen Wagen als Spaßauto oder sogar als Tracktool nutzten will (so wie ich), ist jedes kg weniger auf der VA super.

Aber selbst wenn es wegen reiner Alltagsnutzung objektiv keinen wirklich spürbaren Nutzen bringt, gibt es auch Leute, die sich so etwas kaufen und einbauen, weil sie einfach Spaß daran haben.
Die Frage nach dem Nutzwert kann man an sich bei jedem Tuningteil stellen. Z.B. Tuningfelgen haben - wenn man gleichschwere Felgen nimmt - auch keinen praktischen Nutzen, genauso wie Innenraumteile aus Carbon oder Alcantara. Diese Sachen sehen in den Augen des Besitzers einfach nur gut aus und bereiten diesem Freude.
Wenn man das auf andere Lebensbereiche verlagert, könnte man auch fragen, warum manche sich eine teure Uhr kaufen, wenn die Casio genauso die Zeit anzeigt.
Die Grenze der Rechtfertigung vor sich selbst und beim Preisleistungsverhältnis muss jeder für sich selbst ziehen. Jedem das Seine! :)
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

W-W (24.11.2016)

Beiträge: 865

Fahrzeuge: Winter: OutlanderII Sommer: GT86

Wohnort: Purk/Moorenweis

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 24. November 2016, 22:50

Muss mich da anschließen. Ich finde den Preis auch zu hoch. Natürlich ist es ein Premiumprodukt. Die Frage ist, ob ihr nicht eine größere Kundenschicht ansprechen würdet wenn der Preis niedriger wäre. Die Fertigungskosten dürften überschaubar sein. Materialkosten für die kleine Batterie, die ihr für 650 Euro verkauft, liegen bei etwa 150 Euro wenn man sich die Akkus selbst besorgt:
http://shop.lipopower.de/A123-Systems-ANR26650M1B-2500-mAh

Natürlich braucht man noch ein Gehäuse, eine Ladeelektronik und diverses andere Zeugs inklusive Entwicklungskosten usw.
Und ich will euch euren Gewinn nicht streitig machen. Aber für den geringen Unterschied zur Motorradbatterie ist es zu teuer für den Nicht-Profi.
Und auf Anfragen für ein Testexemplar oder auch einen reduzierten Preis bei euch bekam ich bisher keine Rückmeldung. Daher hat mein Interesse auch gelitten.
Vielleicht wäre eine günstigere Version ohne Carbonschale ein Ansatz ?



Einfach:
Angebot und Nachfrage...

Wenn ich genug Geld mit einem hochpreisigen Produkt verdiene, warum sollte ich es Billiger machen um mehr Kunden anzusprechen, bei, am Ende gleichem Gewinn UND dadurch mehr Aufwand.

Fazit:
NEIN, ich bleibe Hochpreisig, mache evtl. etwas weniger Gewinn, habe aber eine Klientel die einfach weiss was sie tut und kauft.

Also wenn ich so ein Produkt hätte -> alles richtig gemacht ;-)

OK, leider für mich zu teuer, aber absolut nachvollziehbar!
GT86 Schalter, Pearl White, TRD komplett incl. ESD, Alcantara Rot, JBL Sound, 25/20 Eibach, Mittelarmlehne, TRD Türversteifung, Blinkerbirnen chrom, Haubenlift, 225/18, TRD Domstrebe, TRD Öldeckel, Toyota DoorLights, Cargoliner, BuddyClub RL, 3M Lock hinteres Kennzeichen, Heckscheiben foliert, AP Bremsanalge uvm.
-> fast beendet -> Turboumbau mit rund 480PSund 590Nm derzeit....
Hier direkt zu meinem:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

W-W (24.11.2016)

Beiträge: 61

Fahrzeuge: GT86, Opel Speedster

Wohnort: Mönchengladbach

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 27. November 2016, 10:55

Da ich mich auch so langsam nach einer neuen Batterie umschaue und natürlich beim Ersatz etwas Gewicht sparen würde bin ich am überlegen ob ich mir vielleicht die von Shorei zulege. Sind günstiger und sollen ganz gut sein. Zitat von meinem Lieblingstuner:
Wir verbauen Shorai - LiFePo Akku's,z.B. die 36Ah Version für 4,6Ltr. V8-Motor mit Seilwindenbetrieb in einem
Wettbewerbs-Jeep.Da kannst Du Starten bis der Anlasser raucht.... biggrin.gif

http://www.shoraidirect.com/en/about-us

Hab aber noch keine eigene Erfahrung. Nur mit den Odyssey. Eine hat nur paar Wochen gehalten. Dann Licht angelassen und danach konnte die nicht mehr zu Leben erweckt werden. Auch nicht von denen selber. Eine weitere war nach kurzer Zeit so schlapp das ich schiss hatte irgendwo mal stehen zubleiben.

tdi_schnuffi

Anfänger

Beiträge: 22

Fahrzeuge: T5, GTD

Wohnort: 030

Beruf: Technikfritze

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

65

Freitag, 9. Dezember 2016, 17:38

Im Audi stand damals ein SpiralCell - Akku (Optima Orange Top) dort, wo die Rückbank war. Der war schon mal etwas leichter.

