Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 19:02

Forenbeitrag von: »860«

Geräusche vom Antriebsstrang

Die Ortung einer Geräuschquelle kann sich als schwierig bis unmöglich darstellen, wenn man im "Resonanzkörper" Karosserie sitzt. Ich würde daher nicht allzuviel darauf geben, von wo her man meint das Geräusch zu hören.

Gestern, 18:25

Forenbeitrag von: »860«

Geräusche vom Antriebsstrang

Wenn Du von D auf N schaltest, trennst Du den Motor von der Kardanwelle. Du reduzierst damit die Momente, die über Antriebselemente übertragen werden auf Werte nähe Null. Die Ursache für die Gräusche müssen also nicht zwingend durch "dann nicht mehr drehende Elemente" verursacht werden. Da das Geräusch bei angekoppeltem Motor und immer gleicher Geschwindigkeit, aber unabhängig vom eingelegten Gang und Bereifung auftreten, würde ich die Quelle im Antriebsstrang von Getriebeausgangswelle bis Radla...

Gestern, 15:19

Forenbeitrag von: »860«

Schonendes Bremsen - an die Physiker unter uns

Zitat von »GT86« Ich mach das so... Nicht, dass ich das anzweifeln oder es Dir nicht zutrauen würde, wenn das stimmt, muss der Schaltvorgang vollkommen ohne Zuhilfenahme der Kupplung seitens des Getriebes absolut geräuschfrei ablaufen. Probier es mal aus!

Gestern, 15:04

Forenbeitrag von: »860«

Schonendes Bremsen - an die Physiker unter uns

Zitat von »AristokraT« Option 1: Man bremst stark, muss dafür aber nur kurz bremsen Option 2: Man bremst ganz leicht, dafür aber entsprechend lang Ich finde, dass diese Frage nur abseits der Realität unter definierten Bedingungen im "Laborversuch" beantwortet werden kann. Zur definierten Bedingung könnte man eine Bremsung von V=X zu V=Y auf ebener Strecke und ausgekuppelt erklären. Weiter müssten sowohl die "harte", als auch die "softe" Bremsung eindeutig im regulären Betriebs- und Temperaturbe...

Gestern, 13:44

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »Sgt.Seg« Ich beschwere mich (wenn Platz ist) nicht darüber wenn die rechts Überholen an der Ampel, finde es aber alles andere als gut! Da sind wir uns in der Bewertung doch einig. Man kann eine solche Regelung ja durchaus für schlecht halten, wichtig aus meiner Sicht ist allein, dass wenn die Situation eintritt und ein Radfahrer diese Regel nutzt, der daran beteiligte Autofahrer nicht fälschlicherweise annimmt, der Radfahrer würde sich regelwidrig verhalten. Ich nenne einfach mal ein...

Gestern, 12:55

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »Sgt.Seg« an der Ampel links an den Linksabbiegern vorbei, weil rechts kein Platz ist... Der Radfahrer macht in dieser Situation einen Fehler, er darf auf einer Linksabbiegerspur üblicher Bauart nicht links an der Autoschlange vorbei fahren! Was er jedoch eindeutig dürfte (und durch die StVO so geregelt ist), wäre auf dem Linksabbiegestreifen rechts an der still stehenden (!) Autoschlange bis zur Ampel oder Haltelinie vorzufahren, sofern dort Platz genug wäre. Die Frage, die sich nun ...

Dienstag, 28. März 2017, 21:15

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »NullAhnung« Einfach nur weil es sinnvoll oder höflich ist in der einen oder anderen Situation nicht sein Recht einzufordern! Du glaubst, mich dazu belehren zu können? Du glaubst, jemand der weit mehr als 100.000 unfallfreie Radkilometer auf den Straßen Europas hinter sich hat, würde auf der Straße sein Recht einfordern? Das ist mitnichten der Fall, denn das hätte ich definitiv nicht überlebt. Rücksichtnahme, Umsicht, Voraussicht, der Verzicht auf eigene Rechte im Verkehr und gelegent...

Dienstag, 28. März 2017, 15:36

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »Nedash« Was hab ich da gestartet? Wieso? Du hast das gut gemacht! Und wer möchte, kann hier Erkenntnisse gewinnen und sich von Fehlannahmen befreien.

Dienstag, 28. März 2017, 11:29

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »ghostrider« darf man tatsächlich in einer Zweirerreihe direkt hinterander fahren? Wenn beispielsweise ein geschlossener Verband von 16 Teilnehmern fährt, darf der sich gar nicht auftrennen, weil der dann die Verbandsrechte verlieren würde. Wäre der Verband beispielsweise 32 Teilnehmer stark, könnte der sich theoretisch in zwei Hälften auftrennen. Die ungeklärte Frage ist, ob das sinnvoll ist. Ein gut geführter 16-Teilnehmer-Verband ist ca. 24 m lang, den zu überholen ist nicht schwer...

