Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 15:16

Forenbeitrag von: »chireb«

Motorschaden pleuel gebrochen, Kolben abgerissen

Da ist nicht mehr viel übrig. Von Kolben 1 ist nur noch der Boden da, der Rest ist pulverisiert. Der Kolbenbolzen ist weg, der liegt wohl irgendwo auf der Straße. ZK 1 hat etwas abbekommen, 2 ist ok.

Donnerstag, 20. Juli 2017, 11:20

Forenbeitrag von: »chireb«

Motorschaden pleuel gebrochen, Kolben abgerissen

Finde ich auch, eine geile Idee, bringt richtig Kohle neben der normalen Wartung. Könnte von ATU sein

Mittwoch, 19. Juli 2017, 16:23

Forenbeitrag von: »chireb«

Motorschaden pleuel gebrochen, Kolben abgerissen

Dat geht auch ohne Motorausbau, is aber ´ne elende Fummelei. Rein präservativ die Dinger wechseln würde ich aber nicht machen, besser die Ursache abstellen.

Mittwoch, 19. Juli 2017, 07:45

Forenbeitrag von: »chireb«

Motorschaden pleuel gebrochen, Kolben abgerissen

Die Zündspule verursacht nicht den Lagerschaden. Die wird nur zu heiß und irgenwann will sie nicht mehr. Wir haben für beide Probleme jetzt eine Lösung gefunden, die das hoffentlich abstellt.

Dienstag, 18. Juli 2017, 09:18

Forenbeitrag von: »chireb«

Motorschaden pleuel gebrochen, Kolben abgerissen

Wir hatten jetzt endlich die Zeit, damit anzufangen, diesen Motor zu zerlegen. Von außen zeigte er ja genau das Bild, das wir schon öfter gesehen haben incl. bei meinem Motor. In diesem ist die Zerstörung jedoch noch viel massiver. Nachdem der rechte Ventildeckel entfernt worden war, fielen uns schon die Rollenschlepphebel der Einlassventile von Zylinder 1 entgegen. Ein Zeichen dafür, dass der Kolben mit großer Gewalt auf die Einlassventile geschlagen hat. Genau so sah es dann auch aus, als der ...

Sonntag, 16. Juli 2017, 22:14

Forenbeitrag von: »chireb«

Verstärkte Federn für die Schaltkulisse

Das ist übel. Eine Schraube sollte man immer zuerst mit der Hand einschrauben. Das Gewinde muss jetzt wiederhergestellt werden, dazu muss das Getriebe raus, sonst kommt man nicht gut genug dran. Fahrer: auf gar keinen Fall. Es sifft Öl raus, du verlierst auch noch die Stahlkugel, die hinter der Feder steckt.

Freitag, 14. Juli 2017, 09:15

Forenbeitrag von: »chireb«

Carbonflügel

Er ragt nur 2 oder 3 cm über die Stoßstange hinaus und ist schmaler als das Auto. Durch die Perspektive erscheint er größer, als er ist Ein Scheinriese, anders ausgedrückt Das richtige Verhältnis zur Fahrzeugbreite sieht man ja auf einem der Fotos oben. Sondereintragung per Einzelabnahme ist sicher nicht ausgeschlossen. Der Flügel wird richtig Druck auf die Hinterachse bringen, gleichzeitig wird er langsamer. Um die Balance wiederherzustellen, sollte auch an der Front der Abtrieb reduziert werde...

Donnerstag, 13. Juli 2017, 13:53

Forenbeitrag von: »chireb«

Carbonflügel

Hier mal die ersten Bilder, es kommen aber noch bessere.

Montag, 10. Juli 2017, 12:06

Forenbeitrag von: »chireb«

Sturzverstellung über Uniballstützlager - ST XTA (Ähnlich KW V2)

Mit Sturzkorrekturbuchsen hat man so viel Verstellbereich, dass man immer eine Hinterachse ordentlich eingestellt bekommt. Querlenker sind schön und bequem zu verstellen und hauptsächlich für denjenigen, der öfter mal das Setup schnell ändern möchte. Ansonsten sind die Buchsen beim Straßenauto eher vorzuziehen. Man braucht dafür natürlich ordentliches Werkzeug und eine gute Presse.

Montag, 10. Juli 2017, 08:02

Forenbeitrag von: »chireb«

Sturzverstellung über Uniballstützlager - ST XTA (Ähnlich KW V2)

@ Tor: Wenn man bei neg. Sturz Nachspur einstellt, schrubbelt der Reifen an der Innenkante runter. Ausnahme: das Auto wird ausschließlich auf der Rennsrecke im Grenzbereich bewegt. Vorspur wäre richtig! Fahrzeug höher einstellen bringt WENIGER Federweg und nicht mehr! Vorne über 2 Grad ist zu viel und bringt auf der Straße nur Nachteile, 1:30 wäre ein guter Wert. Ich fahre im Rennen zwischen 2:00 und 2:30, aber nicht auf der Straße.

