Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 883.

Gestern, 09:14

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Bremsanlage verbessern (Scheiben, Beläge, Leitungen,...)

Uuuund, was hat der Hr Schmitz zu sagen gehabt? Spann uns nicht auf die Folter! Neugierig Carsten

Donnerstag, 18. Januar 2018, 22:36

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Bremsanlage verbessern (Scheiben, Beläge, Leitungen,...)

Ich finds auf jeden Fall positiv, dass du soviel recherchiert hast. Bezüglich Listen und Nummernzuordnung ist´s aber leider nicht so einfach. ZB gibts nach Liste garkeine DS1.11 für den Toyobaru. Wenn jetzt aber der Bremsenguru die Codes für die Trägerplatten kennt, dann fährt man halt Beläge für den GT turbo vorne und WRX hinten. ( beispielsmässig) Bei den Hp2000 wär das auch kein Drama, die R90 Zulassung steht auf der Trägerplatte und ist nicht fahrzeuggebunden. Also nimm endlich das verdammte...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Schnelle-Fragen-Thread

Beileid NB´s sind sympathische Autos. Auch wenn´s die nie in Herrengrössen gab MFG Carsten

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:31

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Bremsanlage verbessern (Scheiben, Beläge, Leitungen,...)

Dagegen spricht halt die Veränderung der Bremsbalance. Nur vorne schärfere Beläge führt zwar oft zu einem besseren Bremsgefühl, aber zu einer schlechteren Gesamtleistung. Schnell hat man da die vordere Bremse überlastet, sprich überhitzt. Die hintere Bremsanlage ist bei uns fast so gross wie die vordere, das zeigt indirekt auch ihren Anteil an der Verzögerungsarbeit. Davon abgesehen wird eine Auto mit "zuviel Bremse vorne " am Kurveneingang deutlich mehr untersteuern. Mit gleichen Belägen v u h ...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Schnelle-Fragen-Thread

Also, das 13er Serienleitwerk ist völlig ungfährlich, da hat der Golf mehr gewackelt Gefährdet ist hier im Voreifelraum mehr die Infrastruktur, heute Mittag war Stromausfall. Am Ortseingang lag ein Baum auf der Stromleitung. War aber schnell behoben. MFG Carsten

Donnerstag, 18. Januar 2018, 16:27

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Bremsanlage verbessern (Scheiben, Beläge, Leitungen,...)

Die zweiteiligen mit Alu Innenteil sind schon deutlich leichter, aber ob das 400+ teuros wert ist, mus jeder selbst entscheiden. Preise für Ersatzreibringe hab ich so ohne weiteres nicht auftreiben können bei Tarox, bei Brembo/D2 usw kosten die Reibringe plus Montagematerial locker das gleiche oder mehr wie einteilige Taroxe. Bezüglich Rissbildung: auch die F2000 sind bei mir DURCH gerissen, allerdings erst an der Verschleissgrenze mit 60tkm und nach drei Sätzen Beläge, nämlich Ds-P, DTC 30 und ...

Donnerstag, 18. Januar 2018, 09:12

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Was mir heute mal aufgefallen ist..

Nicht ganz, mein Motor ist noch komplett da, wo er hingehört, nämlich unter der Haube Und die Laterne hab ich auch nicht umgepflanzt MFG Carsten

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22:37

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Was mir heute mal aufgefallen ist..

....das auch 50jährige noch das Autospielverhalten von 10jährigen an den Tag legen können: Morgens vor der Arbeit einen DoNut um die verschneite Laterne drehen: UNBEZAHLBAR!! Grinsend Carsten

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22:26

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Bremsanlage verbessern (Scheiben, Beläge, Leitungen,...)

Vertrauenswürdige Quelle für Brembo Scheiben: AMAZON! Original verpackt mit Hologramm, Scheiben mit Markenzeichen und Bestellnummer gelasert. Wenns nicht vetrauenswürdig genug ist, einfach wieder zurückschicken. Allerdings habe ich das Gefühl (bisher noch keine Messwerte), dass zumindest bei hartem Rannehmen mit richtig Heisswerden die F2000das bessere Preisleistungsverhältnis haben werden ( Mehr Belagsätze pro Scheibe). Die WRX Brembos haben nach wenigen Tausend Kilometern mit Pagid S ( keine R...

Dienstag, 16. Januar 2018, 18:24

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Was mir heute mal aufgefallen ist..

.. dass die "Next Generation" der Toyobaru Fahrer ( Seid herzlich willkommen ) wohl die Basics der Internetrecherche nicht beherrscht. Was an Fragen in den letzten Monaten ins Forum kam oder persönlich an mich herangetragen wurde, ist eigentlich nur mit völliger Planlosigkeit zu erklären. Natürlich hatten wir alle mal Planlosigkeit, allerdings versucht meine Generation diese erstmal durch selber schlau machen zu verringern, bevor sie diese Arbeit den anderen zumutet. Mein Eindruck von den meiste...

Dienstag, 16. Januar 2018, 13:40

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Welche Felgen?

