Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 1 739

Danksagungen: 366

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 24. März 2016, 15:49

Klar ist jede Maßnahme gegen einen Diebstahl versuch eine gute Maßnahme!
:thumbup:


Ich will nur darauf aufmerksam machen das eben Diebe gibt die sehr gut organisiert sind und eben Systeme haben mit denen man JEDES Auto klauen könnte.
Diesen Punkt stellt wohl auch niemand ernsthaft in Frage ;)
Ich möchte wie mein Opa im Schlaf sterben und
nicht so jammernd wie sein Beifahrer.

満月-86

SiMsound

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Fahrzeuge: VW Touareg 3.0 D, Opel Astra Twintop, VW Bora RHD, VW Caddy

Wohnort: Hannover

Beruf: Car Hifi Installer

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

22

Freitag, 25. März 2016, 11:32

Und ich weise darauf hin das es noch nie jemand geschafft hat ein Auto zu stehlen wo eines unserer Alarmsysteme installiert war. Und das sind mittlerweile mehr als 1000 Fahrzeuge in der Region Hannover. Die Zuverlässigkeit ist also extrem gut.
Der JDM Spezialist für Car Hifi und Multimedia

http://car-u-audio.de/

https://www.facebook.com/carundaudio

joba1

Profi

Beiträge: 1 172

Fahrzeuge: GT86 (davor Chrysler Sebring Cabrio 2003, Fiat Barchetta)

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beruf: IT

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 27. März 2016, 00:09

Hat es denn schon jemand versucht?

Also bei 1000 Fahrzeuge von rund 400.000 in Hannover ist sie in jedem 400. Auto drin.
In Niedersachsen kommen von 10.000 Autos etwa 4 weg. In Hannover also insgesamt 160.
Bis zum 400. mit der Alarmanlage müssen sich die Diebe also evtl. erst noch durcharbeiten.


...im Übrigen bin ich der Meinung dass Toyota das GT86 Cabrio rausbringen muss! 8o
"...no need to drive anything else" - J.C. (signed by me)

Dr.Frexx

Super Moderator

Beiträge: 6 862

Fahrzeuge: Subaru BRZ FL, KTM 350 EXC-F, Kia Cee'd (Winter- und Alltagswagen)

Wohnort: beim Westerwald

Beruf: Ich bin wählerisch.

Danksagungen: 751

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 27. März 2016, 00:20

Bei der Uhrzeit noch Rechnen, Joba du bist schon nen "harter Hund" :D

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 27. März 2016, 10:01

Meine Gedanken gestern gingen in die selbe Richtung :)
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 27. März 2016, 11:32

Die Diebe gehen meist mit einem Empfänger vor der das Signal des Schlüssel auffängt und speichert. Dieses gespeicherte Signal wird dann genutzt um das Fahrzeug aufzuschließen und zu Starten.

Na, das wird schon seit Jahrzehnten nicht mehr funktionieren!
Selbst normale Fernbedienungen benutzen einen Rolling Code, da nützt es überhaupt nichts, ein Signal abzuspeichern, weil beim nächsten Öffnungsversuch bereits ein ganz anderer Code gilt, der aber fast unmöglich errechnet werden kann.
Auch Keyless Entry wird einen Rolling Code verwenden. Nur nützt das halt nichts, wenn der Code einfach weitergereicht wird (nicht gespeichert!).

