Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CTO79

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

581

Donnerstag, 2. Februar 2017, 10:55

Aktuell nutze ich noch den PZero Nero GT und werde auf entweder PZero oder S1 Evo2 als neuen Alltagsreifen wechseln.
Beide Reifen - PZero und S1 Evo2 - haben ein angegebenes Abrollgeräusch von 72 db.

Ist jemand schon mal beide gefahren und kann sagen welcher angenehmer im Alltag zu fahren ist? Angenehmer im Sinne von ruhiger auf der Autobahn. Oder geben sich beide nichts in dieser Disziplin?

Für Track würde ich die beiden nicht nutzen - außer bei Regen - , da noch ein Satz Federal RSR vorhanden ist.

3liter

Profi

Beiträge: 1 594

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

582

Donnerstag, 2. Februar 2017, 11:01

Der Evo2 passt dafür sehr gut.

Der von ghostrider und Dr. Frexx habe ich vom Pzero auch nix schlechtes gehört. Aber da können dir die beidern sicher mehr Details verraten.
3liter's TURBO

Wenn du den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn du ihn nur hörst, hast übersteuern. (Walter Röhrl)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 431

Fahrzeuge: Toyota GT 86, KTM 350 EXC-F, Montesa Cota 315

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Nicht IT, aber bissl Hardware.

Danksagungen: 432

  • Nachricht senden

583

Donnerstag, 2. Februar 2017, 15:45

Der P Zero in 225/40ZR18 (92Y) XL war nicht lauter wie der Nero GT und wird laut Pirelli sogar mit 68 dB angegeben.

CTO79

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Mosel

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

584

Donnerstag, 2. Februar 2017, 17:19

Genau, die Auskunft aus einer Pirelli Garage ist, dass beide Reifen "PZero XL" und "PZero XL MO" intern mit 72db angegeben sind und während auf der webpage einer der beiden mit 68db geführt wird. Ob einer der beiden nun wirklich etwas leiser ist, kann ich nicht sagen. Ich denke eher nicht.

Der "PZero XL" ist aktuell nicht bestellbar, wohl aber der "PZero XL MO". Dabei steht das "MO" für Mercedes Original.

Beiträge: 631

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

585

Donnerstag, 2. Februar 2017, 19:02

Wenn gute Umgangsformen im Alltag dein Wunsch ist, ist die MO Spezifikation ein Vorteil.

MB legt bei seinen OEM Spezifikationen das Augenmerk mehr in Richtung Komfort, was dir ja entgegen kommt.
Somit sollte das Abrollgeräusch und die Dämpfung in der Flanke mehr auf der sanften Seite sein.

Die "Sternchen" Spezifikation a la BMW solltest du dann meiden, die sind merklich auf der sportlicheren Seite, hab ich ( damals in der Steinzeit) beim Pilot Alpin selber erfahren dürfen.

MFG Carsten

PS: je nach Grösse, ja manchmal sogar Loadindex können sich die Labelwerte deutlich unterscheiden.
Deshalb genau hinsehen und genau bestellen ;-)
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 6 822

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

586

Donnerstag, 2. Februar 2017, 21:17

@ Chickenmarkus
Ich vermute, dass Du dich bei 225/40 R17 verschrieben hattest.

Nein, ich meinte schon 40. Raddurchmesser bei 215/45R17 ist ca. 17*25mm + 2*45%*215mm = 619mm, bei 225/45R17 entsprechend ca. 628mm. Macht also bereits ohne die zusätzliche Wölbung durch die breitere Lauffläche bei gleicher Felgenbreite einen um 1,45% größeren Abrollumfang. Mit Wölbung dürfte man dann also definitiv aus dem legalen Bereich raus sein.

215/45 R17
Durchmesser 62,5 cm
Abrollumfang 190,1 cm

225/40 R17
Durchmesser 61,2 cm
Abrollumfang 186, 0 cm

Bedeutet einen um 2,2 % geringeren Abrollumfang bei dem 225/40 R17.

Tacho geht dann nochmal um 2,2 % mehr vor.