Dienstag, 28. März 2017, 11:11

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »Dr.Frexx« dies muss jedoch angemeldet sein Nur bei >100 Teilnehmer!

Dienstag, 28. März 2017, 10:58

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »ghostrider« Wenn die Rennradgruppen STVO Konform unterwegs wären, müssten sie: Wenn Du mit "Rennradgruppen" eventuell Gruppen ab 16 Teilnehmern meinst, empfehle ich Dir die Lektüre des §27 StVO. Für kleinere Gruppen oder Einzelfahrer gilt das Gebot, verpflichtende (also mit Zeichen 237, 240 oder 241 gekennzeichnete) Radwege zu benutzen. Für Radfahrer, die das bei geeigneten und gesetzeskonform angelegten Radwegen (ja es gibt genügend Radwege, die illegal von den Behörden ausgeschilde...

Dienstag, 28. März 2017, 10:04

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »LawHaki« damit wir unsere Meinung frei äußern können Niemand hat Dich hier gehindert, Deine Meinung frei zu äußern. Wenn ich jedoch der Meinung bin, dass Deine Meinung in Bezug auf die Bestimmungen der hier aktuell gültigen StVO irrelevant ist, muss auch diese Meinung zulässig sein. Zitat von »LawHaki« Also sagt mir mein Menschenverstand, dass die da nichts zu suchen haben, da sie die zugelassene Geschwindigkeit nicht erreichen können Damit schließt Du auf Landstraßen, deren Geschwin...

Montag, 27. März 2017, 20:01

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »Hedonist« ..kann diese Pulks an Rennradfahrern, die meinen die Strasse gepachtet zu haben, auch nicht ab..um nicht zu sagen, dass ich solche Typen hasse. Wünsch' mir dann kurzzeitig immer 'nen Mähdrescher. Kein Kommentar!

Montag, 27. März 2017, 19:01

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Irrelevant in Bezug auf die StVO, das hätte ich dazu schreiben müssen.

Montag, 27. März 2017, 18:49

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Was soll man schon auf ein "Radfahrer haben auf der Landstraße nichts zu suchen" antworten? Ein solcher Spruch hat in etwa die selbe Qualität wie "kein Führerschein für Frauen" oder "alle Sportwagenfahrer sind hemmungslose Raser". Ich habe einen Fehler gemacht, nämlich einen solchen Spruch zu kommentieren.

Montag, 27. März 2017, 18:39

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »NullAhnung« Vermutlich wissen wir auch wie das in etwas ausfallen würde. Dann äußer doch mal Deine Vermutung.

Montag, 27. März 2017, 18:36

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Zitat von »LawHaki« mMn haben Radfahrer nichts auf der Landstraße zu suchen ... Gut, dass Deine Meinung hier absolut irrelevant ist.

Montag, 27. März 2017, 12:25

Forenbeitrag von: »860«

Sommer oder Winterzeit

Ich habe mit "egal" gestimmt. Es wäre mir tatsächlich vollkommen egal, ob ganzjährig die Sommerzeit oder die Winterzeit zur offiziellen Ortszeit erklärt würde. Nicht egal ist mir jedoch der zweimal jährlich stattfindende vollkommen unnötige Wechsel der Urzeit mit allen damit verbundenen negativen Begleiterscheinungen.

Montag, 27. März 2017, 10:44

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Da mit den steigenden Temperaturen hier Radfahrer wieder in den Focus kommen, bringe ich mal ein Beispiel von gestern, wie es perfekt laufen kann. Auf der L323 kurz vor Meinerzhagen ist die Strecke auf 60 km/h begrenzt, die Fahrbahnen durch doppelte Linien getrennt und zusätzlich sind im Kurvenbereich zwischen den Linien noch sogenannte Bischofsmützen aufgestellt. Ein Einspurfahrzeug dort regelgerecht mit einem PKW und ausreichendem Seitenabstand (>=1,5m) zu überholen ist schlicht unmöglich. Ich...

Montag, 27. März 2017, 09:54

Forenbeitrag von: »860«

Was nervt euch im Straßenverkehr?

Der Radfahrer muss an dieser Stelle auch nicht absteigen, er muss lediglich dem Fahrbahnverkehr Vorrang gewähren. Das heißt, wenn der fahrend den unbeampelten Zebrastreifen so überquert, dass der Verkehr auf der Fahrbahn zum bremsen genötigt wird, macht der Radfahrer dort einen Fehler. In allen anderen Fällen verhält der Radfahrer sich richtig.