Sie sind nicht angemeldet.

Kotoko

Profi

  • »Kotoko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI V5 Wagon

Wohnort: Wolnzach

Beruf: IT

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Januar 2015, 10:43

[DIY] Fußraumbeleuchtung / Twin Foot Lamp

Hallo zusammen,

wie kürzlich bereits in einem Thread angesprochen gibt es nun hier das DIY für eine kostengünstige Twin Foot Lamp Replika. Ralle109 hat hierfür gestern seinen GT86 zur Verfügung gestellt und ganz wundervolle Lötarbeit geleistet. In meinem BRZ wurden sämtliche Verbindungen großzügig abisoliert und gecrimpt. Eine Lösung mit Stromdieben wäre wohl auch machbar - jedoch hält sich mein Vertrauen in Grenzen...

Vorbereitung

Was wird benötigt? (ungefähre Kosten)

Material:

- ca. 3-4 Meter dünnes (z.B. 0,75mm) Zweiadriges Kabel (4 Euro)
- 2 LED Leisten 12Volt (2 x 4 Euro)
- Isolierband (2 Euro)
- Doppelseitiges (Schaumstoff)-Klebeband (5 Euro)
- Lötzinn / Crimpstecker / Stromdiebe ( 2 Euro)

Werkzeug:

- Seitenschneider
- Schraubenzieher flach
- Plastikheber für Verkleidungsteile
- Abisolierzange (zur Not tut es auch ein Teppichmesser oder ähnliches)
- Lötkolben / Crimpzange / Zange


Los gehts

Verkleidungen entfernen

Nachdem wir nun alle Vorbereitungen abgeschlossen haben, uns mit Material eingedeckt und das Werkzeug bereit gelegt haben entfernen wir den Massepol (Minus / schwarz) der Batterie, um nicht versehentlich einen Kurzschluss zu produzieren.


Sobald die Batterie vom Bordnetz getrennt wurde begeben wir uns in den Innenraum und entfernen die Deckenleuchte. Diese ist lediglich eingeklippst (wie so ziemlich alles folgende) und kann mit einem Plastikheber oder großen breiten Flachschraubenzieher ausgehebelt werden.

Die Leuchte sollte dann an einem Dreipoligen Kabel hängen, welches mit einem Stecker mit Haken befestigt ist.



Um die Lampe komplett abzunehmen durch drücken des Sicherungshakens und ziehen den Stecker lösen.





Die für den Fußraum gedachten Lampen - welche nur in Verbindung mit den Türen geschalten werden (Türe auf - Lampe an, Türe zu - Lampe aus) benötigen das mittlere (Plus) und das hellere Kabel (minus) (Sorry für die tolle Farbbeschreibung - aber als Farbenblinder ist das nicht ganz einfach).

Das nächste zu "entfernende" Teil ist die Verkleidung der A-Säule. Diese kann mit einem beherzten Ruck (Richtung Dach und Beifahrerseite) ein Stück gelöst werden. Ein vollständiges Entfernen ist nicht nötig / wird durch eine flexible Halterung verhindert. Vorsicht! Unter dieser Verkleidung befindet sich ein Airbag.



Die letze störende Verkleidung ist zwischen Armaturenbrett und Tür. Diese kann mit dem Plastikheber herausgehebelt werden. Alternativ tut es auch ein breiter mit Klebeband abgeklebter Flachschraubenzieher.



Nun sind sämtliche im Weg liegende Verkleidungen gelöst / entfernt.


Kabel verlegen / Löten/crimpen/dieben

Nun gilt es zu entscheiden wie, und wo man den Strom abgreifen möchte. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten.

Möglichkeit 1 ist das Abgreifen direkt am Kabel / Stecker (Pluskabel ist mittig, das hellere ist Minus - Fußraumbeleuchtung geht nur beim öffnen der Tür an - Stellung Door)
Möglichkeit 2 ist das Abgreifen bei der verbauten Lampe (wodurch die Fußleuchten auch bei der Stellung ON mit angehen)

Möglichkeit 1:

Das gekaufte Kabel mit einer Ader mit dem mittleren Kabel verbinden (löten, crimpen oder mit einem Stromdieb) - und mit der anderen Ader den helleren Kabel verbinden. Das ganze gut fest machen, sei es mit Isolierband, oder Klebeband. Unbedingt darauf achten, dass kein Kurzschluss entsteht!

Für Möglichkeit 1 fehlt mir im Moment noch ein Foto (das reiche ich noch nach)

Möglichkeit 2 :

Für diese Variante hat sich Ralle109 entschieden - hier wird das gekaufte Kabel an die verbaute Glühbirne angelötet. So leuchtet die Fußraumbeleuchtung auch dann, wenn die Lampe oben auf "ON" geschalten wird.