Ich denke, dass die heutigen Autos für Gelegenheitsdiebe nur noch schwer zu knacken sind. Außer bei Keyless Entry, weil die benötigten Relaisstationen ja legal gekauft werden können.
Die große Masse an geklauten Autos aber wird heutzutage durch geradezu professionell und industriell gesteuerte Strukturen entwendet. Die haben wahrscheinlich richtige Soft- und Hardware-Elektronikprofis wie die Industrie selbst, da gibt es fast keine Gegenwehr.
Ich bin mir auch fast sicher, dass das benötigte Know-How zum Überwinden von Sicherheitsvorkehrungen auch zu einem nicht unerheblichen Teil direkt von den Entwicklern durchsickert oder verkauft wird.
Es sind halt viel zu viele Leute und viel zu viele verschiedene Firmen an der Entwicklung der Sicherungstechnik beteiligt, als dass da nicht überall ein schwarzes Schaf für viel Geld Geheimnisse witergeben würde.
Ich weiß, dass von den beteiligten Leuten entgegen der allgemeinen Vermutung viel Aufwand in diese Sache investiert wird und es auf normalem Weg sicher nicht möglich ist, innerhalb kurzer Zeit nach Einführung die Sicherung diese zu überwinden - jedenfalls nicht ohne Insiderwissen.
Gerade die Sicherung über CAN-Bus ist alles andere als durchschaubar, zumal i.d.R. meist mehrere Steuergeräte gleichzeitig in die Sicherung einbezogen sind und verschlüsselte Protokolle verwendet werden, für die es nur eine Handvoll Personen gibt, die den Schlüssel dafür haben (Hardwaredongle). Allerdings ist es mir ein Rätsel, wieso es am OBD-Stecker überhaupt die Möglichkeit gibt, relevante Botschaften empfangen und senden zu können. Das sollte eigentlich ein Gateway verhindern.

VeilSide

Meister

Beiträge: 2 204

Fahrzeuge: トヨタ ハチロク

Wohnort: Ostalb

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 27. März 2016, 11:35

Weil über den OBD Port geflasht werden muss/soll. Dafür braucht man vollen Zugriff.
Hachiroku / grey / 6MT / PDC / Mittelarmlehne / TRD Door Stabilizer / HKS Intake Duct / Budde Ansaugschlauch / Budde Schwungscheibe / Sachs Performance Kupplung / JDL UEL Header / Budde Overpipe / JDL Ultraquiet Frontpipe / HJS Kat / Dezod Motorsports Dual Catback / Powerflex Getriebe- und Differentialbuchsen / Perrin Rear Shifter Bushing / SuperPro Rear Cross-Member Inserts und Querlenker / Cusco Domstrebe / TRD Member Braces / Drift Knob / Pedalerie Mod / Weathertech

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 27. März 2016, 12:35

Das ist m.E. kein Argument. Zum Flashen werden die sicherheitsrelevanten Protokollbotschaften der Wegfahrsperre nicht benötigt. Die könnten vom Stecker ferngehalten werden.
Allerdings brauchte man dazu ein weiteres Gateway - und diese Kosten will man sich wohl sparen. Der eine entwickelt zur Verbesserung der Sicherheit, der andere streicht aus ökonischen Gründen ein Gerät und macht damit die vorangegangenen Arbeiten zunichte.
Kann ich mir aber gut vorstellen.

MaryDorifto88

Fortgeschrittener

  • »MaryDorifto88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 285

Fahrzeuge: GT86

Wohnort: Neuss

Beruf: Masch. Konstrukteur

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 31. März 2016, 11:09

Für die die es gestern nicht gesehen haben...

Von wegen Alarmanlage und so...die einzige Alarmanlage die grad angeht ist die von mir selber -.-

http://www.stern.de/tv/keyless-go--schlu…el-6758032.html

Size

Profi

Beiträge: 942

Fahrzeuge: Turbo RocketBunny / GT86GT400 / Honda EJ9

Wohnort: Hamburg / Herford

Beruf: Soldat, RocketBunny Deutschland, TofuGarage

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 31. März 2016, 11:28

Für die die es gestern nicht gesehen haben...

Von wegen Alarmanlage und so...die einzige Alarmanlage die grad angeht ist die von mir selber -.-

http://www.stern.de/tv/keyless-go--schlu…el-6758032.html



Genau so sieht es aus. :cursing: :thumbdown:
Mein --->TRD GT86 Turbo Projekt
Youtube

Jens N.

Anfänger

Beiträge: 28

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

31

Samstag, 2. April 2016, 11:57

In dem Artikel werden immerhin ein paar Gegenmaßnahmen beschrieben.

Einem Verwandten von mir wurde kürzlich ein Audi sehr wahrscheinlich mit der gleichen Methode geklaut.