Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Doc

Profi

Beiträge: 796

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

1 001

Samstag, 30. April 2016, 09:32

Haben wir hier neben den ganzen IT'lern auch ein paar Elektroniker?
Ich komme bei meinem Messtechniklabor bei einer Kleinigkeit nicjt weiter.

Es geht um OPV's. Genau genommen um den Integrierer.
Die Frage lautet "Warum ändert sich die Ausgangsamplitude bei veränderter Eingangsamplitude."

Wir vermuten dass es mit der Trägheit des Kondensators zusammen hängt, sind uns aber absolut nicht sicher. Auch Google hat leider nicht geholfen. Vil habe ich ja hier Glück :D

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 351

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

1 002

Samstag, 30. April 2016, 10:16

Ich empfehle für den Einstieg diese Seite: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0209092.htm
Und genaue Effekte kann man ohne Schaltplan und genauen Typ des OPV nicht erklären. So ein Teil ist ja auch nicht perfekt.
Integrator: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0412061.htm
Da ist auch schön der Spannungsverlauf gezeichnet.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1 003

Mittwoch, 4. Mai 2016, 11:25

gibts jemanden, der mir im vergleich zum GT sagen kann, wie komfortabel ein 6er golf gti wäre (ohne dcc)?
__________________

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 404

Fahrzeuge: GT86 Rocket Bunny verkauft, MX-5 NA Turbo, Golf 1 GTD, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

1 004

Mittwoch, 4. Mai 2016, 11:35

Ja hier. 4 Jahre Golf 6 GTI in sämtlichen Ausbaustufen. :D

Der Golf 6 GTI ist etwas komfortabler, auch ohne DCC.
Wenn du allerdings in den GTI ein KW V3 einbaust, ist der am Ende genauso hart wie ein GT86 mit V3.
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Er1c (04.05.2016)

860

Meister

Beiträge: 2 802

Fahrzeuge: GT86 / Lieblingsfahrzeug: Kocmo Roadmaster

Beruf: Hochspannung bis es knallt

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

1 005

Mittwoch, 4. Mai 2016, 11:53

wie komfortabel

definiere bitte "Komfort"
Gruß aus dem Bergischen Land
Andreas

Wenn in meiner persönlichen Beziehung zum GT überhaupt ein Mangel besteht, dann ist es ein Mangel an Fahrkunst, Mut und Unvernunft, der allein dem Fahrer anzulasten ist.

"Christian schnall Di o, weil jez foar i eana hi, dass's all die Lizenz abgebn." W. Röhrl in Arganil

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

1 006

Mittwoch, 4. Mai 2016, 11:58


...
Wenn du allerdings in den GTI ein KW V3 einbaust, ist der am Ende genauso hart wie ein GT86 mit V3.


Den Satz finde ich gut :D
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1 007

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:02

Mein GT dient mir nur zum Pendeln zu Arbeit. Da aber der Straßenausbau zu wünschen übrig lässt, wechselt dieser am We den Besitzer.
Daher suche ich mir nun was kleines schnelles was die Bodenunebenheiten nicht ganz so sehr weiter gibt wie der GT.

Daher habe ich mich mittlerweile etwas auf den GTI eingeschossen, alternativen sind gerne willkommen.

Der GTI wäre zusätzlich im Unterhalt über 1000 günstiger als der GT
__________________

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 303

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1 008

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:04

Golf GTI an sich wäre für mich schon das Ausscheidekriterium :P
Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Subaru WRX STi | Instagram: TeenaxJDM

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1 009

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:06

Das war aber auch nicht meine Frage ;)
__________________

GT86Olli

Meister

Beiträge: 2 404

Fahrzeuge: GT86 Rocket Bunny verkauft, MX-5 NA Turbo, Golf 1 GTD, EcoUP!

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

1 010

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:14

Seid mal nicht so hart. ;)
Der Golf GTI ist per se ein sehr gutes Auto. Er kann halt eigentlich "alles". Du hast ein vollwertiges Alltagsauto, mit dem du "überall" hin kommst und überall vorfahren kannst. Du hast für den Alltag mehr als ausreichend Lesitung und du kannst mit dem Wagen auch sehr gut ein bisschen Spaß auf der Autobahn oder Landstraße haben.
Und man bekommt auch ein bisschen was für die Emotionen geboten, wie ich finde. Die roten Akzente und die Karositze sind einfach kultig.
Der Sound (Bei DSG) ist mit dem Ploppen auch für Serie schon nett.
Man muss sich halt damit anfreunden, ein Allerweltsauto zu fahren, weil es nunmal ein Golf ist. Aber es ist ein schicker Golf.


