Sie sind nicht angemeldet.

plobsti

Schüler

  • »plobsti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Fahrzeuge: Toyota GT86,CLK 230 Kompressor

Wohnort: 58135 Hagen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. August 2014, 19:01

Mehrfache "Überhitzung" mit Motorkontrolllampe auf der Autobahn

Abend !

Ich habe jetzt zum dritten mal die Motorkontrollampe im KI leuchten gehabt... die Fehlermeldung ist immer nach ein paar Stunden aus dem KI verschwunden, wurde aber gespeichert.

Beim ersten mal waren es 37° und ich war laut Toyota zum Zeitpunkt der Fehlermeldung bei 6700u/min und 167 kmh (denke ende 4. Gang (schalter)). Nach einer längeren Ausfahrt und flotter Autobahnfahrt hatte ich Teilweise Verständnis dafür.
Der Fehler war eine Unterbrechung im Zündkreislauf, also denke mal ein Zündaussetzer, ohne Leistungsverlust oder Rucken des Motors.

Beim zweiten Mal waren es 25°, also deutlich milder, auf der Autobahn bei über 200kmh.. war wieder bei Toyota -> haben eine neue Zündspule bestellt und werden sie noch einbauen.

Ein Mechaniker sagte mir das es nach dem Bekannten Fehler des Nockenwellenverstellers klingt, aber das Update schon aufgespielt wurde (Wagen von 03/12).

Laut Lösung der Diagnose wären es Zündspule 1 erneuern oder Beschädigungen am Kabelbaum.

Gestern (24°) bin ich nicht übermäßig lange und schnell gefahren.. Autobahn war frei und ich hab mich gemütlich im 6. Gang der 200kmh Grenze genähert und plötzlich ging das Lämpchen wieder an...

Also der Fehler häuft sich drastisch und die Grenze wird geringer...

Hat hier noch jemand diesen Fehler? In der Chapter West Gruppe hatten einige dieses Überhitzungsproblem.. Finde es Schade das der "Sportwagen" nicht belastbar ist...
GT86: Graphit Matt Metallic, Scheiben getönt, Bastuck ab UEL Krümmer, Dotz Shift 8x19 Et35, Bilstein B12, Tom's Taillight

Wretch

Meister

Beiträge: 2 169

Fahrzeuge: Subaru WRX STI

Wohnort: Usingen

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. August 2014, 19:06

mhh habe kein Problem mit Überhitzung oder Fehlermeldungen. Was hat das aufsich mit 37 oder 25 Grad. Da überhitzt doch nix das doch Aussentemperatur einfach :-D

plobsti

Schüler

  • »plobsti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Fahrzeuge: Toyota GT86,CLK 230 Kompressor

Wohnort: 58135 Hagen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. August 2014, 19:14

Ja Sry :D Hab vergessen zu erwähnen dass das die Außentemperatur ist.. Keine Ahnung, könnte ja relevant sein :D

Tanke nur Ultimate bei der Aral und fahre 0w20 Öl.
GT86: Graphit Matt Metallic, Scheiben getönt, Bastuck ab UEL Krümmer, Dotz Shift 8x19 Et35, Bilstein B12, Tom's Taillight

psyke

Meister

Beiträge: 2 194

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. August 2014, 09:55

Ich hatte den Fehler letzte Zeit auch, aber nur wenn es heiss war und bei hohen Drehzahlen.

Hayabusa

Fortgeschrittener

Beiträge: 425

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. August 2014, 11:48

Hatte nur die Motorkontrollleuchte ab und an, wenn ich Torque über OBD Adapter laufen lassen habe...
GT86; AT; Vortech Kompressor; Stoptech Big Brakte Kit (VA); EBC Black Dash (HA) und Ferodo Beläge (HA); Milltek ab Kat; BC Gewindefahrwerk; Sabelt H-Gurte; Valenti Rückleuchten & Nebelschlußleuchte; Summit Domstrebe;

Jesera

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: VW R20

Wohnort: Chemnitz

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. August 2014, 11:56

@Psyke bist du damit auch wie plobsti zu Toyota? Was sagen die dazu?

@plobsti, was hat Toyota bei dir unternommen um den Fehler zu beseitigen?

psyke

Meister

Beiträge: 2 194

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. August 2014, 12:10

Ne, hab den Fehler gelöscht und gut. Wird beobachtet und je nachdem geht es zu Toyota. Kann gut verstehen wenn bei hoher Temperatur und Last es mal eine Fehlzündung gibt.

Jesera

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: VW R20

Wohnort: Chemnitz

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. August 2014, 12:40

Worauf ist sowas zurückzuführen? Eigentlich sollte sowas ja nicht passieren oder?