(hmm lecker ja! Nudelgratin)


Hinzuzufügen ist jedoch, dass Ralle109 die Glühlampe gegen eine darunter liegende LED Leiste ersetzt hat und die Lampe lediglich als Dummy verblieben ist.
(bietet sich in diesem Atemzug an gleich mit zu machen - einfach in die ausgebaute Lampe die LED Leiste einkleben und an die Glühlampe anlöten - Glühlampe davor unbedingt durchbrennen lassen oder den Draht unter den Metallkappen durchtrennen und entfernen!)

Nun kann das Kabel verlegt werden

Dazu von der Ausgangsposition (Deckenlampe) das Kabel zur A-Säule führen. Am einfachsten ist es das Kabel direkt nach vorne zur Frontscheibe zu führen und dann unter den Dachhimmel zu drücken sobald man bei der A-Säule angelangt ist.

Das Kabel muss dann weiter an der A-Säule entlang nach unten zur entfernten Klappe zwischen Aramturenbrett und Tür geführt werden. Hier empfiehlt es sich das Kabel mit ein paar Streifen Isolierband oder Klebeband innen an die A-Säulen-Verkleidung zu kleben, damit es nicht klappert und im Falle des Falles im Weg ist.



Sobald man am unteren Ende der A-Säule angelangt ist, kann man das Kabel zwischen Armaturenbrett und Türdichtung zur Blende führen. Und dort beim untersten Loch der Blende in Richtung Fußraum verlegen.



Unten im Fußraum angekommen kann das Kabel mit der ersten LED Leiste verbunden werden. Hier bitte wieder Plus und Minuspol beachten - ansonsten bleibt die Leiste dunkel.



Um die Beifahrerseite anzuschließen könnte man ein zweites Kabel verlegen - wir haben uns für die einfachste Lösung mit einem Y-Stück entschieden. Die bei mir verbauten LED Leisten aus dem Elektronikhandel Conrad (keine Werbung, ich stehe ich keiner Verbindung mit diesem Geschäft, er liegt nur sehr praktisch zwischen meiner Arbeit und Ralle109's Wohnung) haben bereits vorbereitete Steckverbindungen. An Diese konnte man das Kabel perfekt verbinden - Bei Ralle109 wurde sich bewusst für eine Lötverbindung mit Steckern entschieden.

Die nun funktionsfähige LED Leiste (sofern die Batterie wieder angeschlossen wird) kann nun mit doppelseitigem Klebeband (nicht sparsam sein) an die unterste Kante des Armaturenbretts geklebt werden. Dort stört sie nicht, und ist vollkommen unauffällig und sicher montiert.

Das freie Kabel aus dem Y kann nun zur Beifahrerseite durchgeführt werden und unter dem Teppich versteckt werden. Um das Kabel sicher zu verstauen müssen 3 Halterungen gelöst werden. Diese sind geschraubt (blauer Kreis) oder müssen mittels passender Hebel entfernt werden (gelber Kreis). Der Klipps mit gelben Kreis hat seitlich zwei Einsparungen - hier kann mit einem Flachschraubenzieher der innere Teil ausgehebelt werden. Dadurch löst sich der äußere Bereich merklich. Nun kann man mit dem Schraubenzieher unter den äußeren Bereich gehen und ihn aushebeln.



Die blau markierten (im Foto bereits entfernten) Schraubverbindungen können relativ leicht aufgeschraubt werden (ggf. gleichzeitig mit dem Finger leicht ziehen).

Das verbleibende Kabel kann nun (sehr fummelig) zur Beifahrerseite durchgeführt werden. Hierfür empflieht sich ein dünner, möglichst fester Draht oder ähnliches. Eingangspunkt ist am Ende der untersten Verkleidung - und es ist lediglich ein sehr schmaler Spalt der absolut gerade zur Beifahrerseite führt.
Man landet dann hier:



Auf der Beifahrerseite darf das Kabel dann auch an der LED Leiste angeschlossen werden. Diese wird ebenfalls am unteren Ende des Armaturenbretts mit doppelseitigem Klebeband fest verklebt.

Nun müssen lose Kabel noch mit Isolier- oder Klebeband befestigt und unter Verkleidungsteilen versteckt, sowie die Verkleidungsteile wieder eingeklippst werden. Nach dem anschließen der Batterie und Öffnen der Tür (bzw. einschalten des Lichts) sollte nun auch der Fußraum wunderbar ausgeleuchtet sein.

Fotos vom Endergebnis (Rot bei Ralle109 / weiß bei mir) werden nachgereicht.

Ich hoffe das DIY ist aufschlussreich, der Aufwand hält sich einigermaßen in Grenzen und sollte je nach Variante in einer Stunde schaffbar sein. Tageslicht ist schwer von Vorteil, eine Helfende Hand die ein Kabel hält, oder eine Verkleidung auf Abstand Hält (A-Säule) ist sicher von Vorteil.