Schaut mal:

http://shop.lipopower.de/Lithium-Powerbl…-11000mAh-4S10P

Ohne Vorglühanlage und bei moderater Verdichtung sollte das doch reichen.. :D Der Preis ist zwar immer noch nennenswert, aber grenzt nicht mehr an Schmerzensgeld...

Von der Firma habe ich für einen anderen Zweck Einzelzellen (nein, nicht zum Wegsperren :rolleyes: ) und Zubehör genommen und selbst konfektioniert. Einige Moppedfahrer haben bereits fertig konfektionierte Packs problemlos in Verwendung.

Das ist keine Werbung!! Ich hab mit LiPo.. nix zutun und bin da auch nur Kunde.

Schönes Wochenende! tdi

Beiträge: 1 492

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

66

Montag, 27. März 2017, 21:50

Ich habe mir gerade diese hier angeschafft:

http://shop.i-tecc.de/lifeenergy-12500-l…cer-inside.html

Ist auch kein Schnapper aber 1700g, 50 A Ladestrom und 600A Pulsstrom dürfen schon mal was kosten....

Mortima

Fortgeschrittener

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Toyota GT86, Subaru Forester SF, Kawasaki Z750R Black Edition

Beruf: CNCler Dreh-Fräser

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

67

Montag, 27. März 2017, 22:16

Auch ich habe mir eben ein leichtgewicht von Batterie zugelegt :thumbsup:

http://www.batterie-industrie-germany.de…0ch-ion/a-1174/

Ich werde berichten!
Burn rubber not your soul!

Beiträge: 1 492

Fahrzeuge: E30, WRX STI

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 28. März 2017, 07:24

Denke dran, dass die keinen Load Balancer hat, kann also nach einiger Zeit an Kapazität verlieren. Hierzu gibt es dann spezielle Ladegeräte (ab 40,- €)...

Von der Leistung her dürfte die prima in den Toyobaru passen....

floyd

Fortgeschrittener

Beiträge: 235

Fahrzeuge: GT86 weiß

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 28. März 2017, 11:14

Denke dran, dass die keinen Load Balancer hat, kann also nach einiger Zeit an Kapazität verlieren. Hierzu gibt es dann spezielle Ladegeräte (ab 40,- €)...


Die Motocell müsste einen Balencer integiert haben. Jedenfalls steckt ein ähnliches Modell in einem Motorrad von uns, hat keinen Balenceranschluss und funktioniert seit drei Jahren problemlos.

Mortima

Fortgeschrittener

Beiträge: 228

Fahrzeuge: Toyota GT86, Subaru Forester SF, Kawasaki Z750R Black Edition

Beruf: CNCler Dreh-Fräser

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 28. März 2017, 14:13

Soweit mir bekannt haben die Motocell einen integrierten Balancer.

Trotzdem werde ich die Batterie an einem Ladegerät extern regelmäßig balancen. Das habe ich zum Glück schon zuhause :D
Burn rubber not your soul!

psyke

Meister

Beiträge: 2 070

Danksagungen: 160

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 28. März 2017, 14:16

Im Evo habe ich 3 von den Motocell - die haben Elektronik verbaut.



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

chrischi1

Schüler

Beiträge: 120

Wohnort: Chur

Beruf: Knochenverbieger

  • Nachricht senden

72

Samstag, 1. April 2017, 10:04

Hallo zusammen,

bin da Novize auf diesem Gebiet. Habe eine Li-Ionen-Batterie in meinem Motorrad verbaut und sehr zufrieden.

Was sind denn die Mindestspezifikationen, die eine Li-Ionen-Batterie für unsere Autos können muss?

Danke
Ch.
GT 86, dynamic white pearl, Navi, rote Innenraum-Applikation, Milltek, Kindersitz (ab August 2013) :D
abgeholt 5. April 2013
:thumbsup:

Ähnliche Themen