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. August 2014, 12:41

Hatte auch schon zweimal die MKL. Beide male unmittelbar nach einem "heißen Ritt" und unmittelbarem Stopp. Und beide male liefen nur noch 2 oder 3 Zylinder von den vieren. Hört sich schön an, klingt dann genau so wie man die Subarumotoren sonst kennt. Ein kurzer Tritt aufs Gas und es laufen wieder alle. Um die Leuchte wegzugbekommen muss man allerdings den Motor neu starten.
mfg, Wolfgang

Pedrobear

Fortgeschrittener

Beiträge: 415

Fahrzeuge: Avenis T22 D4D u Gt86 Aero + Vortech ;)

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. August 2014, 12:41

Leute bitte bedenkt!

Das 0W-20 erhitzt sich wesentlich schneller und leichter als zb. ein 5W-30 oder ein 0W40 (Porsche Boxer)
Das 0W-20 kommt bei 140° bereits in seinen kritischen Bereich, der Ölfilm kann aufgeben.
Der GT/BRZ hat wie die meisten Japaner keinen Ölkühler verbaut.
Und wer Torque hat kann sicher nachvollziehen das die Öltemp bei entsprechender Fahrweiße schnell ansteigt.

In Österreich bei mir kein Problem, max 130km/h, in Japan kein Problem, max 120 km/h glaube ich, auch in allen anderen Ländern nicht!

Nur in DE bei Vollgaß auf der Autobahn würde ich ohne einen Ölkühler nachzurüsten NIE und wirklich NIE Dauervollgaß fahren.

Daher wird der Fehler nur bei euch, bzw auf dem Track vorkommen.

Macht euch mal eure Gedanken dazu.......

Ich fahre aufgeladen mit 280PS, und komme nach Vollgaßpassagen (Bergstraßen, Kehren, rauf u runter usw...) locker auf 120° nach wenigen Minuten trotz Ölkühler! (Da ja beim langsamfahren oder besser gesagt wieder Bremsen-Beschleunigen-Bremsen-Beschleunigen der Ölkühler ja auch nicht immer volle Pulle Fahrtwind abbekommt wie beim Wasserkühler, nur hat ein Ölkühler kein Lüfterrad für den Notfall)
Auf der Autobahn bei 150km/h wird genug gekühlt, da bleibt die Temp bei ca 105- 110° stehen je nach Außentemperatur. Aber da ist die Drehzahl mit der 6ten auch noch lange nicht ausgereizt.
Und bei gleichbleibender Drehzahl wird mein aufgeladener Motor nicht wirklich mehr belastet wie ein Stock Motor.

Bitte kauft euch einen Ölkühler! er wird bei euch wenn er an der richtigen stelle ist effetiver sein wie bei mir, bei mir ist der beste Platz in der Mitte leider vom Ladeluftkühler besetzt und er ist nun hinter dem rechten Nebelscheinwerfer. Er kühlt zwar nicht schlecht, aber er bekommt lange nicht soviel Luft wie möglich. (einige haben zusätzlich die Nebelscheinwerfer ausgebaut, damit er mehr Fahrtwind bekommt, das wollte ich aber aus optischen Gründen nicht) Wenn ich den in die Mitte packt vor den Wasserkühler....braucht ihr euch keine Gedanken mehr über so ein Thema machen.
Pearl White Aero mit Leder, MT
Optik: Dotz Shift 8x18, getönte Scheiben, Valentis Red, Hauptscheinwerfer innen schwarz, Shark Fin
Motor: Vortech Supercharger, HKS Intake , Pulley Kit, Cusco Oil Catch Can, TRD Ölfilter, Seitrab GME Ölkühlerkit, AKM UEL Cattless, Bastuck Catback
Fahrwerk: TRD Fahrwerk Verstärkungs Kit, Cusco Domstrebe vorne, Sturzeinstellkit vorne bis 1,75°
Interieur: Parrot Asteroid Multimedia mit Torque, Öldruckanzeige, Aktivsubwoover

Jesera

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Fahrzeuge: VW R20

Wohnort: Chemnitz

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. August 2014, 15:08

Danke, gute Erklärung! Schade das das Auto entgegen des zwecks für sowas wohl nicht ausgelegt scheint :S

FreaQshoQ

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Fahrzeuge: Toyota GT86 Aero

Wohnort: Graz / Österreich

Beruf: Ingenieur Motorenentwicklung

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. August 2014, 15:50

denk sollt mir da auch mal was überlegen für die alpenausflüge, muss sagen da wird schon ziemlich geheizt aber dass ne kontrollleuchte erscheint wär noch nie aufgetreten auch wqenn der verbrauch dann bei guten 14-15 litern liegt. werd mir eventuell mal ne öl temp anzeige gönnen um das nachzuverfolgen fahr übrigens auch das originale 0w20 und immer mit 100oktanigem

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. August 2014, 17:12

In Österreich bei mir kein Problem, max 130km/h, in Japan kein Problem, max 120 km/h glaube ich, auch in allen anderen Ländern nicht!

