Sie sind nicht angemeldet.

SimonGT86

Anfänger

  • »SimonGT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Koch

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Juli 2016, 15:35

Welche Bremse?!

Hallo zusammen 8)

Nach langer Sucherrei habe ich mich mal entschlossen, mein erstes Thema zu erstellen :thumbsup:

Seit 2 Jahren fahre ich schon meinen GT86.

Nun benötigt er neue Bremsen....nur möchte ich eine bessere Alternative als die Originalen.

Was Könnt Ihr mir empfehlen?

GIbt es überhaupt eine vom Preis vergleichbare Alternative?


Bin auf Eure Antworten und Tipps gespannt! :D

Gruß

Simon

3liter

Profi

Beiträge: 1 769

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Juli 2016, 15:43

Nach langer Sucherrei

Das nehme ich dir nicht ab.

Es gibt genug Bremsenthreads, lies dich doch da erstmal ein.

Mal ganz davon abgesehen, weiß trotzdem keiner, was er dir empfehlen soll, weil du keine einzige Angabe über den Einsatzzweck & Häufigkeit oder Budget machst.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Fahrzeuge: Toyota GT86 Blau, Aero und Hyundai i10

Wohnort: Fürstenfeldbruck

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Juli 2016, 16:07

Ich denke der Preis soll ähnlich sein der Originalbremse und nicht 10x so teuer.
-----Ideen!?------

Tor

Profi

Beiträge: 583

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Juli 2016, 16:24

Seit 2 Jahren fahre ich schon meinen GT86.

Nun benötigt er neue Bremsen....nur möchte ich eine bessere Alternative als die Originalen.


Mal ganz davon abgesehen, weiß trotzdem keiner, was er dir empfehlen soll, weil du keine einzige Angabe über den Einsatzzweck & Häufigkeit oder Budget machst.


Ich wäge mich Trotzdem zu beantworten. Mit "neue Bremsen", gehe ich davon aus das du nicht kaput gemacht hast und nur neue Beläge meinst: ;)

Wenn du 2 Jahre mit das auto gefahren bist und keine Probleme mit die bremsen gehabt hast, würde ich dich wieder Seriebremsbeläge empfehlen. Wenn du besser Bremsleistung möchtest, dann kauf dir für das gesparte geld bessere reifen. Reifen stoppt das auto, nicht bremsen.

Der Seriebremsanlage hat überhaupt keine problem ABS zu aktivieren. Daher bringt andere Bremsbeläge oder sogar ein grössere Bremsanlage fast gar keine besseres Leistung. Das Gefühl kann sich durch die Beläge/anlage ändern und dadurch das Eindruck geben dass das auto besser bremsen können. Höhest kann die Verzögerung bevor die reifen limit erreichen sich minimal verkürzen. Aber probier mal ein Notaufbremsung zu machen und schaue mal wie schnell du ins ABS kommt.

Wenn du unzufrieden bist mit das Gefühl von die Seriebremsbeläge kannst du dir Beläge holen die bissiger sind.

Meistens geht Bremsenverbesserungen um die Bremsen standhafter zu machen (Hitze). Wenn du zB. auf die Rennstrecke gehst oder öfters in die Alpen oder ähnlich schnell unterwegs bist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tor« (6. Juli 2016, 16:29)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SimonGT86 (06.07.2016)

BRZ888

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Ehem.: MINI Cooper R50, MINI Cooper S R53, MINI John Cooper Works R56, Subaru BRZ Sport. Daily: VW Polo 9N. Neu: Lotus Elise Sport

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:46

Hi Simon, nur ein kleiner Tipp von mir TAR-OX.. Für Straße und gelegentliche Rundstreckenbesuche ;)... guck dir einfach mal an, was Tim Schrick für eine Anlage in seinem weißen BRZ verbaut in dem BRZ-Modifikationsvideo auf seiner Homepage. Sehr informativ und TAR-OX wäre meine persönliche erste Wahl was Material, Preis und TÜVbarkeit angeht.

liebe Grüße, Felix

BRZ888

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Ehem.: MINI Cooper R50, MINI Cooper S R53, MINI John Cooper Works R56, Subaru BRZ Sport. Daily: VW Polo 9N. Neu: Lotus Elise Sport

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Juli 2016, 13:56

Hab im Video gesehn, dass die TarOx Bremsen z. B. hier erhältlich sind: at-rs.de :) Autoteile Ralf Schmitz. Wenn du da mal reinschauen magst.

