Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 661

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Rechtsverdreher

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

21

Montag, 18. Januar 2016, 14:59

Also nochmal ...

Ganz runterfahren ... nochmal runter drücken
Ganz hochfahren ... nochmal hoch drücken
-> fertig

Ist wirklich nicht schwer

TOP, vielen Dank! Die Antwort ging ja rasend schnell - und einfacher kann man es wohl nicht erklären. :thumbup: (das ganze mache ich dann jeweils mit dem Schalter in der Fahrertür für die Fahrerseite und mit dem Schalter in der Beifahrertür für die Beifahrerseite, nehme ich an, weil ich das hier so gelesen habe).
Blog: Das Recht der Straße - Kurioses und Aktuelles aus dem Straßenverkehrsrecht!

Zitat von Ironside: "Wenn ihr die Wahl zwischen dem Toyobaru und der Frau hättet, welche Passstraße würdet ihr als erstes fahren?"

beneq_1988

Fortgeschrittener

Beiträge: 347

Fahrzeuge: GT86 racing red

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. Januar 2016, 15:01

Bei mir wars so >

Scheibe Stück runterfahren, dann wieder hoch und dabei die Taste noch eine bis zwei Sekunden gedrück halten nach dem sie ganz hochgefahren ist.

Wenn die Beifahrerseite betroffen ist muss man es natürlich auf der Befahrerseite machen.
Toyota GT86 AT; Baujahr 2013; racing red; Alkantara; OZ Ultralegger 18" mit PZero Nero 225/35/R18; Bremssättel rot gepulvert; Valenti light smoke: Heckleuchten, Nebelschlussleuchte und Seitenblinker; Innenraumteile in schwarz matt; Mittelarmlehne; K&N Luftfilter; Wiecherst Stahl-Domstrebe; Sticker; ...

patx

Meister

Beiträge: 2 798

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

23

Montag, 18. Januar 2016, 15:27

Hm, Klassiker halt - das ist nicht mal im VW-Konzern anders mit dem Anlernen :D
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI :P / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white 8o

Reo M35

Profi

Beiträge: 705

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

24

Montag, 18. Januar 2016, 15:35

Also nochmal ...

Ganz runterfahren ... nochmal runter drücken
Ganz hochfahren ... nochmal hoch drücken
-> fertig

Ist wirklich nicht schwer

Hab heut auch zum ersten mal den Zirkus gehabt. Habs so gemacht wie hier steht und hat sofort funktioniert. :thumbup:

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 19. Januar 2016, 11:17

So, wieder einmal ist es bitter kalt und das Thema aktuell geworden.
Mir geht's jetzt auch nicht darum, wie man die Scheibe wieder anlernt, denn das geht ja nur, wenn sich die Scheibe auch bewegen kann. Tut sie aber nicht, denn nach 5 mm Abwärtsfahrt klemmt sie fest. Da sie ja rahmenlos und eisfrei ist, kann es nicht der Rahmen sein, sondern wahrscheinlich die Führungsschienen in der Tür. Da kann man wohl nichts machen. Nur, wie stellt man dann das Auto mit geschlossenen Fenstern ab?

Beim Öffnen der Tür fährt die Scheibe 5...8 mm nach unten, dann klemmt sie, die Automatik schaltet ab. Nach dem Schließen der Tür fährt sie deshalb auch nicht wieder hoch, das Fenster bleibt offen.
Per Hand kann ich sie von innen hochfahren, aber wie von außen?

Was für eine geniale Erfindung! :cursing:

Beiträge: 595

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Januar 2016, 11:24

Fahren bis die Heizung funktioniert, auf 23 Grad einstellen und nach 10 Minuten gehen die Fenster dann wieder normal auf und zu... bei mir zumindest.
Ich glaube das Hauptproblem sind wirklich meistens nicht die Dichtungen an den Rändern sondern das Moosgummi wo die Scheibe in der Tür rein geht.
Recht viel kann man da nicht machen ohne die Scheibe komplett zu verschmieren.

Heute morgen hatte ich auch zum ersten Mal den blinkenden Fensterheber auf der Beifahrerseite.

marc109

Anfänger

Beiträge: 30

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Honda NX 650

Wohnort: Trier

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Januar 2016, 12:46

Hab das Problem beidseitig seit gestern Abend.

Vielen Dank fuers eindeutige Erklaeren hier! :thumbsup:

Habe im Handbuch heute morgen vergebens gesucht. Auf Seite 85 stand nur allgemeines Blabla zu den Fensterhebern, nichts zu diesem Blinken.

Teenax

Meister

Beiträge: 2 149

Fahrzeuge: BRZ Sport

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 19. Januar 2016, 13:10

Es steht auch auf der folgenden Seite.. Einfach mal umblättern :P

Ich war gestern beim Freundlichen, da meine komplette Einheit tot war und man das Fahrerfenster nicht mehr komplett schließen konnte bzw beide Fenster garnicht mehr betätigen konnte..