Bei Fragen einfach melden - Gerne gesehen sind Bilder von Umbauten, oder Verbesserungsvorschläge.

Viele Grüße, Basti
Kotoko's kleines schwarzes

Frontantrieb ist keine Antriebsart, sondern eine Notlösung...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kotoko« (9. Januar 2015, 12:48)


marvell

Profi

Beiträge: 781

Fahrzeuge: Sommer: GT86, Alltag: Nissan Juke 1.5 dCi

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Januar 2015, 14:03

Sehr gut, danke für die Mühe. Ein paar Fragen habe ich jedoch:
-Welche Leisten kann man nehmen? Hast du nen Link zum Conrad-Shop?
-Warum gehen die Leisten bei Schalterstellung "on" nicht an, wenn man sie am Stecker anschließt. Würde ungerne an der Lampe rumlöten, da ich auch so eine LED-Platine mit Kabel zur einem Lampendummi verbaut habe.
-Was ist das Schwarze am Kabel auf Bild 6?
Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

Showroom: LINK

Kotoko

Profi

  • »Kotoko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI V5 Wagon

Wohnort: Wolnzach

Beruf: IT

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Januar 2015, 14:41

Sehr gut, danke für die Mühe. Ein paar Fragen habe ich jedoch:
-Welche Leisten kann man nehmen? Hast du nen Link zum Conrad-Shop?
-Warum gehen die Leisten bei Schalterstellung "on" nicht an, wenn man sie am Stecker anschließt. Würde ungerne an der Lampe rumlöten, da ich auch so eine LED-Platine mit Kabel zur einem Lampendummi verbaut habe.
-Was ist das Schwarze am Kabel auf Bild 6?


- Als LED Leisten sollte alles funktionieren was 12 Volt hat.
Ich für meinen Teil verwende folgende Leiste (da diese bereits Stecker aufgelötet hat und sich mit weiteren Leisten verbinden lässt - weitere Farben bei Conrad erhältlich):
http://www.conrad.de/ce/de/product/75938…ef=searchDetail

Ralle109 hat sich aufgrund des Farbschemas für diese Leiste entschieden (weitere Farben bei Conrad erhältlich):
http://www.conrad.de/ce/de/product/18777…ef=searchDetail


Die Leisten schalten sich bei Möglichkeit 1 (mein Weg) nicht an, da ich sie direkt auf "Door" geschalten habe. Sollte man als Masse das dunkelste Kabel verwenden (dürfte Masse sein) müssten die Lampen bei der Stellung ON schaltbar sein (dafür nicht bei Door). Bin mir in diesem Fall aber nicht sicher, da ich die Beleuchtung des Fußraums nur dann benötige wenn die Tür offen ist.

- Das schwarze Kabel auf Bild 6 geht zu einem eingeklebten LED Streifen der die Glühlampe ersetzt
Kotoko's kleines schwarzes

Frontantrieb ist keine Antriebsart, sondern eine Notlösung...

marvell

Profi

Beiträge: 781

Fahrzeuge: Sommer: GT86, Alltag: Nissan Juke 1.5 dCi

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Januar 2015, 15:16

Super das versuche ich auch.

Ich meine das dicke schwarze in beiden Adern in der Nähe der Hand :-)
Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

Showroom: LINK

Kotoko

Profi

  • »Kotoko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI V5 Wagon

Wohnort: Wolnzach

Beruf: IT

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Januar 2015, 15:28

Ich meine das dicke schwarze in beiden Adern in der Nähe der Hand :-)



achso ;) das ist ein simpler Stecker zum schnellen An- und Abstecken sofern man die Lampe im Dach einmal komplett entfernen möchte ;)
Kotoko's kleines schwarzes

Frontantrieb ist keine Antriebsart, sondern eine Notlösung...

marvell

Profi

Beiträge: 781

Fahrzeuge: Sommer: GT86, Alltag: Nissan Juke 1.5 dCi

Wohnort: Saarbrücken

Beruf: IT

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Januar 2015, 15:54

Ahso. Danke :-)
Inferno Orange, Vortech Kompressor, Setrab Ölkühler, Sachs Kupplung, OZ Ultraleggera
Invidia N1, Invidia Overpipe, Tomei UEL, Valenti Tail Lights, VMS Lug Nuts, KW V1, Scheiben getönt, Sonnenblend-Streifen, Innen- und Außenbeleuchtung LED, diverse Teile foliert, Schwellerlippen, Diffusor, Aero-Frittentheke, Rückfahrkamera

Showroom: LINK

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Januar 2015, 14:58

Gehen die LEDs abrupt an, oder dimmen die sich leicht, wie die Innenbeleuchtung wann man an das Auto herantritt?
__________________

Kotoko

Profi

  • »Kotoko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 765

Fahrzeuge: Subaru Impreza WRX STI V5 Wagon

Wohnort: Wolnzach

Beruf: IT

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Januar 2015, 14:59

Gehen die LEDs abrupt an, oder dimmen die sich leicht, wie die Innenbeleuchtung wann man an das Auto herantritt?


