Sie sind nicht angemeldet.

celtichail

Schüler

  • »celtichail« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kassel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Januar 2016, 13:33

Wie den richtigen Aufbereiter für Lackreparatur und Polierung finden?

Hallo,


leider hat mein BRZ einige erkennbare oberflächliche Kratzer ,teilweise auch leicht spürbar beim überstreifen,
im Klarlack. Darüberhinaus entsprechende Waschanlagenschlieren...
Der Händler hat den Wagen wohl vor der Übergabe noch einmal übergewaschen...
Ich möchte die Lackschäden deshalb durch einen Aufbereiter beheben lassen.

Das ganze sollte man ja eigentlich wieder rauspolieren/ schleifen können...so zumindest meine Hoffnung...
Allerdings ist das scheinbar eine Arbeit die viel Sachkenntnis und Gefühl voraussetzt,
die ich vorher kaum beurteilen kann.

Leider findet man aber kaum Empfehlungen für einen entsprechenden Fachmann,
meistens nur so 2 bis drei Empfehlungen, die derjenige ja auch selber verfasst haben könnte...
Kann jemand von euch da jemanden empfehlen der hier perfekte Arbeit zu einem angemessenen
Preis leisten kann?

Über Tipps und Hilfestellung freue ich mich sehr! ;)


Viele Grüße, Olaf

rkd

Anfänger

Beiträge: 27

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Düren

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Januar 2016, 13:48

Hey Olaf,

die Frage ist natürlich auch in welchem Bereich Deutschlands du einen Aufbereiter suchst.
Ich kann dir für den Raum Köln/Aachen Stefan Hamacher von SH-Carecare empfehlen.
Er macht sehr gute Arbeiten und hat sich wirklich eine große Expertise aufgebaut.
Bei Interesse kannst du ja mal auf seiner Homepage Hier vorbei schauen oder auf Facebook ein paar seiner Arbeiten begutachten.

Mein GT geht auch Anfang März zu Ihm und erstrahlt dann hoffentlich wieder in altem neuen Glanz.

Gruß Ingo


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

celtichail (16.01.2016)

Horror

Super Moderator

Beiträge: 7 777

Wohnort: Hamburger Umland

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Januar 2016, 13:52

Zunächst wäre es natürlich hilfreich zu erwähnen, in welcher Region der sein sollte.
Edit:
Da war rkd etwas schneller ...


Ich hätte einen sehr guten Tipp in Geesthacht in der Nähe von Hamburg.
Ein TOP-Lackierer und Aufbereiter.


Da Du in Kassel lebst, wird das für Dich aber sicherlich keine Option sein ...
schwarz mit Aero-Theke, Vortech Kompressor, Ölkühler, GME AGA mit UEL-Krümmer 2,5",
BC Racing ER, Whiteline Stabis, Budde Querlenker HA, Cusco Carbon-Domstreben,
K-Sport Bremse 356x32 mm 6-Kolben u. 330x32 mm 4-Kolben, Pagid RS-29,
Motec Nitro schwarz in 9x18, VA 245/35 R18, HA 255/35 R18, Federal 595 RS-R,
TOM´s Rückleuchten rot, Valenti smoked RFL, schwarze Logos, Schroth Rallye 3 ASM,
Recaro Pole Position,
TRD: Quickshifter, Lenkrad, Schaltknauf, Front Fender Aero Fin, Aero Stabilizing Cover

celtichail

Schüler

  • »celtichail« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kassel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Samstag, 16. Januar 2016, 14:01

Hey Olaf,

die Frage ist natürlich auch in welchem Bereich Deutschlands du einen Aufbereiter suchst.
Ich kann dir für den Raum Köln/Aachen Stefan Hamacher von SH-Carecare empfehlen.
Er macht sehr gute Arbeiten und hat sich wirklich eine große Expertise aufgebaut.
Bei Interesse kannst du ja mal auf seiner Homepage Hier vorbei schauen oder auf Facebook ein paar seiner Arbeiten begutachten.

Mein GT geht auch Anfang März zu Ihm und erstrahlt dann hoffentlich wieder in altem neuen Glanz.

Gruß Ingo
Hey Ingo,

besten Dank für deine Empfehlung, das hört sich ja wirklich gut an :)


Ohaa, richtig, den örtlichen Bereich habe ich gar nicht angegeben.Danke für den Hinweis.
Idealerweise nicht allzuweit weg von Kassel. Wichtiger ist mir aber, dass perfekte Arbeit zu einem angemessenen
Preis erbracht wird. Da wäre ich durchaus bereit 200 oder 300km zu fahren, insofern ist Köln dann schon ok ;)


Das ganze soll Richtung Frühsommer gemacht werden und kann ggf. auch mit einem Besuch in Richtung Norden
oder meiner alten Unistadt in Freiburg verbunden werden.


Gruß, Olaf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »celtichail« (16. Januar 2016, 14:17)


celtichail

Schüler

  • »celtichail« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kassel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Samstag, 16. Januar 2016, 14:03

Zunächst wäre es natürlich hilfreich zu erwähnen, in welcher Region der sein sollte.
Edit:
Da war rkd etwas schneller ...


Ich hätte einen sehr guten Tipp in Geesthacht in der Nähe von Hamburg.
Ein TOP-Lackierer und Aufbereiter.


Da Du in Kassel lebst, wird das für Dich aber sicherlich keine Option sein ...
In der Nähe von Hamburg ist durchaus eine Option, Hamburg ist immer eine Reise wert ;)

rkd

Anfänger

Beiträge: 27

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Düren

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 16. Januar 2016, 14:58

Die Arbeit von Ihm ist wirklich perfekt wie man an seinen bisherigen Arbeiten sehen kann und preislich finde ich es echt angemessen ;)


Beiträge: 1 360

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Januar 2016, 11:50

Immer dran denken ... bei vernünftiger Arbeit und inkl. Wachsn bist du den Wagen 36Std los ... die brauchen ein paar Minuten zum arbeiten. Nach dem Polieren auch gleich wachsen oder versiegeln lassen.

rkd

Anfänger

Beiträge: 27

Fahrzeuge: GT 86

Wohnort: Düren

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Januar 2016, 12:01

Immer dran denken ... bei vernünftiger Arbeit und inkl. Wachsn bist du den Wagen 36Std los ... die brauchen ein paar Minuten zum arbeiten. Nach dem Polieren auch gleich wachsen oder versiegeln lassen.


Stimmt das hab ich ganz vergessen zu erwähnen mindestens zwei Tage braucht er dein Auto je nachdem wie viel arbeit es ist.
Dann ist es mit einer Anreise und direkt wieder mitnehmen eher schwierig.


celtichail

Schüler

  • »celtichail« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kassel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Januar 2016, 13:24

Immer dran denken ... bei vernünftiger Arbeit und inkl. Wachsn bist du den Wagen 36Std los ... die brauchen ein paar Minuten zum arbeiten. Nach dem Polieren auch gleich wachsen oder versiegeln lassen.
Jepp,besten Dank für den Hinweis, soll ja auch vernünftig werden. Mit 10 bis 20 Arbeitsstunden hatte ich gerechnet.
Zwei Bahnfahrten waren darüberhinaus in meinen Überlegungen schon mit einbezogen ;).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »celtichail« (17. Januar 2016, 14:11)


Ralfi

Schüler

Beiträge: 84

Wohnort: Neu-Ulm

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Januar 2016, 16:25

Japanische Lacke sind meine Spezialität :)

Wäre aber für dich schon eine ziemliche Strecke nach Ulm...
Bei Interesse melde Dich einfach, dann können wir uns austauschen.

Gruß
Ralf