Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:22

Ich habe meine BremsBELÄGE (und vielleicht scheiben) getötet...

Nach letzte mal am Zolder bin ich gemütlich autobahn heimgefahren. Alles war OK. Die tank war leer und die letzte tage bin ich Suzuki auf die Arbeit gefahren. Ich wollte dann heute Abend zu Tankstelle fahren, um morgen Früh das auto auf die Arbeit fahren zu können. Die bremsen haben sich sehr schwammig angefühlt und haben geringe Wirkung mit relatives hohes Pedaldrück gehabt. Ich habe die angeschaut und die schreiben sehen so aus:





Ich bin ein bisschen gefahren und mehrere versuche gemacht die bremsen wieder zu beleben - Ohne erfolg. Was mache ich nun?

1) Welsche Scheiben sind die beste nach allgemeine Meinung?

Ich überlege entweder:
- Sandtler Typ GT
- Tarox F2000 (oder "Tarox Zero)
- EBC High-Carbon Blade

Gibt es Erfahrungen mit die "Sandler Typ GT" und "EBC High-Carbon Blade"?

2) Wenn die Scheiben so aussieht, muss ich dann auch neue Beläge kaufen (würde am liebsten die 200€ sparen)?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tor« (28. Juni 2016, 14:47)


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 225

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:36

Ich glaube eher das deine Bremsbeläge ko gegangen sind 8| .

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 121

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:42

Sieht für mich auch nach angebackenen Belagresten aus, zu heiß gewesen. Hatte ich in schwächerer Form auch schon, nach ein paar xxkm war das bei mir wieder gut, Bremsen haben bis es weg war gerubbelt und es hat sich scheiße angefühlt, aber wie gesagt, ging wieder weg.
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Beiträge: 1 060

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:45

Hast du schon bei AT-RS angefragt?

Sieht für mich aus, alls hätten die Beläge überhitzt und wären "verschmiert"

Bau die Beläge doch mal aus und schau, wie dort die Oberfläche aussieht. Vielleicht kannst du sie nochmal abziehen, um die Glasschicht abzutragen.
Wirklich vernünftig wäre aber neu!!!!

Wenn die verglast, also überhitzt und teilweise geschmolzen sind, sind sie deinen Fahrkünsten nicht gewachsen.Dann brauchst du was hitzefesteres oder musst die Fahrtechnik
umstellen, damit die Bremsen weniger arbeiten müssen. Aber wer will das schon :rolleyes:

Was dann besser wäre kann ich dir leider auch nicht sagen. @ Max, @ Ghostrider?

Tarox F2000 und Hawk DTC 30 haben das Problem in kleinerem Umfang auch, allerdings habs ichs auch nur auf Touristenfahrt getestet, beim deinem Trackday war die Hitzebelastung sicher höher.

Fürs Alltagsfahren sind meine noch OK, die Schmierstreifen haben sich wieder weggebremst.
Sportfahren wollen sie aber nicht mehr, wenn ich härter/länger bremse, fängts schnell an zu rubbeln.

Wenn du sowas öfter machen willst, brauchst du dann wohl doch nen BBK.



MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 225

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Juni 2016, 22:56

... BBK.


Allerliebster Carsten :P ;) ,

kann damit nix anfangen 8| , erleuchte mich bitte :)

Beiträge: 1 060

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:00

Wertester Doctor,

aber gerne doch:

B ig B rake K it.

Grössere Scheibe mit besserem ( mehrkolbigerem) Sattel.

Ich hoffe zu Diensten gewesen zu sein,

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:01

Ich hatte das auch letztes mal ich auf Zolder waren, aber viel weniger. Da musste ich auch ofter abkühlungsrunden (jeden 3. runde) fahren wegen überhitztest Bremsflüssigkeit meine ich. Die volle Bremswirkung war immer da, aber der Pedal ist schwamming geworden). Beläg-fading meine ich nicht dass ich gespürt habe.