Davon abgesehen wird es vermutlich sch... sehr bescheiden aussehen.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Beiträge: 631

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

587

Donnerstag, 2. Februar 2017, 22:05

Seid ihr sicher mit den 225 !40! 17?

Eine schnelle Googlesuche findet keinen Shop, wo die lieferbar sind.

Das heisst, selbst wenn man sie irgendwo bekommt, dürften nur wenige Modelle zu tierischen Preisen lieferbar sein.

Dazu kommt dann noch der Eintragungsaufwand....

MFG Carsten

PS:
kurzes ABE Studium hat ergeben:

!235! 40 17 ist möglich und halbwegs erschwinglich, wobei die Felge dann schon 8`breit sein sollte.
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Copperhead« (2. Februar 2017, 22:14) aus folgendem Grund: Zusatzinfo


Horror

Super Moderator

Beiträge: 6 822

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

588

Donnerstag, 2. Februar 2017, 22:17

Chickenmarkus ist es offensichtlich ...
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Motorrad

  • Nachricht senden

589

Freitag, 3. Februar 2017, 11:43

Ich habe doch nur laut gedacht... ;(
  1. In unveränderter Dimension 215/45R17 gibt es nur den Hankook Ventus V12 Evo2 und den "veralteten" S1 Evo1.
  2. S1 Evo2 gibt es in 225/45R17, ist aber oberhalb der i. A. problemlosen Abweichung des Abrollumfangs um -4%...+1,5% und somit nur nach "aufwändiger" Testfahrt einzutragen.
  3. 225/40R17 würde vom Abrollumfang passen, aber da gibt es den S1 Evo2 (bzw. scheinbar generell Reifen) wieder nicht.
  4. Aus Punkt 2 und 3 folgt für mich: zurück zu Punkt 1.

860

Meister

Beiträge: 2 165

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

590

Freitag, 3. Februar 2017, 11:56

somit nur nach "aufwändiger" Testfahrt einzutragen.

Mit Verlaub, diese Aussage ist Unsinn. Ein 225/45-17 (meine Sommerbereifung, Eintragung durch DEKRA) auf einem Toyobaru wird (passende Felge vorausgesetzt) ohne besondere Umstände und auch ohne "aufwändige Testfahrt" eingetragen. Das gilt ebenso für 205/50-17 (meine Winterbereifung, Eintragung durch TÜV), als auch für 225/40-18 (Serienoption), die beide noch geringfügig größer als 225/45-17 sind.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

3liter

Profi

Beiträge: 1 594

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

591

Freitag, 3. Februar 2017, 12:18

@860

Das hängt möglicherweise stark vom Prüfer ab. Ich hatte eh ne große Sammeleintragung (Felgen, Reifen, Fahrwerk, Bremse) mit Testfahrt, da war es ein Abwasch. Aber es gibt sicher genügend Prüfer, die einfach stur auf die Zahl gucken und sagen: "is nich".

@chicken
Warum holst du dir nicht die PSS in 215/45 R17 ... der wäre auf jeden Fall eine gute Wahl. Wie schon oben erwähnt, sind die sehr gut haltbar, was den höheren Anschaffungspreis relativiert.
3liter's TURBO

Wenn du den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn du ihn nur hörst, hast übersteuern. (Walter Röhrl)

860

Meister

Beiträge: 2 165

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

592

Freitag, 3. Februar 2017, 12:41

die einfach stur auf die Zahl gucken und sagen: "is nich".

Exakt das war die allererste Reaktion beim TÜV.
Nach meinem Hinweis auf die 225/40-18 Serienoption hatte der "Prüfgehilfe" an der Theke dann den Prüfstellenleiter geholt, der mir vorab schriftlich eine Eintragungszusage für die 205/50-17 Winterreifen auf Serienfelge gab. Die Eintragung selbst war dann das Übliche. Freigängigkeit und Reifenbeschriftung kontrollieren und eintragen, fertig. Im Falle der 225/45-17 beschränkte sich die Eintragungszeremonie auf "Freigängigkeit, Reifenbeschriftung und Felgenpapiere kontrollieren und eintragen".
Von Problemen oder besonderem Aufwand kann ich nicht berichten.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