Lösung des Problems, beim Fahrerfensterheber war ein Halter rausgesprungen und die Bedieneinheit hat dann gesagt, ne da stimmt was nicht und somit beide Fenster blockiert.. War nach 1,5stunden in der Werkstatt geregelt..

Natürlich auf Garantie.
Honda S2000 AP1 - stock, Subaru Impreza GDA WRX - 400+ PS, Seat Ibiza 6L 1.4 16V 63KW/86PS, Subaru BRZ Sport HKS Kompressor

Beiträge: 1 305

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 19. Januar 2016, 14:28

Per Hand kann ich sie von innen hochfahren, aber wie von außen?


[SPASS]
Von der Beifahrerseite aus?
[/SPASS]

aeon

Profi

Beiträge: 1 313

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 19. Januar 2016, 22:03

[spass]rücksitzbank umklappen, im auto beide fenster hoch fahren und durch den kofferraum flüchten - tada beide fenster oben , viel spaß bei der turn übung [/spass] wobei das wirklich ne möglichkeit wäre :p


Jango

Meister

Beiträge: 2 852

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 19. Januar 2016, 22:21

Hatte gestern das Problem auch zum ersten mal. (ich glaub solange, bei einer solchen Kälte (-5°/9,5h) musste mein GT noch nie draußen stehen)
Alle Fenster waren vereist und ich musste erstmal den Enteiser aus dem Innenraum holen.

Nach 25 Minuten Fahrt und einmal Motor aus und an schalten, wars weg.
Jango's Resterampe

"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto" 8)
:!: "If the GT86 in standard isnt fast enough, then the roads youre driving on are too straight" Masaya Yumeda :!:
https://www.youtube.com/watch?v=tLOBOgu4Rkk
満月-86

AnPe

Profi

  • »AnPe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 907

Fahrzeuge: GT86 Orange, Starlet P9 Blau, Seat Leon FR Grau

Wohnort: Freusburg

Beruf: Softwareentwickler (PKW Fotografie und Marketing)

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 20. Januar 2016, 05:18

Ich hatte Vorgestern was neues. Beide Fenster blieben den berühmten Spalt auf. Auf der Fahrerseite ging der Reset reibungslos (hab' inzwischen Übung). Auf der Beifahrerseite blieb das Fenster unten! Daher durfte der GT mit dem Auto meiner Frau den Garagenplatz tauschen.
Gestern morgen ließ sich in der Garage das Fenster schließen - von der Fahrerseite 'rübergelangt. Draußen blieb's zwei Minuten später beim Reseten wieder unten hängen.
Am Ende ist mir aufgefallen, dass das Fenster im Fehlerfall nur bei GESCHOSSENER Tür wieder hoch fuhr.
Nach dem Resest ist auch nun rechts wieder alles OK....
mfg AnPe (Andreas)
Die Gerade ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Kurven.
Fotostrecke: Öltemperaturanzeige statt Uhr

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnPe« (21. Januar 2016, 05:14)


SebaSe

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Hessen, Kassel

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 20. Januar 2016, 07:03

Hatte gestern bei -15 Grad Außentemperatur (abseits des Fensterthemas) auch ein "witziges Problem": Bin an mein Wägelchen herangetreten, innen ging die Beleuchtung an, ergo Schlüssel wurde erkannt. Als ich dann die Fahrertür öffnen wollte, leuchteten außen sämtliche Blinker mehrfach auf und die Tür blieb zu. Noch 2-3 Mal das selbe Spiel versucht - ohne Erfolg. Auch manuell per Minischlüssel war nix zu machen - die Tür blieb zu. Bin dann Gott sei Dank noch durch die Beifahrertür in den Wagen gekommen und hab versucht von innen die Fahrertür zu öffnen - doch was passierte: Warnblinker gingen wieder an und die, die Wegfahrsperre leuchtete im Amatuerenbrett und auf der Schlüsselfernbedienung blinke dauerhaft eine rote LED. Das Gleiche passierte bei meinem Ersatzschlüssel.
Einmal auf den Fahrersitz gequält konnte ich zumindest das Auto starten und losbrausen.
Glücklicherweise stand der Wagen dann den ganzen Tag bei praller Sonne auf dem Firmenparkplatz so, dass sich die gesamte Fahrerseite erwärmen konnte und siehe da: das Problem löste sich im wahrsten Sinne des Wortes von selber. ^^
Aber so etwas brauch ich nicht noch öfter :thumbdown: .
Toyota GT86 inferno orange :love: :D

Beiträge: 1 305

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 20. Januar 2016, 07:45

Schön die Gummipflege vergessen? Hirschtalg oder was auch immer?