Mittlerweile habe ich Castrol Racing SRF Bremsflüssigkeit drin und ich könnte 10-15 runden fahren, danach habe ich fading gehabt.

Damals haben die bremsen danach so ausgesehen:



Und die Beläge (Carbone Lorraine RC5+):



Ich würde gerne auf BBK umsteigen, wenn ich dafür geld hatte. Momentan muss das bei Scheiben upgrade bleiben. Hoffentlich sind die RC5+ noch OK, ich werde die anschauen demnächst. Die timing ist momentan schlecht weil ich viel zu tun habe. ;(

Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 121

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:02

... BBK.


Allerliebster Carsten :P ;) ,

kann damit nix anfangen 8| , erleuchte mich bitte :)


BigBrakeKit oder BigBoostKit oder warte BetterBoobsKojote ne ne BringBigKotelett ;)
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

860 (27.06.2016)

3liter

Profi

Beiträge: 1 758

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:02

Big Brake Kit
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 205

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:08

Als Anlagenupgrade bietet sich das Sprint Kit von Essex/AP Racing an, das verwenden die Amis zu Hauf auf ihren Tracks und es gibt keine Probleme damit. Ansonsten mit nur Scheiben kannst du es z.B. mal mit den DBA 4000 (Edit: mit ordentlichen Bremsbelägen natürlich ;) ) versuchen.
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »VeilSide« (26. Juni 2016, 23:16)


Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 225

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 569

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:09

Danke Leute :thumbsup: .

Ja mieses Timing kenne ich nur zu gut, aber mit nem Zweitwagen bekommst das hin Tor.

Wenn du einzelne Komponenten verbesserst, bleiben dann halt Andere auf der Strecke und im Moment scheint dies bei dir der Bremsbelag zu sein.

Auch durch das verbesserte Fahrwerk geht es jetzt flotter bei Dir zu, und da sind als nächstes die Bremsen dran oder musst den Fahrstil anpassen.

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:22

DBA 4000 habe ich auch überlegt, aber 30-90 tage Lieferzeit bei AT-RS ist schlecht jetzt. :D

Ich bin mir sicher die Scheiben fertig sind. Das ist nicht nur Bremsbelägreste, das sind grosse vertieferungen und es fühlt sich and wie die rechte Scheibe nicht mehr rund läuft. Guck auch mal die Farbe an narbe an, vorher Schwartz/dunkelgrau - jetzt silber/hellgrau. Ist mich selbst erst aufgefallen bei vergleich

Natürlich kann das sein dass dieses mal die Beläge auch den geist aufgegeben haben, aber letztes mal haben die gut ausgesehen - auch wo die Scheiben die selbe spüren hatte (allerdings im viel weniger mass).

Ich habe längere her Tempilaq Temperatur Farbe bestellt (http://www.tempil.com/tempilaq-indicating-liquids/), aber habe die leider noch nicht bekommen (1 Monat Lieferzeit). Schade, weil dann hatte ich genau gewusst wie heiss das alles geworden ist.

Copperhead, die Vorschlag AT-RS anzurufen werde ich folgen.

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 777

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 26. Juni 2016, 23:44

Danke Leute :thumbsup: .

Hier werden Sie doch sofort geholfen. :thumbsup:
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

Flasher

Meister

Beiträge: 2 246

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. Juni 2016, 00:21

Wenn es nur Belagrückstände sind, kannst du mit schärferen Belägen die Scheiben wieder "sauber" machen. Einfach etwas a la Ferodo DS 2500 reinstecken und merhfach heissbremsen, inkl. Abkühlphasen dazwischen.
Showroom
MODS |O.Z Leggera 18x8 |VA:Brembo OEM+Ferodo DS2500|HA:EBC OEM+GreenStuff|Stahlflex|Milltek resonated CAT-Back & OP|Motiv Concepts FP|AVO Turbo+CatchCan|Mishimoto Ölkühler|Exedy S1 Kupplung|BeatSonic Sharkfin|TRD Ducktail|Valenti Blinker|TOM's Rücklichter|TRD Domstrebe | KW V3