Sonntag, 9. Juli 2017, 11:14

Forenbeitrag von: »chireb«

Sturzverstellung über Uniballstützlager - ST XTA (Ähnlich KW V2)

KW und ST ist in weiten Teilen identisch. Zur Sturzverstellung muss das Auto nicht angehoben werden. Die Grundeinstellung Sturz sollte weitgehend an der Bracke erfolgen, die Feineinstellung am Domlager. Vorteil am verstellbaren Domlager ist, dass man mal schnell den Sturz vergrößern kann, wenn man auf die Rennstrecke geht und danach schnell wieder auf Alltag zurückstellen.

Donnerstag, 6. Juli 2017, 14:00

Forenbeitrag von: »chireb«

Zündspulen Problem

Bin in diesem Jahr nur bei den Eidgenossen und dort vorzugsweise in über 1000m m Höhe. So ein Blech wiegt aber nix und ist schnell und billig verschickt. So sieht das aus (hier noch mit zusätzlicher Hitzeschutzmatte beklebt), mein Kat/Krümmer ist nicht isoliert und glüht schon mal rot. Rennmotörchen ist einbaufertig und kommt morgen rein , daneben wartet eine neu gemachter Block auf die Köpfe. Der wird nächste Woche fertig und den bekommt ein Nordlicht (aus dem Forum) eingebaut.

Montag, 3. Juli 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »chireb«

Zündspulen Problem

Geduld musst du leider mitbringen. Wenn das nicht bis Ende Juli fertig ist, dauert es noch etwas länger. Bin dann wech, Urlaub in einer befreundeten Alpenrepublik

Montag, 3. Juli 2017, 18:36

Forenbeitrag von: »chireb«

Zündspulen Problem

Carsten, du hast mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen. Es wird aber sicher 4 Wochen dauern, bis die Serie gebaut ist. Wenigstens, die sind voll ausgebucht.

Montag, 3. Juli 2017, 10:35

Forenbeitrag von: »chireb«

Zündspulen Problem

Gestern hat es mich wieder erwischt. Zündspule Zylinder 1, und zwar die neueste Variante, hat abgeka....t 500 m vor dem Ziel im letzten Wettbewerb. Der 1. Platz war greifbar. Durch den Ausfall ist eine gute Platzierung in der Meisterschaft erledigt Den ersten Ausfall im Wettbewerb mit Zündspule 1 hatte ich im letzten Jahr im Oktober, 1100 km für dumme Nüsse zur Rennstrecke gefahren und ausgefallen. Vorher ist mal eine am Nürburgring hochgegangen, war die erste Version. Jetzt bin ich es leid und ...

Samstag, 1. Juli 2017, 17:01

Forenbeitrag von: »chireb«

BRZ startet nicht mehr

Auf dem Pluspol des Batterieanschlusses sind 2 Sicherungen integriert. Wenn da eine durchgeknallt ist, bekommt das Steuergerät kein Futter mehr. Schau mal nach.

Freitag, 30. Juni 2017, 09:26

Forenbeitrag von: »chireb«

Carbonflügel

Wenn ich für das Teil eine TÜV-Gutachten erstellen lassen wollte, wäre es unbezahlbar. Es ist ein reines Motorsportteil. Für die Rundstrecke dürfte er ganz gut funktionieren: das ausgeprägte Tragflächenprofil mit nach oben zeigender Abrisskante wird für ordentlich Abtrieb auf der Hinterachse sorgen. Wer ihn eintragen lassen möchte: Einzelabnahme ist ja nicht ausgeschlossen. Mal nachfragen: Underground Racing oder RHD Speedmaster. Vielleicht geht da etwas. Wenn er die Tests besteht, werde ich ihn...

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:26

Forenbeitrag von: »chireb«

Carbonflügel

Wer will das sagen? Den hat ja noch keiner richtig gesehen.... Solche und ähnliche gibt es reichlich, aber genau dieser hat ein paar gut gelöste Details und ist auch noch leicht.

Donnerstag, 29. Juni 2017, 19:20

Forenbeitrag von: »chireb«

Was sind eure Langzeiterfahrungen mit dem IRP Shifter?

Habe ich nich nicht, alle Schaltungen bisher selbst angefertigt. Aber bei dem Preis gabe es keinen Grund mehr, zu überlegen.

Donnerstag, 29. Juni 2017, 10:20

Forenbeitrag von: »chireb«

Was sind eure Langzeiterfahrungen mit dem IRP Shifter?

Langzeiterfahrung habe ich nicht, aber habe das Teil seit dem letzten Jahr in meinem Auto. Eine der besten Investitionen, die man bei einem ansich schon perfekt laufenden Motorsportfahrzeug machen kann. Die Schaltvorgänge sind absolut präzise und schnell und man trifft auch in der Hektik des Wettbewerbs immer den richtigen Gang. Verschalter gibt es seitdem nicht mehr. Ein absoluter Wettbewerbsvorteil, der sich in der Rundenzeit messbar bemerkbar macht. Ein Verschalter kann schnell mal eine Sekun...