SebaSe

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Hessen, Kassel

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 20. Januar 2016, 08:21

Jip, Gummis gefettet und Graphitpulver ins Schloss.
Toyota GT86 inferno orange :love: :D

Beiträge: 661

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Rechtsverdreher

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 20. Januar 2016, 08:30

Ich hatte Vorgestern was neues...Am Ende ist mir aufgefallen, dass das Fenster im Fehlerfall nur bei GESCHOSSENER Tür wieder hoch fuhr.

Jau, genau das ist mir auch erst am Montag aufgefallen: reset funktioniert offenbar nur bei geschlossener Türe, ansonsten fährt das Fenster runter aber nicht mehr hoch.

@ Jango: Stimmt, irgendwie scheint auch noch die Motor aus- Motor an- Geschichte einen Einfluss zu habe. Hab ich auch mal bemerkt.

Fazit: da hängt vieles zusammen - ist deutlich zu kompliziert gelöst.
Blog: Das Recht der Straße - Kurioses und Aktuelles aus dem Straßenverkehrsrecht!

Zitat von Ironside: "Wenn ihr die Wahl zwischen dem Toyobaru und der Frau hättet, welche Passstraße würdet ihr als erstes fahren?"

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 205

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 20. Januar 2016, 17:50

Stand das nicht auch im Handbuch?

Reset funktioniert nur bei geschlossener Tür und nach erneutem Aus - Zündung Ein - Zyklus.
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Pinguin

Anfänger

Beiträge: 24

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 8. Januar 2017, 11:00

Hier der org. Text aus dem Handbuch zu Thema Fensterheber anlernen:
------------------------------------------------------
Wenn sich das Fenster mit elektrischem Fensterheber nicht normal schließt
Wenn die Einklemmschutzfunktion nicht normal funktioniert und ein Fenster nicht geschlossen werden kann, schließen Sie alle Türen und führen Sie die folgenden Vorgänge mit dem Schalter für den elektrischen Fensterheber der entsprechenden Tür durch.

SCHRITT 1
Fahrzeuge ohne intelligentes Einstiegs- & Startsystem: Nachdem Sie das Fahrzeug angehalten haben, schaltet der Motorschalter in die Stellung “ON”. Fahrzeuge mit intelligentem Einstiegs- & Startsystem: Nachdem Sie das Fahrzeug angehalten haben, schaltet der Schalter “ENGINE START STOP” in den Modus IGNITION ON.

SCHRITT 2
Halten Sie den Schalter für den elektrischen Fensterheber zweimal nacheinander in der Position für das Schließen mit Tippfunktion.

SCHRITT 3
Halten Sie den Schalter für den elektrischen Fensterheber ein weiteres Mal in der Position für das Schließen mit Tippfunktion und halten Sie ihn noch 1 Sekunde oder länger gedrückt, nachdem sich das Fenster vollständig geschlossen hat.

Wenn Sie den Schalter für den elektrischen Fensterheber auf die Öffnungsposition drücken, während sich das Fenster bewegt, beginnen Sie noch einmal von vorn. Wenn das Fenster weiterhin geschlossen und dann jedoch wieder leicht geöffnet wird, auch nachdem Sie das oben beschriebene Verfahren korrekt ausgeführt haben, lassen Sie das Fahrzeug von einem Toyota-Vertragshändler bzw. einer Vertragswerkstatt oder einem anderen vorschriftsmäßig qualifizierten und ausgerüsteten Fachbetrieb überprüfen.
------------------------------------------------------

Bei mir hat's so funktioniert...

Wildsparrow

Schüler

Beiträge: 63

Fahrzeuge: Subaru BRZ, Honda CBR600F

Wohnort: WT

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

39

Montag, 23. Januar 2017, 17:06

Nachdem meine Scheiben mal eingefroren waren und auch ein paar Stunden in ner warmen Tiefgarage nichts gegen die blinkenden Leuchten und nicht korrekt funktionierenden Fensterhebern geholfen haben, hats bei mir wie folgt funktioniert: BRZ an (2x auf Engine on), Fenster ganz runter, nochmals nach unten tippen, Fenster ganz rauf, nochmals nach oben tippen, fertig.

Beiträge: 595

Fahrzeuge: GT86 Aero in Rot mit Automatikgetriebe, Leder/Alcantara, Navi und Parksensoren

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: EDV-Techniker

Danksagungen: 49

  • Nachricht senden

40

Montag, 23. Januar 2017, 22:05

War bei mir am Sonntag das Selbe.
Steh normal immer in der Garage aber war bei Freunden zu Besuch und als ich um halb zwei in der Nacht heim gefahren bin waren die Scheiben fest gefroren.
Hab dann auch als ich angekommen bin die Scheibe runter fahren lassen, nochmal nach unten gedrückt, Scheibe ganz rauf fahren lassen, nochmal nach oben gedrückt und Blinken war wieder weg.
Waren -13 Grad draußen. ^^