Beiträge: 1 060

Fahrzeuge: A reasonibly fast Car and a blue Tractor

Wohnort: Zwischen Kölsch und Ring

Beruf: Verdien mein Geld auf der Strasse

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Juni 2016, 08:31

Ein wenig "Stochern im Nebel" aber vielleicht hilfts ja:

nach den Fotos würde ich schätzen, dass deine Temperaturen an der Scheibe jetzt nicht brutal hoch waren, weil der Lack der Trägerplatte und der Bremszange nicht verbrannt aussehen.

In Meschede hatte ich im Slalom mal 400° vorne, da hat der Lack noch nicht gelitten.

Nach dem letzten NBR GP Stint ( mit dem Heissrubbeln) lief die Farbe der Trägerplatte davon und die Aussenseite der Bremszange, die am Belag anliegt war verbrannt.
Jetzt rostet die Zange an diesen Stellen, der Lack ist ab :cursing:
Leider hab ich es da verschwitzt auch die Scheibentemperaturen zu nehmen.

Eventuell liegt das Problem auch in deinem Verhalten nach dem Runterfahren vom Track?

Ich nehm schnell ReifenTemperaturen und Drücke, dann wird 10 min Landstrasse kalt gefahren.

Wenn man das Auto einfach nur abstellt, können die Beläge halt an den Scheiben festbacken.

@ Flascher:

Davon hab ich auch gehört, aber:

Ferodo DS 2500 159 teuro

Serien Bremsscheiben ab 112 teuro

höherwertige Bremsscheiben ab 200 teuro ( Sandtler Typ S )

Tarox F 2000 350 teuro

Ist die Frage, ob es sich für die jetzigen Scheiben noch lohnt.

Und die alles entscheidende Frage:

bei Tors Nutzungsprofil, ist da überhaupt eine Lösung mit derSerienzange möglich oder steckt man da einen Haufen Geld in Kompromisse und Notlösungen,
die dann doch nicht uneingeschränkt funktionieren?

Und bevor wieder das Argument mit den "Serienbremsen" auf dem Cup GT kommt, die Scheiben und Sättel waren vom Reglement vorgeschrieben, die Haltbarkeit betrug unter 2.000 km im Rennbetrieb.
Die nächste Ausbaustufe soll dann ja auch grössere Bremsen beinhalten.

MFG Carsten
Gwehrfahrdeblom Sachsenring 10/11/12/13/14/16
denn geradeaus kann jeder :D


Es geht nicht darum, wie schnell ein Auto ist, sondern WIE ein Auto schnell ist.
( überliefert von T. Schrick)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Copperhead« (27. Juni 2016, 08:49)


Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Juni 2016, 11:08

nach den Fotos würde ich schätzen, dass deine Temperaturen an der Scheibe jetzt nicht brutal hoch waren, weil der Lack der Trägerplatte und der Bremszange nicht verbrannt aussehen.

Guckst du die fotos oben oder unten? Die untere sind alt. Ich habe gestern Abend das auto gewaschen. Da ist absolut keine lack an die Brenzangen. Die sehen aus als wären die frisch sandgestrahlt. Das die Temperaturen nicht brutal hoch waren halte ich für unwahrscheinlich.

Eventuell liegt das Problem auch in deinem Verhalten nach dem Runterfahren vom Track?

Die letzte runden von jeden stint habe ich abkühlen lassen. Kann sein das es nicht ausreichen waren, will ich nicht ausschließen. Allerdings habe ich nicht gemerkt bei heimfahren.

Die Bëlage sind übrigens von Sinter metal, die haben ein höhere reibwert als DS2500.