Zum Komfort:
Das ist natürlich immer subjektiv. Allerdings dürfte jeder, der den direkten Vergleich hat, zu dem Ergebnis kommen, dass der GTI sanfter federt und damit "komfortabler" ist. Er ist eben nicht als Sportwagen konzipiert, sondern als sportlicher Kompakter.
Am besten ist es, wenn du einfach mal einen probefährst. ;)
"There are a number of ways of increasing performance. (...) These items can all be modified by customers (...).
Yet designing a low center of gravity body from scratch can only be achieved by the car's manufacturer. And that is what we have done."


Hiromi Tamou
Deputy General Manager, Subaru Engineering Division

Beiträge: 1 025

Fahrzeuge: GT86 (ZENKI)

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

1 011

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:21

..Alternative zum GTI wäre ein 16"-Radsatz ;)

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 303

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1 012

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:41

Oder ein 2008er STi als Schrägheck :)

PS: ein Kumpel will seinen grade verkaufen :D
Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Subaru WRX STi | Instagram: TeenaxJDM

GT86NichtUnbezahlbar

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Fahrzeuge: Hyundai i10

Wohnort: Da wo ich schlafe

Beruf: Was mit Menschen

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1 013

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:46

Mercedes A-Klasse xD
-----Ideen!?------

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1 014

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:35

Meine besser Hälfte bekommt nen Firmenwagen. Darf zwischen A-Klasse, 1er und A3 wählen. Daher brauch ich nur was schönes um zur Arbeit zu pendeln und auf der Schnellstraße zügig am ein oder anderen LKW vorbei zu kommen. Sämtliche anderen Fahrten gehen dann auf den Firmenwagen da für den keine zusätzlichen Kosten anfallen. So viel zum Hintergrund ;)
__________________

TeenaxJDM

Meister

Beiträge: 2 303

Danksagungen: 131

  • Nachricht senden

1 015

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:37

Das klingt für mich wie: GT behalten :D!
Subaru BRZ Sport HKS Kompressor | Subaru WRX STi | Instagram: TeenaxJDM

patx

Erleuchteter

Beiträge: 3 055

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

1 016

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:53

Pff... GTI... S3 oder gleich RS3 :D Oder eben den GT behalten natürlich. Weniger Leistung, dafür sparsamer und trotzdem sportlicher als jeder Golf :)

Doc

Profi

Beiträge: 796

Fahrzeuge: Toyota GT 86

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

1 017

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:55

Für mich auch haha.
Kilometerfressen mit dem Firmenwagen und zur Arbeit und sonntags mit dem gt. Aber ist natürlich deine Entscheidung :p
Für mich wäre ein gti zu steril. Zumindest wenn er nicht gemacht ist. Ohne Emotionen. :/

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1 018

Mittwoch, 4. Mai 2016, 14:20

GT behalten ist eh schon durch, da er am Sa. geholt wird...
Mein Arbeitsweg ist ein Flickenteppich, da macht jeder Meter immer weniger Spaß und dafür ist's mir zu Schade.
In Sachen Unterhalt kann bisher keiner dem GT das Wasser reichen, leider im negativen Sinne.
Ein zukünftiges Kfz soll definitiv weniger Kosten als der GT beim Verkauf einbringt.

Besten Dank für alle Hinweise.
__________________

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

1 019

Mittwoch, 4. Mai 2016, 15:00

Dann empfehle ich einen BRZ :D
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

Er1c

Profi

Beiträge: 1 616

Fahrzeuge: - keines

Wohnort: Bodensee

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

1 020

Mittwoch, 4. Mai 2016, 15:08

Der gefällt mir optisch nicht :whistling:

Mal ne andere Frage zum Abmelden:

Beim KFZ Verkauf gebe ich ja an Papieren nur den Fahrzeugbrief mit, oder? Fahrzeugschein ist nicht zwingend nötig wenn der Käufer mit ner Tageszulassung zum Abholen kommt?

Hintergrund ist, dass ich ja dann erst nach dem Verkauf das Fahrzeug abmelden könnte und das nicht vorher muss (wegen Wochenende). Zum Abmelden sagt das We, wird nur Schein und Kennzeichen benötigt, nicht der Brief.
__________________

Ähnliche Themen