Wie oben geschrieben, dem Gewindefahrwerk ist die ET bei 8 Zollfelgen Latte, beim Gewinde sind die Federn dünner, deshalb mehr Platz zur Felge. Welche Bremse in welche Felge passt, muss für jeden Anwendungsfall neu ermittelt werden. Jede Felge hat innen eine individuelle Form, was bei der einen passt, haut vielleicht bei der anderen an die Speichen. Vielleicht solltest du da insgesamt noch etwas lesen. MFG Carsten

Montag, 15. Januar 2018, 23:25

Forenbeitrag von: »Copperhead«

205/50R17 für GT 86?

Ich würde auf jeden Fall VORHER mit dem zuständigen Tüv Prüfer reden. 205er auf 7zoll ist zulässig bei fast allen Reifenmarken, Herstellerbescheinigung mitnehmen. Tragfähigkeit sollte kein Problem sein, 205/50-17 wird öfter auf E46ern gefahren, im Vergleich zu unseren Schätzchen eine fette Tonne. Die ersten 10 Einträge bei Reifen.com sind alle XL also LI 93. Brauchen tun wir 87 Vielleicht kann man den Tüffi überzeugen wenn man den GT86 "pure" mit serienmässig 205/55-16 erwähnt. Der hat die gleic...

Montag, 15. Januar 2018, 16:19

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Welche Felgen?

Gewindefahrwerk mit OEM 7x17 geht problemlos, ich hab ein KW V3 mit ordentlich Sturz vorne und hab kein Problem mit OEM Felgen für die Winterräder. WG Bremse: @Ghostrider hatte die 6Kolben Tarox und dabei haben wohl die OEM Felgen nicht ohne Platten gepasst. Bezüglich Felgen, es spricht nichts gegen ET 35, den Unterschied im Lenkrollradius kannst du mit mehr Sturz nivellieren. Mit einem gut abgestimmten Fahrwerk geht alles besser als OEM, deshalb würde ich mich nicht zu sehr an den Serienwerten ...

Montag, 15. Januar 2018, 08:45

Forenbeitrag von: »Copperhead«

205/50R17 für GT 86?

Sind die 205er als Winterreifen (M&S) eingetragen oder könnte man da auch Sommerreifen drauf fahren? Ich glaube mich zu erinnern ( bin aber nicht sicher ) dass Downsizing der Reifengrösse nicht zulässig ist. MFG Carsten

Samstag, 13. Januar 2018, 18:01

Forenbeitrag von: »Copperhead«

LED-Ersatzlampen-Set fürs Auto

OEM wirds da keinerlei Reparaturlösung geben, Bauteil komplett austauschen ist heute üblich. Inwiefern es Aftermarketlösungen geben wird bleibt abzuwarten. Zumindest bei Volumenmodellen wie zb Dreier BMWs gibts ja mittlerweile Reparaturlösungen für Steuergeräte und Tachomodule. Allerdings bei den GT/BRZ Stückzahlen.... MFG Carsten

Freitag, 12. Januar 2018, 22:34

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Zentrierringe von 66,45 auf 56,1 gesucht! Drehen lassen?

Hast du schon direkt bei Motec angefragt? Entgegen der Werbung findet man nicht alles im Netz. Manchmal muss man den Kundenservice tatsächlich anschreiben oder (Gott beware) sogar anrufen. Ansonsten kann man Zentrierringe tatsächlich anfertigen. Hat mein Fahrwerksman tatsächlich gemacht, weil ihm die OZ zu "labberig" waren, also zu grosse Toleranzen hatten. Vergiss Plastikringe sofort, die sind zu weich und mit einmal Verkanten zerdrückt, ausserdem halten die bei "Spassfahrten" die Bremshitze ni...

Freitag, 12. Januar 2018, 20:19

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Differential blässt Ölnebel ab

Da fallen mir jetzt ca 200 Gründe ein, warum ich so einen Deckel eher bei Erich kaufen würde. Das Stück zu einem Euro. Dazu Erichs astreiner Kundenservice im Reklamationsfall und in Deutschland bestellt, also kein Import/Zoll und solche Nerverreien. Bezüglich Anschweissstutzen, Toyota kennt höchstwahrscheinlich die Legierung ihres Gussteils und weiss dann auch die richtige Schweisstechnik und Fülldraht. MFG Carsten

Donnerstag, 11. Januar 2018, 21:13

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Neue Renault Alpine (2016)

Erst kriegt ihr ne Automatik auf oktroyiert und dann wollt ihr doch selber schalten. Seid ihr nicht ein bisschen arg retro? Handschaltend. Carsten

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:53

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Längster Drift aller Zeiten

Doctor, du bist ein "pöser Pursche" Weil du schneller mit dem stänkern warst als ich "Autonomer Drift" ist nicht ganz so einfach, aufgrund von Ungleichheiten im Fahrbahnbelag u.ä. muss auch der beste Drifter mal korrigieren. Es soll aber eine Bayrische Autofirma geben, die das Thema im Griff hat. ( es sind nicht die, den Allrad so puschen um ihre Frontantriebskrücken leistungsfähig zu machen ) https://www.motor-talk.de/news/computer-…r-t5233719.html MFG Carsten

Montag, 8. Januar 2018, 15:23

Forenbeitrag von: »Copperhead«

Automatikgetriebe Nm-Begrenzung?

Das war jetzt aber zu einfach, wer soll denn darauf kommen!?! Danke Katty LG Carsten