Ich überlege auch ob es möglich ist ob einfach schmutz zwischen die Beläge und Scheiben gekommen ist. Die Felgen ware extrem dreckig:




Ich gucke ob ich heute schaffe die Beläge anzuschauen.

3liter

Profi

Beiträge: 1 758

Fahrzeuge: GT86, BMW 330d Touring (E91)

Wohnort: Erkrath

Beruf: Irgendwas mit Computern

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 28. Juni 2016, 11:29

Ich behaupte mal, dass Bei dem Verschleiß Dreck auf dem Belag zu vernachlässigen ist. Den hast du nach einer Runde weggefahren.

Die Scheibe sieht aus, als ob sich der Belag drauf verteilt hat, das müsste sich eigentlich wieder runterbremsen lassen und für die Scheibe kein großes Problem darstellen. Bei der Hitze kann es gut sein, dass die Beläge verglast sind und deswegen nicht mehr richtig bremsen. Das sehe ich genauso wie Copperhead.

Ein Tausch der Beläge ist da aus meiner Sicht Pflicht. Bei den nächsten Belägen solltest du nicht nur auf den Reibwert achten, sondern auch auf den Temperaturbereich, in dem sie arbeiten ohne sich in Staub aufzulösen.

Zur dreckigen Felge: Meine sehen beim Trackday immmer so aus. Schöne Mischung aus Gummi-Pickup, Bremsstaub und sonstigem Dreck :)
3liters TURBO

Speed was okay, corner was too tight (Juha Kankkunen)

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. Juni 2016, 14:43

Ockhams Rasiermesser (Forschungsprinzip):
"Von mehreren möglichen Erklärungen für ein und denselben Sachverhalt ist die einfachste Theorie allen anderen vorzuziehen:"

Ich glaube eher das deine Bremsbeläge ko gegangen sind 8| .


:thumbup:

Auf jeden falls sehen die Beläge scheisse aus. Teilweise desintegriert.

Vor 3 stunden Zolder (15,2 mm):



Nach 3 stunden Zolder (10,0 mm):




Ich will nicht darüber meckern. Die Belägen haben 3 stunden super geleistet! Allerdings ist der verschleiss und kosten für meine hobby zweck viel zu hoch. Meint ihr Ferrodo DS2500 besser halten werden?

So sehen die Scheiben aus im close-up:



Ich habe alles sauber gemacht und habe 6-7 harte aufbremsungen gemacht und jetzt ist alles besser geworden. Traue mich die auf die Strasse weiter zu fahren bis ich eine Lösung gefunden habe. Die Scheiben haben danach so ausgesehen (etwas besser geworden und das auto bremst auch wieder):

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tor« (28. Juni 2016, 14:49)


Natz

Erleuchteter

Beiträge: 5 121

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. Juni 2016, 14:49

Wie viele ja gesagt haben, das geht weg, die Beläge haben aufgegeben und sich an die Scheibe geklammert in der Hoffnung dort Frieden zu finden.
J.C.:"He who shall be last shall be sideways and smiling"
Jango:"Alles für den GT, Alles für das Forum, mein Leben für das Auto"
満月-86

Tor

Profi

  • »Tor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 582

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Bergisches Land

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. Juni 2016, 15:01

Wie viele ja gesagt haben, das geht weg, die Beläge haben aufgegeben und sich an die Scheibe geklammert in der Hoffnung dort Frieden zu finden.

:thumbsup:

Diesen Rissbildung am die Scheiben gefällt mir aber nicht. Vielleicht ist nur oberflächlich und auf die Strasse traue ich die noch. Aber vor ich wieder auf die Rennstrecke damit gehen werden will ich andre Scheiben.

Was mache ich jetzt? Wenn ich nach jeden 2te Trackday neue 200€ Beläge brache wird das schnell teuer!

Hat jemanden ein Vorschlag welsche Beläge (um die 200€) besser halten werden? DS2500?