Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: gt86drivers.de - Das Toyota GT86 und Subaru BRZ Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 77

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

301

Montag, 23. Juni 2014, 19:49

Im Originalzustand (nur leichtere Felgen) und mit Super+ derzeit bei ~8,0L/100km ohne große Raserorgien.
Landstraße auch mal 7,5L/100km (mit Spaß...).
Tachostand: 10.000km

Ullli

Anfänger

Beiträge: 3

Fahrzeuge: GT 86 schwarz

Wohnort: Oberkrämer OT Bötzow

Beruf: OP-Krankenpfleger

  • Nachricht senden

302

Dienstag, 24. Juni 2014, 08:23

Bin jetzt nach einem Jahr 20.000 km gefahren.
Bei zurückhaltender Fahrweise zeigt die Anzeige 6,6 l / 100 km.
Damit bin ich zufrieden.Mein Sprit ist normales Super.

Beiträge: 1 375

Fahrzeuge: Toyota GT86

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: IT

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

303

Dienstag, 24. Juni 2014, 08:54

Schnitt 9,5 bei 15% Stadt, 25% Land und 60% Autobahn

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

304

Dienstag, 24. Juni 2014, 09:31

Mich würde mal interessieren, ob der Verbrauch in einem direkten Zusammenhang steht mit den kleinen Wehwehchen, die hier genannt wurden, speziell das Bremsenquietschen.
Ich hatte ja schon gesagt, dass meine Bremsen noch nie ansatzweise gequietscht haben.
Mein Durchschnitt liegt derzeit bei 10,4 l/100km Super+.
Man sieht wohl, dass ich mir den Fahrspaß nicht nur gelegentlich gönne und "zurückhaltende Fahrweise" etwas ist, das in diesem Auto keine große Überlebenschance hat.

w00lf

Profi

Beiträge: 1 768

Fahrzeuge: Mazda Xedos 6 1.6 '92 / Toyota GT86 '13

  • Nachricht senden

305

Dienstag, 24. Juni 2014, 11:09

Kannst du mir bitte mal deine tägliche Routine beschreiben? Ich kann mir solche Verbräuche bei einem Alltagsauto einfach nicht vorstellen. Nur in den USA könnte man so fahren (da viel Platz ist) nur da darf man es nicht. Bei uns aber kann man doch nie dauernd so schnell fahren, da immer und überall jemand normal oder langsamer fährt. Ich habe dafür nur 3 Erklärungen, bitte sag mir ob eine davon stimmt oder ob ich komplett daneben bin. 8)

-kein Alltagsauto, es kommt also nie zum segeln (was den Verbrauch extrem mindert)
-Alltagsauto, aber man fährt ständig in einem völlig unnötigen Gang (z.B. konstant 80 mit der 2)
-Alltagsauto, aber fast nur Autobahn mit 230km/h
mfg, Wolfgang

Chaosmaster

Schüler

Beiträge: 124

Fahrzeuge: BRZ

Wohnort: Norddeutsches Flachland

Beruf: Logistik

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

306

Dienstag, 24. Juni 2014, 12:38

Möglichkeit 4 (wie bei mir) Alltagsauto, aber kurvige Landstraßenstrecke auf dem Weg zur Arbeit. "Gesegelt" wird da so gut wie gar nicht, zumal auf der Strecke auch noch 2 Ortschaften liegen, es gibt also reichlich Gelegenheit zum Beschleunigen (nach Kurven, nach den Ortschaften). :whistling:
Durchschnittsverbrauch: 10,4 l /100 km. Einfach weils Spaß macht! Wozu fährt man sonst Sportwagen?


Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

307

Dienstag, 24. Juni 2014, 12:57

Ich bin wohl ein L/0-Fahrer, d.h. maximale Beschleunigung, oft Ausnutzung der Höchstdrehzahl, Sprintstarts und Autobahn selten unter 200.
Gerade auf der Autobahn kannst du aufpassen, wie die Anzeige hochklettert (Momentanverbrauch über 22l/100km). Ich bin oft auf der neuen A72 nach Leipzig unterwegs, da hat man fast immer wenig Verkehr und freie Fahrt.
Ich schalte beim Beschleunigen gerne weit runter für maximale Beschleunigung. Z.B. beim Beschleunigen aus z.B. 80 im 5. oder 6. Gang schalte ich gerne in den 2. Gang runter.
Der GT wird also ständig als Spaßauto benutzt, auch im Alltag.
Mit dem Audi fahre ich auch ganz anders und gerne auch mit niedrigen Drehzahlen, aber im GT geht das einfach nicht. Drehzahl, Dröhnen und durchdrehende Hinterreifen ist das einzige, was zu ihm paßt.

Habe den Tank auch schon mal nach 300 km leer gehabt, das ist aber nicht die Regel.

Mir ist durchaus klar, dass man auch sehr viel sparsamer fahren könnte, aber dafür habe ich nicht so viel Geld ausgegeben. Es reicht mir nicht, nur zu wissen, dass ich könnte, es muß auch sein. Auch der Reifenverschleiß ist enorm - na und?
Nenne es unvernünftig und ich stimme dir zu, aber es ist halt ein unvernünftiges Auto, das man sich vernünftigerweise nie kaufen dürfte.
Es wäre unvernünftig, sich einen GT86 aus Vernunftsgründen zu kaufen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matsch« (24. Juni 2014, 13:56)


GTChris

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Fahrzeuge: Toyota GT86 / Aprilia Dorsoduro 750

Wohnort: Münsterland

Beruf: Kabelaffe

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

308

Freitag, 27. Juni 2014, 22:41

Ich hab jetzt nicht alles gelesen und warscheinlich ist der tipp nicht neu aber wenn einer meint sein Wagen verbraucht zu viel, würd ich einfach mal die Batterie für 45 min abklemmen und das Steuergerät reseten. Danach ne flotte Runde drehen und anschließend nochmal testen. Ich kanns jetzt nicht statistisch belegen aber bei mir hat das geholfen.
"Is DER Geil! Junge ich sach Dir,da trittste nur einmal gaanz vorsichtig aufs Gas und: Bäng -Hasse die Schallmauer gebrochen!
Das ist wie mit ner Olle,man kann mal dieses Modell fahren,oder mal jenes,maln sportliches oder nen Oldtimer,
kannste dir auch mal nen Fahrzeug ausleihen, scheiß egal,
oder vielleicht benötigt man ja auch mal einen Kleinbus,für nen Umzug oder so. Aber...!
Du brauchst ein Fahrzeug,was zu Dir passt...Mit Stil,eins mit Charakter.Ein Baby.Zum liebhaben... "

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

309

Freitag, 27. Juni 2014, 22:54

Ich habe gerade wieder einmal eine der üblichen Touren über die A72 gemacht. Totale Leere, konnte ca. 50 km konstant mit Tempomat verhaltene 180 km/h fahren.
Vorherging es 40 km über Landstraße, da steht der Verbrauch noch bei 6,7 bis 7,0 l. Dann kommen 50 km Autobahn. Im Ergebnis wieder 10,4 l. Der Momentanverbrauch bei 180 liegt bei etwa 13...15 l laut Anzeige. Klar, dass dann der Durchschnitt erheblich hochgezogen wird. Da ich gerne auch schneller fahre, steigt der Verbrauch exponentiell an. Bei Vollgas liegt der Momentanverbrauch dicke über 22 l/100km. Ruckizucki ist man im Durchschnitt bei über 12 l.

Sgt.Seg

Profi

Beiträge: 1 351

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

310

Samstag, 28. Juni 2014, 09:36

Also auf gerader Strecke Autobahn bei 180km/h bin ich bei 8-10Litern Momentanverbrauch. Die 10Liter überschreiten tut meiner nur bei Steigungnen, starken Beschleunigen oder bei deutlich über 200km/h.
Der Toyobaru Club Hachi-Roku-Friends-Franken: Facebook Webseite YouTube