Beiträge: 741

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

593

Freitag, 3. Februar 2017, 12:42

[*]S1 Evo2 gibt es in 225/45R17, ist aber oberhalb der i. A. problemlosen Abweichung des Abrollumfangs um -4%...+1,5% und somit nur nach "aufwändiger" Testfahrt einzutragen.]
Diese Größe darf ich auf meiner Felge (OZ Leggera HLT 17x8 ) ohne Eintragung fahren (fahre sie auch noch), so wie andere genannte Dimensionen auch. Schau mal bei der Wheelscompany in den Konfigurator. Da stehen unten passend die fahrbahren Dimensionen bei. Ebenso das Gutachten.
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf
sterben und nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

Horror

Super Moderator

Beiträge: 6 822

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 178

  • Nachricht senden

594

Freitag, 3. Februar 2017, 20:05

225/40R17 würde vom Abrollumfang passen, ...
Würde es eben nicht.
Bedeutet einen um 2,2 % geringeren Abrollumfang bei dem 225/40 R17.
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

GT-AT

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

595

Freitag, 3. Februar 2017, 20:22

Update / GPS-Werte bei 100 km/h lt. Tacho und somit Stopppunkt der P3Cars-Zeitmessung (Reifenprofile jeweils relativ "frisch"):

215/45/17 auf 7,0 = ca. 94 km/h
225/45/17 auf 7,5 = ca. 96 km/h


VIelleicht hilft o.a. Zitat zum besseren Verständnis?

GT-AT

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

596

Samstag, 4. Februar 2017, 12:05

VIelleicht interessiert dieses nicht mehr ganz neue Interview mit Michelin (u.a. PS4 und Zukunft vom PSS) sonst noch jemanden: http://www.tyrereviews.co.uk/Article/Wha…Super-Sport.htm

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TRS (04.02.2017)

TRS

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Fahrzeuge: GT86, Leon 1M TDI

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

597

Samstag, 4. Februar 2017, 18:08

Hmm. Klingt für mich eher nach düsteren Aussichten. Trotz des hihen Preises ist offenbar etwas bei der Herstellung zu teuer und damit die Reihe nicht gewinnbringend. Nur die vorhandenen Verträge mit den Herstellern werden noch ab erfüllt. Dann ist Schluss mit dem PSS. Und so leid es mir tut das in Richtung Michelin dagen zu müssen: Wenn es heißt der neue ist in 99% der Alltagssituationen besser aber auf der Strecke könnte er schon etwas langsamer sein: Da kann ich auch gleich sagen das ich den Top Performance Reifen aus welchen Gründen auch immer aus dem Programm nehme statt zu versuchen um den heißen Brei zu reden...

860

Meister

Beiträge: 2 165

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

598

Samstag, 4. Februar 2017, 18:16

215/45/17 auf 7,0 = ca. 94 km/h
225/45/17 auf 7,5 = ca. 96 km/h

Deckt sich exakt mit meinen Beobachtungen.
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

GT-AT

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

599

Samstag, 4. Februar 2017, 19:13

Und so leid es mir tut das in Richtung Michelin dagen zu müssen: Wenn es heißt der neue ist in 99% der Alltagssituationen besser aber auf der Strecke könnte er schon etwas langsamer sein:

Hat bereits jemand Erfahrungen mit dem Michelin PS4S gesammelt? Der soll den PSS ja ziemlich alt aussehen lassen.


Ich glaube, dass man als Ersatz für den PSS eher den PS4S im Auge behalten sollte (bisher habe ich aber nur in anderen Foren (Vergleichs-)Berichte gefunden).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GT-AT« (4. Februar 2017, 19:34)


Beiträge: 631

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

600

Samstag, 4. Februar 2017, 19:49

Leider werden wir da mit den "Kindergrössen 18" und ganz besonders 17" uns ganz schön hinten anstellen müssen, da weren wohl erstmal die grossen Grössen "gelauncht".
Da gibts ja pro Stück mehr zu verdienen.

Und 17" OEM gibts ja auch nicht mehr in schön sportlich.

Da wird nächsten Monat die Entscheidung wieder schwer werden, nochmal Re 070 oder diesmal doch Cup2?

Fragen über Fragen.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)