Sie sind nicht angemeldet.

chris_83

Fortgeschrittener

  • »chris_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 342

Fahrzeuge: Toyota GT 86, asphalt grey

Wohnort: Hamburg

Beruf: IT

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2016, 10:41

Fahrersitzt knackt/knarzt

Moin,

an das knarzen bei Temperaturen unter 10°C aus dem Innenraum habe ich mich ja schon gewöhnt, aber jetzt fängt mein Fahrersitz an zu klacken wenn es mal nicht über neue Straßen geht... also heute fast überall, vor allem innerorts.

Es ist aber nicht einach nur ein knarzen, sondern eben auch ein klacken als würde ständig etwas aufeinander schlagen. Bei Beschleunigung etwas mehr als beim halten der Geschwindigkeit, beim Verzögern noch aufdringlicher.

Kommt gefühlt aus dem Bereich der rechten Seitenwange, könnte aber auch etwas tiefer aus der Befestigung kommen. Ist jedenfalls tierisch nervig und darf bei 65k km und einem Fahrergewicht von unter 65kg einfach nicht vorkommen.

Bewusstes herbeiführen des Geräuschs durch Bewegung im Sitz ist nicht möglich.

Hat einer eine Ahnung was das sein könnte und wie man es behebt?

VG
Christian

eddie389

Fortgeschrittener

Beiträge: 274

Fahrzeuge: GT86, Infiniti FX, Dodge Neon, Bmw e46, Golf 3

Wohnort: Südlich von München

Beruf: Industriemachaniker, CNC Programmierer.

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2016, 11:27

Fahr mal den Sitz nach oben und guck mal nach ob da keine Gegenstände oder dein Einkauf rumfliegt :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

AP756

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Fahrzeuge: GT86 schwarz von der Stange und ein Sprinter :-)

Wohnort: Wild South

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2016, 12:53

Und dann guck mal, ob das vom Gurtschloss kommt. Und iss was, Du bist zu leicht :D

Grüßle Fred
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch

chris_83

Fortgeschrittener

  • »chris_83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 342

Fahrzeuge: Toyota GT 86, asphalt grey

Wohnort: Hamburg

Beruf: IT

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 19:04

1. Unter/neben dem Sitz war nichts
2. Gurtschloss ist es nicht, das habe ich bereits beim knacken festgehalten und es gab keine Veränderung
3. 65 kg ist schon zu schwer... ich bin nicht so groß.

SAM

Schüler

Beiträge: 101

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 11:23

Auch bei mir gibt es manchmal ein metallisches Knacken/Klacken aus dem Fahrersitz. Tritt beim Beschleunigen und bei Einbiegen in Rechtskurven auf. Ich meine es kommt aus der Rückenlehne.

Es klingt als würde irgendein loses Teil gegen Metall prallen. Aber immer nur einmal pro Beschleunigungs- oder Abbiegevorgang. Es gibt kein Klackklackklack, sondern immer nur genau ein Klack. Und ich bilde mir ein, dass ich es nicht nur höre, sondern auch im Rücken spüre.

Wie bei chris_83 kommt das nur während der Fahrt vor, bei Wärme mehr als bei Kälte, und es lässt sich im Stand nicht provozieren. Weder durch Bewegen im Sitz noch durch Rütteln an Sitz, Lehne oder Seitenwangen.

Leider habe ich auch keine Ahnung, was das ist. Lose Gegenstände unter dem Sitz kann ich ausschließen, da liegt nichts.

PS:
Ich wiege ca. 75 kg, falls das irgendwie relevant ist.

SAM

Schüler

Beiträge: 101

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 11:40

Von GhostGT86 habe ich auch noch etwas zu dem Thema gefunden: Fahrersitz knackt, vor allem in Rechtskurven. Ist aber nichts Erhellendes bei herausgekommen. Es scheint, dass es ein seltener Fall ist.

AP756

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Fahrzeuge: GT86 schwarz von der Stange und ein Sprinter :-)

Wohnort: Wild South

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 13:13

Ich kenne so ein Geräusch, wenn die Gurtzunge im Gurtschloss zuviel Spiel hat und "kippt". Wird zum Beispiel auffällig, wenn Du eine dickere Jacke als normal anhast und sich dadurch der Kraftverlauf (Winkel) am Schloss ändert. Schau lieber nochmal nach ;)

Grüßle Fred
"Ich fahre nicht Auto, sondern mein Hintern hat Räder." Fritz B. Busch