Die LEDs dimmen sich in exakt der selben Geschwindigkeit wie die Lampe im Dach ;)
Kotoko's kleines schwarzes

Frontantrieb ist keine Antriebsart, sondern eine Notlösung...

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. Januar 2015, 16:02

Geiler Scheiß :thumbup:
__________________

Johnny

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Oberrot

Beruf: Baumpfleger - Seilklettertechnik

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. April 2015, 22:15

Geht die fußraumleuchte auch an wenn man mit dem schlüssel in die nähe kommt? Dann geht ja die normale Innenraumleuchte an.
Ich habs nicht gelötet angeschlossen, und bei mir geht das licht erst beim tür aufmachen an.

Edit: Okay, es geht an, habs grade geändert :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Johnny« (19. April 2015, 13:00)


patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 097

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 19. April 2015, 10:05

Nett :)

Aber ich kann mir die Frage nicht verkneifen: Warum habt ihr das im Dunkeln gemacht? Erhöhung des Schwierigkeitsgrades? :D
Audi A3 Sportback S line 1.8 TFSI / Seit 06.03.15 zusätzlich: Toyota GT86 in pearl-white

Schnuller

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Beruf: Service Techniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. Juni 2015, 01:28

Sehr schön beschrieben :D
Habe ich bei mir auch verbaut ;)
Nööö, ich bin keine Signatur. Ich mach hier nur sauber.

Falke

Meister

Beiträge: 1 989

Fahrzeuge: Supra MKIV, GT86, SC430

Wohnort: Landstraße

Beruf: Diskettenschieber

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Juni 2015, 20:23

Wenn ich dazu einen TIpp geben darf, du kannst das Lichtsignal auch an der Geräte ECU abgreifen.
Sie liegt unterhalb der Lüftung Fahrerseite. :)

Siehe auch Schaltplan Seite 184 & 185 :)
GT86 Aeronaut, Dynamic White Pearl, Leder-Alcantara, Navi, Eibach, JBL, Rückfahrsensoren, Valenti CR/CR, Valenti Rückfahrlicht, pearlwhite OZ Crono 215 35 19, Miltek ab Kat, TRD Sound Changer, K&N, 86er Ghost Shadow Lights, 86er Edelstahl Einstiegsleisten, P3 Cars Vent Gauge
Toyota Supra Anything else is just transportation...

Basti

Erleuchteter

Beiträge: 4 024

Wohnort: Penig

Beruf: Sales Engineer

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Juni 2015, 21:27

entweder das oder, ganz klassisch, am Türkontakt. Man muss bei weitem nicht so viel zerlegen ;)

MR_S2K

Anfänger

Beiträge: 4

  • Nachricht senden

15

Samstag, 19. September 2015, 22:50

:thumbdown: Habe da ein kleines Problem bei meiner Freundin ihrem GT86.
Habe auf dem pinken und Grünen Kabel sprich dem rechten und dem mittleren
Einen Kurzschluss fabrizier.
Das problem daran ist das jetzt die Automatische deckenleuchte nicht mehr
funktioniert.. Sprich auf Door keine beleuchtung. Auf ON sprich manuel geht sie an :D?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MR_S2K« (23. September 2015, 20:09)


themagickey

Schüler

Beiträge: 151

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Aichach

Beruf: Entwicklungsingenieur

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 13:08

Super How-To! :thumbup:
Hab das bei meinem im Urlaub nun auch endlich mal gemacht.
Möchte nur anmerken, dass der beschriebene Kabeldurchgang von Fahrer- zu Beifahrerseite wesentlich leichter von der Beifahrerseite aus zu verlegen ist, da dort das kleinere Loch ist.
Ansonsten ist das alles leicht in 30 Minuten erledigt (inkl. Löten) und sieht sehr geil aus! ^^

Schnuller

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Beruf: Service Techniker

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 13:59

@MR_S2K
Da wird dir dann wohl der Ausgangsport vom Steuergerät abgeraucht sein. Da hilft nurnoch das Tauschen des Steuergerätes. :(
Nööö, ich bin keine Signatur. Ich mach hier nur sauber.

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 5 964

Fahrzeuge: Subaru BRZ, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 518

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 14:18

Das Problem war vor 15 Monaten, ich denk mal zwischenzeitlich hat er es gelöst :D