Nur in DE bei Vollgaß auf der Autobahn würde ich ohne einen Ölkühler nachzurüsten NIE und wirklich NIE Dauervollgaß fahren.

Daher wird der Fehler nur bei euch, bzw auf dem Track vorkommen.
Stimmt so nicht, bei mir (daheim in Kärnten) war der Fehler bei beiden Malen bei nicht mal wirklich lang andauernder (einmal nach 1min, einmal nach 1.5min geschätzt) definitiv oft unterbrochener Vollgaspassage (zum Verständnis: stellt euch einfach eine 3-5km lange Strecke vor mit einigen Kurven und einigen geraden Teilstücken, also immer wieder Vollgas, Schubbetrieb, Bremsen, Vollgas usw. alles im gleichen Gang). Vor diesen 1 bzw. 1.5min bin ich ruhig gefahren, war aber in beiden Fällen schon einige Stunden unterwegs. Öltemperatur in beiden Fällen bei ca. 98-100° (was bei mir bei 20° Außentemperatur normal ist).

Nebelscheinwerfer ausbauen schaut übrigens sehr gut aus, müsstest du mal probieren. Mich haben die hässlichen runden Dinger gestört, sowohl optisch als auch aufgrund der Tatsache, dass sie komplett "fia de Fisch" sind (24W Lampen). Hab mir vor einigen Monaten dann die amerikanischen Abdeckungen besorgt, schwarze LED Blinker eingebaut und jetzt sieht das ganze wirklich sehr ansprechend aus im Gegensatz zu diesen zwei riesigen Chromlöchern vorher in der Abdeckung. :thumbup: Siehe Userbild.
mfg, Wolfgang

plobsti

Schüler

  • »plobsti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Fahrzeuge: Toyota GT86,CLK 230 Kompressor

Wohnort: 58135 Hagen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. August 2014, 21:14

Abend !

Ja das mit dem Öl ist verständlich und ich habe mittlerweile auch ein bisschen mitleid mit meinem Motor... ABER der Fehler liegt anscheinend nicht an der Motor-Mechanik wenn bei mir andauernd eine Zündspule ausfällt!? Der Fehler liegt im Antriebsstrang und es wird eine Zündspule gewechselt. Bleibt bei einem Ölkühler auch die Gewährleistung erhalten ? Ich könnte mir denken das Toyota da einiges auf mich schieben will wenn ich einen Kühler einbaue und der Motor fratze geht.. Ich finde die Teile echt genial, aber für mich sind sie auch wiederum ein Schwachpunkt. Toyota gibt mir keine andere Möglichkeit als den Motor kaputt zu fahren wenn ich kein 0w40 oder 5w40 fahren darf.. am besten alles geben und in den drei Jahren den Motor abschießen :D In den Tauschmotor kommt dann nur gutes Öl inkl. Kühler
GT86: Graphit Matt Metallic, Scheiben getönt, Bastuck ab UEL Krümmer, Dotz Shift 8x19 Et35, Bilstein B12, Tom's Taillight

Reo M35

Profi

Beiträge: 708

Fahrzeuge: Ford M151 A2 Jamaha XJR 1300 Toyota GT 86 TRD

Wohnort: NRW

Beruf: Offroaddriver

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

15

Montag, 11. August 2014, 21:49

Ihr könnt aber zumindest das 5 W30 fahren,das seitens Toyota frei gegeben ist. Mach ich auch,denn das 0 W20 hat mir zu wenig Reserven.

Beiträge: 50

Fahrzeuge: GT86

Beruf: IT

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. September 2014, 16:25

Hallo,

ich weiß jetzt zwar nicht ob das dir hilft, aber ich hatte auch vor ein paar Wochen das Problem, dass die Kontrolleuchte anging.
Auch bei einer etwas schnelleren AB Fahrt mit höherer Drehzahl. Der Fehler kam immer dann wenn ich den gerade hochziehen wollte.
Toyota hat dann den Fehler ausgelesen und meinte das wäre die Zündspule 1. Kontakte geprüft. Weiterfahrt. Fehler trat wieder auf.
Danach haben die dann direkt beide Zündspulen für Zylinder 1 ausgetauscht.
Seitdem habe ich komplett Ruhe. :)
Meiner bzw. die Spulen haben aber schon ca. 65k km drauf gehabt.

VG

Ähnliche Themen