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

311

Samstag, 28. Juni 2014, 09:42

Zugegeben, die A72 geht ständig auf und ab, da gibt es nur wenige ebene Abschnitte. Aber 10 l oder gar weniger bei 180 ist utopisch, da dürfte ich nicht über 120 fahren. Hast du etwa Automatikgetriebe?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matsch« (28. Juni 2014, 10:51)


chris_83

Fortgeschrittener

Beiträge: 414

Fahrzeuge: Toyota GT 86, asphalt grey

Wohnort: Hamburg

Beruf: IT

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

312

Samstag, 28. Juni 2014, 17:17

müsste aber hinkommen. bin vorletzte woche morgens um halb 5 die a1 von hambur nach dortmund gefahren und die ersten freien 150 km tempomat auf 190 km/h gehabt. hatte da knapp 11,5 l/100 km

mini588

Fortgeschrittener

Beiträge: 168

Fahrzeuge: BMW Mini cooper , Focus ST -- beide ex; aktuell Hartje E-Bike mit 200 Watt !! BRZ

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

313

Samstag, 28. Juni 2014, 22:49

Hoihoi,

bei mir liegt der Verbrauch bei Überland und den gelegentlichen Spass-Abstechern auf den nebenstraßen bei ca 9-9,5 l mit automatikgetriebe. Bei der Überführung via 300 km Autobahn, warens dann aber schon eher so 13l. hatte sogar noch was weng was im tank, hat mich gewundert beim Sauger.

fescue

Anfänger

Beiträge: 14

  • Nachricht senden

314

Sonntag, 29. Juni 2014, 11:23

ich kann fahren wie ich will, am Ende hab ich 9,7l. Habe allerdings auch erst 3.400km runter.
Mein Problem, ich fahr maximal 11km pro Strecke. 2km Landstraße, 8km Autobahn, 1km Stadt. Motor ist damit ein Großteil meiner Fahrt kalt. Bin erst 2x mehr als 50km am stück damit gefahren. Segeln kann ich praktisch nie.
Automatik.

Ist natürlich nur ne Vermutung, aber Einfluss hat das mit Sicherheit.

viva71

Unterstützer

Beiträge: 3 894

  • Nachricht senden

315

Sonntag, 29. Juni 2014, 11:50

Mit den letzten zwei Tanks habe ich gemeinsam ~450km zusammen gebracht, aber lustig war's :D

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

316

Sonntag, 29. Juni 2014, 19:25

Ich verstehe :thumbsup:

Freue mich auf das Lackas Event, da dürfte der Verbrauch ähnlich sein :D
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...

kosh

Meister

Beiträge: 2 184

Wohnort: Erfurt

Beruf: wie alle hier...

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

317

Sonntag, 29. Juni 2014, 19:48

Heute Autobahn: 5,86l pro 100km :D

Ambient2010

Anfänger

Beiträge: 31

Wohnort: Unna

  • Nachricht senden

318

Sonntag, 29. Juni 2014, 19:50

Bei Tempo 90 hinterm LKW? ;-)

Matsch

Profi

Beiträge: 1 156

Fahrzeuge: GT86 inferno orange

Wohnort: Chemnitz

Beruf: Softwareentwickler im Ruhestand

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

319

Sonntag, 29. Juni 2014, 20:40

nicht hinter, sondern auf dem LKW...

BRZ

Erleuchteter

Beiträge: 3 342

Fahrzeuge: Subaru BRZ

Wohnort: Kempten

Beruf: Softwareentwickler

Danksagungen: 153

  • Nachricht senden

320

Sonntag, 29. Juni 2014, 20:46

Keine Ahnung was du da auf der Autobahn gemacht hast. Aber kann mir kaum vorstellen, dass du mit 5,86l Spaß hattest :D
Michelin PSS 225/40, OZ Leggera HLT 8x18, KW V3 mit Stützlagern, ST Stabis, Perrin Pulley Kit+Kurbelwellenscheibe, Milltek AGA, Motiv Overpipe, Schroth Gurte, Mishimoto Ansaugung, K&N LuFi, HKS Duct, Valentis smoked, Innenraum Alcantara, Lederarmlehne, Clarion NX720E, Cusco Domstrebe und Motorstreben vorne, Laile Strebe hinten, TRD ASC, TRD DoorStabi, Grimmspeed Bremsstopper, Guerney Flap, Oil Catch Can, mehr...