3liter

Profi

Beiträge: 1 769

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Juli 2016, 14:46

Für die Landstraße braucht man in der Regel keine andere Bremsanlage, erst recht nicht mit Serienbereifung oder sportlichen Straßenreifen a la Dunlop Sportmaxx.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

BRZ888

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Ehem.: MINI Cooper R50, MINI Cooper S R53, MINI John Cooper Works R56, Subaru BRZ Sport. Daily: VW Polo 9N. Neu: Lotus Elise Sport

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juli 2016, 15:08

Ich weiß 3liter. Deswegen schrieb ich für die Kombi aus Straße und Strecke. Und ich denke, wenn Simon sich eine neue Anlage zulegen möchte, ist das zumindest schon mal ne preislich, technisch und optisch gute Option :)

Beste Grüße, Felix

3liter

Profi

Beiträge: 1 769

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 207

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juli 2016, 15:19

Deswegen muss der TE erstmal sagen, was er vorhat.

Füt bessere Optik tut es u. U. auch Bremssattellack. Der ambitionierte Serpentinenfahrer könnte sich zumindest um andere Beläge, Scheiben, Bremsflüssigkeit und Stahlflex kümnern. Reicht auch für gelegentliche TrackAusflüge.

Erst bei erhöhtem Trackanteil in Verbindung mit Semi-ähnlichen Reifen muss man sich Gedanken um was größeres machen.

PS: Mein BBK mit Straßenreifen ist vollkommen unterfordert. Bevor die Bremse in die Bredouille kommt, hat der Reifen schon mehrfach das Handtuch geworfen.
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

BRZ888

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Ehem.: MINI Cooper R50, MINI Cooper S R53, MINI John Cooper Works R56, Subaru BRZ Sport. Daily: VW Polo 9N. Neu: Lotus Elise Sport

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Juli 2016, 18:29

Ja wenn er weis, was er machen möchte kann man immer noch präziser werden, das sehe ich genauso. Sollte nur ein Vorschlag meinerseits sein :)

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Fahrzeuge: Toyota GT86 Blau, Aero und Hyundai i10

Wohnort: Fürstenfeldbruck

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 10. Juli 2016, 23:14

Er meldet sich ja nicht mal in seinem eigenen Thread ?(
-----Ideen!?------

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael (14.07.2016)

BRZ888

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Ehem.: MINI Cooper R50, MINI Cooper S R53, MINI John Cooper Works R56, Subaru BRZ Sport. Daily: VW Polo 9N. Neu: Lotus Elise Sport

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Juli 2016, 19:37

ja stimmt das muss sich ändern :D lasst uns ihn mal rufen :D SIIIIIIIIIIIIMOOOOOOON WAS LOS MIT DIR ? WIR BRAUCHEEEEEN IIIIINFOOOOS :D LIEBE GRÜÜÜßEEE:) :)

SimonGT86

Anfänger

  • »SimonGT86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Koch

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Juli 2016, 11:30

Danke für die guten Info´s :D

Am Montag hatte ich geburttstag...da konnt ich meine Gäste ja net sitzen lassen 8)

So mehr Infos für euch ^^

Ich suche eine Alternative zu den Originalen Bremsscheiben und Belegen.

Vom Preis dürfen sie ein wenig mehr kosten.

Habe einfach keine Lust jetzt die Originalen Scheiben einzubauen und für 100 € hätte ich eine viel bessere Bremsscheibe haben können.

Für den Einsatz ist erstmal Sportliches Fahren, Landstraße, Serpentienen. ^^


Gruß

Simon

Davemoon

Fortgeschrittener

Beiträge: 469

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: mitten in Sachsen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. Juli 2016, 14:41

Für genau deinen Einsatzzweck hab ich mit Tarox F2000 Scheiben geholt. Für den Anfang dazu normale Standard-Beläge ... und ich bin zufrieden.

BRZ888

Schüler

Beiträge: 69

Fahrzeuge: Ehem.: MINI Cooper R50, MINI Cooper S R53, MINI John Cooper Works R56, Subaru BRZ Sport. Daily: VW Polo 9N. Neu: Lotus Elise Sport

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juli 2016, 20:57

Ja Simon, da haben meine Vorredner Recht, das TarOx BBK Kit ist dann zu überdimensioniert...zwar sehr gut aber preislich und leistungstechnisch (Einsatzzweck) dann zu viel des Guten.. :)

Fusio86

Schüler

Beiträge: 148

Fahrzeuge: Mini One D, GT 86

Wohnort: Pullach I. Isartal (Landkreis München)

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 14. Juli 2016, 23:46

Beläge, Scheiben, Stahlflexleitungen und Flüssigkeit sollte das richtige für deine Zwecke sein ;)

Beiträge: 1 084

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

17

Freitag, 15. Juli 2016, 08:42

Dann erstmal herzlichen Glückwunsch :thumbsup:

Bezüglich Aufrüstung:

Für eine bessere Leistung/ Hitzestabilität ist die Kombination Tarox F2000 und Ferodo DS Performance absolut zu empfehlen, solange keine wilden Rennstreckenexperimente anliegen.
Bessere Flüssigkeit ist dann auch von Vorteil, die ATE Typ 200 tuts für den Einsatz.

Bis hierhin bist du bei 950 teuro ohne Montage und Eintragung, Stahlflex leitungen kosten nochmal 115 teuro, meine Werkstatt wollte 250 teuro für Montage und Entlüften, Eintragung je nach Hersteller noch dazu.
Mir war Stahlflex bis jetzt noch zuviel Aufwand, die kommen erst, wenn die Gummileitungen fertig sind. Gegen zu matschiges Bremspedal helfen besser wenig kompressible Beläge und ein Bremszylinderstopper.

Zum Scmökern: http://www.at-rs.de/shop/index.php

So wie du es bis jetzt beschreibst, wäre der einzige Vorteil für dich die bessere Optik, da du ja kein Fading Problem bei deiner Anwendung hast.
Wenn du keine Alpenhetzer oder Rennstreckenpläne hast, würde ich jetzt nicht so viel Geld in eine Lösung stecken, zu der du das Problem nicht hast. :rolleyes:

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SimonGT86 (18.07.2016)

nikitopo

Anfänger

Beiträge: 40

Fahrzeuge: 2015 Subaru BRZ

Wohnort: München

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 24. Juli 2016, 09:52

Ich stimme mit Copperhead. Bremse are ok. Über das Fading Problem ein Bremskanal ist auch eine gute Idee.

Tor

Profi

Beiträge: 583

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Januar 2017, 22:51

Habe einfach keine Lust jetzt die Originalen Scheiben einzubauen und für 100 € hätte ich eine viel bessere Bremsscheibe haben können.


Für genau deinen Einsatzzweck hab ich mit Tarox F2000 Scheiben geholt. Für den Anfang dazu normale Standard-Beläge ... und ich bin zufrieden.


Dann würde ich allerdings lieber die WRX Scheiben empfehlen. Die kosten 80-100€ für ein Satz! Kannst du also 3 - 4 Sätze für der gleiche Preis haben, falls die ein höhere verscheiss haben. Ich denke nicht dass ein grosses unterscheid zu die Tarox Scheiben gibt. Besonders nicht auf der Strasse. Performance erst garnicht ohne entsprechende Rennbeläge.

Ob Tarox Scheiben vielleicht ein bisschen mehr Hitzeresistent sind ist mir auch egal. Für Serieanlage kommt nur die WRX Scheiben in frage alleine weil die so billig sind. Falls ich die überhitze und kaputt mache kann ich die einfach wegwerfen und neue holen - das wäre ärgerlich mit die Tarox scheiben. Und ganz erlich gesagt glaube ich nicht dass die Tarox so viel mehr bringen. Die WRX Scheiben halten auf jeden falls locker 15 min GP stecke aus selbst wenn die von XP10 vergewaltigt werden.

Mehr würde dass mich ärgern fall ich die Beläge zerstöre, die kosten 3 - 4 mal mehr als die Scheiben. Auch ist mir recht wenn die Scheiben runter sind vor die Beläge! :D

Vielleicht hat sich im letzten post gelesen so wäre ich mit die Scheiben unzufrieden - das ist nicht der fall! Alleine wegen der Preis sind die unschlagbar. Man sollte sich nur vor Auge halten dass die Seriebremsanlage für Rennstrecke auch andere Begrenzungen hat als nur die Scheiben/Beläge.

Tor

Profi

Beiträge: 583

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 8. Januar 2017, 22:56

Ups, dass ist doch ein ganz andere bremsethread, als ich gedacht habe. Dachte wir waren noch bei dem WRX STI upgrade. Ich muss besser aufpassen und ordentlich nachlesen. :P